Herzlich Willkommen in

LordofShares Börsenforum

- Qualität schlägt Quantität -

Hier finden Sie Diskussionen über in- und ausländische, seriöse und unseriöse Unternehmen, sowie Warnungen vor Betrügern, Abzockern und sonstigen Bauernfängern, die an der Börse ihr Unwesen treiben.
Melden Sie sich kostenlos an und diskutieren Sie mit !
[Impressum, FAQ und Datenschutz]
[Startseite]  [Suche]  [Links]   [Registrieren]  [Einloggen]

Thema: ESCADA (jetzt EDOB Abwicklungs AG) ist pleite (WKN 569210)

Thread-Nummer:
Anzahl Antworten: 17
Anzahl Aufrufe: 1.541
Sortierung: normal
Beitrag #0 von LordofShares am 13.08.2009 15:14   ( 3.774 Beiträge | Status: ok )
ESCADA (jetzt EDOB Abwicklungs AG) ist pleite (WKN 569210)

13.08.2009 | 14:22

EANS-Adhoc: ESCADA AG
Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt - Dr. jur. Christian Gerloff zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt


--------------------------------------------------------------------------------
Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel
einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent
verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------


Restrukturierung

13.08.2009

München, 13. August 2009 - Der Vorstand der ESCADA AG hat am heutigen Tag Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beim zuständigen Amtsgericht München - Insolvenzgericht gestellt. Dieses hat am 13.08.2009 um 12:00 Uhr die vorläufige Insolvenzverwaltung angeordnet und Herrn Dr. jur. Christian Gerloff, München, zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt.

Die Tochtergesellschaften der ESCADA AG im In- und Ausland sind von der Insolvenz der Muttergesellschaft zunächst nicht betroffen. In Einzelfällen, insbesondere dort, wo Tochtergesellschaften die Erfüllung der Anleihe 2005/2012 garantiert haben, werden aber auch Restrukturierungs- bzw. Insolvenzverfahren der Tochtergesellschaften nach dem jeweiligen nationalen Recht in Erwägung gezogen.

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------


Rückfragehinweis:

Investor Relations
Yara Kes
Tel.: +49 (0) 89 9944 1336
E-mail: yara.kes@de.escada.com

Presse:
Frank Elsner Kommunikation für Unternehmen GmbH
Frank Elsner
Tel.: +49 - 54 04 - 91 92 0
Email: info@elsner-kommunikation.de

Branche: Bekleidung
ISIN: DE0005692107
WKN: 569210
Index: CDAX, Classic All Share, Prime All Share
Börsen: Berlin / Open Market (Freiverkehr)
Hamburg / Open Market (Freiverkehr)
Stuttgart / Open Market (Freiverkehr)
Düsseldorf / Open Market (Freiverkehr)
Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
München / Regulierter Markt

Quelle: na-presseportal


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #1 von LordofShares am 13.08.2009 15:15   ( 3.774 Beiträge | Status: ok )
Chart

Der 10-Jahres-Chart:

Chart

Quelle: BigCharts.com


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #2 von LordofShares am 01.10.2009 01:06   ( 3.774 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von LordofShares am 13.08.2009 15:14

30.09.2009 | 17:18

Herz-Brüder reduzieren Anteil an Escada

ASCHHEIM/MÜNCHEN (dpa-AFX) - Die Escada-Großaktionäre <ESC.ETR> Wolfgang und Michael Herz haben ihren Anteil an dem insolventen Damenmodekonzern reduziert. Wie das Unternehmen am Mittwoch in Aschheim bei München mitteilte, haben die beiden gut ein Fünftel ihrer Anteile verkauft und halten gemeinsam nun noch 19,53 Prozent an Escada. Zuvor hatte der Anteil der Herz-Brüder, die auch Kaffeeröster Tchibo beteiligt sind, bei 24,9 Prozent gelegen. Ein Sprecher des vorläufigen Insolvenzverwalters Christian Gerloff wollte den Verkauf auf Anfrage nicht kommentieren.

Gerloff sucht derzeit nach Investoren für Escada. Er spricht sowohl mit strategischen als auch mit Finanzinvestoren. Bis Anfang November will er die Suche abschließen. Mit der raschen Lösung soll der Image-Schaden für die Luxusmode-Marke begrenzt werden. Einziger offizieller Interessent ist bislang der Münchner Anwalt und frühere EM.TV-Aufsichtsratschef Nickolaus Becker. Escada hatte Mitte August Insolvenzantrag gestellt, nachdem ein finanzielles Rettungskonzept gescheitert war./mf/DP/gr

Quelle: dpa-AFX


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #3 von LordofShares am 17.10.2009 00:47   ( 3.774 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von LordofShares am 01.10.2009 01:06

16.10.2009 | 13:32

Escada-Großaktionäre reduzieren Anteil weiter

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Die Escada-Großaktionäre <ESC.ETR> Rustam Aksenenko und die Gebrüder Herz haben ihre Anteile an dem insolventen Modekonzern weiter reduziert. Wie das Unternehmen am Freitag in Ascheim bei München mitteilte, sank der Anteil von Wolfgang und Michael Herz auf 14,8 Prozent. Die beiden hatten bereits Ende September gut ein Fünftel ihrer Anteile verkauft und ihr Escada-Paket damals von 24,9 auf 19,53 Prozent verkleinert. Aksenenko reduzierte seinen Anteil von etwas über 20 auf 19,84 Prozent.

Escada hatte Mitte August Insolvenzantrag beim Amtsgericht München gestellt. Das Unternehmen beschäftigt weltweit 2.300 Menschen, davon rund 500 am Stammsitz in Aschheim bei München. Derzeit läuft die Suche nach Investoren. Insgesamt sind nach dpa-Informationen fünf bis zehn Interessenten im Endspurt um die Übernahme des Modekonzerns. Die ersten verbindlichen Angebote sollen noch in diesem Monat auf dem Tisch liegen./mf/DP/she

Quelle: dpa-AFX


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #4 von LordofShares am 21.10.2009 21:19   ( 3.774 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von LordofShares am 17.10.2009 00:47

21.10.2009 | 18:58

EANS-Stimmrechte: ESCADA AG
Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 Satz 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung


--------------------------------------------------------------------------------
Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------


Angaben zum Mitteilungspflichtigen: 

-----------------------------------

Name: BO-DO Vermögensverwaltung GmbH, Kol HoldCo Vermögensverwaltung GmbH,
Herr Wolfgang Herz, MPS Erste Vermögensverwaltung GmbH, monacada holding GmbH,
Herr Michael Herz
Sitz: Norderstedt
Staat: Deutschland

Angaben zum Emittenten:
-----------------------

Name: ESCADA AG
Adresse: Einsteinring 14-18, 85609 Aschheim/München
Sitz: Aschheim/München
Staat: Deutschland


Unserem Unternehmen ist folgende Mitteilungen nach § 21 ff. WpHG zugegangen:

Die BO-DO Vermögensverwaltung GmbH, Norderstedt, Deutschland, hat uns gemäß § 21
Abs. 1 WpHG mitgeteilt, dass der Stimmrechtsanteil der BO-DO
Vermögensverwal-tung GmbH an der ESCADA AG am 16.10.2009 die Schwelle von 10 %
unterschritten hat und zu diesem Tag 9,30 % (1.943.181 Stimmrechte) betrug.

Davon waren der BO-DO Vermögensverwaltung GmbH folgende Stimmrechte
zuzu-rechnen:

5,20 % (1.086.842 Stimmrechte) gemäß § 22 Abs. 2 WpHG von der MPS Erste
Vermö-gensverwaltung GmbH.
_______________________________

Die Kol HoldCo Vermögensverwaltung GmbH, Norderstedt, Deutschland, hat uns
ge-mäß § 21 Abs. 1 WpHG mitgeteilt, dass der Stimmrechtsanteil der Kol HoldCo
Vermö-gensverwaltung GmbH an der ESCADA AG am 16.10.2009 die Schwelle von 10 %
un-terschritten hat und zu diesem Tag 9,30 % (1.943.181 Stimmrechte) betrug.

Davon waren der Kol HoldCo Vermögensverwaltung GmbH folgende Stimmrechte
zuzu-rechnen:

9,30 % (1.943.181 Stimmrechte) gemäß § 22 Abs. 2 WpHG, davon 4,10 % (856.339
Stimmrechte) von der BO-DO Vermögensverwaltung GmbH und 5,20 % (1.086.842
Stimmrechte) von der MPS Erste Vermögensverwaltung GmbH.
_______________________________

Herr Wolfgang Herz, Deutschland, hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG mitgeteilt, dass
der von Herrn Wolfgang Herz gehaltene Stimmrechtsanteil an der ESCADA AG am
16.10.2009 die Schwelle von 10 % unterschritten hat und zu diesem Tag 9,30 %
(1.943.181 Stimmrechte) betrug.

Davon waren ihm folgende Stimmrechte zuzurechnen:

- 9,30 % (1.943.181 Stimmrechte) gemäß § 22 Abs. 2 WpHG, davon 5,20 %
(1.086.842 Stimmrechte) von der MPS Erste Vermögensverwaltung GmbH und 4,10 %
(856.339 Stimmrechte) von der BO-DO Vermögensverwaltung GmbH,

- 4,10 % (856.339 Stimmrechte) auch gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG
über die BO-DO Vermögensverwaltung GmbH.

_______________________________

Die MPS Erste Vermögensverwaltung GmbH, Norderstedt, Deutschland, hat uns gemäß
§ 21 Abs. 1 WpHG mitgeteilt, dass der Stimmrechtsanteil der MPS Erste
Vermögens-verwaltung GmbH an der ESCADA AG am 16.10.2009 die Schwelle von 10 %
unter-schritten hat und zu diesem Tag 9,30 % (1.943.181 Stimmrechte) betrug.

Davon waren der MPS Erste Vermögensverwaltung GmbH folgende Stimmrechte
zuzu-rechnen:

- 4,10 % (856.339 Stimmrechte) gemäß § 22 Abs. 2 WpHG von der BO-DO
Ver-mögensverwaltung GmbH.

_______________________________

Die monacada holding GmbH, Norderstedt, Deutschland, hat uns gemäß § 21 Abs. 1
WpHG mitgeteilt, dass der Stimmrechtsanteil der monacada holding GmbH an der
ES-CADA AG am 16.10.2009 die Schwelle von 10 % unterschritten hat und zu diesem
Tag 9,30 % (1.943.181 Stimmrechte) betrug.

Davon waren der monacada holding GmbH folgende Stimmrechte zuzurechnen:

- 9,30 % (1.943.181 Stimmrechte) gemäß § 22 Abs. 2 WpHG, 4,10 % (856.339
Stimmrechte) von der BO-DO Vermögensverwaltung GmbH und 5,20 % (1.086.842
Stimmrechte) von der MPS Erste Vermögensverwaltung GmbH.

_______________________________

Herr Michael Herz, Deutschland, hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG mitgeteilt, dass
der von Herrn Michael Herz gehaltene Stimmrechtsanteil an der ESCADA AG am
16.10.2009 die Schwelle von 10 % unterschritten hat und zu diesem Tag 9,30 %
(1.943.181 Stimmrechte) betrug.

Davon waren ihm folgende Stimmrechte zuzurechnen:

- 9,30 % (1.943.181 Stimmrechte) gemäß § 22 Abs. 2 WpHG, davon 5,20 %
(1.086.842 Stimmrechte) von der MPS Erste Vermögensverwaltung GmbH und 4,10 %
(856.339 Stimmrechte) von der BO-DO Vermögensverwaltung GmbH,

- 5,20 % (1.086.842 Stimmrechte) auch gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG
über die MPS Erste Vermögensverwaltung GmbH.

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------


Rückfragehinweis:

Branche: Bekleidung
ISIN: DE0005692107
WKN: 569210
Index: CDAX, Classic All Share, Prime All Share
Börsen: Berlin / Open Market (Freiverkehr)
Hamburg / Open Market (Freiverkehr)
Stuttgart / Open Market (Freiverkehr)
Düsseldorf / Open Market (Freiverkehr)
Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
München / Regulierter Markt

Quelle: na-presseportal


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #5 von LordofShares am 23.10.2009 00:25   ( 3.774 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von LordofShares am 17.10.2009 00:47

22.10.2009 | 19:11

EANS-Stimmrechte: ESCADA AG
Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 Satz 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung


--------------------------------------------------------------------------------
Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------


Angaben zum Mitteilungspflichtigen:

-----------------------------------
Name: Rustam Aksenenko
Staat: Schweiz

Angaben zum Emittenten:
-----------------------

Name: ESCADA AG
Adresse: Einsteinring 14-18, 85609 Aschheim/München
Sitz: Aschheim/München
Staat: Deutschland


Unserem Unternehmen ist folgende Mitteilung nach § 21 ff. WpHG zugegangen:

Herr Rustam Aksenenko, Schweiz, hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG mitgeteilt, dass
der von Herrn Rustam Aksenenko gehaltene Stimmrechtsanteil an der ESCADA AG am
16.10.2009 die Schwelle von 15 % unterschritten hat und nun 14,96 % (3.126.500
Stimmrechte) beträgt.

14,96 % der Stimmrechte (3.126.500 Stimmrechte) werden ihm gemäß § 22 Abs. 1 Nr.
1 WpHG zugerechnet.

Die zugerechneten Stimmrechte werden von folgenden Untrnehmen gehalten, die von
ihm kontrolliert werden und deren Stimmrechtsanteil an der ESCADA AG jeweils 3 %
oder mehr betragen:

- Fasshonaburu Sàrl, Luxembourg
- Drive Limited, Malta
- Praha Holding Ltd., Nassau
- Kokoro Limited, George Town

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------


Rückfragehinweis:

Branche: Bekleidung
ISIN: DE0005692107
WKN: 569210
Index: CDAX, Classic All Share, Prime All Share
Börsen: Berlin / Open Market (Freiverkehr)
Hamburg / Open Market (Freiverkehr)
Stuttgart / Open Market (Freiverkehr)
Düsseldorf / Open Market (Freiverkehr)
Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
München / Regulierter Markt

Quelle: na-presseportal


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #6 von LordofShares am 28.10.2009 20:46   ( 3.774 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von LordofShares am 21.10.2009 21:19

28.10.2009 | 17:12

EANS-Stimmrechte: ESCADA AG
Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 Satz 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung


--------------------------------------------------------------------------------
Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------


Angaben zum Mitteilungspflichtigen:

-----------------------------------

Name: BO-DO Vermögensverwaltung GmbH, Kol HoldCo Vermögensverwaltung GmbH,
Herr Wolfgang Herz, MPS Erste Vermögensverwaltung GmbH, monacada holding GmbH,
Herr Michael Herz
Sitz: Norderstedt
Staat: Deutschland

Angaben zum Emittenten:
-----------------------

Name: ESCADA AG
Adresse: Einsteinring 14-18, 85609 Aschheim/München
Sitz: Aschheim/München
Staat: Deutschland


Unserem Unternehmen sind folgende Mitteilungen nach § 21 ff. WpHG zugegangen:

Der Stimmrechtsanteil der BO-DO Vermögensverwaltung GmbH, Norderstedt,
Deutschland, an der ESCADA AG hat am 21.10.2009 die Schwelle von 5 %
unterschritten und zu diesem Tag 3,24 % (677.755 Stimmrechte) betragen.

Davon waren der BO-DO Vermögensverwaltung GmbH 2,72 % (567.864 Stimmrechte)
gemäß § 22 Abs. 2 WpHG zuzurechnen.

_______________________________

Der Stimmrechtsanteil der Kol HoldCo Vermögensverwaltung GmbH, Norderstedt,
Deutschland, an der ESCADA AG hat am 21.10.2009 die Schwelle von 5 %
unterschritten und zu diesem Tag 3,24 % (677.755 Stimmrechte) betragen.

Davon waren der Kol HoldCo Vermögensverwaltung GmbH 3,24 % (677.755 Stimmrechte)
gemäß § 22 Abs. 2 WpHG zuzurechnen.

_______________________________

Der Stimmrechtsanteil von Herrn Wolfgang Herz, Deutschland, an der ESCADA AG hat
am 21.10.2009 die Schwelle von 5 % unterschritten und zu diesem Tag 3,24 %
(677.755 Stimmrechte) betragen.

Davon waren ihm folgende Stimmrechte zuzurechnen:
- 3,24 % (677.755 Stimmrechte) gemäß § 22 Abs. 2 WpHG
- 0,53 % (109.891 Stimmrechte) gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG.

_______________________________

Der Stimmrechtsanteil der MPS Erste Vermögensverwaltung GmbH, Norderstedt,
Deutschland, an der ESCADA AG hat am 21.10.2009 die Schwelle von 5 %
unterschritten und zu diesem Tag 3,24 % (677.755 Stimmrechte) betragen.

Davon waren der MPS Erste Vermögensverwaltung GmbH 0,53 % (109.891 Stimmrechte)
gemäß § 22 Abs. 2 WpHG zuzurechnen.

_______________________________

Der Stimmrechtsanteil der monacada holding GmbH, Norderstedt, Deutschland, an
der ESCADA AG hat am 21.10.2009 die Schwelle von 5 % unterschritten und zu
diesem Tag 3,24 % (677.755 Stimmrechte) betragen.

Davon waren der monacada holding GmbH 3,24 % (677.755 Stimmrechte) gemäß § 22
Abs. 2 WpHG zuzurechnen.

_______________________________

Der Stimmrechtsanteil von Herrn Michael Herz, Deutschland, an der ESCADA AG hat
am 21.10.2009 die Schwelle von 5 % unterschritten und zu diesem Tag 3,24 %
(677.755 Stimmrechte) betragen.

Davon waren ihm folgende Stimmrechte zuzurechnen:
- 3,24 % (677.755 Stimmrechte) gemäß § 22 Abs. 2 WpHG
- 2,72 % (567.864 Stimmrechte) gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG.

_____________________________________________________

Der Stimmrechtsanteil der BO-DO Vermögensverwaltung GmbH, Norderstedt,
Deutschland, an der ESCADA AG hat am 22.10.2009 die Schwelle von 3 %
unterschritten und zu diesem Tag 1,26 % (262.971 Stimmrechte) betragen.

Davon waren der BO-DO Vermögensverwaltung GmbH 1,26 % (262.971 Stimmrechte)
gemäß § 22 Abs. 2 WpHG zuzurechnen.

_______________________________

Der Stimmrechtsanteil der Kol HoldCo Vermögensverwaltung GmbH, Norderstedt,
Deutschland, an der ESCADA AG hat am 22.10.2009 die Schwelle von 3 %
unterschritten und zu diesem Tag 1,26 % (262.971 Stimmrechte) betragen.

Davon waren der Kol HoldCo Vermögensverwaltung GmbH 1,26 % (262.971 Stimmrechte)
gemäß § 22 Abs. 2 WpHG zuzurechnen.

_______________________________

Der Stimmrechtsanteil von Herrn Wolfgang Herz, Deutschland, an der ESCADA AG hat
am 22.10.2009 die Schwelle von 3 % unterschritten und zu diesem Tag 1,26 %
(262.971 Stimmrechte) betragen.

Davon waren ihm 1,26 % (262.971 Stimmrechte) gemäß § 22 Abs. 2 WpHG zuzurechnen.

_______________________________

Der Stimmrechtsanteil der MPS Erste Vermögensverwaltung GmbH, Norderstedt,
Deutschland, an der ESCADA AG hat am 22.10.2009 die Schwelle von 3 %
unterschritten und zu diesem Tag 1,26 % (262.971 Stimmrechte) betragen.

_______________________________

Der Stimmrechtsanteil der monacada holding GmbH, Norderstedt, Deutschland, an
der ESCADA AG hat am 22.10.2009 die Schwelle von 3 % unterschritten und zu
diesem Tag 1,26 % (262.971 Stimmrechte) betragen.

Davon waren der monacada holding GmbH 1,26 % (262.971 Stimmrechte) gemäß § 22
Abs. 2 WpHG zuzurechnen.

_______________________________

Der Stimmrechtsanteil von Herrn Michael Herz, Deutschland, an der ESCADA AG hat
am 22.10.2009 die Schwelle von 3 % unterschritten und zu diesem Tag 1,26 %
(262.971 Stimmrechte) betragen.

Davon waren ihm folgende Stimmrechte zuzurechnen:
- 1,26 % (262.971 Stimmrechte) gemäß § 22 Abs. 2 WpHG
- 1,26 % (262.971 Stimmrechte) gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG.

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------


Rückfragehinweis:

Branche: Bekleidung
ISIN: DE0005692107
WKN: 569210
Index: CDAX, Classic All Share, Prime All Share
Börsen: Berlin / Open Market (Freiverkehr)
Hamburg / Open Market (Freiverkehr)
Stuttgart / Open Market (Freiverkehr)
Düsseldorf / Open Market (Freiverkehr)
Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
München / Regulierter Markt

Quelle: na-presseportal


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #7 von LordofShares am 02.11.2009 12:30   ( 3.774 Beiträge | Status: ok )
Insolvenzverfahren eröffnet

02.11.2009 | 12:10

EANS-Adhoc: Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen der ESCADA AG - Verhandlungen mit Investoren laufen unverändert weiter

--------------------------------------------------------------------------------
Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel
einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent
verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------


Eröffnung Insolvenzverfahren

02.11.2009

München, 2. November 2009 - Am gestrigen 1. November 2009 um 12:00 Uhr, hat das Amtsgericht München - Insolvenzgericht - planmäßig das Insolvenzverfahren über das Vermögen der ESCADA AG eröffnet. Damit ist die Verwaltungs- und Verfügungsmacht über das Vermögen sowie die Vertretungsbefugnis der Gesellschaft auf den bisher vorläufigen Insolvenzverwalter und am gestrigen Tag endgültig zum Insolvenzverwalter bestellten Rechtsanwalt Dr. Christian Gerloff, München, übergegangen. Die ESCADA AG hatte am 13. August 2009 Antrag auf Insolvenz wegen drohender Zahlungsunfähigkeit gestellt.

Der Insolvenzverwalter befindet sich mit mehreren Interessenten in fortgeschrittenen Verhandlungen mit dem Ziel einer Betriebsfortführung. Diese Verhandlungen sind von der Eröffnung des Insolvenzverfahrens unberührt. Ziel ist, kurzfristig eine neue Perspektive für die Unternehmen des ESCADA-Konzerns zu finden. Der Vorstand der Gesellschaft unterstützt weiterhin diesen Prozess sowie die operative Steuerung des Unternehmens.

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------


Rückfragehinweis:

Investor Relations
Yara Kes
Tel.: +49 (0) 89 9944 1336
E-mail: yara.kes@de.escada.com

Wirtschaftsmedien:
Frank Elsner Kommunikation für Unternehmen GmbH
Frank Elsner
Tel.: +49 - 54 04 - 91 92 0
Email: info@elsner-kommunikation.de

Branche: Bekleidung
ISIN: DE0005692107
WKN: 569210
Index: CDAX, Classic All Share, Prime All Share
Börsen: Berlin / Open Market (Freiverkehr)
Hamburg / Open Market (Freiverkehr)
Stuttgart / Open Market (Freiverkehr)
Düsseldorf / Open Market (Freiverkehr)
Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
München / Regulierter Markt

Quelle: na-presseportal


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #8 von LordofShares am 02.11.2009 20:49   ( 3.774 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von LordofShares am 23.10.2009 00:25

02.11.2009 | 16:02

EANS-Stimmrechte: ESCADA AG
Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 Satz 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung


--------------------------------------------------------------------------------
Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------


Angaben zum Mitteilungspflichtigen:

-----------------------------------

Name: Rustam Aksenenko, Kokoro Limited, Prahna Holding Ltd., Drive Limited,
Fasshonaburu Sàrl
Sitz: Anières, George Town, Nassau, Valletta, Bertrange
Staat: Schweiz, Cayman Islands, Bahamas, Malta, Luxemburg

Angaben zum Emittenten:
-----------------------

Name: ESCADA AG
Adresse: Einsteinring 14-18, 85609 Aschheim/München
Sitz: Aschheim/München
Staat: Deutschland


Unserem Unternehmen sind folgende Mitteilungen nach § 21 ff. WpHG zugegangen:

Herr Rustam Aksenenko, Schweiz, hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG mitgeteilt, dass
sein Stimmrechtsanteil an der ESCADA AG am 28.10.2009 die Schwelle von 10 %
unterschritten hat und zu diesem Tag 9,02 % (1.885.500 Stimmrechte) beträgt.

9,02 % der Stimmrechte (1.885.500 Stimmrechte) werden ihm gemäß § 22 Abs. 1 S. 1
Nr. 1 WpHG zugerechnet.

Die zugerechneten Stimmrechte werden von folgenden Unternehmen gehalten, die von
ihm kontrolliert werden und deren Stimmrechtsanteil an der ESCADA AG jeweils 3 %
oder mehr betragen:

- Fasshonaburu Sàrl, Luxembourg
- Drive Limited, Malta
- Prahna Holding Ltd., Nassau
- Kokoro Limited, George Town

[...]

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------


Rückfragehinweis:

Branche: Bekleidung
ISIN: DE0005692107
WKN: 569210
Index: CDAX, Classic All Share, Prime All Share
Börsen: Berlin / Open Market (Freiverkehr)
Hamburg / Open Market (Freiverkehr)
Stuttgart / Open Market (Freiverkehr)
Düsseldorf / Open Market (Freiverkehr)
Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
München / Regulierter Markt

Quelle: na-presseportal


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #9 von LordofShares am 05.11.2009 20:00   ( 3.774 Beiträge | Status: ok )
Megha Mittal kauft operatives Geschäft der ESCADA-Gruppe

"asset deal":

05.11.2009 | 19:36

EANS-Adhoc: ESCADA AG: Veräußerung des operativen Geschäftsbetriebs der ESCADA Gruppe an Megha Mittal

--------------------------------------------------------------------------------
Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel
einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent
verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------


05.11.2009

München, 5. November 2009: Der Insolvenzverwalter der ESCADA AG hat am heutigen Tag einen Kauf- und Übertragungsvertrag mit einem Trust der Familie Mittal (der "Trust") unterzeichnet. Durch den Vollzug der Vereinbarung gehen alle wesentlichen zum operativen Geschäftsbetrieb der ESCADA AG gehörenden Vermögensgegenstände sowie Anteile an Tochtergesellschaften der ESCADA AG auf den Trust über. Ausgenommen davon sind diejenigen Tochtergesellschaften, die Garantiegeber für die ESCADA Anleihe sind. Der vorläufige Gläubigerausschuss hat dem Verkauf zugestimmt.

Mit der Transaktion soll der Geschäftsbetrieb der ESCADA Gruppe einschließlich der Mitarbeiter sowie der weltweiten Markenrechte, der Produktionsstätten und der Vertriebsstruktur auf den Trust übergehen. Der Vorstand und der neue Investor haben sich auf Basis der Mitte des Jahres 2008 eingeführten Geschäftsstrategie auf eine Zusammenarbeit geeinigt, die die Kontinuität im operativen Geschäft sichert. Die Transaktion steht noch unter dem üblichen Vorbehalt der kartellrechtlichen Freigabe.

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------


Rückfragehinweis:

Investor Relations
Yara Kes
Tel.: +49 (0) 89 9944 1336
E-mail: yara.kes@de.escada.com

Wirtschaftsmedien:
Frank Elsner Kommunikation für Unternehmen GmbH
Frank Elsner
Tel.: +49 - 54 04 - 91 92 0
Email: info@elsner-kommunikation.de

Familie Mittal:
Nicola Davidson
Tel: +44 7730 671 998

Branche: Bekleidung
ISIN: DE0005692107
WKN: 569210
Index: CDAX, Classic All Share, Prime All Share
Börsen: Berlin / Open Market (Freiverkehr)
Hamburg / Open Market (Freiverkehr)
Stuttgart / Open Market (Freiverkehr)
Düsseldorf / Open Market (Freiverkehr)
Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
München / Regulierter Markt

Quelle: na-presseportal


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #10 von LordofShares am 07.11.2009 00:37   ( 3.774 Beiträge | Status: ok )
Rustam Aksenenko hat sein gesamtes ESCADA-Aktienpaket abverkauft

06.11.2009 | 16:54

EANS-Stimmrechte: ESCADA AG
Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 Satz 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung


--------------------------------------------------------------------------------
Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------


Angaben zum Mitteilungspflichtigen:

-----------------------------------

Name: Rustam Aksenenko, Kokoro Limited, Prahna Holding Ltd., Drive Limited,
Sitz: Anières, George Town, Nassau, Valletta, Bertrange
Staat: Schweiz, Cayman Islands, Bahamas, Malta, Luxemburg

Angaben zum Emittenten:
-----------------------

Name: ESCADA AG
Adresse: Einsteinring 14-18, 85609 Aschheim/München
Sitz: Aschheim/München
Staat: Deutschland


Unserem Unternehmen sind folgende Mitteilungen nach § 21 ff. WpHG zugegangen:

Herr Rustam Aksenenko, Schweiz, hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG mitgeteilt, dass
sein Stimmrechtsanteil an der ESCADA AG am 05.11.2009 die Schwelle von 5 %
unterschritten hat und zu diesem Tag 3,82 % (798,854 Stimmrechte) beträgt.

3,82 % der Stimmrechte (798,854 Stimmrechte) werden ihm gemäß § 22 Abs. 1 S. 1
Nr. 1 WpHG zugerechnet.

Die zugerechneten Stimmrechte werden von folgenden Unternehmen gehalten, die von
ihm kontrolliert werden und deren Stimmrechtsanteil an der ESCADA AG jeweils 3 %
oder mehr betragen:

- Fasshonaburu Sàrl, Luxembourg
- Drive Limited, Malta
- Prahna Holding Ltd., Nassau
- Kokoro Limited, George Town

_______________________

[...]

Herr Rustam Aksenenko, Schweiz, hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG mitgeteilt, dass
sein Stimmrechtsanteil an der ESCADA AG am 06.11.2009 die Schwelle von 3 %
unterschritten hat und zu diesem Tag 0 % (0 Stimmrechte) beträgt.
_______________________

[...]

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------


Rückfragehinweis:

Branche: Bekleidung
ISIN: DE0005692107
WKN: 569210
Index: CDAX, Classic All Share, Prime All Share
Börsen: Berlin / Open Market (Freiverkehr)
Hamburg / Open Market (Freiverkehr)
Stuttgart / Open Market (Freiverkehr)
Düsseldorf / Open Market (Freiverkehr)
Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
München / Regulierter Markt

Quelle: na-presseportal


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #11 von LordofShares am 09.11.2009 16:51   ( 3.774 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von LordofShares am 05.11.2009 20:00

Nach dem kompletten Ausstieg der bisherigen Großaktionäre haben offenbar mehrere größere Spekulanten mittels gezielter, massiver Käufe einen richtig dicken "short squeeze" provoziert:

Chart

Quelle: BigCharts.com

Insofern dürfte die folgende Anzeige der EXchange Investors N.V. berechtigt sein:

09.11.2009 | 15:20

EXchange Investors N.V.: Anzeige Kursmanipulation Escada Aktie

EXchange Investors N.V. / Rechtssache

09.11.2009

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt
durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Die EXchange Investors N.V. hat heute sowohl bei der Bafin als auch bei der
Handelsüberwachungsstelle der Frankfurter Wertpapierbörse wie bereits im
Zuge der Volkswagen Kursmanipulation im vergangenen Jahr eine förmliche
Anzeige wegen Kursmanipulation (künstliche Marktverengung - Cornering)
gestellt.

Nach dem erfolgten Assetverkauf der Geschäftsbetriebe der Escada AG ist
laut der Investor-Relations Abteilung der Escada AG auf heutiger Anfrage
keine Ausschüttung im Zuge des Insolvenzverfahrens zu erwarten. Die Aktie
ist damit wertlos. Die Einstellung der Notiz ist zu erwarten.
Die ausstehenden Anleihen der Escada AG werden vermutlich mit weniger als
25% des Nennwertes bedient werden.


09.11.2009 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP. Medienarchiv
unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Quelle: DGAP


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #12 von LordofShares am 17.11.2009 21:59   ( 3.774 Beiträge | Status: ok )
ESCADA Deutschland Vertriebs GmbH stellt Insolvenzantrag

17.11.2009 | 12:29

EANS-Adhoc: ESCADA AG
ESCADA Deutschland Vertriebs GmbH stellt Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens


--------------------------------------------------------------------------------
Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel
einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent
verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------


Restrukturierung

17.11.2009

München, 17. November 2009 - Die ESCADA Deutschland Vertriebs GmbH, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der ESCADA AG, hat am 16. November 2009 in Folge der Eröffnung des Insolvenzverfahrens der ESCADA AG in Aschheim/Deutschland am 1. November 2009 Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beim zuständigen Amtsgericht München - Insolvenzgericht gestellt. Dieses hat am 17.11.2009 um 10:00 Uhr die vorläufige Insolvenzverwaltung angeordnet und Herrn Dr. jur. Christian Gerloff, München, zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt.

Die Gesellschaft wurde auf Grund potentieller Haftungsrisiken nicht im Rahmen des am 5. November 2009 geschlossenen Kauf- und Übertragungsvertrages an den Trust der Familie Mittal veräußert. Das operative Geschäft der ESCADA Deutschland Vertriebs GmbH soll kurzfristig im Wege eines sog. Asset Deals übertragen werden.

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------


Rückfragehinweis:

Investor Relations
Yara Kes
Tel.: +49 (0) 89 9944 1336
E-mail: yara.kes@de.escada.com

Wirtschaftsmedien:
Frank Elsner Kommunikation für Unternehmen GmbH
Frank Elsner
Tel.: +49 - 54 04 - 91 92 0
Email: info@elsner-kommunikation.de

Branche: Bekleidung
ISIN: DE0005692107
WKN: 569210
Index: CDAX, Classic All Share, Prime All Share
Börsen: Berlin / Open Market (Freiverkehr)
Hamburg / Open Market (Freiverkehr)
Stuttgart / Open Market (Freiverkehr)
Düsseldorf / Open Market (Freiverkehr)
Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
München / Regulierter Markt

Quelle: na-presseportal


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #13 von LordofShares am 04.12.2009 23:00   ( 3.774 Beiträge | Status: ok )
Umfirmierung in EDOB Abwicklungs AG

Die ESCADA AG wurde jetzt in EDOB Abwicklungs AG umbenannt. So begreift auch der letzte Depp, dass die insolvente AG nichts mehr mit dem operativen Geschäft zu tun hat...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #14 von LordofShares am 04.12.2009 23:07   ( 3.774 Beiträge | Status: ok )
ESCADA (UK) Ltd stellt Insolvenzantrag

04.12.2009 | 19:47

EANS-Adhoc: EDOB Abwicklungs AG (ehem. ESCADA AG): ESCADA (UK) Ltd stellt Antrag auf Insolvenzeröffnung - Veräußerung der Vermögenswerte und des operativen Geschäfts an Trust der Familie Mittal

--------------------------------------------------------------------------------
Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel
einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent
verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------


Restrukturierung

04.12.2009

München/London, 4. Dezember, 2009 - Die ESCADA (UK) Ltd, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der ESCADA AG (jetzt EDOB Abwicklungs AG), hat am 2. Dezember 2009 in Folge der Eröffnung des Insolvenzverfahrens der ESCADA AG in Aschheim/Deutschland am 1. November 2009 Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beim zuständigen Insolvenzgericht in London gestellt. Jane Moriarty und Myles Halley von KPMG wurden zu Insolvenzverwaltern der ESCADA (UK) Ltd bestellt.

Die gemeinschaftlichen Insolvenzverwalter veräußerten umgehend die Vermögensgegenstände und das operative Geschäft der Escada (UK) Ltd an ESCADA UK Subco Limited, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft des Trusts der Familie Mittal. Der Trust hatte am 5. November 2009 alle wesentlichen zum operativen Geschäftsbetrieb der ESCADA AG gehörenden Vermögensgegenstände im Rahmen des mit dem zuständigen Insolvenzverwalter geschlossenen Kauf- und Übertragungsvertrages übernommen.

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------


Rückfragehinweis:

Investor Relations
Yara Kes
Tel.: +49 (0) 89 9944 1336
E-mail: yara.kes@de.escada.com

Wirtschaftsmedien:
Frank Elsner Kommunikation für Unternehmen GmbH
Frank Elsner
Tel.: +49 - 54 04 - 91 92 0
Email: info@elsner-kommunikation.de

Branche: Bekleidung
ISIN: DE0005692107
WKN: 569210
Index: CDAX, Classic All Share, Prime All Share
Börsen: Berlin / Open Market (Freiverkehr)
Hamburg / Open Market (Freiverkehr)
Stuttgart / Open Market (Freiverkehr)
Düsseldorf / Open Market (Freiverkehr)
Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
München / Regulierter Markt

Quelle: na-presseportal


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #15 von LordofShares am 14.07.2010 21:10   ( 3.774 Beiträge | Status: ok )
Delisting vom Regulierten Markt

14.07.2010

Beschluss

EDOB Abwicklungs AG, München
Widerruf der Zulassung zum regulierten Markt (General Standard)
________________________________________________________________________________________

Auf Antrag des Insolvenzverwalters der Gesellschaft wird die Zulassung der auf den Inhaber
lautenden Stammaktien, ISIN DE0005692107, gemäß § 39 Abs. 2 BörsG i.V.m. § 61 Abs. 1
Satz 2 Nr. 2 und § 61 Abs. 2 Satz 3 BörsO widerrufen. Der Widerruf wird mit Ablauf des
14.01.2011 wirksam.

Frankfurt am Main, 14.07.2010

Frankfurter Wertpapierbörse
Geschäftsführung

Quelle: Deutsche Börse


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #16 von LordofShares am 10.08.2010 12:10   ( 3.774 Beiträge | Status: ok )
Push von "DER AKTIONÄR"

"DER AKTIONÄR" ist sich mal wieder nicht zu schade, in die unterste Schublade der Dummpusherei zu greifen: Gestern wurde eine "Empfehlung" zu den Aktien der EDOB Abwicklungs AG veröffentlicht (siehe http://www.deraktionaer.de/xist4c/web/Es...d_12384119_.htm), in der gezielt die Tatsache ausgeblendet wird, dass der "Münchener Modekonzern Escada" NICHTS mehr mit der insolventen Hülle zu tun hat, deren Aktien derzeit noch an der Börse gehandelt werden. Das operative Escada-Geschäft wurde bereits im November 2009 im Rahmen eines "asset deals" an den Mittal-Trust verkauft (siehe Beitrag #9). Darüberhinaus hat der Insolvenzverwalter der EDOB Abwicklungs AG inzwischen sogar das Delisting der Aktien beantragt, welches im Januar 2011 vollzogen werden wird (siehe Beitrag #15)...

Konkret schreibt "DER AKTIONÄR" z.B.:

Escada ist zurück in den schwarzen Zahlen und geht auf Expansionskurs. Die Aktie quittiert dies mit einem Kurssprung.

Hier wird gezielt versucht, einen Zusammenhang zwischen Escada und "der Aktie" (der EDOB Abwicklungs AG) herzustellen, der wie bereits gesagt überhaupt nicht mehr existiert.

Zuletzt zieht "DER AKTIONÄR" folgendes Fazit:

Anleger sollten die Aktie von Escada, die unter dem Namen EDOB Abwicklungs AG firmiert, durchaus wieder auf ihren Merkzettel setzen.

Dies ist eine klare Falschinformation, denn "die Aktie von Escada" gibt es überhaupt nicht mehr ! Escada ist nun zu 100% Privateigentum der Familie Mittal, die EDOB Abwicklungs AG hingegen ist nur noch eine leere, insolvente Hülle, die abgewickelt und anschließend gelöscht wird...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #17 von LordofShares am 06.04.2011 21:32   ( 3.774 Beiträge | Status: ok )
1. Abschlagszahlung geplant

Vor allem für die Anleiheninhaber interessant:

06.04.2011 | 12:35

Insolvenzverfahren EDOB Abwicklungs AG: Erste Abschlagzahlung auf Forderungen bis Mitte Mai geplant

EDOB Abwicklungs AG  / Schlagwort(e): Insolvenz

06.04.2011 12:35

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Insolvenzverfahren EDOB Abwicklungs AG: Erste Abschlagzahlung auf
Forderungen bis Mitte Mai geplant

München, 06. April 2011 - Im Insolvenzverfahren der EDOB Abwicklungs AG
(vormals ESCADA AG) plant der Insolvenzverwalter Dr. Christian Gerloff
(Kanzlei Ott Gerloff Rechtsanwälte, München), in Kürze eine
Abschlagsverteilung auf die Gläubigerforderungen vorzunehmen. Hierzu wurden
heute die notwendigen Unterlagen beim Amtsgericht München -
Insolvenzgericht - eingereicht. Vorgesehen ist die Zahlung von insgesamt
37,0 Mio. Euro, entsprechend rund 16 % der bislang gerichtlich
festgestellten Forderungen von 227,9 Mio. Euro einschließlich der vom
Trustee angemeldeten und anerkannten Anleiheforderung.
Unter Berücksichtigung der Bestimmungen der Insolvenzordnung ist mit der
Auszahlung an die Gläubiger aus heutiger Sicht bis spätestens Mitte Mai
2011 zu rechnen.

Die frühere ESCADA AG hatte am 13. August 2009 beim Amtsgericht München
Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Das
Insolvenzverfahren wurde am 1. November 2009 eröffnet. Der Geschäftsbetrieb
des Unternehmens wurde kurze Zeit später an einen Trust der Familie Mittal
veräußert.

Pressekontakt:
Frank Elsner Kommunikation für Unternehmen GmbH
Frank Elsner
Tel.: 0049 - 89 - 99 24 96 30
office@elsner-kommunikation.de


06.04.2011 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: EDOB Abwicklungs AG
c/o Ott Gerloff Rechtsanwälte, Nymphenburger Str. 4
85335 München
Deutschland
Telefon: +49 (0)89 - 120 260
Fax: +49 (0)89 - 120 26 127
E-Mail: rechtsanwälte@ott-koll.de
Internet:
ISIN: DE0005568174, DE0005568174, XS0215685115
WKN: 556817
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard)

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

Quelle: DGAP


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen