Herzlich Willkommen in

LordofShares Börsenforum

- Qualität schlägt Quantität -

Hier finden Sie Diskussionen über in- und ausländische, seriöse und unseriöse Unternehmen, sowie Warnungen vor Betrügern, Abzockern und sonstigen Bauernfängern, die an der Börse ihr Unwesen treiben.
Melden Sie sich kostenlos an und diskutieren Sie mit !
[Impressum, Datenschutz und FAQ]
[Startseite]  [Suche]  [Links]   [Registrieren]  [Einloggen]

Thema: Ant Financial Services Group Co. Ltd.

Thread-Nummer:
Anzahl Antworten: 1
Anzahl Aufrufe: 50
Sortierung: normal
Beitrag #0 von aktiensammler am 26.08.2020 01:42   ( 2.273 Beiträge | Status: ok )
Ant Financial Services Group Co. Ltd.

Der Finanzdienstleister und Betreiber des Bezahldienstes Alipay, Ant Financial Services Group Co. Ltd., will an die Börse Hong Kong und Shanghai gehen. ANT Finanial ist eine Tochter der Alibaba Group Holding Ltd.,

...
Alibaba-Gründer Jack Ma, der reichste Mann Chinas, will sich zu seinem 56. Geburtstag im September ein ganz besonderes Geschenk machen: den größten Börsengang der Welt. Das von ihm ins Leben gerufene Fintech-Unternehmen Ant Financial gab den Startschuss für eine Platzierung an den Börsen in Hongkong und Shanghai.
...
Ant Financial wurde zuletzt mit mehr als 200 Milliarden Dollar bewertet und ist damit das teuerste Fintech-Unternehmen der Welt. Im Wertpapierprospekt nannte die Ant-Gruppe, die den Bezahldienst Alipay betreibt, weder den konkreten Zeitpunkt für den Börsengang noch wie viele Aktien verkauft werden.
...
Einer mit den Plänen vertrauten Person zufolge sollen zwischen 10 und 15 Prozent der Aktien an den Markt gebracht werden. Ant lehnte eine Stellungnahme ab.
...
Neben der Hongkonger Börse strebt Ant Financial die Börse in Shanghai an.
...
Die Drohungen von US-Präsident Donald Trump gegen chinesische Unternehmen in den USA dürften für Ant Financial eine Rolle bei der Wahl des Handelsplatzes gespielt haben.

Von der Corona-Krise ließ sich Ant Financial bislang nicht beeinflussen. Im ersten Halbjahr erwirtschaftete das Unternehmen laut Wertpapierprospekt einen Betriebsgewinn von umgerechnet rund drei Milliarden Euro nach gut 500 Millionen im ersten Halbjahr 2019. Der Umsatz stieg um 38 Prozent auf neun Milliarden Euro.
...

Quelle: n-tv.de

Beitrag #1 von aktiensammler am 04.11.2020 12:10   ( 2.273 Beiträge | Status: ok )
Börsengang abgesagt

...
Zwei Tage vor dem geplanten Marktdebüt machen die beiden chinesischen Börsen Shanghai und Hongkong dem Zahlungsabwickler Ant Group einen Strich durch die Rechnung.
...
Insidern zufolge war Alibaba-Gründer Jack Ma am Montag zusammen mit zwei anderen Managern von der chinesischen Finanzaufsicht einbestellt worden. Demnach wird das lukrative Online-Kreditgeschäft künftig stärker überwacht. Diesen Anforderungen könne Ant möglicherweise zunächst nicht nachkommen, teilte das Unternehmen mit.
...
In den ersten neun Monaten 2020 steigerte Ant den Betriebsgewinn um 42,6 Prozent auf umgerechnet 17,8 Milliarden Dollar. Alibaba hält ein Drittel der Ant-Anteile. Seit der letzten Finanzierungsrunde 2018 sind außerdem namhafte Investoren wie der Staatsfonds Temasek aus Singapur und der Finanzinvestor Warburg Pincus an dem Fintech beteiligt.

Quelle: n-tv.de

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz