Herzlich Willkommen in

LordofShares Börsenforum

- Qualität schlägt Quantität -

Hier finden Sie Diskussionen über in- und ausländische, seriöse und unseriöse Unternehmen, sowie Warnungen vor Betrügern, Abzockern und sonstigen Bauernfängern, die an der Börse ihr Unwesen treiben.
Melden Sie sich kostenlos an und diskutieren Sie mit !
[Impressum, FAQ und Datenschutz]
[Startseite]  [Suche]  [Links]   [Registrieren]  [Einloggen]

Thema: CIT Group, Inc.. (US1255811085)

Thread-Nummer:
Anzahl Antworten: 9
Anzahl Aufrufe: 599
Sortierung: normal
Beitrag #0 von aktiensammler am 22.07.2009 21:49   ( 1.627 Beiträge | Status: ok )
CIT Group, Inc.. (US1255811085)

Die CIT Group, Inc. ist ebenfalls in Schrierigkeiten und bangt um ihren Erhalt.

Bie Bank hat eine Bilanzsumme von 75 Milliarden US-Dollar, ist jedoch nicht Systemrelevant. Sie finanziert mittelständische Unternehmen.

http://boerse.ard.de/content.jsp?key=dokument_363868

Ist die Insolvenz abgewendet?

http://boerse.ard.de/content.jsp?key=dokument_363998

Mal sehen was noch kommt.

http://tool.boerse.de/index.php?WKN=663204&kurse_alle=1

Beitrag #1 von LordofShares am 29.07.2009 22:04   ( 3.791 Beiträge | Status: ok )
Chart

Edit: kein Chart mehr vorhanden wegen Delisting

Beitrag bearbeitet von LordofShares am 26.05.2010 12:43


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #2 von LordofShares am 18.08.2009 19:40   ( 3.791 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von aktiensammler am 22.07.2009 21:49

18.08.2009 | 09:09

CIT wendet erneut Insolvenz ab - Milliardenverlust im Quartal

NEW YORK (dpa-AFX) - Der ums Überleben kämpfende US-Finanzierer CIT <CIT.NYS> hat sich weiteren finanziellen Spielraum verschafft und damit erneut die drohende Insolvenz in letzter Minute abwenden können. Knapp 60 Prozent der Gläubiger hätten das Umtauschangebot einer Anleihe über eine Milliarde Dollar angenommen, teilte CIT am Montagabend in New York mit.

Bereits Mitte Juli hatten Gläubiger dem hoch verschuldeten Unternehmen mit einem Notkredit über drei Milliarden Dollar aus der Patsche geholfen. CIT teilte mit, noch mehr Barmittel heben zu müssen durch den Verkauf von Unternehmensteilen. Außerdem müsste die Fälligkeit von Darlehen nach hinten verschoben werden. Medienberichten zufolge sind weitere 1,7 Milliarden Dollar zum Jahresende fällig und 2010 noch einmal acht Milliarden Dollar.

MILLIARDENVERLUST DURCH FAULE KREDITE

Der Finanzierer war durch Fehlspekulationen ins Straucheln geraten. CIT belasten auch die steigenden Zahlungsausfälle und Pleiten von Firmenkunden. Die Mittelstandsbank wies deshalb für das zweite Quartal einen Verlust von 1,7 Milliarden Dollar aus - dies entspricht 4,30 Dollar je Aktie.

Die nächste große Hürde muss CIT spätestens am 1. Oktober nehmen. Dann muss der Gläubigerausschuss dem Sanierungsplan des Unternehmens zustimmen. Sollte das Ansinnen scheitern, droht erneut die Insolvenz.

Ein Zusammenbruch von CIT wäre die größte Pleite einer US-Bank seit dem Aus der Investmentbank Lehman Brothers im vergangenen Jahr. Der Finanzierer versorgt rund eine Million US-Unternehmen mit Krediten, ist aber auch groß im Geschäft mit dem Leasing und der Finanzierung von Flugzeugen und Güterwaggons./RX/she /das/tw

Quelle: dpa-AFX


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #3 von LordofShares am 13.10.2009 16:59   ( 3.791 Beiträge | Status: ok )
CIT-Chef Peek tritt zurück

13.10.2009 15:41

ROUNDUP: Rücktritt beim bedrohten US-Finanzierer CIT

NEW YORK (dpa-AFX) - Beim ums Überleben kämpfenden US-Finanzierer CIT <CIT.NYS> <QIT.FSE> geht der Chef von Bord. Der massiv unter Druck geratene Vorsitzende Jeffrey Peek kündigte am Dienstag seinen Rücktritt zum Jahresende an. Die Aktie gab in den ersten Handelsminuten um rund ein Fünftel nach.

Der für die US-Wirtschaft enorm wichtige Mittelstandsfinanzierer CIT versucht gerade, mit einer milliardenschweren Umschuldung seiner Insolvenz zu entgehen. Der Plan steht auf der Kippe, weil bisher zu wenig Gläubiger mitziehen wollen. CIT versorgt rund eine Million US- Unternehmen mit Krediten, ist aber auch im Geschäft mit dem Leasing und der Finanzierung von Flugzeugen und Güterwaggons.

Der CIT-Verwaltungsrat leitete bereits die Suche nach einem Nachfolger für Peek ein, wie das Unternehmen in New York mitteilte. Wie in den USA oft üblich, hat Peek neben dem Management-Chefsessel auch den Vorsitz im Verwaltungsrat inne.

Durch die geplante Umschuldung müssen die Verbindlichkeiten nach früheren CIT-Angaben um mindestens 5,7 Milliarden Dollar sinken. Das Unternehmen ist mit rund 30 Milliarden Dollar (20,3 Mrd Euro) verschuldet. Das Angebot an die Gläubiger zur Refinanzierung läuft bis 29. Oktober.

CIT war durch Fehlspekulationen im Zuge der Finanzkrise sowie durch steigende Zahlungsausfälle und Pleiten von Firmenkunden ins Straucheln geraten. Der Finanzierer verbuchte im zweiten Quartal einen Verlust von 1,7 Milliarden Dollar. Ein Zusammenbruch wäre die größte Pleite eines US-Finanzhauses seit dem Aus der Investmentbank Lehman Brothers vor gut einem Jahr./fd/DP/zb

Quelle: dpa-AFX


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #4 von LordofShares am 30.10.2009 22:52   ( 3.791 Beiträge | Status: ok )
CIT unmittelbar vor der Pleite

30.10.2009 | 19:53

ROUNDUP: US-Finanzierer CIT droht trotz Kredit Insolvenz

NEW YORK (dpa-AFX) - Kehrtwende beim von der Pleite bedrohten US-Finanzierer CIT <CIT.NYS>: Der für die US-Wirtschaft enorm wichtige Mittelstandsfinanzierer hat sich mit dem aggressiven US-Investor Carl Icahn auf eine Milliardengarantie samt Rettungsplan geeinigt. Zuvor hatte CIT alle Angebote des Milliardärs stets scharf zurückgewiesen.

Allerdings gehen Beobachter dennoch weiter von einer geordneten Insolvenz des Finanzierers aus. In dem sogenannten "Chapter 11"-Verfahren würde CIT mit Icahns Hilfe Altlasten abwerfen und den Neustart versuchen. Der Insolvenzantrag sei für diesen Sonntag oder den frühen Montagmorgen geplant, zitierte das "Wall Street Journal" am Freitag Insider.

[...]

Quelle: dpa-AFX


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #5 von LordofShares am 02.11.2009 11:21   ( 3.791 Beiträge | Status: ok )
Pleite

02.11.2009 | 06:46

US-Finanzierer CIT stellt Insolvenzantrag

NEW YORK (dpa-AFX) - Der wichtige US-Mittelstandsfinanzierer CIT <CIT.NYS> hat am Sonntag Insolvenz bei einem Gericht in New York beantragt. Es handelt sich um die größte Pleite eines US-Finanzhauses seit dem Aus der Investmentbank Lehman Brothers vor gut einem Jahr. Mit dem geordneten Verfahren nach dem sogenannten "Chapter 11" will das Unternehmen nun mit Hilfe des US-Investors Carl Icahn Altlasten abwerfen und den Neustart versuchen.

[...]

Quelle: dpa-AFX


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #6 von aktiensammler am 14.11.2009 23:05   ( 1.627 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von LordofShares am 02.11.2009 11:21

NEW YORK (Reuters) - Investor Carl Icahn on Friday raised his offer for the senior notes of bankrupt CIT Group (CITGQ.PK) to $650 per $1,000 of principal notes tendered.

The tender offer is open until 11:59 PM, EST, December 2, Icahn said in a press release.

A U.S. bankruptcy judge has set a December 8 hearing to consider approval of CIT's reorganization plan, which would aid the large commercial lender's effort to emerge from bankruptcy by the end of the year.

CIT filed for Chapter 11 protection earlier this month, making it one of the five largest bankruptcies in U.S. history, to reduce $10 billion of debt following a failed debt exchange offer.

The filing came after CIT gathered support from most of its bondholders to restructure, along with a $1 billion financing commitment from Icahn.

It is unclear why Icahn raised his offer. A spokeswoman for the investor, who has made his name as a dissident shareholder in companies from Yahoo Inc (YHOO.O) to Time Warner Inc (TWX.N), was not immediately available for comment.

Quelle:

http://www.reuters.com/article/businessN...E5AD09020091114

Ich vermute mal das es hier nicht um die Aktien (Shares) geht sondern um etwas anderes, evtl. (Wandel-) Schuldverschreibungen?

Beitrag #7 von aktiensammler am 09.12.2009 21:02   ( 1.627 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von aktiensammler am 14.11.2009 23:05

Morgen ist es soweit, die bisherigen Aktien (Stämme und Vorzüge) werden delistet und anschliessend gelöscht, dann kommen 200.000.000 neue Aktien auf den Markt.

Die bisherigen Aktionäre werden somit enteignet, der Chapter 11 macht es möglich. Für eine effektive Auslieferung dürfte es nun zu spät sein.

CIT Prepackaged Plan of Reorganization Confirmed by Court

Emergence from Bankruptcy Anticipated for December 10, 2009

Commits Financing to Support Small Business and Middle Market Lending

NEW YORK--(BUSINESS WIRE)--Dec. 8, 2009-- CIT Group Inc. (OTC: CITGQ), a leading provider of financing to small businesses and middle market companies for over 100 years, today announced that its prepackaged plan of reorganization (“the Plan”) was confirmed by the United States Bankruptcy Court for the Southern District of New York (“the Court”). CIT also indicated that it anticipates emerging from bankruptcy on December 10, 2009.

“CIT’s successful emergence establishes a strong foundation for the future of the Company,” said Jeffrey M. Peek, Chairman and CEO. “As a result of the overwhelming support for our Plan, CIT now has a stronger capital structure and improved liquidity profile. Our Board of Directors and management team now have the time and flexibility to execute the balance of CIT’s restructuring strategy, including maximizing the value of its existing assets and optimizing the business model.

“CIT’s market-leading positions are derived from our strong relationships with one million small business and middle market customers,” Mr. Peek added. “We are committed to continue lending to these vital sectors, which will help support much needed job creation and contribute to the recovery of the U.S. economy. I am extremely grateful to our employees for their continued commitment to preserving the value of our franchise. Additionally, I would like to thank our customers for their unwavering support and our regulators for their guidance throughout this process.”

Implementation of the Plan reduces CIT’s total debt by approximately $10.5 billion while deferring debt maturities for three years and also enhances capital ratios to levels that exceed regulatory requirements. With its strengthened financial position, CIT will now focus on its business restructuring and the execution of a smooth leadership transition.

CIT continues to make progress on the reconstitution of its Board of Directors. Ultimately, CIT’s new Board will consist of 13 Directors, including seven new independent Directors identified by CIT’s debtholders, five continuing directors and the new Chief Executive Officer of CIT.

As previously reported, CIT has engaged Spencer Stuart, an internationally recognized search firm, to assist in identifying, interviewing and selecting the Lender Steering Committee director nominees. The search for a new CEO continues.

A Leading Lender to the Small Business and Middle Market Sectors

Upon emergence, CIT is committing $500 million to support its Small Business Lending group to fund government guaranteed loans in the Small Business Administration (SBA) 7a and 504 lending programs, as well as $1 billion in funding for its Vendor Financing operating segment. These commitments are in addition to the previously announced $1 billion in funding for its Trade Finance operating segment, which provides factoring services for mid-sized businesses. CIT also expects to generate new loans across its other lending and leasing platforms in 2010.

For more than 100 years, CIT has provided capital to small business and middle market customers. These sectors continue to play a vital role in the US economy and in overall employment, representing more than 90 million jobs. CIT is the number one provider of factoring services for companies that sell into retail channels of distribution, a top tier lender to women-, minority- and veteran-owned small businesses, the third largest US railcar lessor, the third largest global aircraft lessor and one of the top independent global leasing companies.

New York Stock Exchange Listing

Under the terms of the Plan, the Company’s existing common and preferred stock, along with all non-reinstated debt, will be cancelled effective upon consummation of the Plan, and distributions of new debt and equity securities will occur as soon as practicable thereafter.

CIT’s new Common Stock will be listed on the New York Stock Exchange under the ticker symbol “CIT” and the Company expects the stock will begin trading on the exchange upon the Plan’s consummation. In aggregate, CIT will issue 200 million shares of new Common Stock to eligible debt holders in exchange for their claims against the debtors.

Payments on reinstated debt and other unimpaired claims that were stayed during the Chapter 11 cases, will be made as soon as practicable after emergence. The new debt securities issued under the Plan will begin to accrue interest on the emergence date.

Evercore Partners and FTI Consulting are the Company’s financial advisors and Skadden, Arps, Slate, Meagher & Flom LLP is serving as legal counsel in connection with the restructuring plan and Chapter 11 cases. Sullivan & Cromwell advised CIT’s Board of Directors on the restructuring plan and will act as special counsel to CIT going forward on certain corporate matters. Houlihan Lokey Howard & Zukin Capital, Inc. serves as financial advisor, and Paul, Weiss, Rifkind, Wharton & Garrison LLP serves as legal counsel to the Lender Steering Committee.

Quelle:

http://ir.cit.com/phoenix.zhtml?c=99314&p=irol-newsArticle&ID=1363406

Fett und unterstrichen von mir.

Beitrag #8 von LordofShares am 12.12.2009 00:53   ( 3.791 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von aktiensammler am 09.12.2009 21:02

Die Deutsche Börse hat die Notierung der "alten" CIT-Aktien (WKN 663204, ISIN US1255811085, Symbol QIT) mit Ablauf des 11.12.2009 eingestellt (der Handel mit den CIT-Aktien war bereits seit Donnerstagnachmittag ausgesetzt)...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #9 von aktiensammler am 28.05.2011 01:16   ( 1.627 Beiträge | Status: ok )
Nachtrag - neue Aktien

Nachtrag:

Die neuen CIT-Aktien haben die ISIN US1255818015 / WKN A0YGL2

CIT Group Inc. New Registered Shares DL -,01

Hier der neue Chart in Frankfurt:

Chart

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen