Herzlich Willkommen in

LordofShares Börsenforum

- Qualität schlägt Quantität -

Hier finden Sie Diskussionen über in- und ausländische, seriöse und unseriöse Unternehmen, sowie Warnungen vor Betrügern, Abzockern und sonstigen Bauernfängern, die an der Börse ihr Unwesen treiben.
Melden Sie sich kostenlos an und diskutieren Sie mit !
[Impressum, Datenschutz und FAQ]
[Startseite]  [Suche]  [Links]   [Registrieren]  [Einloggen]

Thema: Flutter Entertainment PLC (IE00BWT6H894) vormals Paddy Power Betfair plc

Thread-Nummer:
Anzahl Antworten: 1
Anzahl Aufrufe: 347
Sortierung: normal
Beitrag #0 von aktiensammler am 04.10.2019 23:36   ( 2.343 Beiträge | Status: ok )
Flutter Entertainment PLC (IE00BWT6H894) vormals Paddy Power Betfair plc

Das irische Online-Glücksspielunternehmen Flutter Entertainment PLC übernimmt den kanadischen Wettbewerber The Stars Group Inc. (CA85570W1005). Die Übernahme soll über einen Aktientausch im Verhältnis 0,2253:1 erfolgen.

...
Beide Geschäftspartner wollen gemeinsam das weltweit größte Online Sportwetten- und Glücksspielunternehmen gründen. Flutter und TSG werden die Verhandlungen voraussichtlich im zweiten oder dritten Quartal 2020 abschließen.

Ein Name für das neue Unternehmen wurde noch nicht bekanntgegeben. Der Hauptsitz des Konzerns wird in Dublin, Irland, sein, wo derzeit Flutter Entertainment ansässig ist. Die TSG hat ihren Hauptsitz in Toronto, Ontario, Kanada.

Beide Unternehmen zusammen generieren einen Jahresumsatz von 3,8 Milliarden Pfund Sterling (4,3 Milliarden Euro).
...
Die kombinierte Gruppe wird über ein vielfältiges Portfolio führender Marken und ergänzender Produkte mit einer breiten geografischen Reichweite verfügen und 4 Millionen Spieler auf 100 Märkten bedienen.
...
So wird die kombinierte Gruppe von einem Produkt-Ökosystem in den Bereichen Free-to-Play, Fantasy-Sport, Sportwetten, Pferderennen, Poker und Casino profitieren, um die Kosten pro Akquisition zu senken und die Angebote für die Kunden für eine längere Zeitdauer attraktiv zu halten.
...

Quelle: casino.org

...
Flutter, headquartered in Dublin, said in a statement it has offered 0.2253 of its shares in exchange for each Stars share. The Toronto-based target owns the American PokerStars brand, has partnerships with casinos including Reno, Nevada’s Eldorado Resorts Inc., and recently signed a deal with Fox Sports.
...

Quelle: bloomberg.com

...
Das neue Unternehmen wird sich weiter unter dem Flutter-Namen bewegen, aber es wird deutlich größer sein – nicht weniger als der größte Sportwetten- und Glücksspiel-Anbieter.
...

Quelle: de.pokernews.com

Flutter Entertainment PLC betreibt die Online-Anbieter Paddy Power, Betfair, FanDuel, adjarabet, sportsbet und TVG.
The Stars Group Inc. betreibt die Online-Anbieter PokerStars, Sky Bet, Sky Vegas, Fox Sports Super 6, Fox Bet und Bet Easy.

Der Chart an der LSE London in GBP:

Chart
Provided by finanzen.net

Flutter Entertainment PLC Registered Shares EO -,09


Der Chart in Frankfurt:

Chart

Beitrag #1 von aktiensammler am 13.05.2021 17:45   ( 2.343 Beiträge | Status: ok )
Nachtrag

Flutter will einen Teil seiner US-Tochter FanDuel, Inc. an die Börse bringen.

...
Der weltgrößte Online-Glücksspielanbieter Flutter muss seinen für die US-Tochter FanDuel angedachten Teilbörsengang wohl wegen dessen Chefrücktritts verzögern. FanDuel-Vorstandschef Matt King habe seine Absicht erklärt, das Unternehmen zu verlassen, teilte Flutter am Mittwoch in Dublin mit. Wenngleich das Unternehmen weiter eine US-Notierung eines kleinen Anteils von FanDuel in Erwägung ziehe, werde Kings Abgang Auswirkungen auf den Zeitpunkt eines möglichen Börsengangs haben, hieß es.
...
Der Abgang von King ist ein weiterer Rückschlag, denn Flutter hat ohnehin Probleme mit der US-Tochter, an der der Konzern 95 Prozent hält. Der Anbieter von Sportwetten und Managerspielen ist zwar Marktführer in den USA, wo Flutter große Hoffnung in eine weitere Liberalisierung von Sportwetten setzt. Doch der Medienkonzern Fox Corp aus dem Reich von Medienmogul Rupert Murdoch besitzt eine Option über 18,6 Prozent der Anteile und will diese für den gleichen Preis ziehen, den Flutter für die Aufstockung der FanDuel-Anteile bezahlt hatte. Nach Argumentation von Flutter seien aber laufende Marktpreise ausgehandelt gewesen. Fox und Flutter streiten vor Gericht über den Ausübungspreis.
...

Quelle: onvista.de

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz