Herzlich Willkommen in

LordofShares Börsenforum

- Qualität schlägt Quantität -

Hier finden Sie Diskussionen über in- und ausländische, seriöse und unseriöse Unternehmen, sowie Warnungen vor Betrügern, Abzockern und sonstigen Bauernfängern, die an der Börse ihr Unwesen treiben.
Melden Sie sich kostenlos an und diskutieren Sie mit !
[Impressum, Datenschutz und FAQ]
[Startseite]  [Suche]  [Links]   [Registrieren]  [Einloggen]

Thema: Serviceware SE (DE000A2G8X31)

Thread-Nummer:
Anzahl Antworten: 1
Anzahl Aufrufe: 79
Sortierung: normal
Beitrag #0 von aktiensammler am 11.04.2018 11:01   ( 1.845 Beiträge | Status: ok )
Serviceware SE (DE000A2G8X31)

Das Softwareunternehmen Serviceware SE will an die Börse Frankfurt (Prime Standard) gehen. Gegründet wurde die SE am 11.01.2018 als Vorratsgesellschaft "Atrium 126. Europäische VV SE" in Frankfurt am Main.

...
Der Softwareanbieter Serviceware aus dem Taunus macht bei seinem Börsengang Tempo. Ab dem 9. April will das Unternehmen Aktien im Wert von insgesamt 83,3 bis 101,8 Millionen Euro auf den Markt bringen, wie es am Montag in Bad Camberg mitteilte.
...
Von den insgesamt bis zu 3,7 Millionen zu platzierenden Aktien sollen 2,5 Millionen aus einer Kapitalerhöhung stammen, weitere 1,2 Millionen von den Alteigentümern - einschließlich einer Mehrzuteilungsoption. Die Angebotsfrist endet am 18. April.

Serviceware hatte den Börsengang Mitte März angekündigt und einen Zeitraum bis Jahresmitte ins Auge gefasst. Dem Unternehmen selbst sollen dadurch nun brutto 56,3 bis 68,8 Millionen Euro zufließen. Mit dem Geld aus dem Börsengang will Serviceware zukaufen, sich internationaler aufstellen und die Vertriebskraft bei Kunden ausbauen. Die Gründer Dirk Martin und Harald Popp, die bisher 97 Prozent der Anteile halten, wollen nach bisherigen Angaben langfristig Aktionäre bleiben.

Quelle: onvista.de

Beitrag #1 von aktiensammler am 21.04.2018 03:22   ( 1.845 Beiträge | Status: ok )
Börsengang

Der Börsengang ist geglückt.

...
Serviceware hat nichts Geringeres im Sinn, als die Nummer 1 in Europa zu werden. Das Unternehmen, das mit seiner Software für die Digitalisierung und Automatisierung von Serviceprozessen in Unternehmen sorgt, hat es auf die Marktführerschaft abgesehen.
...
er Start war erfolgreich, die Aktie stieg am Vormittag um vier Prozent bis auf 24,75 Euro, nachdem die Titel zu 24 Euro ausgegeben worden waren.

Der Börsengang bringt das nötige Kleingeld, um zum großen Player aufzusteigen. Insgesamt spülte der Börsengang 89 Millionen Euro ein, wovon der Löwenanteil, 60 Millionen Euro, in die Firma fließt. Der Rest geht an die Altaktionäre um die Firmengründer Dirk Martin und Harald Popp.
...
Das Geld will Serviceware vor allem in Zukäufe stecken, damit seine Position im Bereich Großkunden ausbauen und die internationale Präsenz stärken.
...

Quelle: boerse.ard.de

Emissionspreis: 24,00 Euro
Erstnotierung: 20.04.2018

Der Chart in Frankfurt:

Chart
Provided by finanzen.net

Serviceware SE Inhaber-Aktien o.N.

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen