Herzlich Willkommen in

LordofShares Börsenforum

- Qualität schlägt Quantität -

Hier finden Sie Diskussionen über in- und ausländische, seriöse und unseriöse Unternehmen, sowie Warnungen vor Betrügern, Abzockern und sonstigen Bauernfängern, die an der Börse ihr Unwesen treiben.
Melden Sie sich kostenlos an und diskutieren Sie mit !
[Impressum, Datenschutz und FAQ]
[Startseite]  [Suche]  [Links]   [Registrieren]  [Einloggen]

Thema: Munich Brand Hub AG (DE000A2GS6K1)

Thread-Nummer:
Anzahl Antworten: 2
Anzahl Aufrufe: 139
Sortierung: normal
Beitrag #0 von aktiensammler am 09.03.2018 19:53   ( 2.087 Beiträge | Status: ok )
Munich Brand Hub AG (DE000A2GS6K1)

Die Mode-Holding Munich Brand Hub AG hat 100 % der Anteile der Modefirma Laurèl GmbH über ein Insolvenzplanverfahren (AG München, Az. 1503 IN 3389/16) übernommen. Die bisherigen Anleihe-Inhaber erhielten das Recht je Anleihe zu 1000 Euro 8,5 Aktien der "Munich Brand Hub AG" zu erwerben (Verhältnis 1000 : 8,5).

...
Aschheim bei München, 16. August 2017 - Die Gesellschaft gibt hiermit bekannt, dass der am 31. Juli 2017 vom Amtsgericht München bestätigte Insolvenzplan im Insolvenzverfahren über das Vermögen der Gesellschaft mit Ablauf des 14. August 2017 rechtskräftig geworden ist.
...
Mit dem Eintritt der Rechtskraft sind gemäß den Bestimmungen der Insolvenzordnung die im gestaltenden Teil des Insolvenzplans festgelegten Wirkungen für und gegen alle Beteiligten eingetreten. Dies betrifft auch den in der Ad-hoc-Mitteilung der Gesellschaft vom 27. März 2017 erläuterten sogenannten Debt-Equity-Swap, mit dem die Anleihegläubiger der von der Laurèl begebenen Anleihe 2012/2017 (ISIN: DE000A1RE5T8 / WKN A1RE5T) (Laurèl-Anleihe) ihre Forderungen wirtschaftlich betrachtet in Eigenkapital umwandeln.
...
Zum Zwecke der buchungstechnischen Umsetzung des Debt-Equity-Swaps war mit Wirkung zum Beginn des 15. August 2017 die Laurèl-Anleihe bei der Clearstream Banking AG gesperrt und der Handel an der Frankfurter Wertpapierbörse ausgesetzt worden.
...
Im Gegenzug haben die Anleihegläubiger für jede übertragene Schuldverschreibung das Recht erhalten, Aktien an der Munich Brand Hub AG, Aschheim bei München, zu erwerben (Aktienerwerbsrecht). Bei der Munich Brand Hub AG handelt es sich um eine neu gegründete Gesellschaft, die gemäß den Bestimmungen des Insolvenzplans sämtliche Geschäftsanteile an der Laurèl GmbH übernehmen und als Holding-Gesellschaft fungieren wird.
...

Quelle: dgap.de

Hier gab es keinen Börsengang (IPO) sondern nur ein Listing im Freiverkehr der Börse München.

Erster Kurs: 7,00 Euro
Erstnotierung: 02.02.2018

Der Chart in München:

Chart
Provided by finanzen.net

Munich Brand Hub AG Inhaber-Aktien o.N.

Beitrag #1 von aktiensammler am 12.11.2018 23:44   ( 2.087 Beiträge | Status: ok )
Nachtrag

Ergebnis des Erwerbsangebots zur Umsetzung des Debt-to-Equity-Swaps

...
Aschheim, 1. Februar 2018 - Die Munich Brand Hub AG mit Sitz in Aschheim gibt hiermit das Ergebnis des am 9. Januar 2018 im Bundesanzeiger veröffentlichten Erwerbsangebots bekannt, welches sie zur Umsetzung des im Insolvenzplan im Insolvenzeigenverwaltungsverfahren über das Vermögen der Laurèl GmbH vorgesehenen sogenannten "Debt-to-Equity Swaps" veröffentlicht hatte:

- Von den zum Erwerb angebotenen Stück 170.000 Aktien wurden insgesamt Stück 131.447 Aktien von ehemaligen Anleihegläubigern durch Ausübung ihres Erwerbsrechts erworben.

- Für die verbleibenden, nicht bezogenen Stück 38.553 Aktien (sogenannte Verwertungsaktien) wurden der Gesellschaft Angebote zum Erwerb zu einem Gesamtkaufpreis in Höhe von EUR 136.720,50 unterbreitet. Hinsichtlich dieser Verwertungsaktien hat Prime Capital Debt SCS, SICAV-FIS Robus Recovery Sub-Fund (der Planinvestor und Mehrheitsaktionär der Gesellschaft) sein im Insolvenzplan vorgesehenes Vorkaufsrecht ausgeübt und die Aktien zu einem Gesamtkaufpreis in Höhe von besagten EUR 136.720,50 erworben.

- Der Erlös aus dem Verkauf der Verwertungsaktien wird gemäß dem Insolvenzplan an diejenigen Anleihegläubiger ausgezahlt, die ihr Erwerbsrecht nicht ausgeübt hatten.

Die Anzahl von Stück 131.447 Aktien, die von Anleihegläubigern durch Ausübung des Erwerbsrechts bezogen wurden, bedeutet eine Annahmequote von ca. 77,3 %.

Die Gesellschaft gibt ferner bekannt, dass sie, wie im Wertpapierprospekt und Erwerbsangebot bereits angekündigt, einen Antrag auf Einbeziehung ihrer Aktien in den Freiverkehr der Börse München gestellt hat. Die Gesellschaft rechnet derzeit damit, dass die Einbeziehung der Aktien und auch die Aufnahme des Handels am 2. Februar 2018 erfolgen werden.
...

Quelle: dgap.de

Verlust der Hälfte des Grundkapitals (§ 92 Abs. 1 AktG)

...
Aschheim, 7. November 2018 - Der Vorstand der Munich Brand Hub AG (ISIN: DE000A2GS6K1) teilt mit, dass ein Verlust in Höhe der Hälfte des Grundkapitals eingetreten ist.

Bei der Munich Brand Hub AG handelt es sich um eine Holdinggesellschaft ohne eigenen operativen Geschäftsbetrieb und bis heute ohne Beteiligungserträge aus Dividenden oder Portfolioverkäufen. Den fehlenden Erträgen standen allerdings Rechtsberatungskosten und Kosten des Beteiligungsmangagements gegenüber, welche letztendlich zum Verlust der Hälfte des Grundkapitals der Munich Brand Hub AG führten.

Der Vorstand und Aufsichtsrat der Munich Brand Hub AG werden unverzüglich eine Hauptversammlung einberufen, um ihr gemäß § 92 Abs. 1 AktG den Verlust in Höhe der Hälfte des Grundkapitals anzuzeigen.
...

Quelle: dgap.de

Beitrag #2 von aktiensammler am 12.01.2020 22:49   ( 2.087 Beiträge | Status: ok )
Nachtrag

Die Laurèl GmbH ist wieder insolvent!

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
...
Munich Brand Hub AG: Insolvenzantragstellung bei der Laurèl GmbH

Aschheim, 18. Dezember 2019 - Die Munich Brand Hub AG (ISIN: DE000A2GS6K1) gibt bekannt, dass der Geschäftsführer der Laurèl GmbH mit Sitz in Aschheim, an der die Munich Brand Hub AG sämtliche Geschäftsanteile hält, heute beschlossen hat, beim Amtsgericht München (Insolvenzgericht) einen Insolvenzantrag wegen Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung zu stellen.
...

Quelle: dgap.de

...
Aschheim, 3. Januar 2020 - Die Munich Brand Hub AG (ISIN: DE000A2GS6K1) teilt mit, dass sie als Darlehensnehmerin heute mit der Prime Capital Debt SCS SICAV FIS, Robus Recovery Sub-Fund als Darlehensgeberin einen Vertrag über ein Nachrangdarlehen in Höhe von bis zu EUR 200.000,00 ("Nachrangdarlehen") abgeschlossen hat. Nach der Insolvenzanmeldung der Tochtergesellschaft Laurèl GmbH dient das Nachrangdarlehen zur Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs bei der Munich Brand Hub AG.

Die Munich Brand Hub AG kann den ersten Teilbetrag des Nachrangdarlehens in Höhe von EUR 100.000,00 sofort abrufen, um die bestehenden Verbindlichkeiten der Gesellschaft zu erfüllen.

Der Abruf des zweiten Teilbetrags des Nachrangdarlehens in Höhe von bis zu EUR 100.000,00 durch die Munich Brand Hub AG steht unter anderem unter der aufschiebenden Bedingung entweder (i) der Eintragung eines Hauptversammlungsbeschlusses über die Auflösung der Gesellschaft im Handelsregister oder (ii) der Eintragung eines Hauptversammlungsbeschusses über eine Erhöhung des Grundkapitals der Gesellschaft gegen Bareinlagen in Höhe von mindestens EUR 350.000,00 im Handelsregister.

Das Nachrangdarlehen hat eine Laufzeit bis spätestens zum 31. Dezember 2021 und ist mit 9,5 % jährlich zu verzinsen. Es enthält einen sog. qualifizierten Rangrücktritt des Darlehensgebers für sämtliche Forderungen aus dem Nachrangdarlehen.
...

Quelle: dgap.de

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz