Herzlich Willkommen in

LordofShares Börsenforum

- Qualität schlägt Quantität -

Hier finden Sie Diskussionen über in- und ausländische, seriöse und unseriöse Unternehmen, sowie Warnungen vor Betrügern, Abzockern und sonstigen Bauernfängern, die an der Börse ihr Unwesen treiben.
Melden Sie sich kostenlos an und diskutieren Sie mit !
[Impressum, FAQ und Datenschutz]
[Startseite]  [Suche]  [Links]   [Registrieren]  [Einloggen]

Thema: Hymer AG - Tochtergesellschaft meldet Insolvenz an (WKN 609670)

Thread-Nummer:
Anzahl Antworten: 2
Anzahl Aufrufe: 206
Sortierung: normal
Beitrag #0 von LordofShares am 23.11.2009 17:41   ( 3.739 Beiträge | Status: ok )
Hymer AG - Tochtergesellschaft meldet Insolvenz an (WKN 609670)

23.11.2009 | 14:49

Hymer AG: Französisches Tochterunternehmen meldet Insolvenz an - Stammsitz in Bad Waldsee NICHT betroffen

Hymer AG / Strategische Unternehmensentscheidung

23.11.2009

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt
durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Französisches Tochterunternehmen meldet Insolvenz an -
Stammsitz in Bad Waldsee NICHT betroffen


Bad Waldsee - Die Hymer France S.A.S. mit Sitz im französischen Cernay, die
im HYMER Konzern als reines Produktionsunternehmen agiert, meldet Insolvenz
an. Bereits im Frühjahr dieses Jahres hatte die Muttergesellschaft, die
HYMER AG, Bad Waldsee, auf den Einbruch der Absatzmärkte im Zuge der
Finanz- und Wirtschaftskrise mit Kapazitätsanpassungen reagiert. Von dem
bevorstehenden Insolvenzverfahren sind die weiteren Gesellschaften des
Konzerns nicht betroffen.

Die HYMER AG als Muttergesellschaft wird ihre gesetzlichen und
vertraglichen Verpflichtungen erfüllen. Die HYMER AG will negative Folgen
für Mitarbeiter der französischen Tochtergesellschaft und Geschäftspartner
möglichst gering halten. Die Insolvenzanmeldung der Tochtergesellschaft
wird das Konzernergebnis im laufenden Geschäftsjahr mit einem niedrigen
zweistelligen Millionenbetrag belasten.

Die HYMER AG hatte in den zurückliegenden Monaten sämtliche Standorte des
Konzerns im In- und Ausland analysiert. Bereits in den vergangenen Jahren
hatte Hymer France S.A.S. umfangreiche Restrukturierungsmaßnahmen mit dem
Ziel eingeleitet, durch Optimierung der Prozesse und Steigerung der
Produktivität in der Fertigung die Kosten zu senken. Das französische
Tochterunternehmen beschäftigt derzeit rund 190 Mitarbeiter. Die
Entscheidung des Managements zur Anmeldung der Insolvenz sieht die HYMER AG
als unumgänglich an.


23.11.2009 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP. Medienarchiv
unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Hymer AG
Holzstraße 19
88339 Bad Waldsee
Deutschland
Telefon: +49 (0) 75 24 999-0
Fax: +49 (0) 75 24 999-480
E-Mail: investor.relations@hymer.com
Internet: http://www.hymer.com
ISIN: DE0006096704
WKN: 609670
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard), Stuttgart;
Freiverkehr in Berlin, München, Düsseldorf

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

Quelle: DGAP


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #1 von LordofShares am 23.11.2009 17:43   ( 3.739 Beiträge | Status: ok )
Chart

Der 10-Jahres-Chart:

Chart

Quelle: BigCharts.com


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #2 von LordofShares am 30.11.2009 11:50   ( 3.739 Beiträge | Status: ok )
Ergebnisse des Geschäftsjahres 2008/2009

30.11.2009 | 10:45

Hymer AG: Dramatischer Markteinbruch - Konzern im Minus

Hymer AG / Jahresergebnis

30.11.2009

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt
durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

HYMER AG: Dramatischer Markteinbruch - Konzern im Minus

- Umsatzminus von 28 Prozent

- Absatz fällt auf 19.110 Fahrzeuge (Vorjahr 26.103 Stück)

- Konzernverlust 40,2 Mio. Euro

Bad Waldsee - Die im General Standard der Frankfurter Wertpapierbörse
notierte HYMER AG hat im Geschäftsjahr 2008/09 im Konzern nach einem
infolge der Finanzkrise beispiellosen Einbruch der Absatzmärkte für
Freizeitfahrzeuge in Europa einen einschneidenden Rückgang des
Geschäftsvolumens und des Ertrags erfahren. Nach vorläufigen, ungeprüften
Zahlen gingen die Umsatzerlöse um 28 Prozent zurück. Das Absatzvolumen
neuer Freizeitfahrzeuge nahm auf 19.110 Einheiten (Vorjahr 26.103 Stück) um
6.993 Fahrzeuge ab. Besonders der Export in einige wichtige Märkte der
Europäischen Union kam fast ganz zum Erliegen. Der Abverkauf der Bestände
hatte Vorrang vor der Fertigung neuer Fahrzeuge.

Nach Abzug der restrukturierungsbedingten Einmalaufwendungen liegen die
Verluste im zweiten Halbjahr im niedrigen einstelligen Millionenbereich.
Das vorläufige Konzernergebnis nach Steuern liegt bei minus 40,2 Mio. Euro.
Der Hymer-Konzern verfügt trotz des Jahresfehlbetrags über eine solide
Eigenkapitalausstattung. Die Eigenkapitalquote beträgt zum Bilanzstichtag
31.08.2009 nahezu 38 Prozent (Vorjahr 40,4 Prozent).

Der Hymer-Konzern hat zum Geschäftsjahresende 2008/09 mit einer
erfolgreichen Restrukturierung die Konzernkapazitäten dem Nachfrageniveau
angepasst und auch in dieser schwierigen Zeit seine führenden Marktstellung
in Europa behauptet.


30.11.2009 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP. Medienarchiv
unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Hymer AG
Holzstraße 19
88339 Bad Waldsee
Deutschland
Telefon: +49 (0) 75 24 999-0
Fax: +49 (0) 75 24 999-480
E-Mail: investor.relations@hymer.com
Internet: http://www.hymer.com
ISIN: DE0006096704
WKN: 609670
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard), Stuttgart;
Freiverkehr in Berlin, München, Düsseldorf

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

Quelle: DGAP


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen