Herzlich Willkommen in

LordofShares Börsenforum

- Qualität schlägt Quantität -

Hier finden Sie Diskussionen über in- und ausländische, seriöse und unseriöse Unternehmen, sowie Warnungen vor Betrügern, Abzockern und sonstigen Bauernfängern, die an der Börse ihr Unwesen treiben.
Melden Sie sich kostenlos an und diskutieren Sie mit !
[Impressum, Datenschutz und FAQ]
[Startseite]  [Suche]  [Links]   [Registrieren]  [Einloggen]

Thema: Allegro.eu S.A. (LU2237380790)

Thread-Nummer:
Anzahl Antworten: 1
Anzahl Aufrufe: 110
Sortierung: normal
Beitrag #0 von aktiensammler am 04.10.2020 14:25   ( 2.237 Beiträge | Status: ok )
Allegro.eu S.A. (LU2237380790)

Der polnische Amazon.com-Rivale Allegro.eu S.A. will am 12.10.2020 an die Börse Warschau gehen. Die Holding sitzt jedoch nicht in Polen sondern in Luxemburg und ist im Handelsregister R.C.S. Luxembourg unter Nr. B 214830 eingetragen, wohl auch um Steuern zu sparen.
Der Marktplatz allegro.pl wird von der Allegro.pl sp. z o.o. betrieben, das Preisvergleich-Portal ceneo.pl von der Tochter Ceneo.pl sp. z o.o.

...
Das Unternehmen, das Büros in Warschau, Torun, Krakau und Breslau und etwa 2.100 Angestellte hat, gehört somit auch zu den spannendsten Tech-Firmen, die Europa in letzter Zeit hervorgebracht hat. Wohlgemerkt, ist Allegro schon 1999 an den Start gegangen – damals als polnischer Mitbewerb für das Online-Versteigerungs-Portal eBay. Seither hat sich das Unternehmen zu einem der größten E-Commerce-Firmen der Welt hochgearbeitet.

Platzhirsch in Polen

Etwa 117.000 Händler nutzen Allegro als Plattform, im ihre Waren im Internet zu vertreiben. Die Corona-Krise hat dem Unternehmen einen deutlichen Push gebracht: Der Umsatz in der ersten Jahreshälfte ist um 52 Prozent auf umgerechnet 400 Millionen Euro gestiegen, der Gewinn wuchs um 28 Prozent auf umgerechnet 180 Millionen Euro. Pro Jahr zählt man 20 Millionen Kunden – das wäre etwa jeder zweite Pole.
...
Als Platzhirsch in Polen profitiert das Unternehmen auch davon, dass Amazon in dem Land mit etwa 38 Millionen Einwohnern noch nicht gestartet ist.
...

Quelle: trendingtopics.at

...
An der Warschauer Börse steht einer der größten Börsengänge Europas bevor: Der polnische Amazon-Rivale Allegro strebt bei seiner für den 12. Oktober geplanten Platzierung einen Marktwert von gut 11 Milliarden Euro an. Das Unternehmen legte den Ausgabepreis seiner Aktien auf 43 Zloty (umgerechnet rund 10 Euro) fest. Damit dürfte sich das Emissionsvolumen auf insgesamt gut zwei Milliarden Euro belaufen.

Über eine Kapitalerhöhung will Allegro 23 Millionen neue Aktien herausgeben. Zudem bieten die Finanzinvestoren Permira, Cinven und Mid Europa Partners mehr als 190 Millionen ihrer Papiere an.
...

Quelle: n-tv.de

Der Prospekt steht hier zum download (pdf) bereit.

Beitrag #1 von aktiensammler am 12.10.2020 20:59   ( 2.237 Beiträge | Status: ok )
Börsengang

Der Börsengang ist geglückt.

...
Die Aktie stieg an der Warschauer Börse um zwischenzeitlich 51,2 Prozent. Das Papier eröffnete bei 65 Zloty (umgerechnet 14,53 Euro) nach einem Ausgabepreis von 43 Zloty je Aktie.
...
Der Börsenneuling will die Einnahmen aus der Aktienemission nutzen, um Schulden abzubauen. Die Zahlung einer Dividende ist nicht geplant.
...
Denn Allegro verknüpft mehr als 100.000 Händler - viele davon nicht größer als Tante-Emma-Läden - direkt mit rund zwölf Millionen aktiven Käufern. Mehr als 90 Prozent der über die Plattform verkauften Produkte haben dabei nach Angaben von Allegro nie ein Warendepot oder Logistikzentrum von innen gesehen. Stattdessen wandern sie direkt vom Verkäufer zum Kunden - auch über das im gesamten Land ausgebaute Netz an Schließfächern, die es den Verbrauchern erlauben, die Ware dann abzuholen, wann es ihnen passt.

Quelle: n-tv.de


Emissionspreis: 43,00 PLN
Erstnotierung: 12.10.2020


Der Chart in Warschau in PLN:

Chart
Provided by finanzen.net

Allegro.eu S.A. Actions Nominatives ZY -,01


Der Chart in Stuttgart:

Chart

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz