Herzlich Willkommen in

LordofShares Börsenforum

- Qualität schlägt Quantität -

Hier finden Sie Diskussionen über in- und ausländische, seriöse und unseriöse Unternehmen, sowie Warnungen vor Betrügern, Abzockern und sonstigen Bauernfängern, die an der Börse ihr Unwesen treiben.
Melden Sie sich kostenlos an und diskutieren Sie mit !
[Impressum, FAQ und Datenschutz]
[Startseite]  [Suche]  [Links]   [Registrieren]  [Einloggen]

Thema: SINGULUS tief in den Miesen (WKN 723890)

Thread-Nummer:
Anzahl Antworten: 11
Anzahl Aufrufe: 1.033
Sortierung: normal
Beitrag #0 von LordofShares am 26.07.2009 19:02   ( 3.770 Beiträge | Status: ok )
SINGULUS tief in den Miesen (WKN 723890)

24.07.2009 | 16:28

SINGULUS TECHNOLOGIES AG: SINGULUS TECHNOLOGIES beschließt umfassende Restrukturierung und meldet vorläufige Zahlen für das erste Halbjahr 2009

SINGULUS TECHNOLOGIES AG / Quartalsergebnis

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt
durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
---------------------------------------------------------------------------

Ad hoc Mitteilung nach § 15 WpHG

SINGULUS TECHNOLOGIES beschließt umfassende Restrukturierung und meldet
vorläufige Zahlen für das erste Halbjahr 2009

Kahl am Main, 24.07.2009 - Der Aufsichtsrat der SINGULUS TECHNOLOGIES AG
(SINGULUS) hat in der heutigen Sitzung einem Restrukturierungsprogramm des
Vorstandes zugestimmt. Der Vorstand wird die Kapazitäten und Prozesse der
Marktentwicklung anpassen und weitere Einsparungspotentiale umsetzen. Dies
schließt Personalmaßnahmen und Sachkostenreduzierungen mit ein. Die
wirtschaftlichen Rahmenbedingungen erfordern weitere Personalreduzierungen
im Umfang von ca. 190 Mitarbeitern weltweit. Der erwartete
Restrukturierungsaufwand beträgt
ca. 7,0 Mio. EUR und führt ab 2010 zu Einsparungen von 11-12 Mio. EUR.

Kumuliert für die ersten 6 Monate wurde ein vorläufiger Auftragseingang
von
40,8 Mio. EUR (Vorjahr 155,2 Mio. EUR) erzielt. Der Umsatz lag im ersten
Halbjahr 2009 mit 67,1 Mio. EUR unter dem Vorjahreswert (81,3 Mio. EUR).
Nach
vorläufigen Zahlen hat SINGULUS ein negatives EBIT im ersten Halbjahr 2009
von 10,6 Mio. EUR erwirtschaftet (Vorjahr -1,7 Mio. EUR).

Die Auswirkungen der internationalen Wirtschaftskrise und die Entwicklung
in den Märkten Solar und Optical Disc auf SINGULUS sind für die
Geschäftsentwicklung negativ. Der Markt für Solartechnik ist seit Herbst
letzten Jahres nahezu zum Erliegen gekommen. Auch die Optical Disc
Großkunden haben im ersten Halbjahr - trotz Wachstums im Blu-ray Disc
Markt
- keine Aufträge erteilt. Die Gesamtzahl an Blu-ray Disc
Produktionsanlagen
wird für 2009 damit deutlich unter dem Absatz des Jahres 2008 bleiben.
SINGULUS erwartet auch im zweiten Halbjahr keine wesentliche Belebung der
Geschäftsaktivitäten.

Insgesamt entwickeln sich die wichtigsten Finanzkennzahlen in diesem
Geschäftsjahr negativ. SINGULUS rechnet für das Geschäftsjahr 2009 mit
einem Umsatz in einer Bandbreite von 105 bis 125 Mio. EUR und mit einem
deutlich negativen Ergebnis.

Das Unternehmen geht davon aus, dass 2010 bei den adressierten Märkten
Solar und Optical Disc eine Erholung eintritt und sich das Unternehmen auf
einer deutlich reduzierten Kostenbasis wieder positiv entwickelt.

SINGULUS TECHNOLOGIES AG, Hanauer Landstrasse 103,
D-63796 Kahl/Main, ISIN: DE0007238909, WKN: 723890





Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Robert Adolph, Leiter Investor Relations,

SINGULUS TECHNOLOGIES AG, Tel.: + 49 (0) 6188 - 440612, oder

Bernhard Krause, Unternehmenssprecher,

SINGULUS TECHNOLOGIES AG, Tel.: + 49 (0) 170 920 29 24


24.07.2009 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP
---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Emittent: SINGULUS TECHNOLOGIES AG
Hanauer Landstrasse 103
63796 Kahl am Main
Deutschland
Telefon: +49 (0)6188 440-105
Fax: +49 (0)6188 440-110
E-Mail: bernhard.krause@go-metacom.de
Internet: www.singulus.de
ISIN: DE0007238909
WKN: 723890
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
in Berlin, München, Düsseldorf, Stuttgart, Hamburg

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

Quelle: DGAP


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #1 von LordofShares am 26.07.2009 19:04   ( 3.770 Beiträge | Status: ok )
Chart

Der 10-Jahres-Chart:

Chart

Quelle: BigCharts.com


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #2 von LordofShares am 05.11.2009 11:17   ( 3.770 Beiträge | Status: ok )
Ergebnis im 3. Quartal ebenfalls deutlich negativ

05.11.2009 | 07:31

SINGULUS TECHNOLOGIES meldet 9-Monatszahlen und passt Bilanz den wirtschaftlichen Rahmenbedingungen an

SINGULUS TECHNOLOGIES AG / Quartalsergebnis

05.11.2009

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt
durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Ad hoc Mitteilung nach § 15 WpHG

SINGULUS TECHNOLOGIES meldet
9-Monatszahlen und passt Bilanz den wirtschaftlichen Rahmenbedingungen an

Kahl am Main, 05.11.2009 - SINGULUS TECHNOLOGIES erzielte in
den ersten neun Monaten 2009 einen Umsatz in Höhe von 95,9 Mio. EUR
(Vorjahr: 149,9 Mio. EUR). Der Auftragseingang ist geprägt von einem
schwachen Geschäft in den Segmenten Optical Disc und Solar. Er lag mit 56,0
Mio. EUR in den ersten neun Monaten 2009 deutlich unter den Zahlen
des Vorjahreszeitraums in Höhe von 197,4 Mio. EUR. Der Auftragseingang
im 3. Quartal 2009 war ebenfalls rückläufig und viel mit 15,2 Mio. EUR.
unter den Vorjahresvergleichswert (42,2 Mio. EUR). Der Auftragsbestand per
30.09.2009 lag bei 30,3 Mio. EUR (Vorjahr: 103,4 Mio. EUR).

Operativ (vor Sonderaufwendungen) wurde ein negatives EBIT von
-13,9 Mio. EUR (Vorjahr: -11,7 Mio. EUR) erzielt. Die Bruttomarge erhöhte
sich jedoch in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2009 auf 31,6 %
(Vorjahr 28,1 %).

Der Vorstand der SINGULUS TECHNOLOGIES AG hat erneut alle Positionen im
Unternehmen intensiv auf notwendige Wertberichtigungen und Abschreibungen
überprüft. In seiner Sitzung am 4. November 2009 wurde beschlossen,
bilanzielle Wertberichtigungen von insgesamt 37,4 Mio. EUR vorzunehmen.

Im Einzelnen resultieren daraus die Abschreibungen auf Vorräte und
Forderungen in Höhe von 19,3 Mio. EUR. Die Vermögenswerte der HamaTech APE
reduzieren sich in der Bilanz aufgrund einer Neubewertung der
Geschäftsaktivitäten um 8,6 Mio. EUR. Die immateriellen Vermögenswerte aus
der Oerlikon Akquisition im Frühjahr 2008 werden um rund 50 % abgewertet,
d.h. um 9,5 Mio. EUR. Hieraus ergeben sich nicht liquiditätswirksame
Wertberichtigungen von insgesamt 37,4 Mio. EUR.

Der im 3. Quartal 2009 angefallene Restrukturierungsaufwand betrug 3,3 Mio.
EUR und führt ab 2010 zu deutlichen Einsparungen im Personalkostenbereich.

Unter Einbeziehung der Sonderaufwendungen ergab sich damit ein negatives
EBIT in Höhe von -53,3 Mio. EUR. Im 3. Quartal lag das EBIT vor
Einmalaufwendungen bei -6,2 Mio. EUR. Nach Berücksichtigung der
Sonderaufwendungen verzeichnete SINGULUS im Berichtsquartal ein negatives
EBIT in Höhe von -42,7 Mio. EUR (Vorjahr: -39,0 Mio. EUR).

Eine Belebung der gesamten Geschäftstätigkeit hat auch im 3. Quartal 2009
noch nicht stattgefunden. SINGULUS bestätigt für das Geschäftsjahr 2009
deshalb einen Umsatz in einer Bandbreite von 115 bis 125 Mio. EUR mit einem
deutlich negativen Ergebnis.

Es ist zu erwarten, dass sich die gesamtwirtschaftliche Situation in 2010
wieder verbessert. Zusätzlich werden die in 2009 durchgeführten
Restrukturierungen - verbunden mit den abgeschlossenen Wertberichtigungen
und Abschreibungen - in den kommenden Jahren zu einer deutlichen
Reduzierung der Kosten führen.

SINGULUS TECHNOLOGIES ist der festen Überzeugung, dass das Unternehmen als
Marktführer im Optical Disc Segment und mit den neuen Produkten im Solar
Segment das operative Geschäft wieder stabilisieren und nachhaltig positive
Erträge erwirtschaften wird.

SINGULUS TECHNOLOGIES AG, Hanauer Landstraße 103,
D-63796 Kahl/Main, ISIN: DE0007238909, WKN: 723890

Kontakt:
Maren Schuster, Investor Relations, Tel.: + 49 (0) 6188 440 612,
Bernhard Krause, Unternehmenssprecher, Tel.: + 49 (0) 6181 98280 20/
+491709202924


05.11.2009 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: SINGULUS TECHNOLOGIES AG
Hanauer Landstrasse 103
63796 Kahl am Main
Deutschland
Telefon: +49 (0)6188 440-105
Fax: +49 (0)6188 440-110
E-Mail: bernhard.krause@go-metacom.de
Internet: www.singulus.de
ISIN: DE0007238909
WKN: 723890
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
in Berlin, München, Düsseldorf, Stuttgart, Hamburg

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

Quelle: DGAP


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #3 von LordofShares am 07.12.2009 10:34   ( 3.770 Beiträge | Status: ok )
Verkauf der HamaTech APE an SÜSS MicroTec

07.12.2009 | 07:02

SINGULUS TECHNOLOGIES AG veräußert HamaTech APE, Sternenfels

SINGULUS TECHNOLOGIES AG / Strategische Unternehmensentscheidung

07.12.2009

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt
durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Ad hoc Mitteilung nach § 15 WpHG

SINGULUS TECHNOLOGIES AG veräußert HamaTech APE, Sternenfels

Kahl am Main, 07.12.2009 - SINGULUS TECHNOLOGIES (SINGULUS) veräußert 100 %
der Anteile an der HamaTech APE GmbH & Co. KG, Sternenfels/Deutschland
inklusive der Auslandsgesellschaften an die SÜSS MicroTec AG (SÜSS),
Garching/Deutschland. Eine entsprechende Absichtserklärung wurde am
06.12.2009 von beiden Vertragspartnern unterzeichnet. Die Akquisition sieht
darüber hinaus den Kauf der Gebäude am Standort Sternenfels vor. Das
Closing der Transaktion ist für Ende Dezember 2009 vorgesehen. SÜSS wird
alle Mitarbeiter von HamaTech APE übernehmen.

Um die laufenden Vertragsverhandlungen, die in diesem Geschäftsjahr 2009
abgeschlossen werden sollen, nicht zu gefährden, wurde von beiden Seiten
zunächst Stillschweigen über die Details der Transaktion vereinbart.


Nach dem Verkauf aller Anteile gehört das Unternehmen nicht mehr zum
Konsolidierungskreis des SINGULUS TECHNOLOGIES Konzerns. HamaTech APE
erzielt einen Umsatz von ca.11 Mio. EUR in 2009.

SINGULUS TECHNOLOGIES AG, Hanauer Landstraße 103,

D-63796 Kahl/Main, ISIN: DE0007238909, WKN: 723890

Kontakt:

Maren Schuster, Investor Relations, Tel.: + 49 (0) 6188 440 612,

Bernhard Krause, Unternehmenssprecher, Tel.: + 49 (0) 6181 98280
20/+491709202924


07.12.2009 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP. Medienarchiv
unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: SINGULUS TECHNOLOGIES AG
Hanauer Landstrasse 103
63796 Kahl am Main
Deutschland
Telefon: +49 (0)6188 440-105
Fax: +49 (0)6188 440-110
E-Mail: bernhard.krause@go-metacom.de
Internet: www.singulus.de
ISIN: DE0007238909
WKN: 723890
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
in Berlin, München, Düsseldorf, Stuttgart, Hamburg

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

Quelle: DGAP


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #4 von LordofShares am 14.01.2010 14:33   ( 3.770 Beiträge | Status: ok )
Vertrag zum Verkauf der HamaTech APE unterzeichnet

13.01.2010 | 07:30

SINGULUS TECHNOLOGIES AG veräußert HamaTech APE, Sternenfels

SINGULUS TECHNOLOGIES AG / Vertrag/Verkauf

13.01.2010

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt
durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Ad hoc Mitteilung nach § 15 WpHG

SINGULUS TECHNOLOGIES AG veräußert HamaTech APE, Sternenfels

Kahl am Main, 13.01.2010 - SINGULUS TECHNOLOGIES (SINGULUS)

teilt den Abschluss der Vertragsverhandlungen zum Verkauf der HamaTech APE
GmbH & Co. KG (APE), einer 100-prozentigen Tochtergesellschaft von
SINGULUS, an die SÜSS MicroTec AG (SÜSS) mit. Ein entsprechender
Kaufvertrag wurde am gestrigen Abend vorbehaltlich vereinbarter
Closing-Konditionen von beiden Parteien unterzeichnet.

Es ist ein Kaufpreis in Höhe von 4,5 Mio. EUR für das Unternehmen APE sowie
weitere 4,5 Mio. EUR für den Erwerb des Grundstücks und des Firmengebäudes
am Standort Sternenfels vereinbart worden. Der Abschluss der Transaktion
('Closing-date') ist für Januar 2010 geplant. Der Kaufpreis von 4,5 Mio.
EUR für APE setzt sich aus einem fixen und einem variablen Anteil zusammen.
Die fixe Komponente beträgt 3,5 Mio. EUR und wird in bar bezahlt. Der
variable Vergütungsbestandteil ('Earn-out-Komponente') beträgt 1,0 Mio. EUR
und ist an die Umsatzentwicklung der HamaTech APE im Jahr 2010 geknüpft.

Bereits am 6. Dezember 2009 war von den Vertragsparteien SINGULUS und SÜSS
eine weitreichende Absichtserklärung zur Übernahme der HamaTech APE
unterzeichnet worden.

Die HamaTech APE hat sich als weltweit führender Ausrüster für die
Reinigung von Fotomasken in der Halbleiterindustrie etabliert und
beschäftigt am Standort Sternenfels und in den Auslandsgesellschaften etwa
80 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2009 hat die Gesellschaft Umsatzerlöse in
Höhe von ca. 11 Mio. EUR erwirtschaftet.

SINGULUS TECHNOLOGIES AG, Hanauer Landstraße 103,

D-63796 Kahl/Main, ISIN: DE0007238909, WKN: 723890

Kontakt:

Maren Schuster, Investor Relations, Tel.: + 49 (0) 6188 440 612,

Bernhard Krause, Unternehmenssprecher, Tel.: + 49 (0) 6181 98280 20/ +49
(0) 170 9202924



Kontakt:
SINGULUS TECHNOLOGIES AG, Hanauer Landstraße 103,
D-63796 Kahl/Main, ISIN: DE0007238909, WKN: 723890

Kontakt:
Maren Schuster, Investor Relations,
Tel.: + 49 (0) 6188 440 612,
Bernhard Krause, Unternehmenssprecher,
Tel.: + 49 (0) 6181 98280 20 / +49 (0) 170 9202924





13.01.2010 Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen
übermittelt durch die DGAP.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: SINGULUS TECHNOLOGIES AG
Hanauer Landstrasse 103
63796 Kahl am Main
Deutschland
Telefon: +49 (0)1709202924
Fax: +49 (0)6188 440-110
E-Mail: bernhard.krause@go-metacom.de
Internet: www.singulus.de
ISIN: DE0007238909
WKN: 723890
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
in Berlin, München, Düsseldorf, Stuttgart, Hamburg

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

Quelle: DGAP


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #5 von LordofShares am 27.03.2010 00:48   ( 3.770 Beiträge | Status: ok )
Zahlen für das Geschäftsjahr 2009

26.03.2010 | 08:30

SINGULUS TECHNOLOGIES 2010: Turnaround erreicht

SINGULUS TECHNOLOGIES AG / Jahresergebnis

26.03.2010 08:30

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt
durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Presse Information

SINGULUS TECHNOLOGIES 2010: Turnaround erreicht

- Umsatzprognose 2009 mit 116,6 Mio. EUR eingehalten

- Geschäftsjahr 2009 mit Verlust abgeschlossen

- Positive Entwicklung bei Blu-ray verstärkt sich

- Solar-Umsatz 2009 nahezu auf Vorjahresniveau

- Aufträge für Solar stimmen zuversichtlich

- Kurzarbeit zum 31.03.2010 beendet

- SINGULUS seit 22.03.2010 zurück im TecDAX

- Zielsetzung für 2010: Break Even auf EBIT Basis

- Dr. Stefan Rinck neuer CEO ab 01.04.2010

- Markus Ehret neuer CFO ab 19.04.2010

Kahl am Main, 26. März 2010 - Der SINGULUS TECHNOLOGIES Konzern (SINGULUS)
meldet für das Geschäftsjahr 2009 Umsatzerlöse von 116,6 Mio. EUR. Das
bedeutet einen Rückgang um 95,5 Mio. EUR gegenüber dem Vorjahr (212,1 Mio.
EUR). Im Segment Solar resultierten im Berichtsjahr

die Umsatzerlöse im Wesentlichen aus der konsolidierten STANGL
Semiconductor Equipment AG mit insgesamt 36,0 Mio. EUR und lagen nahezu auf
dem Vorjahresniveau von 37,9 Mio. EUR.

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) ist im Geschäftsjahr 2009 mit
-73,2 Mio. EUR stark negativ ausgefallen (Vorjahr -46,2 Mio. EUR).
Bereinigt um Restrukturierungskosten und Impairmentaufwendungen ergibt sich
ein EBIT in Höhe von -40,3 Mio. EUR (Vorjahr 2,0 Mio. EUR). Das
Finanzergebnis mit -6,1 Mio. EUR war besser als im Vorjahr (-8,0 Mio. EUR).
Das Periodenergebnis mit -78,8 Mio. EUR war durch die rückläufigen
Umsatzerlöse sowie die Einmalaufwendungen geprägt. Vor
Restrukturierungsaufwendungen ergibt sich ein negatives Periodenergebnis in
Höhe von -45,9 Mio. EUR (Vorjahr -1,1 Mio. EUR). Im Berichtsjahr war der
operative Cashflow aus der betrieblichen Geschäftstätigkeit in Höhe von 0,2
Mio. EUR leicht positiv (Vorjahr: -11,2 Mio. EUR negativ). Die liquiden
Mittel zum Geschäftsjahresende lagen bei 15,2 Mio. EUR.

Die Bruttomarge entwickelte sich im Geschäftsjahr 2009 mit 28,9 % im
Vergleich zum Vorjahr (31,6 %) leicht rückläufig, im Wesentlichen
beeinflusst durch einen niedrigeren Anteil des margenstarken Geschäftes mit
Blu-ray Replikationsanlagen.

Der Auftragseingang im Geschäftsjahr lag mit 81,1 Mio. EUR (Vorjahr:
226,4 Mio. EUR) um 64,2 % unter Vorjahr und spiegelte damit die
Auswirkungen der Finanz- und Wirtschaftskrise wider. Auch beim
Auftragsbestand zum 31.12.2009 war mit 34,7 Mio. EUR ein deutlicher
Rückgang gegenüber dem Vorjahr (70,2 Mio. EUR) zu verzeichnen.

SINGULUS hat im Geschäftsjahr 2009 die Kapazitäten der Marktentwicklung
weiter angepasst und damit die Kostenbasis für die kommenden Jahre gesenkt.
Ende 2009 beschäftigte der SINGULUS TECHNOLOGIES Konzern inkl. HamaTech APE
insgesamt 572 Mitarbeiter (Vorjahr: 722 Mitarbeiter). Durch den Verkauf der
HamaTech APE Anfang 2010 sind 85 Mitarbeiter aus dem Konsolidierungskreis
ausgeschieden. Mit jetzt 487 Mitarbeitern entspricht der Personalstand den
benötigten Kapazitäten, so dass die Kurzarbeit zum 31.03.2010 beendet
werden kann.

AUSBLICK

Die Krise der Weltwirtschaft hatte 2009 einen starken Einfluss auf die
Geschäftsaktivitäten der SINGULUS TECHNOLOGIES AG. Die Fachleute rechnen im
Jahr 2010 mit einer schrittweisen Erholung der Wirtschaft. Wie schnell das
geschieht, lässt sich nicht zuverlässig abschätzen. Erfreulicher-weise ist
bei SINGULUS jedoch die Projekttätigkeit in beiden Segmenten Optical Disc
und Solar wieder stark angestiegen und lässt damit eine deutliche Besserung
des Auftragseingangs erwarten.

Im Optical Disc Bereich stimmt die von Marktforschern prognostizierte
Steigerung von 60 % bei Blu-ray Disc positiv. Bei solchen Steigerungsraten
stoßen die Disc-Hersteller schnell an ihre Kapazitätsgrenzen und müssen in
neue Fertigungsanlagen investieren.

Im Solarsegment ist seit Jahresbeginn 2010 eine wirtschaftliche Erholung
bereits sichtbar geworden. Die Läger der Zellenhersteller haben sich
geleert und die Nachfrage ist wieder deutlich angestiegen. In zahlreichen
Regionen der Welt wird die Stromerzeugung durch Photovoltaik weiter
ausgebaut. SINGULUS bietet dafür moderne Anlagensysteme an, die für die
Zellenhersteller ein Potential zur Kostenreduzierung in der Fertigung
bieten. Der Strategiewechsel vom reinen Einzel-Maschinen-Anbieter zum
System-Lieferanten wird dem Unternehmen neue Möglichkeiten erschließen.

SINGULUS hat die Phase der Konsolidierung in den Jahren 2008/2009 genutzt,
um seine Solaraktivitäten zu entwickeln und mit wichtigen Kunden im
Solarmarkt zusammenzuarbeiten. Ziel des Unternehmens ist es, bei
Produktionsanlagen für Solarzellen in den nächsten Jahren eine starke
Marktposition aufzubauen, um am kommenden Wachstum im Solarmarkt zu
partizipieren. Das gilt sowohl für die Silizium- als auch für die
Dünnschicht-Solartechnik mit der Einführung neuer Technologien.

Turnaround erreicht - Positive Zahlen auf EBIT Basis sind das Ziel für 2010

Das Unternehmen hat im vergangenen Geschäftsjahr 2009 den Turnaround
erreicht. SINGULUS TECHNOLOGIES wird als Marktführer im Optical Disc
Segment und mit neuen Produkten im Segment Solar das operative Geschäft
wieder profitabel gestalten. Es ist das erklärte Ziel des Vorstands und des
gesamten Managements, 2010 auf EBIT Basis positive Zahlen zu erzielen und
ab 2011 wieder nachhaltige Erträge zu erwirtschaften.

Wechsel im Vorstand und Aufsichtsrat

Herr Dr. Stefan Rinck (52), seit 01.09.2009 Mitglied des Vorstands,
übernimmt ab 01.04.2010 als Vorsitzender des Vorstands, CEO, die Führung
des Unternehmens.

Mit Wirkung zum 19.04.2010 tritt Herr Markus Ehret (43) als Leiter Finanzen
und Verwaltung, CFO, in den Vorstand ein.

Wie geplant, wechselt Herr Roland Lacher zum 01.04.2010 wieder in den
Aufsichtsrat zurück und übernimmt dort den Vorsitz. Dr. Wolfhard Leichnitz
als stellvertretender Vorsitzender und Herr Günter Bachmann sind die
weiteren Mitglieder im 3-köpfigen Aufsichtsrat. Das Aufsichtsrats-Mandat
von Herrn Jürgen Lauer endet am 31.03.2010.

Auf einen Blick - Konzern-Kennzahlen

2007 2008 2009
Umsatz Mio. EUR 229,5 212,1 116,6
Auftragseingang Mio. EUR 203,8 226,4 81,1
Auftragsbestand (31.12.) Mio. EUR 55,8 70,2 34,7
EBIT Mio. EUR 1,1 -46,2 -73,2
Ergebnis vor Steuern Mio. EUR 1,6 -54,1 -79,4
Periodenüberschuss Mio. EUR 3,0 -49,3 -78,8
Operating-Cashflow Mio. EUR -3,6 -11,2 0,2
Eigenkapital Mio. EUR 293,3 245,5 165,7
Bilanzsumme Mio. EUR 443,9 424,6 263,6
Forschung & Entwicklung Mio. EUR 25,6 20,1 15,1
Mitarbeiter (31.12.) 764 722 572
Ergebnis pro Aktie, basic EUR 0,05 -1,32 -2,11




SINGULUS TECHNOLOGIES AG, Hanauer Landstraße 103,
D-63796 Kahl/Main, ISIN: DE0007238909, WKN: 723890
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Maren Schuster, Leiterin Investor Relations,
SINGULUS TECHNOLOGIES AG, Tel.: + 49 (0) 6188 - 440612, oder
Bernhard Krause, Unternehmenssprecher,
SINGULUS TECHNOLOGIES AG, Tel.: + 49 (0) 170 920 29 24



Kontakt:
SINGULUS TECHNOLOGIES AG, Hanauer Landstraße 103,
D-63796 Kahl/Main, ISIN: DE0007238909, WKN: 723890

Kontakt:
Maren Schuster, Investor Relations,
Tel.: + 49 (0) 6188 440 612,
Bernhard Krause, Unternehmenssprecher,
Tel.: + 49 (0) 6181 98280 20 / +49 (0) 170 9202924




26.03.2010 Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen
übermittelt durch die DGAP.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: SINGULUS TECHNOLOGIES AG
Hanauer Landstrasse 103
63796 Kahl am Main
Deutschland
Telefon: +49 (0)1709202924
Fax: +49 (0)6188 440-110
E-Mail: bernhard.krause@go-metacom.de
Internet: www.singulus.de
ISIN: DE0007238909
WKN: 723890
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
in Berlin, München, Düsseldorf, Stuttgart, Hamburg

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

Quelle: DGAP


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #6 von LordofShares am 02.04.2011 19:45   ( 3.770 Beiträge | Status: ok )
Zahlen für das Geschäftsjahr 2010

Zitat aus der DGAP-Pressemitteilung vom 26.03.2010 (siehe vorigen Beitrag):

"Turnaround erreicht - Positive Zahlen auf EBIT Basis sind das Ziel für 2010"

Ein Turnaround sieht für mich anders aus. Das Ziel für 2010 wurde klar verfehlt:

31.03.2011 | 07:45

SINGULUS TECHNOLOGIES meldet Zahlen für 2010

SINGULUS TECHNOLOGIES AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

31.03.2011 / 07:45

Presse Information

SINGULUS TECHNOLOGIES meldet Zahlen für 2010

- Auftragseingang 56 % über Vorjahr

- Umsatz trotz Beteiligungsverkauf leicht über Vorjahr

- Jahreskennzahlen beeinflusst durch Restrukturierungen
und bilanzielle Korrekturen

- Blu-ray Absatz wächst deutlich

- Solarbereich zieht an


Kahl am Main, 31. März 2011 - Der SINGULUS TECHNOLOGIES Konzern (SINGULUS) erzielt im Geschäftsjahr 2010 einen Umsatz in Höhe von 120,1 Mio. EUR (Vorjahr: 116,6 Mio. EUR). Der Umsatz im Konzern liegt trotz Entkonsolidierung der Hamatech APE im Januar 2010 leicht über dem Vorjahresumsatz. Im Segment Optical Disc stiegen die Umsatzerlöse im Vergleich zum Vorjahr um 20,0 Mio. EUR an und betragen zum Berichtsjahresende 88,7 Mio. EUR. Innerhalb des Segments Solar wurden Umsatzerlöse in Höhe von 25,5 Mio. EUR realisiert (Vorjahr: 36,0 Mio. EUR). Im Segment Halbleiter betragen die Erlöse zum Ende des Berichtsjahres 5,9 Mio. EUR.

Der Auftragseingang im Berichtsjahr lag mit 128,2 Mio. EUR (Vorjahr: 81,1 Mio. EUR) um 58,1 % über Vorjahr. Der Auftragsbestand zum Jahresende 2010 war mit 35,5 Mio. EUR nahezu auf Vorjahresniveau (Vorjahr: 34,7 Mio. EUR).

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) ist im Berichtsjahr mit -80,2 Mio. EUR negativ (Vorjahr: -73,3 Mio. EUR). Bereinigt um Restrukturierungskosten und Impairmentaufwendungen in Höhe von 53,0 Mio. EUR ergibt sich ein EBIT in Höhe von -27,2 Mio. EUR (Vorjahr: -40,4 Mio. EUR). Weiterhin war das operative Ergebnis im Berichtsjahr durch einmalige Sonderaufwendungen in Höhe von 14,3 Mio. EUR belastet. Das Finanzergebnis war mit -4,7 Mio. EUR negativ und verbesserte sich damit gegenüber dem Vorjahr um 1,4 Mio. EUR (Vorjahr: -6,1 Mio. EUR). Das Periodenergebnis war mit -77,9 Mio. EUR negativ und damit im Wesentlichen durch die Einmalaufwendungen des Berichtsjahres geprägt (Vorjahr: -78,9 Mio. EUR). Vor Restrukturierungs- und Impairmentaufwendungen ergibt sich ein negatives Periodenergebnis in Höhe von -27,2 Mio. EUR (Vorjahr: -40,4 Mio. EUR)

Im Berichtsjahr war der Cashflow aus der betrieblichen Geschäftstätigkeit in Höhe von 6,9 Mio. EUR negativ. In der Vorjahresvergleichsperiode war der operative Cashflow mit 0,2 Mio. EUR positiv. Die liquiden Mittel lagen zum 31. Dezember bei 12,3 Mio. EUR.

Die Zahl der Mitarbeiter ist um 113 (inkl. des Deinvestments HamaTech APE) auf insgesamt 459 Personen gesunken.

Ausblick
SINGULUS TECNOLOGIES ist für die Zukunft sehr gut aufgestellt und hat gute Chancen, wieder in eine Phase stabiler Erträge zurückzukehren. Die Unternehmensführung ist davon überzeugt, dass im Jahr 2011 die gesteckten Ziele erreicht werden. Die internen Voraussetzungen wurden geschaffen, und die externen wirtschaftlichen Rahmenbedingen haben sich positiv entwickelt und bilden eine solide Grundlage.

Optical Disc
Bis zum Ende des Jahres 2010 ist die Gesamtproduktion von Blu-ray Disc um 60 % im Vergleich zum Jahr 2009 gestiegen. Für die nächsten Jahre prognostizieren die Analysten von Futuresource Consulting einen weiteren Anstieg in der Blu-ray Produktion. Die benötigte Produktionskapazität für die Herstellung von Blu-ray Disc soll sich bis 2014 fast verdreifachen und mehr als 3,0 Milliarden Disc betragen. Im Optical Disc Segment ist SINGULUS TECHNOLOGIES weltweit einziger Komplettanbieter und Weltmarktführer bei Blu-ray Anlagen und erwartet ein starkes Wachstum in diesem Bereich für die kommenden Jahre. Exzellente Produkte, eine einzigartige Marktposition und Topleistungen im Service sind für SINGULUS TECHNOLOGIES die Basis für ein profitables Segment Optical Disc.

Solar
Die Photovoltaik (PV)-Industrie erreichte 2010 eine Zuwachsrate von 87 % bzw. 13,8 GW bei der neu installierten PV-Leistung (Studie des Bankhaus Sarasin v. November 2010). Es wurden 28 Mrd. EUR weltweit umgesetzt und 30 GW an installierter Solarstromleistung überschritten. In der Periode von 2009 bis 2015 sollen die globalen Installationen mit durchschnittlich 33 % pro Jahr wachsen. Besonders die Märkte in China (+77 %) und USA (+70 %) wachsen stark. Für Europa wird mit rund 16 % pro Jahr gerechnet. Bis 2020 erwartet die Bank Sarasin einen Anstieg auf insgesamt 116 GW.

Im weiter wachsenden Solar Segment wird sich SINGULUS TECHNOLOGIES im Bereich der Produktionstechnik für die kristallinen und für Dünnschicht-Solarzellen weiter durchsetzen. Zahlreiche Projekte für Einzel- und Gesamtsysteme sind in Verhandlung und lassen in 2011 entsprechende Auftragseingänge erwarten. Der Vorstand ist zuversichtlich, dass es gelingen wird, die Geschäftsaktivitäten im Segment Solar wie geplant erfolgreich auszubauen, damit dieser Bereich nachhaltig Erträge zum Konzernergebnis erwirtschaften wird und bereits 2011 zu einem Break-even in dem Segment Solar führend wird.

Die ersten größeren Aufträge für Optical Disc und Solar konnten bereits im ersten Quartal verbucht werden. Der SINGULUS TECHNOLOGIES Konzern erwartet für 2011 break-even.

Auf einen Blick - Konzern-Kennzahlen
2009 2010
Umsatz Mio. EUR 116,6 120,1
Auftragseingang Mio. EUR 81,1 128,2
Auftragsbestand Mio. EUR 34,7 35,5
EBIT Mio. EUR -73,2 -80,2
EBIT bereinigt Mio. EUR -40,4 -27,2
Ergebnis vor Steuern Mio. EUR -79,4 -84,9
Periodenüberschuss Mio. EUR -78,8 -77,9
Operating-Cashflow Mio. EUR 0,2 -6,9
Eigenkapital Mio. EUR 165,7 106,2

SINGULUS TECHNOLOGIES AG, Hanauer Landstraße 103,
D-63796 Kahl/Main, ISIN: DE0007238909, WKN: 723890
Kontakt:
Maren Schuster, Investor Relations, Tel.: + 49 (0) 6188 440 612,
Bernhard Krause, Unternehmenssprecher,
Tel.: + 49 (0) 6181 98280 20



Kontakt:
SINGULUS TECHNOLOGIES AG, Hanauer Landstraße 103,
D-63796 Kahl/Main, ISIN: DE0007238909, WKN: 723890

Kontakt:
Maren Schuster, Investor Relations,
Tel.: + 49 (0) 6188 440 612,
Bernhard Krause, Unternehmenssprecher,
Tel.: + 49 (0) 6181 98280 20 / +49 (0) 170 9202924


Ende der Corporate News

---------------------------------------------------------------------------

31.03.2011 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: SINGULUS TECHNOLOGIES AG
Hanauer Landstrasse 103
63796 Kahl am Main
Deutschland
Telefon: +49 (0)1709202924
Fax: +49 (0)6188 440-110
E-Mail: bernhard.krause@go-metacom.de
Internet: www.singulus.de
ISIN: DE0007238909
WKN: 723890
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

Quelle: DGAP


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #7 von MFC500 am 02.04.2011 23:44   ( 146 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von LordofShares am 02.04.2011 19:45

Nicht nur, daß die Zahlen grottenschlecht sind, man muß auch fragen, was hier eine Marktkapitalisierung von knapp 194 Mio rechtfertigt!


Beitrag #8 von LordofShares am 27.04.2015 01:22   ( 3.770 Beiträge | Status: ok )
Verlustanzeige gemäß § 92 Abs. 1 AktG - Kapitalmaßnahmen geplant

Am Freitag (24.04.2015) wurde im Bundesanzeiger die Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung der SINGULUS TECHNOLOGIES AG für das Geschäftsjahr 2014 veröffentlicht (Termin: 09.06.2015). Nach den üblichen Punkten steht insbesondere die Verlustanzeige gemäß § 92 Abs. 1 AktG auf der Tagesordnung. Zum Ausgleich der angehäuften Verluste soll eine Kapitalherabsetzung beschlossen werden: Das Grundkapital soll im Verhältnis von maximal 6:1 - von aktuell ca. 48,9 Mio. Euro um bis zu ca. 40,8 Mio. Euro auf bis zu ca. 8,2 Mio. Euro - durch Zusammenlegung der Aktien im selben Verhältnis herabgesetzt werden...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #9 von LordofShares am 22.12.2015 02:02   ( 3.770 Beiträge | Status: ok )
harte Kapitalmaßnahmen geplant

21.12.2015 | 20:11

SINGULUS beschließt Restrukturierungskonzept und kündigt weitere Anleihegläubigerversammlung und eine außerordentlichen Hauptversammlung sowie die Veräußerung der von der Gesellschaft gehaltenen Anleihen an

SINGULUS TECHNOLOGIES AG  / Schlagwort(e): Anleihe/Hauptversammlung

21.12.2015 20:11

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Ad-hoc Mitteilung nach § 15 WpHG

SINGULUS TECHNOLOGIES beschließt Restrukturierungskonzept und kündigt
Einladung zu einer weiteren Anleihegläubigerversammlung und einer
außerordentlichen Hauptversammlung sowie die Veräußerung der von der
Gesellschaft selbst gehaltenen Schuldverschreibungen an

Kahl am Main, 21. Dezember 2015 - Die SINGULUS TECHNOLOGIES
Aktiengesellschaft ("SINGULUS") hat mit dem gemeinsamen Vertreter der
Gläubiger der von der Gesellschaft begebenen EUR 60.000.000,00 7,75 %
Inhaber-Teilschuldverschreibungen 2012 / 2017 eine Einigung auf die
Struktur des Konzepts zur finanziellen Restrukturierung der Gesellschaft
erzielt. Zu den Details des Besicherungskonzepts sowie zur Höhe des
Zinssatzes für die im Zuge der Restrukturierung neu auszugebende besicherte
Anleihe wird die Gesellschaft noch mit dem gemeinsamen Vertreter
verhandeln. Insoweit wurde noch keine Einigung erzielt. Aufsichtsrat und
Vorstand haben am 21. Dezember 2015 beschlossen, eine
Anleihegläubigerversammlung und eine außerordentliche Hauptversammlung zur
Umsetzung des Restrukturierungskonzepts einzuberufen.

SINGULUS wird die Gläubiger der EUR 60.000.000,00 7,75 %
Inhaber-Teilschuldverschreibungen 2012 / 2017 (ISIN: DE000A1MASJ4 / WKN:
A1MASJ) (die "SINGULUS-Anleihe") zu einer Anleihegläubigerversammlung am
18. Januar 2016 in Frankfurt am Main einladen (die "Gläubigerversammlung").

Die außerordentliche Hauptversammlung der Gesellschaft (ISIN: DE 0007238909
/ WKN: 723890) ist für den 16. Februar 2016 in Frankfurt am Main geplant.

Im Rahmen der für den 18. Januar 2016 vorgesehenen Gläubigerversammlung
wird die Gesellschaft den Anleihegläubigern vorschlagen, die Übertragung
der Schuldverschreibungen an ein Kreditinstitut als Abwicklungsstelle gegen
die Gewährung von Erwerbsrechten zu beschließen. Für jede
Schuldverschreibung erhält der Anleihegläubiger demnach (i) ein Recht zum
Erwerb von entweder 96 neuen Aktien an der Gesellschaft oder (nach seiner
Wahl) einem Barausgleich, dessen Höhe sich nach dem Erlös richtet, den die
Abwicklungsstelle bei Verwertung der nicht erworbenen neuen Aktien erzielt,
sowie (ii) ein Recht zum Erwerb von entweder zwei Inhaber-
Teilschuldverschreibungen mit einem Nennwert von je EUR 100 einer
von der Gesellschaft neu zu begebenden besicherten Anleihe oder (nach
seiner Wahl) einem Barausgleich, dessen Höhe sich nach dem Erlös richtet,
den die Abwicklungsstelle bei Verwertung der nicht erworbenen neuen
Inhaber-Teilschuldverschreibungen erzielt. Die neue besicherte Anleihe soll
einen Gesamtnennwert von EUR 12.000.000,00 und eine Laufzeit von fünf
Jahren haben. Sie wird mit 3 % jährlich verzinst und ist halbjährlich durch
die Gesellschaft kündbar. Zugleich erhöht sich der Rückzahlungsbetrag
halbjährlich um je 1,5% auf maximal 115 % im Zeitpunkt der Endfälligkeit.

Im Fall der Umsetzung des Umtauschbeschlusses würde die Hauptforderung
zusammen mit der aufgelaufenen Zinsforderung aus den Schuldverschreibungen
im Zuge der Einbringung in die Gesellschaft als Sacheinlage erlöschen.

Die Gläubigerversammlung soll im Wesentlichen zu folgenden weiteren
Tagesordnungspunkten Beschluss fassen: (i) Stundung der Zinsansprüche aus
der SINGULUS-Anleihe bis zum 23. März 2017, (ii) Verzicht auf bestimmte
Kündigungsrechte bis zum 23. März 2017 sowie (iii) Ermächtigung und
Bevollmächtigung des Gemeinsamen Vertreters, insbesondere die Stundung der
Zinsansprüche und den Verzicht auf Kündigungsrechte zu erklären, die
Details des Sicherheitenpakets sowie eine Erhöhung des Zinssatzes für die
neue Anleihe auf bis zu 4 % jährlich mit der Gesellschaft zu verhandeln und
zu vereinbaren.

Zur Umsetzung des Umtauschbeschlusses der Anleihegläubiger werden Vorstand
und Aufsichtsrat der für den 16. Februar 2016 einzuberufenden
außerordentlichen Hauptversammlung verschiedene Kapitalmaßnahmen
vorschlagen.

Zunächst soll das Grundkapital der Gesellschaft von derzeit EUR
48.930.314,00, eingeteilt in 48.930.314 Inhaberaktien im Nennbetrag von je
EUR 1,00, durch Einziehung von 74 unentgeltlich von einem Aktionär der
Gesellschaft angedienten Aktien um EUR 74,00 reduziert und anschließend im
Verhältnis von 160:1 im Wege einer vereinfachten Kapitalherabsetzung zur
Deckung von Verlusten durch Zusammenlegung von Aktien auf EUR 305.814,00
herabgesetzt werden.


Danach ist eine Sachkapitalerhöhung um EUR 5.760.000,00 durch Ausgabe von
5.760.000 neuen Inhaberaktien im Nennbetrag von je EUR 1,00 unter
Ausschluss des Bezugsrechts der derzeitigen Aktionäre vorgesehen. Der
Gegenstand der Sacheinlage sind sämtliche Ansprüche aus den
Schuldverschreibungen der SINGULUS-Anleihe.
Als weitere Gegenleistung neben
der Ausgabe der neuen Aktien begibt die Gesellschaft die neue Anleihe. Nach
Durchführung der Sachkapitalerhöhung bleiben die bisherigen Aktionäre der
Gesellschaft mit rund 5 % an der Gesellschaft beteiligt.


Zur Wiederherstellung einer soliden Eigenkapitalbasis und Zuführung von
liquiden Mitteln ist nach Durchführung der Sachkapitalerhöhung eine
Barkapitalerhöhung geplant. Das Grundkapital der Gesellschaft von dann EUR
6.065.814,00 soll im Zuge dessen um weitere bis zu EUR 2.021.938,00 auf bis
zu EUR 8.087.752,00 durch Ausgabe von bis zu 2.021.938 neuen Aktien im
Nennwert von je EUR 1,00 gegen Bareinlagen erhöht werden. Die neuen Aktien
aus der Barkapitalerhöhung sollen allen Aktionären, einschließlich der
Aktionäre, die ihre Aktionärsstellung erst infolge der Sachkapitalerhöhung
erhalten haben, im Verhältnis 1:3 (neue zu alten Aktien) zum Bezug
angeboten werden.
Das gesetzliche Bezugsrecht der derzeitigen Aktionäre
wird im Übrigen höchstvorsorglich teilweise ausgeschlossen. Der Vorstand
setzt den Bezugspreis für die neuen Aktien aus der Barkapitalerhöhung mit
Zustimmung des Aufsichtsrats unter Berücksichtigung der aktuellen
Marktsituation, des Börsenkurses der Aktien der Gesellschaft vor
Veröffentlichung des Bezugsangebots, eines angemessenen Abschlags gegenüber
dem Börsenkurs und des angestrebten Volumens der Barkapitalerhöhung fest.

Der Vollzug der Maßnahmen steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der
Gläubigerversammlung bzw. der Hauptversammlung sowie des Eintritts weiterer
Vollzugsbedingungen. Alle Angaben sind damit vorläufig. Der Vorstand der
SINGULUS TECHNOLOGIES Aktiengesellschaft geht davon aus, dass bis Mitte
Februar 2016 die erforderlichen Zustimmungen der Gläubigerversammlung und
der Hauptversammlung erreicht werden können. Der Vollzug der einzelnen
Maßnahmen kann nach Einschätzung des Vorstands voraussichtlich im Zeitraum
von Juli bis August 2016 erfolgen.

Vorstand und Aufsichtsrat der SINGULUS TECHNOLOGIES Aktiengesellschaft
haben heute ferner beschlossen, die selbst gehaltenen 5.241
Inhaber-Teilschuldverschreibungen der SINGULUS Anleihe (ISIN: DE000A1MASJ4
/ WKN: A1MASJ) an einen Investor zu veräußern und diesbzgl. mit einem
Investor eine Einigung erzielt. Diese Schuldverschreibungen waren im Rahmen
eines mehrfach verlängerten Anleihe-Rückkaufprogramms seit 2012 durch die
Gesellschaft zurückerworben worden. Der Investor wird damit nach Abwicklung
des Verkaufs über rund 8,7 % des Gesamtnennbetrags der SINGULUS-Anleihe
verfügen. Er hat in den bisherigen Gesprächen zum Ausdruck gebracht, dass
er den von der Gesellschaft angestoßenen Prozess zur
Anleiherestrukturierung konstruktiv begleiten möchte.

SINGULUS TECHNOLOGIES AG, Hanauer Landstraße 103, D-63796 Kahl/Main,

Kontakt:
Maren Schuster, Investor Relations, Tel.: + 49 (0) 160 9609 0279
Bernhard Krause, Unternehmenssprecher, Tel.: + 49 (0) 1709202924
E-Mail: bernhard.krause@singulus.de


21.12.2015 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: SINGULUS TECHNOLOGIES AG
Hanauer Landstrasse 103
63796 Kahl am Main
Deutschland
Telefon: +49 (0)1709202924
Fax: +49 (0)6188 440-110
E-Mail: bernhard.krause@singulus.de
Internet: www.singulus.de
ISIN: DE0007238909, DE000A1MASJ4
WKN: 723890, A1MASJ
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

Quelle: DGAP


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #10 von LordofShares am 01.06.2016 01:52   ( 3.770 Beiträge | Status: ok )
Kapitalherabsetzung wird umgesetzt (neue WKN A1681X)

31.05.2016 | 15:07

SINGULUS TECHNOLOGIES setzt die durch die außerordentliche Hauptversammlung beschlossene Kapitalherabsetzung um

DGAP-News: SINGULUS TECHNOLOGIES AG / Schlagwort(e): Kapitalrestrukturierung

2016-05-31 / 15:07
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.



Presseinformation

SINGULUS TECHNOLOGIES setzt die durch die außerordentliche Hauptversammlung beschlossene Kapitalherabsetzung um

- Aktien der SINGULUS TECHNOLOGIES Aktiengesellschaft (ISIN DE 0007238909/ WKN 723 890) sollen am 3. Juni 2016 nach Börsenschluss umgebucht werden

- Mit Wirkung zum 6. Juni 2016 erfolgt die Umstellung der Notierung der Aktien im Verhältnis 160 : 1

Kahl am Main, 31. Juni 2016 - Der Beschluss der außerordentlichen Hauptversammlung der SINGULUS TECHNOLOGIES Aktiengesellschaft (SINGULUS TECHNOLOGIES) vom 16. Februar 2016 über die Herabsetzung des Grundkapitals der SINGULUS TECHNOLOGIES im Wege der vereinfachten Einziehung von 74 Aktien durch die Gesellschaft sowie der Beschluss über die Herabsetzung des Grundkapitals in vereinfachter Form zum Zwecke der Deckung von Verlusten und dem Ausgleich von Wertminderungen wurde am 25. Mai 2016 in das Handelsregister der Gesellschaft beim Amtsgericht Aschaffenburg eingetragen.

Die SINGULUS TECHNOLOGIES führt nun die Herabsetzung des Grundkapitals durch die erfolgte Einziehung von 74 unentgeltlich von einem Aktionär der Gesellschaft angedienten Aktien nach § 237 Abs. 3 Nr. 1 AktG und die vereinfachte Kapitalherabsetzung nach § 229 AktG durch. Das Grundkapital der Gesellschaft, das nach Einziehung der Aktien noch EUR 48.930.240,00 betrug, wurde durch Eintragung des Beschlusses der außerordentlichen Hauptversammlung vom 16. Februar 2016 um EUR 48.624.426,00 auf EUR 305.814,00 herabgesetzt.

Mit Wirkung zum 6. Juni 2016 erfolgt die Umstellung der Notierung der Aktien der SINGULUS TECHNOLOGIES im Verhältnis 160 : 1 an der Frankfurter Wertpapierbörse. Vorliegende Börsenaufträge erlöschen mit Ablauf des 3. Juni 2016.

Entsprechend werden die Depotbanken die Depotbestände an Aktien der SINGULUS TECHNOLOGIES nach dem Stand 3. Juni 2016 abends nach Börsenschluss (19:00) umbuchen. An die Stelle von je 160 Aktien mit einem Nennwert von je EUR 1,00 (ISIN DE0007238909) tritt eine (1) konvertierte Aktie mit einem Nennwert von EUR 1,00 (ISIN DE000A1681X5). Soweit ein Aktionär einen nicht durch 160 teilbaren Bestand an Aktien hält, werden ihm Aktienspitzen (ISIN DE000A1681Y3) eingebucht. Durch einen entsprechenden Kauf- oder Verkaufsauftrag können die Aktienspitzen in Vollrechte (ganze Aktien) auf- oder abgerundet werden.

Die Aktionäre der SINGULUS TECHNOLOGIES werden zur Durchführung dieser evtl. erforderlichen Spitzenregulierung gebeten, ihrer jeweiligen Depotbank möglichst umgehend, spätestens jedoch zum 1. August 2016 insbesondere wegen des Verkaufs oder eines Zukaufs von Aktienspitzen zu einer vollständigen Aktie, einen entsprechenden Auftrag zu erteilen.

Die Depotbanken werden sich entsprechend der Weisung ihrer Kunden um einen Ausgleich der Aktienspitzen (ISIN DE000A1681Y3) bemühen. Verbleibende Aktienspitzen, die von den Depotbanken nicht ausgeglichen werden können, werden von der Clearstream Banking AG mit anderen Aktienspitzen zusammengelegt und von der ODDO SEYDLER BANK AG als Vollrechte für Rechnung der Depotbanken verwertet.

Die Verwertung der Aktienspitzen wird freihändig oder nach Maßgabe von § 226 Abs. 3 AktG vorgenommen werden. Etwaige Gebührenerstattungen von Seiten der SINGULUS TECHNOLOGIES sind nicht vorgesehen.

Die Preisfeststellung der konvertierten Aktien aus der Kapitalherabsetzung (ISIN DE000A1681X5, Börsenkürzel SNG) im Prime Standard Technology an der Frankfurter Wertpapierbörse wird am 6. Juni 2016 aufgenommen.

Die in der Anleihegläubigerversammlung vom 15. Februar 2016 und der außerordentlichen Hauptversammlung vom 16. Februar 2016 beschlossene Sachkapitalerhöhung durch Einlage der Anleihe und alle damit verbundenen Ansprüche erfolgt im weiteren Verlauf der Monate Juni und Juli.

SINGULUS TECHNOLOGIES - Innovationen für neue Technologien

SINGULUS TECHNOLOGIES ist ein Maschinenbauunternehmen und entwickelt und baut Maschinen für effiziente und ressourcenschonende Produktionsprozesse. Die Einsatzgebiete der von SINGULUS TECHNOLOGIES gebauten Maschinen liegen in der Vakuum-Dünnschicht- und Plasma-Beschichtung, bei nasschemischen Reinigungs- und Ätzverfahren sowie der thermischen Prozesstechniken.

Bei allen Maschinen, Verfahren und Applikationen nutzt SINGULUS TECHNOLOGIES sein Know-how in den Bereichen Automatisierung und Prozesstechnik, um mit innovativen Produkten neben den Anwendungsgebieten Solar, Halbleiter und Optical Disc zusätzliche attraktive Arbeitsgebiete zu bedienen.

SINGULUS TECHNOLOGIES AG, Hanauer Landstraße 103, D-63796 Kahl/Main, ISIN: DE0007238909, WKN: 723890

Kontakt:
Maren Schuster, Investor Relations, Tel.: + 49 (0) 160 9609 0279
Bernhard Krause, Unternehmenssprecher, Tel.: + 49 (0) 1709202924
E-Mail: bernhard.krause@singulus.de



2016-05-31 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



Sprache: 	Deutsch
Unternehmen: SINGULUS TECHNOLOGIES AG
Hanauer Landstrasse 103
63796 Kahl am Main
Deutschland
Telefon: +49 (0)1709202924
Fax: +49 (0)6188 440-110
E-Mail: bernhard.krause@singulus.de
Internet: www.singulus.de
ISIN: DE0007238909, DE000A1MASJ4
WKN: 723890, A1MASJ
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin,
Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

Quelle: DGAP


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #11 von LordofShares am 22.09.2017 02:19   ( 3.770 Beiträge | Status: ok )
erneute Verlustanzeige gemäß § 92 Abs. 1 AktG

21.09.2017 | 09:11

Anzeige eines Verlustes in Höhe der Hälfte des Grundkapitals der SINGULUS TECHNOLOGIES Aktiengesellschaft gem. § 92 Abs. 1 AktG

SINGULUS TECHNOLOGIES AG / Schlagwort(e): Umsatzentwicklung

21.09.2017 / 09:11 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.



Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR


Anzeige eines Verlustes in Höhe der Hälfte des Grundkapitals der SINGULUS TECHNOLOGIES Aktiengesellschaft gem. § 92 Abs. 1 AktG

Kahl am Main, 21.09. 2017 - Die SINGULUS TECHNOLOGIES Aktiengesellschaft gibt eine Verlustanzeige gem. § 92 Abs. 1 AktG bekannt. In der SINGULUS TECHNOLOGIES Aktiengesellschaft ist im Zwischenabschluss gem. HGB zum 31. August 2017 ein Verlust im laufenden Geschäftsjahr in Höhe von 16,7 Mio. EUR eingetreten, durch den mehr als die Hälfte des Grundkapitals verzehrt wurde. Das Eigenkapital zum 31. August 2017 gem. HGB beträgt 3,7 Mio. EUR gegenüber 20,4 Mio. EUR zum 31. Dezember 2016. Der Verlust resultiert hauptsächlich aus dem verzögerten Ausweis von Umsatzerlösen nach HGB. Nach den Grundsätzen des HGB sind die Umsatzerlöse erst mit der finalen Abnahme der gelieferten Anlagen zu realisieren. Die Abnahmen der Anlagen für die neue Fabrik für CIGS Dünnschicht-Solarzellen in China werden größtenteils voraussichtlich erst zu Beginn des kommenden Geschäftsjahres erfolgen und dann nach HGB maßgeblich positiv zum Unternehmensergebnis beitragen.

Der Vorstand der SINGULUS TECHNOLOGIES Aktiengesellschaft wird unverzüglich eine außerordentliche Hauptversammlung einberufen. In dieser wird der Vorstand den Verlust in Höhe der Hälfte des Grundkapitals anzeigen und die Lage der Gesellschaft erörtern. Die Einladung zur außerordentlichen Hauptversammlung einschließlich der Tagesordnung wird frist- und formgerecht bekannt gemacht werden.
Die Einladung zur Hauptversammlung kann nach ihrer Bekanntmachung auf der Internetseite der SINGULUS TECHNOLOGIES Aktiengesellschaft unter www.singulus.de im Bereich "Investor Relations" unter dem Link "Hauptversammlung" abgerufen werden (http://www.singulus.de/de/investor-relat...ersammlung.html).

SINGULUS TECHNOLOGIES AG, Hanauer Landstraße 103,
D-63796 Kahl/Main,
Neue Aktien: WKN A1681X / ISIN DE000A1681X5

Kontakt:
Maren Schuster, Investor Relations, Tel.: + 49 (0) 160 9609 0279
Bernhard Krause, Unternehmenssprecher, Tel.: + 49 (0) 1709202924
E-Mail: bernhard.krause@singulus.de



21.09.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



Sprache: 	Deutsch
Unternehmen: SINGULUS TECHNOLOGIES AG
Hanauer Landstrasse 103
63796 Kahl am Main
Deutschland
Telefon: +49 (0)1709202924
Fax: +49 (0)6188 440-110
E-Mail: bernhard.krause@singulus.de
Internet: www.singulus.de
ISIN: DE000A1681X5, DE000A2AA5H5
WKN: A1681X, A2AA5H
Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in
Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange


Ende der Mitteilung DGAP News-Service

Quelle: DGAP


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen