Herzlich Willkommen in

LordofShares Börsenforum

- Qualität schlägt Quantität -

Hier finden Sie Diskussionen über in- und ausländische, seriöse und unseriöse Unternehmen, sowie Warnungen vor Betrügern, Abzockern und sonstigen Bauernfängern, die an der Börse ihr Unwesen treiben.
Melden Sie sich kostenlos an und diskutieren Sie mit !
[Impressum, Datenschutz und FAQ]
[Startseite]  [Suche]  [Links]   [Registrieren]  [Einloggen]
Foren Suche
Suchoptionen
  • Wechsel im Vorstand

    Frankfurt (pta019/20.11.2017/12:15) - Der Aufsichtsrat der Spobag AG hat in seiner Sitzung vom 20.11.2017 Herrn Maik Brockmann (43), Hannover, zum Alleinvorstand der Gesellschaft bestellt. Der bisherige Vorstand, Herr Sascha Magsamen (43), ist mit Wirkung zum 20.11.2017 im Anschluss an die am heutigen Tage durchgeführte Hauptversammlung im besten gegenseitigen Einvernehmen aus dem Vorstand ausgeschieden. Der Aufsichtsrat dankt Herrn Magsamen für die geleistete Arbeit.

    Der Organwechsel erfolgte im Zuge der Veränderungen im Aktionariat.

    Spobag AG

    (Ende)
    Aussender: SPOBAG AG
    Königsallee 63-65
    40215 Düsseldorf
    Deutschland
    Ansprechpartner:Sascha Magsamen
    Tel.: 069 788 088 06-91
    E-Mail: vorstand@spobag-ag.de
    Website: www.spobag-ag.de
    ISIN(s): DE0005490601 (Aktie)
    Börsen: Regulierter Markt in Düsseldorf

    Quelle: https://www.pressetext.com/news/20171120019

  • Carsten Siegemund neuer geschäftsführender Direktor
    Michael Kaps zurückgetreten

    Hamburg (pta018/02.02.2018/13:05) - Heute hat die Gesellschaft ein Schreiben vom bisherigen geschäftsführenden Direktor Herrn Michael Kaps erhalten, in dem dieser seinen Rücktritt zum Ablauf der Hauptversammlung am 29.01.2018 erklärt.

    Der auf der Hauptversammlung neu gewählte Verwaltungsrat Herr Marco Schulze hat mit sofortiger Wirkung Herrn Carsten Siegemund zum neuen geschäftsführenden Direktor bestellt.

    (Ende)

    Aussender: Hoffmann AHG SE
    c/o BG Moorhof, Moorhof 11
    22399 Hamburg
    Deutschland
    Ansprechpartner:Carsten Siegemund
    Tel.: +49 40 60761830
    E-Mail: info@cryptoplus.de
    Website: www.cryptoplus.de
    ISIN(s): DE000A1C8113 (Aktie)
    Börsen: High Risk Market in Ha

    Quelle: https://www.pressetext.com/news/20180202018

  • Die Ausscüttung vom 27.11.2017 erfolgte ohne Abzug von Kapitalertragsteuer und musste demnach nicht versteuert werden. Insofern ist das letzte Wort hier meiner Meinung nach noch nicht gesprochen.

  • Eine überaus seltene und spannende Konstellation, die da von der Deutschen Balaton im Zuge des Insolvenzplans der Youbisheng Green Paper AG konstruiert wurde.

    Die Altaktionäre mit der AKN A2BPG1 (295.791 Aktien) haben gem. dem mittlerweile rechtskräftigen Insolvenzplan Anspruch auf einen möglichen Verwertungserlös der Beteiligung an der unmittelbaren Tochtergesellschaft in Hong Kong, die Gui Xiang Industry Co. Ltd.
    Ein etwaiger Verwertungserlös wird nach Abzug von Kosten zunächst an die Insolvenzgläubiger (hier sind lediglich noch ca, TEUR 17 offen) und soweit diese vollständig befriedigt werden konnten, danach an die Inhaber der Stückaktien mit der gegenwärtigen ISIN DE000A2BPG14 ausgekehrt werden.

    Die neuen Aktien, die im Rahmen der Anfang 2018 anstehenden Kapitalerhöhung ausgegeben werden, sind Namensaktien mit einer anderen WKN und verbriefen keinerlei Ansprüche auf einen möglichen Verwertungserlös. Hier wird also eine klare Trennung zwischen Aktien mit und ohne Ansprüchen auf einen möglichen Verwertungserlös vorgenommen.

    Da der Free Float bei den Inhaberaktien der Gesellschaft nur ca. 15% beträgt, fließen die Verwertungserlöse zu großen Teilen den Großaktionären, die im Insolvenzplan (abrufbar unter www.youbisheng-greenpaper.de) genannt sind, zu:

    Bekannte Aktionäre:
    Deutsche Balaton Aktiengesellschaft mit Sitz in Heidelberg „Deutsche Balaton“), 134.216 Stimmrechte (entsprechend 45,38% am Grundkapital);
    Scherzer & Co. AG mit Sitz in Köln, 65.000 Stimmrechte(entsprechend 21,97% am Grundkapital);
    Isabella de Krassny, Wien, 40.000 Stimmrechte (entsprechend 13,52% am Grundkapital);
    Kingstone Europe Aktiengesellschaft mit Sitz in Königstein am Taunus, 13.501 Stimmrechte entsprechend 4,56% am Grundkapital)
    Streubesitz: 43.074 Aktien

    Die Deutsche Balaton, die die Youbisheng Green Paper AG gem. Insolvenzplan als Beteiligungsgesellschaft weiter führen möchte, wird sich bei dieser Konstruktion etwas gedacht haben, da sie gem. Insolvenzplan zudem noch einmal bis zu 58.852,65 € zur Verwertung der Beteiligung an der Gui Xiang Industry Ltd., Hong Kong, einsetzt. Insofern ist davon auszugehen, dass den Aktionären auf Sicht noch ein Verwertungserlös je Aktie ins Haus steht, der den aktuellen Aktienkurs (Bewertung beim aktuellen Aktienkurs von EUR 3,70 gerade einmal ca. 1,1 Mio. EUR) je nach Verkaufspreis der Beteiligung in Hong Kong deutlich übersteigen kann.

  • Die kürzlich erfolgte Sonderausschüttung erfolgte weder aus gezeichnetem Kapital, noch aus der Kapitalrücklage, sondern aus dem freien Vermögen der Gesellschaft. Eine Auszahlung des Vermögens an die Aktionäre, die eine Fortsetzung verhindern würde, hat somt noch nicht stattgefunden (hierfür wäre erst eine Hauptversammlung mit einem entsprechenden Beschluss über die Verwendung des gem. Schlussrechnung zu verteilenden Vermögens nötig).

    Bei einem Abwickler namens Sascha Magsamen kann ich mir gut vorstellen, dass es in 2018 zu einer Fortsetzung der Gesellschaft, die aktuell keinerlei Schulden hat, kommt. Es wäre nicht der erste Titel, der kurz vor der vermeintlichen Auflösung doch noch eine Zukunft bekommt...

  • https://www.pressetext.com/news/20171211034


    GBS Asset Management AG iL: Korrektur der Meldung vom 07.12.2017: Veränderung im Aktionariat

    Frankfurt (pta034/11.12.2017/21:05) - In der Meldung vom 07.12.2017 waren Fehler enthalten. Richtig muss es heißen:

    Die GBS Asset Management AG iL gibt bekannt, dass die Prorenta Consulting AG, Übach-Palenberg, ihr am 07.12.2017 mitgeteilt hat, dass sie nun nicht mehr mehr als den vierten Teil der Aktien der Gesellschaft hält. Die Prorenta Consulting AG ist der größte bekannte Aktionär der Gesellschaft.

    Sascha Magsamen

    Abwickler

    Dezember 2017

    (Ende)
    Aussender: GBS Asset Management AG iL
    Hausener Weg 29
    60489 Frankfurt
    Deutschland
    Ansprechpartner: Sascha Magsamen
    Tel.: +49 69 788 088 0622
    E-Mail: vorstand@gbsag.de
    Website: www.gbsag.de
    ISIN(s): DE0005898704 (Aktie)
    Börsen: Freiverkehr in Hamburg; Freiverkehr in Berlin

  • https://www.pressetext.com/news/20171120035

    GBS Asset Management AG iL: Ankündigung einer Sonderausschüttung

    Frankfurt (pta035/20.11.2017/17:20) - 20.11.2017. Die GBS Asset Management AG in Liquidation gibt bekannt, dass mit Wirkung zum 27. November 2017 eine Vorabausschüttung auf den zu erwartenden Liquidationserlös aus dem freien Vermögen der Gesellschaft erfolgt. Die Ausschüttung beträgt 0,50 Euro je Aktie. "Die Liquidation der Gesellschaft läuft plangemäß und reibungslos und so wollen wir den Aktionären schon einen ersten Teil des Liquidationserlöses ausschütten", sagt Sascha Magsamen, Abwickler der GBS AG iL. Die Gesellschaft hat alle Vermögensgegenstände liquidiert, das freigesetzte Kapital wird als Sichteinlage vorgehalten. Durch die Vorabausschüttung auf den Liquidationserlös vermindert sich die noch in der Gesellschaft enthaltene Substanz wesentlich. Die Liquidation soll im Jahr 2018 abgeschlossen werden.

    Sascha Magsamen
    Abwickler

    * * *
    Die Firmierung der GBS Asset Management AG geht auf die Grevener Baumwollspinnerei zurück, daher rührt die Abkürzung GBS. In den späten 1990er Jahren wurde die Gesellschaft nach zuvor betriebenen Textilaktivitäten abgewickelt und richtete sich als Kapitalmarkdienstleister mit Fokus auf Nebenwerte neu aus. Das Grundkapital ist in 427.000 Aktien eingeteilt. Die GBS-Aktie notiert im Freiverkehr der Börsen Hamburg und Berlin (WKN: 589870).

    Disclaimer:
    Sofern in dieser Kapitalmarktmeldung zukunftsbezogene, also Absichten, Erwartungen, Annahmen oder Vorhersagen enthaltende Aussagen gemacht werden, basieren diese auf den gegenwärtigen Erkenntnissen der GBS Asset Management AG iL. Zukunftsbezogene Aussagen sind naturgemäß Risiken und Unsicherheitsfaktoren unterworfen, die dazu führen können, dass die tatsächliche Entwicklung erheblich von der erwarteten abweicht. Diese Unternehmensmitteilung stellt keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf der Aktie der GBS Asset Management AG iL dar.

    Kontakt:
    GBS Asset Management AG iL Hausener Weg 29
    60489 Frankfurt am Main

    Telefon +49 (0) 69/788 088 06-21
    Telefax +49 (0) 69/788 088 06-88

    (Ende)
    Aussender: GBS Asset Management AG iL
    Hausener Weg 29
    60489 Frankfurt
    Deutschland
    Ansprechpartner: Sascha Magsamen
    Tel.: +49 69 788 088 0622
    E-Mail: vorstand@gbsag.de
    Website: www.gbsag.de
    ISIN(s): DE0005898704 (Aktie)
    Börsen: Freiverkehr in Hamburg; Freiverkehr in Berlin

  • Quelle: www.bundesanzeiger.de

    Youbisheng Green Paper AG i. I.
    Köln
    ISIN DE000A2BPG14 / WKN A2BPG1
    Mitteilung gemäß § 30b Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 WpHG

    Im Prüfungs-, Erörterungs- und Abstimmungstermin vom 24. November 2017 über den vom Insolvenzverwalter vorgelegten Insolvenzplan ist die Erhöhung des Grundkapitals der Youbisheng Green Paper AG (nachfolgend die „Gesellschaft“) beschlossen worden. Das Grundkapital der Gesellschaft, welches gegenwärtig 295.791,00 Euro beträgt und welches in 295.791 Inhaber-Stückaktien eingeteilt ist, wird um bis zu 1.281.761,00 Euro auf bis zu 1.577.552,00 Euro durch Ausgabe von bis zu 1.281.761 auf den Namen lautenden Stückaktien erhöht. Die Barkapitalerhöhung erfolgt durch Ausgabe von bis zu 1.281.761 Namens-Stückaktien mit einem rechnerischen Anteil am Grundkapital der Youbisheng Green Paper AG i. I. von 1,00 Euro je Namens-Stückaktie. Der Ausgabebetrag je neuer Aktie beträgt 1,00 Euro. Den Aktionären wird das Bezugsrecht auf die neuen Aktien entsprechend ihrem Anteil am Grundkapital gewährt, entsprechend einem Bezugsverhältnis von 3:13. Die neuen Aktien sind ab Beginn des bei Eintragung der Kapitalerhöhung in das Handelsregister laufenden Geschäftsjahres gewinnberechtigt. Zur Zeichnung werden ausschließlich Aktionäre der Youbisheng Green Paper AG zugelassen. Die Bezugsrechte erhalten keine eigene Wertpapierkennnummer, ein börsenmäßiger Bezugsrechtshandel findet nicht statt und wird von der Gesellschaft nicht beantragt werden. Der Vorstand ist ermächtigt, mit Zustimmung des Aufsichtsrats und solange das Insolvenzverfahren nicht aufgehoben ist, mit Zustimmung des Insolvenzverwalters, die weiteren Einzelheiten der Kapitalerhöhung und ihrer Durchführung, insbesondere die Bedingungen für die Ausgabe der Aktien, festzulegen. Dazu gehört auch die Festlegung der Bedingungen, zu denen nach Ablauf der für alle Aktionäre geltenden Bezugsfrist Aktionäre über ihr Bezugsrecht hinaus die nicht gezeichneten Aktien mindestens zum beschlossenen Ausgabebetrag zeichnen und beziehen können.

    Das Amtsgericht Köln hat mit Beschluss vom 28. November 2017 den Insolvenzplan bestätigt.

    Die Veröffentlichung des Bezugsangebots wird demnächst, voraussichtlich Anfang 2018, erfolgen.

    Der vollständige Text des Insolvenzplans und des darin enthaltenen Beschlusses über die Kapitalerhöhung sind auf der Internetseite der Youbisheng Green Paper AG i. I. unter
    www.youbisheng-greenpaper.de


    in der Rubrik „Investor Relations“ unter „Insolvenz“ zugänglich.



    Bad Vilbel, im Dezember 2017

    Youbisheng Green Paper AG i. I.

    Der Vorstand

Inhalte des Mitglieds Aktionator
Beiträge: 70
Seite 4 von 4 « Seite 1 2 3 4 Seite »
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz