Herzlich Willkommen in

LordofShares Börsenforum

- Qualität schlägt Quantität -

Hier finden Sie Diskussionen über in- und ausländische, seriöse und unseriöse Unternehmen, sowie Warnungen vor Betrügern, Abzockern und sonstigen Bauernfängern, die an der Börse ihr Unwesen treiben.
Melden Sie sich kostenlos an und diskutieren Sie mit !
[Impressum, FAQ und Datenschutz]
[Startseite]  [Suche]  [Links]   [Registrieren]  [Einloggen]

Thema: PETROTEC - Verlustanzeige gemäß § 92 Abs. 1 AktG (WKN PET111)

Thread-Nummer:
Anzahl Antworten: 8
Anzahl Aufrufe: 596
Sortierung: normal
Beitrag #0 von LordofShares am 23.12.2009 19:21   ( 3.774 Beiträge | Status: ok )
PETROTEC - Verlustanzeige gemäß § 92 Abs. 1 AktG (WKN PET111)

23.12.2009 | 17:15

PETROTEC AG: Anzeige des Vorstands gemäß § 92 Abs. 1 Aktiengesetz (AktG), dass ein Verlust in Höhe der Hälfte des Grundkapitals besteht.

PETROTEC AG / Überschuldung/Hauptversammlung

23.12.2009

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt
durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Petrotec AG
Borken
WKN: PET111
ISIN DE000PET1111
Anzeige des Vorstands gemäß § 92 Abs. 1 Aktiengesetz (AktG), dass ein
Verlust in Höhe der Hälfte des Grundkapitals besteht.

Der Vorstand der Petrotec AG (die 'Gesellschaft') hat im Zuge der
Überprüfung der Eigenkapitalentwicklung der Gesellschaft festgestellt, dass
das Bestehen eines Verlustes in Höhe von mehr als der Hälfte des
Grundkapitals aufgrund von Verlustübernahmen mit Ablauf des Geschäftsjahres
zu erwarten ist (§ 92 Abs.1 AktG). Entsprechend den gesetzlichen Vorgaben
wird der Vorstand unverzüglich eine außerordentliche Hauptversammlung zur
Anzeige des Verlustes einberufen. Die Einladungs-Bekanntmachung erfolgt
unmittelbar nach Festsetzung der Tagesordnung.

Borken, 23. Dezember 2009
Der Vorstand


23.12.2009 Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen
übermittelt durch die DGAP.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: PETROTEC AG
Fürst-zu- Salm-Salm-Str. 18
46325 Borken-Burlo
Deutschland
Telefon: +49 (0)2862 9100 19
Fax: +49 (0)2862 9100 99
E-Mail: info@petrotec.de
Internet: http://www.petrotec.de
ISIN: DE000PET1111
WKN: PET111
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
in Berlin, München, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

Quelle: DGAP


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #1 von LordofShares am 23.12.2009 19:24   ( 3.774 Beiträge | Status: ok )
Chart

Der 4-Jahres-Chart:

Chart

Quelle: BigCharts.com


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #2 von LordofShares am 23.02.2010 16:54   ( 3.774 Beiträge | Status: ok )
Forderungsverzicht der IKB gegenüber der Vital Fettrecycling GmbH

23.02.2010 | 15:01

PETROTEC AG: Ad-Hoc Mitteilung - Korrektur - Unterzeichnung Forderungsverzicht IKB

PETROTEC AG / Sonstiges/Sonstiges

23.02.2010 15:01

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Berichtigung nach § 15 WpHG, übermittelt
durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Petrotec AG
Borken
WKN: PET111
ISIN DE000PET1111

Ad-Hoc Mitteilung - Korrektur - Unterzeichnung Forderungsverzicht IKB

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG

Petrotec AG: Unterzeichnung Forderungsverzicht IKB

In der ad hoc von heute 12:22 wurde von einer Darlehnssumme von EUR
18.000.000,00 berichtet. Korrekt hätte es EUR 18.500.000,00 lauten müssen.

Die vollständig korrigierte Meldung lautet wie folgt.

Borken, den 22. Februar 2010 - Die IKB Deutsche Industriebank AG hatte der
Vital Fettrecycling GmbH als Kreditnehmer im Jahre 2007 Darlehen in Höhe
von EUR 18.500.000,00 gewährt. Am 22. Februar 2010 wurde eine
Forderungsverzichtsvereinbarung geschlossen. Nach dieser
Forderungsverzichtsvereinbarung verzichtet die IKB Deutsche Industriebank
AG auf alle Ansprüche aus und im Zusammenhang mit den gewährten Darlehen
bis auf einen Einmalbetrag von EUR 2.200.000,00. Der Einmalbetrag ist
sofort an die IKB Deutsche Industriebank AG zu zahlen. Da die Vital
Fettrecycling GmbH nicht über die notwendigen Mittel zur Zahlung des
Einmalbetrages verfügt, hat die IC Green Energy Limited der Vital
Fettrecycling GmbH einen entsprechenden Kredit gewährt.


Disclaimer

Soweit diese Pressemitteilung bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen
enthält, beruhen diese auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der
Unternehmensleitung der Petrotec AG und anderen derzeit verfügbaren
Informationen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken und
Ungewissheiten sowie sonstige Faktoren können dazu führen, dass die
tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Leistung
der Gesellschaft wesentlich von den hier abgegebenen Einschätzungen
abweichen. Die Petrotec AG beabsichtigt nicht und übernimmt keinerlei
Verpflichtung, derartige zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren und
an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

*****


23.02.2010 Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen
übermittelt durch die DGAP.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: PETROTEC AG
Fürst-zu- Salm-Salm-Str. 18
46325 Borken-Burlo
Deutschland
Telefon: +49 (0)2862 9100 19
Fax: +49 (0)2862 9100 99
E-Mail: info@petrotec.de
Internet: http://www.petrotec.de
ISIN: DE000PET1111
WKN: PET111
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
in Berlin, München, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

Quelle: DGAP


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #3 von LordofShares am 09.03.2010 11:45   ( 3.774 Beiträge | Status: ok )
Thomas Lüllemann überschreitet 15%-Meldeschwelle

Thomas Lüllemann hat seinen Stimmrechtsanteil an der PETROTEC AG am 04.03.2010 auf 19,59% erhöht (Überschreitung der 10%- und der 15%-Meldeschwelle). Den weitaus größten Teil der diesen Stimmrechtsanteil verbriefenden Aktien (2.182.046 Stück, was einem Stimmrechtsanteil von 18,89% entspricht) hält jedoch nicht er selbst, sondern die von ihm kontrollierte NEXBTL - Neue Exklusive Bio Toys Lüllemann - GmbH, Hamburg...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #4 von LordofShares am 11.03.2010 19:24   ( 3.774 Beiträge | Status: ok )
Lehman Brothers Bankhaus verkauft Beteiligung an der PETROTEC AG komplett

Die insolvente Lehman Brothers Bankhaus AG hat ihren Stimmrechtsanteil an der PETROTEC AG am 25.02.2010 auf 0% gesenkt (Unterschreitung der 5%- und der 3%-Meldeschwelle). Die Lehman Brothers Bankhaus AG ist eine Tochter der Lehman Brothers Holdings Inc.


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #5 von LordofShares am 13.03.2010 00:17   ( 3.774 Beiträge | Status: ok )
GLG Partners verkauft Beteiligung an der PETROTEC AG

Die GLG Partners Ltd., London, hat ihren Stimmrechtsanteil an der PETROTEC AG am 08.03.2010 auf 0,05% gesenkt (Unterschreitung der 10%-, der 5%- und der 3%-Meldeschwelle)...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #6 von LordofShares am 07.07.2010 19:41   ( 3.774 Beiträge | Status: ok )
Rechtsstreite verloren

07.07.2010 | 19:04

PETROTEC AG: Ad-Hoc Mitteilung - Schiedsgerichtsverfahren und Gerichtsverfahren

PETROTEC AG: Ad-Hoc Mitteilung - Schiedsgerichtsverfahren und Gerichtsverfahren

PETROTEC AG / Rechtssache/Rechtssache

07.07.2010 19:04

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt
durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Petrotec AG

Borken

WKN: PET111
ISIN DE000PET1111



Ad-Hoc Mitteilung - Schiedsgerichtsverfahren und Gerichtsverfahren

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG

Petrotec AG Schiedsgerichtsverfahren und Gerichtsverfahren

Borken, den 7. Juli 2010 - Auf Grund einer Entscheidung des INTERNATIONAL
CENTRE FOR DISPUTE RESOLUTION vom 30.06.2010 ist die Vital Fettrecycling
GmbH, eine 100% Tochter der Petrotec AG, zur Zahlung von TUSD 660 binnen 30
Tagen verpflichtet.

Ferner hat die Gesellschaft den Rechtsstreit am Landgericht Düsseldorf dem
Grunde nach verloren - in diesem Rechtsstreit betrug der Streitwert TEUR
715.

Seit Rechtshängigkeit wurden Rückstellungen gebildet.


Disclaimer

Soweit diese Pressemitteilung bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen
enthält, beruhen diese auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der
Unternehmensleitung der Petrotec AG und anderen derzeit verfügbaren
Informationen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken und
Ungewissheiten sowie sonstige Faktoren können dazu führen, dass die
tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Leistung
der Gesellschaft wesentlich von den hier abgegebenen Einschätzungen
abweichen. Die Petrotec AG beabsichtigt nicht und übernimmt keinerlei
Verpflichtung, derartige zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren und
an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

*****


07.07.2010 Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen
übermittelt durch die DGAP.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: PETROTEC AG
Fürst-zu- Salm-Salm-Str. 18
46325 Borken-Burlo
Deutschland
Telefon: +49 (0)2862 9100 19
Fax: +49 (0)2862 9100 99
E-Mail: info@petrotec.de
Internet: http://www.petrotec.de
ISIN: DE000PET1111
WKN: PET111
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
in Berlin, München, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

Quelle: DGAP


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #7 von LordofShares am 23.03.2015 02:34   ( 3.774 Beiträge | Status: ok )
Delisting

20.03.2015 | 19:54

PETROTEC AG: Beschluss, Antrag auf Widerruf der Zulassung der Aktien zum Handel im regulären Markt zu stellen

PETROTEC AG  / Schlagwort(e): Delisting

20.03.2015 19:54

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Borken, 20 März 2015

Der Vorstand der PETROTEC AG mit Sitz in Borken, ISIN DE000PET1111, hat
heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, bei der Frankfurter
Wertpapierbörse als der Börse, an der die Aktien der PETROTEC AG zum Handel
im Teilbereich des regulierten Marktes mit weiteren
Zulassungsfolgepflichten (Prime Standard) zugelassen sind, den Widerruf der
Zulassung zum Handel im regulierten Markt kurzfristig zu beantragen
(sogenanntes Delisting).

Nach positiver Bescheidung des Antrags auf Widerruf der Zulassung und
Wirksamwerden der Entscheidung der Frankfurter Wertpapierbörse würden die
Aktien der PETROTEC AG nicht mehr in einem regulierten Markt einer Börse
gehandelt werden. Derzeit rechnet der Vorstand der Gesellschaft damit, dass
die Aktien der PETROTEC AG voraussichtlich spätestens sechs Monate nach
Veröffentlichung der Widerrufsentscheidung der Frankfurter Wertpapierbörse
in keinem regulierten Markt mehr gehandelt werden.

Disclaimer

Diese ad hoc-Mitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, welche
auf Annahmen und Schätzungen des Unternehmensmanagements der Petrotec AG
beruhen. Auch wenn die Unternehmensleitung der Ansicht ist, dass diese
Annahmen und Schätzungen zutreffend sind, können die künftigen,
tatsächlichen Entwicklungen und die künftigen tatsächlichen Ergebnisse von
diesen Annahmen und Schätzungen aufgrund vielfältiger Faktoren erheblich
abweichen. Zu diesen Faktoren können beispielsweise die Veränderung der
gesamtwirtschaftlichen Lage, die gesetzlichen und regulatorischen
Rahmenbedingungen in Deutschland und der EU sowie Veränderungen in
Petrotecs generellem Geschäft sowie im Wettbewerbsumfeld gehören. Die
Petrotec AG übernimmt keine Gewährleistung und keine Haftung dafür, dass
die künftige Entwicklung und die künftig erzielten tatsächlichen Ergebnisse
mit den in dieser ad hoc-Mitteilung geäußerten Annahmen und Schätzungen
übereinstimmen werden.



Über die Petrotec AG

Die Petrotec AG ist Europas größter Produzent abfallbasierten Biodiesels,
überwiegend auf Basis von Altspeisefetten. Das Unternehmen verfügt über
nominale Biodiesel-Produktionskapazitäten in Höhe von insgesamt 185.000
Tonnen pro Jahr an zwei Standorten in Deutschland. Petrotec betreibt ein
vertikal integriertes Geschäftsmodell - von der Entsorgung von
Altspeisefetten bei mehr als 15.000 Restaurants und
Lebensmittelverarbeitern mit eigener Logistik über die Aufbereitung und
Raffination des Rohstoffs bis zur technologisch anspruchsvollen Produktion
des Biodiesels aus Abfall. Das Unternehmen verkauft seinen Biodiesel in
erster Linie an große Mineralölgesellschaften in Nordwest-Europa. Das
Inverkehrbringen von abfallbasiertem Biodiesel durch die
Mineralölgesellschaften erfährt über das System der sogenannten doppelten
Anrechnung ('double counting') in den wichtigsten EU Ländern im Rahmen der
verpflichtenden Beimischungsquoten einen besonderen Anreiz. Petrotecs
EcoPremium Biodiesel weist gegenüber fossilem Diesel entscheidende Vorteile
für die Umwelt und den Klimaschutz mit der höchsten CO2 Emissions-Ersparnis
von 85 % gemäß Erneuerbare Energien Richtlinie (2009/28/EG) der EU auf.
Seit ihrem Börsengang 2006 hat Petrotec mehr als 700.000 Tonnen Abfall
entsorgt und aufbereitet und damit über 2,5 Millionen Tonnen CO2 Emissionen
vermieden. Petrotec (ISIN DE000PET1111) ist im Regulierten Markt der
Frankfurter Wertpapierbörse notiert und erfüllt mit dem Listing im Prime
Standard Segment hohe, internationale Transparenz-Standards. Das
Grundkapital beträgt 24.543.741 Euro, das entspricht 24.543.741 Aktien. Zum
Bilanzstichtag 31. Dezember 2014 ist der Mehrheitsaktionär REG European
Holdings B.V., Niederlande, mit einem Aktienanteil von 69 %, der Freefloat
beträgt ungefähr 18 %. Im Geschäftsjahr 2014 (1. Januar bis 31. Dezember)
erzielte Petrotec einen Umsatz in Höhe von EUR 167,2 Mio. und wies ein EBIT
von EUR -2,2 Mio. und einen Nettojahresverlust von EUR -3,8 Mio. aus. Das
Unternehmen beschäftigt rund 105 Mitarbeiter.



Pressekontakt

Petrotec AG
Vera Berlin
Investor Relations
Tel.: +49 (0) 2862 910080
ir@petrotec.de



Ende der Ad hoc Meldung


20.03.2015 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: PETROTEC AG
Fürst-zu-Salm-Salm-Str. 18
46325 Borken-Burlo
Deutschland
Telefon: +49 (0)2862 9100 19
Fax: +49 (0)2862 9100 99
E-Mail: info@petrotec.de
Internet: www.petrotec.de
ISIN: DE000PET1111
WKN: PET111
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

Quelle: DGAP


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #8 von LordofShares am 09.04.2015 01:43   ( 3.774 Beiträge | Status: ok )
Delisting-Beschluss der Börse Frankfurt

08.04.2015

Beschluss

PETROTEC AG, Borken
Widerruf der Zulassung zum regulierten Markt (General Standard)

Auf Antrag der Gesellschaft wird die Zulassung der auf den Inhaber lautenden Stammaktien,
ISIN DE000PET1111, gemäß § 39 Abs. 2 BörsG i.V.m. § 46 Abs. 1 Satz 2 Nr. 2 und § 46 Abs.
2 Satz 3 BörsO FWB widerrufen. Der Widerruf wird mit Ablauf des 08.10.2015 wirksam.

Mit dem Widerruf der Zulassung zum regulierten Markt (General Standard) erledigt sich auch die
Zulassung zum Teilbereich des regulierten Marktes mit weiteren Zulassungsfolgepflichten (Prime
Standard).

Frankfurt am Main, 08.04.2015

Frankfurter Wertpapierbörse
Geschäftsführung

Quelle: Börse Frankfurt


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen