Herzlich Willkommen in

LordofShares Börsenforum

- Qualität schlägt Quantität -

Hier finden Sie Diskussionen über in- und ausländische, seriöse und unseriöse Unternehmen, sowie Warnungen vor Betrügern, Abzockern und sonstigen Bauernfängern, die an der Börse ihr Unwesen treiben.
Melden Sie sich kostenlos an und diskutieren Sie mit !
[Impressum, Datenschutz und FAQ]
[Startseite]  [Suche]  [Links]   [Registrieren]  [Einloggen]

Thema: Abacus Medicine A/S (DK0061111739)

Thread-Nummer:
Anzahl Antworten: 1
Anzahl Aufrufe: 48
Sortierung: normal
Beitrag #0 von aktiensammler am 01.06.2019 15:33   ( 2.040 Beiträge | Status: ok )
Abacus Medicine A/S (DK0061111739)

Der dänische Pharmagrosshändler Abacus Medicine A/S aus Kopenhagen will an die Börse Frankfurt gehen.

...
Der Kopenhagener Arzneimittel-Importeur Abacus Medicine kündigte an, mit einem Börsengang in Deutschland eine größere zweistellige Millionensumme einsammeln zu wollen. 40 Millionen Euro sollen dem Unternehmen zufließen, daneben verkauft die Gründerfamilie um Vorstandschef Flemming Wagner einen Teil ihrer Aktien. "Für den weiteren Ausbau unserer Plattform benötigen wir zusätzliches Kapital, das wir in neue Lizenzen und Märkte investieren wollen", begründete Wagner den Schritt. Nach dem Börsengang solle rund die Hälfte der Anteile im Streubesitz sein.

Das 2004 gegründete Unternehmen hat sich auf den sogenannten Parallelimport teurer verschreibungspflichtiger Arzneimittel spezialisiert und ist nach eigenen Angaben in zwölf Ländern aktiv. Größter Markt ist Deutschland.

Abacus Medicine importiert Medikamente etwa gegen Krebs, Multiple Sklerose oder Rheuma, die in der Apotheke zwischen 500 und 3000 Euro kosten, teilweise sogar mehr, aus EU-Ländern, wo die Pharmakonzerne sie günstiger anbieten. Das ist legal.

2017 setzte die Firma 253 Millionen Euro um und erwirtschaftete ein operatives Ergebnis (Ebitda) von 9,9 Millionen Euro.
...

Quelle: n-tv.de

In Deutschland ist das Unternehmen mit der +365 Medicines GmbH aus Krefeld und der ABACUS MEDICINE Berlin GmbH aus Velten vertreten

Beitrag #1 von aktiensammler am 01.06.2019 15:42   ( 2.040 Beiträge | Status: ok )
Nachtrag

Der Börsengang wird verschoben!

...
Der Börsengang werde "aufgrund des aktuell ungünstigen Marktumfelds" verschoben, hieß es in einer am späten Mittwochabend veröffentlichten Mitteilung des Unternehmens. Ursprünglich wollte Abacus 3,59 Millionen neue Aktien und 1,37 Millionen alte Papiere für 14,50 bis 16,00 Euro je Anteilschein verkaufen. Schon im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen den Gang an die Börse geplant, diesen aber abgeblasen.
...

Quelle: finanzen.net

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz