Herzlich Willkommen in

LordofShares Börsenforum

- Qualität schlägt Quantität -

Hier finden Sie Diskussionen über in- und ausländische, seriöse und unseriöse Unternehmen, sowie Warnungen vor Betrügern, Abzockern und sonstigen Bauernfängern, die an der Börse ihr Unwesen treiben.
Melden Sie sich kostenlos an und diskutieren Sie mit !
[Impressum, Datenschutz und FAQ]
[Startseite]  [Suche]  [Links]   [Registrieren]  [Einloggen]

Thema: Asmallworld AG (CH0404880129)

Thread-Nummer:
Anzahl Antworten: 2
Anzahl Aufrufe: 170
Sortierung: normal
Beitrag #0 von aktiensammler am 28.04.2018 02:28   ( 2.040 Beiträge | Status: ok )
Asmallworld AG (CH0404880129)

Das soziale Netzwerk im Luxus-Bereich Asmallworld AG ist an die schweizer Börse SIX gegangen. Dabei handelt es sich jedoch nicht um einen richtigen Börsengang, sondern nur um ein Listing.

...
Zürich, 20.03.2018 - Die Aktien der ASMALLWORLD AG wurden heute wie geplant erstmals an der SIX Swiss Exchange gehandelt. Insgesamt wurden 8'137'153 Namenaktien mit einem Nennwert von CHF 1.00 je Aktie kotiert. Die zu einem Preis von CHF 9.75 je Aktie gelisteten Titel notierten bei Börsenschluss bei CHF 14.574, entsprechend einem Tagesgewinn von 49.5%.

Die Namenaktien von ASMALLWORLD AG werden im Swiss Reporting Standard der SIX Swiss Exchange gehandelt (Valorennummer: 40488012, ISIN: CH0404880129, Börsenkürzel: ASWN).
Ab morgen 21. März 2018 sind die Aktien von ASMALLWORLD AG Teil der folgenden Indices: SPI, SPIEX und SXSLI. Der Free Float beträgt 40%.
...

Quelle: asmallworldag.com


Referenzpreis: 9,75 CHF (kein IPO, nur ein Listing)
Erstnotierung: 20.03.2018

Der Chart an der Börse SIX in CHF:

Chart
Provided by finanzen.net

Asmallworld AG Namens-Aktien SF 1


Der Chart in Frankfurt:

Chart

Beitrag #1 von aktiensammler am 28.04.2018 03:22   ( 2.040 Beiträge | Status: ok )
Nachtrag

Warnung von der BaFin und Aussetzung der Preisfeststellung in Frankfurt! An der SIX wird jedoch weitergehandelt.

...
Datum: 26.04.2018

Nach Informationen der BaFin werden derzeit die Aktien der ASMALLWORLD AG (ISIN: CH0404880129) durch E-Mail-Börsenbriefe zum Kauf empfohlen.

Die BaFin hat Anhaltspunkte, dass im Rahmen der Kaufempfehlungen unrichtige oder irreführende Angaben gemacht werden und/oder bestehende Interessenskonflikte pflichtwidrig verschwiegen werden. Sie hat hinsichtlich des betroffenen Wertes eine Untersuchung wegen des Verdachts der Marktmanipulation eingeleitet. Die Aktien der Gesellschaft sind in Deutschland an den Börsen Frankfurt am Main (inkl. Xetra), Stuttgart, Tradegate und Quotrix in den Freiverkehr einbezogen. Daneben besteht eine Notierung im Hauptsegment der Züricher Börse. Am Handelsplatz Frankfurt am Main (inkl. Xetra) wurde die Preisfeststellung mit Wirkung vom 3. April 2018 bis auf Weiteres ausgesetzt.
...

Quelle: bafin.de

Und nun die Reaktion der ASMALLWORLD AG.

...
ASMALLWORLD AG (ASWN) nimmt Stellung zur Mitteilung der BaFin

Zürich, 27.04.2018 - Mit Mitteilung vom Donnerstag, 26. April 2018, warnte die BaFin vor E-Mail Kaufempfehlungen mit möglicherweise «unrichtigen oder irreführenden Angaben» zu ASMALLWORLD. Die ASMALLWORLD AG stellt klar, dass die Warnung der BaFin sich einzig auf von Drittparteien verfasste Empfehlungen bezieht und in keinster Weise auf Aussagen der ASMALLWORLD AG selbst. Die Prognosen der ASMALLWORLD AG für das laufende Jahr sind davon unberührt, der Geschäftsverlauf ist aktuell auf Kurs.

BaFin Warnung und Kursverlauf 26. April 2018

Die BaFin, die Deutsche Finanzdienstleistungsaufsicht publizierte gegen 14:45 am 26. April bei laufendem Handel eine Mitteilung mit dem Titel «BaFin warnt vor Kaufempfehlungen für Aktien der ASMALLWORLD AG». Die BaFin weist darauf hin, dass in E-Mail Börsenbriefen welche die Aktie zum Kauf empfahlen, «unrichtige oder irreführenden Angaben» enthalten seien und leitete daraufhin eine Untersuchung wegen des Verdachts auf Marktmanipulation ein. Der bis dahin im Tagesverlauf stabile Kurs der ASMALLWORLD AG Aktien (ASWN) brach darauf hin um fast 50% ein um sich anschliessend wieder zu erholen. Bei Börsenschluss war der Kurs der Aktie wieder auf CHF 15,9 gestiegen, was einem Minus von rund 28% entspricht.

ASMALLWORLD AG sucht proaktiv Zusammenarbeit mit BaFin

Die ASMALLWORLD AG möchte ausdrücklich festhalten, dass die Untersuchung sich nicht gegen die ASMALLWORLD AG richtet, sondern einzig gegen unpräzisierte Drittparteien. Die Gesellschaft hatte bis zur Publikation weder von der Mitteilung noch von der Untersuchung der BaFin Kenntnis. Zudem ist es bis jetzt unklar, auf welchen Börsenbrief sich die BaFin bezieht. Die ASMALLWORLD AG ist inzwischen proaktiv auf die BaFin zugegangen, um den Sachverhalt zu klären, und behält sich rechtliche Schritte vor.
...

Quelle: dgap.de

...
Ein Dritter fühlte sich dann offenbar doch angesprochen: Die Aktiencheck.de AG aus Bad Marienberg. Asmallworld habe Aktiencheck nicht beauftragt, redaktionelle Beiträge über das Schweizer Unternehmen zu verfassen. Vielmehr habe ein Aktionär von Asmallworld die Erstellung der redaktionellen Beiträge beauftragt.
...

Quelle: boerse.ard.de

Beitrag #2 von aktiensammler am 02.02.2019 15:12   ( 2.040 Beiträge | Status: ok )
Nachtrag

Zuerst eine KE ...

...
Die ASMALLWORLD AG gab heute bekannt, dass ihre am 7. Dezember 2018 gestartete Kapitalerhöhung erfolgreich abgeschlossen wurde. Die ASMALLWORLD AG bot insgesamt 2'500'000 Namenaktien im Nennwert von je CHF 1.00 zu einem Bezugspreis von je CHF 4.00 an.

Öffentliche Aktionäre übten 186.484 Rechte aus und zeichneten 46.621 neue Aktien. Im Rahmen der Privatplatzierung zeichneten die Investoren 2'453'379 neue Aktien, wobei der Ankerinvestorin ASW Capital AG 2'349'004 dieser neuen Aktien zeichnete, indem sie Darlehen von Fremdfinanzierungen in Aktien wandelte.

Mit einer gestärkten Bilanz kann die ASMALLWORLD AG nun den internationalen Ausbau ihres profitablen First Class & More-Geschäfts unterstützen und verfügt über eine erhöhte Flexibilität für potentielle M&A-Aktivitäten.

Nach der Ausgabe der 2'500'000 Aktien beträgt das Aktienkapital der ASMALLWORLD AG neu CHF 11'362'153, eingeteilt in 11'362'153 Namenaktien mit einem Nennwert von je CHF 1.00.
...

Quelle: dgap.de

... und dann eine Übernahme.

...
Die ASMALLWORLD AG gibt heute bekannt die LuxuryBARED Holdings Ltd. übernommen zu haben. Das Unternehmen ist die Muttergesellschaft des britischen Online-Reisebüros LuxuryBARED.com. Die strategische Akquisition wird das Service-Angebot von ASMALLWORLD im Reiseberich deutlich verstärken und ist ein weiterer wichtiger Meilenstein im Ausbau des Dienstleistungsspektrums des Unternehmens.

Die zukünftige Integration von LuxuryBARED gibt ASMALLWORLD-Mitgliedern die Möglichkeit, ausgewählte Luxushotels und Kreuzfahrten mittels einer state-of-the-art Buchungsplattform direkt bei ASMALLWORLD zu buchen.
...
LuxuryBARED: Ein Online-Reisebüro für anspruchsvolle Reisende

LuxuryBARED ist ein Online-Reisebüro, welches auf seiner Webseite eine Auswahl an hochklassigen Luxushotels zur direkten Buchung anbietet. Grant Holmes, der über mehr als dreissig Jahre Erfahrung in der Reisebranche verfügt, gründete das Unternehmen im Jahr 2015, mit dem Ziel, seinen Kunden eine ausgewählte Hotelkollektion zur Verfügung zu stellen und dazu auch unvoreingenommene und wahrheitsgetreue Bewertungen dieser Hotels durch Experten zu präsentieren.

Die Buchungsplattform des Unternehmens ist ausschliesslich auf Luxushotels spezialisiert und bietet eine grössere Auswahl an Buchungsoptionen als die meisten Wettbewerber. LuxuryBARED bietet seinen Kunden zudem auch exklusive Zusatzleistungen an, wie kostenloses Frühstück für zwei Personen, Zimmer-Upgrades, Spa- oder Dining-Guthaben und kostenloses Internet. Darüber hinaus ist das Unternehmen auch Teil des Virtuoso-Netzwerks, einer Vereinigung der besten Luxusreisebüros der Welt, und kann seinen Kunden damit auch alle Virtuoso-Vorteile anbieten, welche oft weit über das übliche Angebot von Online-Reisebüros hinausgehen.
...
Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.
...

Quelle: dgap.de

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz