Herzlich Willkommen in

LordofShares Börsenforum

- Qualität schlägt Quantität -

Hier finden Sie Diskussionen über in- und ausländische, seriöse und unseriöse Unternehmen, sowie Warnungen vor Betrügern, Abzockern und sonstigen Bauernfängern, die an der Börse ihr Unwesen treiben.
Melden Sie sich kostenlos an und diskutieren Sie mit !
[Impressum, FAQ und Datenschutz]
[Startseite]  [Suche]  [Links]   [Registrieren]  [Einloggen]

Thema: Instone Real Estate Group N.V. (NL0012757355)

Thread-Nummer:
Anzahl Antworten: 2
Anzahl Aufrufe: 70
Sortierung: normal
Beitrag #0 von aktiensammler am 24.01.2018 22:45   ( 1.716 Beiträge | Status: ok )
Instone Real Estate Group N.V. (NL0012757355)

Der Wohnbau-Spezialist Instone Real Estate Group B.V. will 2018 an die Börse gehen. Das Unternehmen ist derzeit noch eine niederländische B.V. (GmbH) und muss zuerst in eine N.V. (Aktiengesellschaft) umgewandelt werden. Derzeitiger Eigentümer ist die ActivumSG Capital Management Ltd.. Die Instone Real Estate Group B.V. wurde ursprünglich als "Formart Holding B.V." am 16.04.1014 gegründet und ist im NL-Handelsregister unter KVK 60490861 eingetragen.

...
Der Immobilienentwickler Instone will offenbar noch vor Ostern den Schritt an die Frankfurter Börse wagen. Das Unternehmen selbst will durch den Börsengang 150 Millionen Euro einsammeln, wie Instone zu Wochenbeginn mitteilte. Weitere Aktien wirft der Finanzinvestor Activum SG auf den Markt.
...
Instone entwickelt Wohnungsprojekte, die bei einem späteren Verkauf 3,4 Milliarden Euro einbringen sollen. Rund ein Viertel der Projekte sei bereits im Bau, der Rest in der Planung und Vorbereitung, sagte Instone-Chef Kruno Crepulja.
...
Von dem erwarteten Erlös von 150 Millionen Euro aus dem Instone-Börsengang sollen zwei Drittel in den Kauf und die Entwicklung neuer Wohnprojekte fließen. Mit den restlichen 50 Millionen will Crepulja ein Gesellschafterdarlehen vollständig zurückzahlen und so die Bilanzlasten verringern.

Instone versteht sich selbst als "führenden Wohnentwickler in wichtigen Metropolregionen Deutschlands". Das Unternehmen entstand durch eine Fusion der ehemaligen Hochtief-Tochter Formart, die der Finanzinvestor Activum SG 2014 für rund 300 Millionen Euro gekauft hatte, mit dem Rivalen GRK.

Quelle: n-tv.de

Entstanden ist das, eigentlich deutsche, Unternehmen durch den Zusammenschluss der formart GmbH & Co. KG, Essen (am 21.08.2017 in die Instone Real Estate Development GmbH umgewandelt) und der GRK-Holding GmbH, Leipzig (ehemal. GRK-Holding AG, heute Instone Real Estate Leipzig GmbH). GRK wurde im Dezember 2015 durch die Formart Holding B.V. übernommen und stand für die Gründer Steffen Göpel, Alexander Rothschild, Svend-Gunnar Kirmes.

Beitrag #1 von aktiensammler am 11.02.2018 00:32   ( 1.716 Beiträge | Status: ok )
Nachtrag

...
Zum Börsengang der Instone Real Estate Group werden weitere Details publik. Die Preisspanne beim IPO liegt zwischen 21,50 Euro und 25,50 Euro. Gezeichnet werden können die Aktien des Immobilienunternehmens vom 2. Februar bis zum 13. Februar. Allerdings schauen Privatanleger beim Börsengang der Essener in die Röhre. Die Papiere werden im Rahmen einer Privatplatzierung nur institutionellen Investoren angeboten. Die Erstnotiz in Frankfurt soll am 15. Februar im regulierten Markt (Prime Standard) erfolgen.

Ausgegeben werden 7 Millionen Aktien aus einer Kapitalerhöhung. Der derzeitige Eigentümer, von ActivumSG Capital Management aufgelegte Fonds, gibt 13,35 Millionen Aktien ab. Die Mehrzuteilungsoption umfasst weitere 3,05 Millionen Papiere.
...

Quelle: 4investors.de

Beitrag #2 von aktiensammler am 17.02.2018 15:55   ( 1.716 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von aktiensammler am 11.02.2018 00:32

Nach der formwechselnden Umwandlung in eine N.V. ist der Börsengang geglückt.

...
Der erste Kurs lag am Morgen mit 21,50 Euro genau auf dem Ausgabepreis und bröckelte im weiteren Verlauf etwas ab. Instone hat es nur mit Mühe an die Börse geschafft: Statt der geplanten 23,4 Millionen Aktien konnten nur 19,9 Millionen platziert werden, der Ausgabepreis lag am unteren Ende der Preisspanne, die zwischen 21,50 Euro und 25,50 lag.

Insgesamt brachte die Emission 428 Millionen Euro ein, davon geht der Großteil an den Finanzinvestor Activum SG - den bisherigen Alleineigentümer. Instone selbst fließen netto 142 Millionen Euro zu. Nach der Platzierung befinden sich 53,8 Prozent der Aktien in Streubesitz.
...

Quelle: boerse.ard.de

Emissionspreis: 21,50 Euro
Erstnotierung: 15.02.2018

Der Chart in Frankfurt:

Chart
Provided by finanzen.net

Instone Real Estate Group N.V. Aandelen aan toonder EO 1

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen