Herzlich Willkommen in

LordofShares Börsenforum

- Qualität schlägt Quantität -

Hier finden Sie Diskussionen über in- und ausländische, seriöse und unseriöse Unternehmen, sowie Warnungen vor Betrügern, Abzockern und sonstigen Bauernfängern, die an der Börse ihr Unwesen treiben.
Melden Sie sich kostenlos an und diskutieren Sie mit !
[Impressum, FAQ und Datenschutz]
[Startseite]  [Suche]  [Links]   [Registrieren]  [Einloggen]

Thema: paragon AG - Insolvenz (WKN 555869)

Thread-Nummer:
Anzahl Antworten: 5
Anzahl Aufrufe: 1.291
Sortierung: normal
Thread geschlossen
Beitrag #0 von LordofShares am 05.10.2009 13:03   ( 3.712 Beiträge | Status: ok )
paragon AG - Insolvenz (WKN 555869)

05.10.2009 | 11:18

paragon AG strebt Planinsolvenz in Eigenverwaltung an

paragon AG / Insolvenz

05.10.2009

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt
durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

paragon AG strebt Planinsolvenz in Eigenverwaltung an

Keine Einigung innerhalb des Bankenkreises

Delbrück, 05.10.2009. Der Vorstand der paragon AG wird wegen
Zahlungsunfähigkeit heute einen Antrag auf Eröffnung eines
Insolvenzverfahrens beim Amtsgericht Paderborn stellen. Es ist zu erwarten,
dass die Geschäftsführer der deutschen Tochtergesellschaften die
Insolvenzeröffnung beantragen werden.

Bedingt durch die Absatzkrise der Automobilindustrie ist die paragon AG in
wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten. Der Vorstand hat durch massive
Kostensenkungsmaßnahmen, zu denen auch Massenentlassungen gehören,
reagiert. Über Monate hinweg hat der Vorstand mit den Banken intensive
Gespräche geführt, um die Kreditlinien zu bewahren und zusätzliche
Liquidität zur Überwindung der Krise zu erhalten. Trotz vielfacher Zusagen
und eines deutlich erhöhten Auftragseingangs in den vergangenen Monaten ist
es auf Grund der heterogenen Interessen der beteiligten Banken bislang zu
keiner Lösung gekommen.

Die paragon AG wartet eine Einigung nun nicht mehr ab. Der Vorstand sorgt
mit dem bewussten Einleiten einer geordneten Insolvenz für eine Bereinigung
des Bankenkreises und strebt die Eigenverwaltung an. Gleichzeitig stärkt
das Unternehmen seine Führung. Der Aufsichtsrat hat in seiner Sitzung am 4.
Oktober 2009 Herrn Markus Werner (Vorstandsressort Finanzen) und Herrn
Andrew Seidl (Vorstandsressort Sanierung) zu Vorstandsmitgliedern der
paragon AG bestellt.

Die Termine für die Veröffentlichung des Jahresabschlusses und einer
Hauptversammlung, die noch für 2009 vorgesehen ist, werden sobald wie
möglich bekannt gegeben.


Die im Prime Standard der Deutschen Börse in Frankfurt a. M. notierte
paragon AG entwickelt, produziert und vertreibt zukunftsweisende
Systemlösungen in den Geschäftsfeldern Automotive (Sensorik/Aktorik und
Cockpit-Systeme) und Electronic Solutions. Zum Produktportfolio des
Direktlieferanten der Automobilindustrie zählen u. a. der mit Abstand
weltmarktführende Luftgütesensor AQS, Freisprecheinrichtungen und
Anzeigeinstrumente. Neben dem Hauptsitz in Delbrück (Nordrhein-Westfalen)
befinden sich Standorte in Suhl (Thüringen), St. Georgen
(Baden-Württemberg), Nürnberg (Bayern) und Heidenheim (Baden-Württemberg).
Der paragon-Konzern erzielte im Geschäftsjahr 2007 mit 594 Mitarbeitern
einen Umsatz von 108,9 Mio. EUR.

paragon AG
Schwalbenweg 29
33129 Delbrück
Tel.: +49 (0) 52 50 - 97 62-0
Fax: +49 (0) 52 50 - 97 62-60
Internet:www.paragon-online.de
E-Mail: info@paragon-online.de

Leitung Unternehmenskommunikation
Matthias Hack
Tel.: +49 (0) 52 50 - 97 62-141
Fax: +49 (0) 52 50 - 97 62-60
E-Mail: matthias.hack@paragon-online.de

Investor Relations
Haubrok Investor Relations GmbH
Michael Müller
Tel.: +49 (0) 52 50 - 97 62-140
E-Mail: m.mueller@haubrok.de






05.10.2009 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: paragon AG
Schwalbenweg 29
33129 Delbrück
Deutschland
Telefon: +49 (0)5250 97 62 - 0
Fax: +49 (0)5250 97 62 - 60
E-Mail: investor@paragon-online.de
Internet: www.paragon-online.de
ISIN: DE0005558696
WKN: 555869
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
in Berlin, München, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

Quelle: DGAP


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #1 von LordofShares am 05.10.2009 13:05   ( 3.712 Beiträge | Status: ok )
Chart

Der 10-Jahres-Chart:

Chart

Quelle: BigCharts.com


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #2 von LordofShares am 16.12.2009 18:45   ( 3.712 Beiträge | Status: ok )
Insolvenzeröffnung am 01.01.2010

16.12.2009 | 13:44

Vorstand der paragon AG zieht Antrag auf Eigenverwaltung zurück

paragon AG / Insolvenz

16.12.2009

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt
durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Vorstand der paragon AG zieht Antrag auf Eigenverwaltung zurück

Delbrück, 16.12.2009. Am 1. Januar 2010 soll die Insolvenzeröffnung der
paragon AG durch das zuständige Amtsgericht Paderborn erfolgen. Außerdem
wird im Januar 2010 durch das Unternehmen ein endgültiger Insolvenzplan
beim Amtsgericht eingereicht, der dann der Gläubigerversammlung zur
Entscheidung vorgelegt wird. Klaus Dieter Frers soll auch nach der
Insolvenzeröffnung Vorstandsvorsitzender bleiben.

Gleichzeitig wird der Vorstand den Antrag auf Eigenverwaltung beim
Amtsgericht Paderborn zurückziehen. Seit dem Antrag auf Insolvenz am 5.
Oktober 2009 hat paragon das im Herbst 2008 begonnene
Restrukturierungsprogramm in enger Abstimmung mit dem vorläufigen
Insolvenzverwalter Dr. Frank Kebekus nahezu abgeschlossen. Bis zum
Jahreswechsel wird die Anzahl der Mitarbeiter von ehemals 660 auf rund 400
sinken. Das Unternehmen hat sich damit auf reduzierte Aufträge im Nachgang
zur weltweiten Automobilkrise eingestellt und arbeitet seit Monaten wieder
profitabel.

Die im Prime Standard der Deutschen Börse in Frankfurt a. M. notierte
paragon AG entwickelt, produziert und vertreibt zukunftsweisende
Systemlösungen in den Geschäftsfeldern Automotive (Sensorik/Aktorik und
Cockpit-Systeme) und Electronic Solutions. Zum Produktportfolio des
Direktlieferanten der Automobilindustrie zählen u. a. der mit Abstand
weltmarktführende Luftgütesensor AQS, Freisprecheinrichtungen und
Anzeigeinstrumente. Neben dem Hauptsitz in Delbrück (Nordrhein-Westfalen)
befinden sich Standorte in Suhl (Thüringen), St. Georgen
(Baden-Württemberg), Nürnberg (Bayern) und Heidenheim (Baden-Württemberg).
Der paragon-Konzern erzielte im Geschäftsjahr 2007 mit 594 Mitarbeitern
einen Umsatz von 108,9 Mio. EUR.

paragon AG
Schwalbenweg 29
33129 Delbrück
Tel.: +49 (0) 52 50 - 97 62 - 0
Fax: +49 (0) 52 50 - 97 62 - 60
Internet: www.paragon-online.de

Pressesprecher
Matthias Hack
Tel.: +49 (0) 52 50 - 97 62 - 141
Fax: +49 (0) 52 50 - 97 62 - 60
E-Mail: matthias.hack@paragon-online.de

Unternehmenskommunikation
Marc Götte
Tel.: +49 (0) 52 50 - 97 62 - 161
Fax: +49 (0) 52 50 - 97 62 - 60
E-Mail: marc.goette@paragon-online.de


16.12.2009 Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen
übermittelt durch die DGAP.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: paragon AG
Schwalbenweg 29
33129 Delbrück
Deutschland
Telefon: +49 (0)5250 97 62 - 0
Fax: +49 (0)5250 97 62 - 60
E-Mail: investor@paragon-online.de
Internet: www.paragon-online.de
ISIN: DE0005558696
WKN: 555869
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
in Berlin, München, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

Quelle: DGAP


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #3 von LordofShares am 20.01.2010 18:25   ( 3.712 Beiträge | Status: ok )
Insolvenzplan fertiggestellt

20.01.2010 | 15:01

paragon-Sanierung nimmt Gestalt an

paragon AG / Insolvenz/Personalie

20.01.2010

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt
durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Delbrück, 20. Januar 2010 - Die paragon AG wird wie angekündigt
fortgeführt. Das Amtsgericht Paderborn eröffnete zum 1. Januar 2010 das
Insolvenzverfahren. Zum Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Dr. Frank
Kebekus mit seiner Kanzlei in Paderborn ernannt. Das Unternehmen wird den
fertig gestellten Insolvenzplan in wenigen Tagen beim Amtsgericht Paderborn
einreichen. Ein gewährter, aber nicht in Anspruch genommener Massekredit
wurde in der Zwischenzeit zurückgegeben.

Der weitere Verlauf des Insolvenzverfahrens ist nunmehr terminlich klar
abgesteckt. Am 19. Februar 2010 wird Dr. Kebekus die Gläubiger im Rahmen
einer Gläubigerversammlung über den Stand des Verfahrens informieren.
Später wird ein gesonderter Erörterungs- und Abstimmungstermin bezüglich
des vom Unternehmen verfolgten Insolvenzplans durchgeführt werden. Am 5.
März 2010 werden die zur Insolvenztabelle angemeldeten Forderungen im
schriftlichen Verfahren geprüft.

Parallel zur Eröffnung des Insolvenzverfahrens wurden auch personelle
Entscheidungen getroffen. Vorstandsvorsitzender Klaus Dieter Frers und
Sanierungsvorstand Andrew Seidl sollen weiter im Amt bleiben.
Finanzvorstand Markus Werner scheidet dagegen einvernehmlich zum 31. Januar
2010 aus dem Vorstand aus. Seine Aufgaben werden bis auf Weiteres
unternehmensintern verteilt.

Zum Jahreswechsel verfügte das Unternehmen über ein ausreichendes
Liquiditätspolster. Auf Grund der positiven Geschäftsentwicklung kann
paragon Löhne und Gehälter sowie Umsatzsteuern wieder in vollem Umfang
selbst bezahlen.

Die im Prime Standard der Deutschen Börse in Frankfurt a. M. notierte
paragon AG entwickelt, produziert und vertreibt zukunftsweisende
Systemlösungen in den Geschäftsfeldern Automotive (Sensorik/Aktorik und
Cockpit-Systeme) und Electronic Solutions. Zum Produktportfolio des
Direktlieferanten der Automobilindustrie zählen u. a. der mit Abstand
weltmarktführende Luftgütesensor AQS, Freisprecheinrichtungen und
Anzeigeinstrumente. Neben dem Hauptsitz in Delbrück (Nordrhein-Westfalen)
befinden sich Standorte in Suhl (Thüringen), St. Georgen
(Baden-Württemberg), Nürnberg (Bayern) und Heidenheim (Baden-Württemberg).
Der paragon-Konzern erzielte im Geschäftsjahr 2007 mit 594 Mitarbeitern
einen Umsatz von 108,9 Mio. EUR.

paragon AG
Schwalbenweg 29
33129 Delbrück
Tel.: +49 (0) 52 50 - 97 62 - 0
Fax: +49 (0) 52 50 - 97 62 - 60
Internet: www.paragon-online.de

Pressesprecher
Matthias Hack
Tel.: +49 (0) 52 50 - 97 62 - 141
Fax: +49 (0) 52 50 - 97 62 - 60
E-Mail: matthias.hack@paragon-online.de

Unternehmenskommunikation
Marc Götte
Tel.: +49 (0) 52 50 - 97 62 - 161
Fax: +49 (0) 52 50 - 97 62 - 60
E-Mail: marc.goette@paragon-online.de


20.01.2010 Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen
übermittelt durch die DGAP.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: paragon AG
Schwalbenweg 29
33129 Delbrück
Deutschland
Telefon: +49 (0)5250 97 62 - 0
Fax: +49 (0)5250 97 62 - 60
E-Mail: investor@paragon-online.de
Internet: www.paragon-online.de
ISIN: DE0005558696
WKN: 555869
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
in Berlin, München, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

Quelle: DGAP


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #4 von LordofShares am 16.04.2010 21:39   ( 3.712 Beiträge | Status: ok )
Insolvenzplan von der Gläubigerversammlung genehmigt

16.04.2010 | 14:35

Gläubigerversammlung genehmigt Insolvenzplan der paragon AG

paragon AG / Insolvenz

16.04.2010 14:35

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt
durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Gläubigerversammlung genehmigt Insolvenzplan der paragon AG

Delbrück, 16.04.2010 - Die paragon AG wird mit der bestehenden Eigentums-
und Führungsstruktur fortgeführt. Im Rahmen des Erörterungs- und
Abstimmungstermins vor dem Amtsgericht Paderborn votierten die Gläubiger am
16. April 2010 für den vom Unternehmen vorgelegten Insolvenzplan. Die
anerkannten Forderungen werden mit einer Quote von ca. 12,7 Prozent
befriedigt.

Bei einem Planverfahren bekommen die Gläubiger eine bestimmte Quote sofort
ausgezahlt und verzichten im Gegenzug auf den Rest ihrer Forderungen; das
Unternehmen kann dann mit deutlich reduzierter Verschuldung weiterarbeiten.
Die Quote von ca. 12,7 Prozent bedeutet einen erheblichen Einschnitt vor
allem für die Banken. Im Herbst 2009 hatte sich paragon mit dem
Finanziererkreis nicht einigen können, obwohl eine durchschnittliche Quote
von 61 Prozent auf die Bankverbindlichkeiten in Höhe von 46,7 Mio. Euro
angeboten worden war.

Nach dem positiven Votum zum Insolvenzplan bleibt die Aktie der paragon AG
werthaltig. Zudem können 321 Arbeitsplätze an den Standorten Delbrück,
Suhl, St. Georgen und Nürnberg bestehen bleiben. Im Zuge der im Herbst 2008
initiierten Restrukturierung, mit dem paragon auf die weltweite Krise der
Automobilindustrie reagierte, hatte das Unternehmen 51 Kündigungen
ausgesprochen und 42 Aufhebungsverträge geschlossen. Die Belegschaft der AG
ist auch durch Verkäufe und Schließung von Auslandsaktivitäten von 457 zum
30. September 2008 auf den aktuellen Wert gesunken. Auf Grund der
Normalisierung des Marktes sind derzeit in Delbrück und Nürnberg 16 offene
Stellen wieder zu besetzen. Bereits seit einem Jahr arbeitet paragon wieder
profitabel.



Kontakt:

paragon AG

Schwalbenweg 29

33129 Delbrück

Tel.: +49 (0) 52 50 - 97 62 - 0
Fax: +49 (0) 52 50 - 97 62 - 60
Internet: www.paragon-online.de

Pressesprecher
Matthias Hack
Tel.: +49 (0) 52 50 - 97 62 - 141
Fax: +49 (0) 52 50 - 97 62 - 60
E-Mail: matthias.hack@paragon-online.de

Unternehmenskommunikation

Marc Götte
Tel.: +49 (0) 52 50 - 97 62 - 161
Fax: +49 (0) 52 50 - 97 62 - 60
E-Mail: marc.goette@paragon-online.de


16.04.2010 Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen
übermittelt durch die DGAP.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: paragon AG
Schwalbenweg 29
33129 Delbrück
Deutschland
Telefon: +49 (0)5250 97 62 - 0
Fax: +49 (0)5250 97 62 - 60
E-Mail: investor@paragon-online.de
Internet: www.paragon-online.de
ISIN: DE0005558696
WKN: 555869
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
in Berlin, München, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

Quelle: DGAP


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #5 von LordofShares am 31.05.2010 19:33   ( 3.712 Beiträge | Status: ok )
Insolvenzverfahren aufgehoben

Am 27.05.2010 wurde das Insolvenzverfahren über das Vermögen der paragon AG nach der rechtskräftigen Bestätigung des Insolvenzplans aufgehoben. Daher wird dieser Thread nun geschlossen...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen