Herzlich Willkommen in

LordofShares Börsenforum

- Qualität schlägt Quantität -

Hier finden Sie Diskussionen über in- und ausländische, seriöse und unseriöse Unternehmen, sowie Warnungen vor Betrügern, Abzockern und sonstigen Bauernfängern, die an der Börse ihr Unwesen treiben.
Melden Sie sich kostenlos an und diskutieren Sie mit !
[Impressum, Datenschutz und FAQ]
[Startseite]  [Suche]  [Links]   [Registrieren]  [Einloggen]

Thema: EXASOL AG (DE000A0LR9G9)

Thread-Nummer:
Anzahl Antworten: 1
Anzahl Aufrufe: 166
Sortierung: normal
Beitrag #0 von aktiensammler am 25.02.2020 01:08   ( 2.237 Beiträge | Status: ok )
EXASOL AG (DE000A0LR9G9)

Der Nürnberger Datenbankspezialist, EXASOL AG, will an die Börse Frankfurt (Scale) gehen. Die AG wurde am 25.08.2006 (Satzungsdatum) gegründet.

...
- Als globales Technologieunternehmen bietet die Exasol AG ("Exasol" oder "Unternehmen") einen softwarebasierten "Data Engine" der nächsten Generation an, der Kunden in die Lage versetzt, mit unübertroffener Geschwindigkeit und Skalierbarkeit auf ihre Datenbanken zuzugreifen und diese zu analysieren

- Das Unternehmen ist gut aufgestellt, um von globalen Megatrends wie dem schnell wachsenden Big-Data-Markt sowie dem exponentiellen Wachstum insight-getriebener Unternehmen zu profitieren und sich damit im traditionell von etablierten Unternehmen dominierten adressierbaren Markt für Datenbank-Managementsysteme (DBMS) im Volumen von USD 46 Mrd. disruptiv durchzusetzen

- Solide Wachstumsbilanz mit beschleunigtem organischen Wachstum der jährlich wiederkehrenden Umsätze (Annual Recurring Revenue - ARR) von 45 % im November 2019 gegenüber dem Vorjahresmonat

- Attraktives Geschäftsmodell mit einem Anteil des Annual Recurring Revenue von 72 % am Gesamtumsatz sowie einer starken und stabilen operativen Rohertragsmarge von 91 %

- Der geplante Börsengang umfasst sowohl die Ausgabe neuer Aktien des Unternehmens in Höhe von etwa EUR 50 Mio., eine Platzierung von Aktien durch bestimmte Minderheitsaktionäre und eine übliche Mehrzuteilungsoption

- Das Unternehmen plant, die Erlöse aus dem Börsengang zu investieren, um seine Wachstumsstrategie voranzutreiben - insbesondere zur Stärkung des Sales-Teams und der Schlagkraft der Vertriebs- und Marketing-Aktivitäten in der DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz), in Großbritannien und in den USA

- Die Notierung der Aktien ist an der Frankfurter Wertpapierbörse geplant und soll im ersten Quartal 2020 vollzogen werden
...

Quelle: dgap.de

Beitrag #1 von aktiensammler am 20.05.2020 11:30   ( 2.237 Beiträge | Status: ok )
Börsengang

...
Am Dienstagabend teilte Exasol mit, dass 9.205.250 Aktien einschließlich Mehrzuteilungs- und Aufstockungsoption zu 9,50 Euro je Anteilsschein platziert wurden. Der Ausgabepreis lag damit in der Mitte der angekündigten Preisspanne von 8,50 bis 10,50 Euro. Am Montag der kommenden Woche sollen die Aktien erstmals an der Frankfurter Börse gehandelt werden. Der Börsengang im Wachstumssegment Scale war der erste Börsengang des Jahres an der Frankfurter Börse.

Erlös zum Teil für Alteigentümer

Vom Gesamterlös des Börsengangs fließen 48,45 Millionen Euro an das Unternehmen selbst.
...
Der Rest des Erlöses geht an die Alteigentümer, zu denen auch die staatliche Förderbank KfW gehört.
...

Quelle: boerse.ard.de


Emissionspreis: 9,50 Euro
Erstnotierung: 25.05.2020


Der Chart in Frankfurt:

Chart
Provided by finanzen.net

EXASOL AG Namens-Aktien o.N.

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz