Herzlich Willkommen in

LordofShares Börsenforum

- Qualität schlägt Quantität -

Hier finden Sie Diskussionen über in- und ausländische, seriöse und unseriöse Unternehmen, sowie Warnungen vor Betrügern, Abzockern und sonstigen Bauernfängern, die an der Börse ihr Unwesen treiben.
Melden Sie sich kostenlos an und diskutieren Sie mit !
[Impressum, Datenschutz und FAQ]
[Startseite]  [Suche]  [Links]   [Registrieren]  [Einloggen]

Thema: Levi Strauss & Co. (US52736R1023)

Thread-Nummer:
Anzahl Antworten: 0
Anzahl Aufrufe: 83
Sortierung: normal
Beitrag #0 von aktiensammler am 21.03.2019 23:49   ( 2.040 Beiträge | Status: ok )
Levi Strauss & Co. (US52736R1023)

Das bekannte Textilunternehmen Levi Strauss & Co. ist heute an die Börse NYSE gegangen.

...
Am Vorabend erhöhte Levi's den Ausgabepreis für seine Papiere auf 17 Dollar, zunächst war eine Spanne zwischen 14 und 16 Dollar angepeilt worden. Damit sammelt der traditionsreiche Modekonzern zu einer Gesamtbewertung von rund 6,55 Milliarden Dollar gut 623 Millionen Dollar (545 Millionen Euro) an frischem Kapital bei Investoren ein.
1873 gelingt der Geniestreich

An der Wall Street ist Levi's ein alter Bekannter - das Unternehmen hatte bereits im Jahr 1971 einen Börsengang vollzogen, war jedoch Mitte der 1980er Jahre wieder privatisiert worden. Nun kehrt eine legendäre Marke der Modewelt und eine der traditionsreichsten US-Firmen an die Börse zurück.
...
Heute ist die Levi's-Jeans ein Klassiker, der Hersteller globaler Marktführer, die Marke allgegenwärtig.
...
Neben aufwendigen Werbekampagnen zur Markenpflege zahlte sich vor allem aus, dass Levi's nun in großem Stil auf Stretch-Material setzte, das Jeans bequemer und als Alternative zu Leggings und Yogahosen wieder attraktiver machen sollte. Der Plan ging auf: 2018 stiegen die Erlöse um 14 Prozent auf 5,6 Milliarden Dollar. Der Gewinn kletterte leicht auf 285 Millionen Dollar.

Von großer Tradition geprägt, sind auch die Besitzverhältnisse des immer noch in San Francisco ansässigen Konzerns. Derzeitige Eigentümer sind Nachfahren von Firmengründer Levi Strauss.
...
Deren Nachfahren kontrollieren das Unternehmen bis heute und werden ihren Einfluss durch den Börsengang auch nicht einbüßen, weil ihre Aktien mehr Stimmrechte als bei gewöhnlichen Investoren haben.

Quelle: n-tv.de

Mit "mehr Stimmrechte" sind die Class B-Aktien gemeint, diese haben in der Hauptversammlung 10 Stimmen statt nur 1 Stimme wie die Class A-Aktien. Den Börsenprospekt findet man bei der SEC.

Emissionspreis: 17,00 USD
Erstnotierung: 21.03.2019

Der Chart an der NYSE in USD:

Chart
Provided by finanzen.net

Levi Strauss & Co. Registered Shares Class A o.N.


Der Chart in Frankfurt:

Chart

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz