Herzlich Willkommen in

LordofShares Börsenforum

- Qualität schlägt Quantität -

Hier finden Sie Diskussionen über in- und ausländische, seriöse und unseriöse Unternehmen, sowie Warnungen vor Betrügern, Abzockern und sonstigen Bauernfängern, die an der Börse ihr Unwesen treiben.
Melden Sie sich kostenlos an und diskutieren Sie mit !
[Impressum, FAQ und Datenschutz]
[Startseite]  [Suche]  [Links]   [Registrieren]  [Einloggen]

Thema: EPG (Engineered nanoProducts Germany) AG - Verlustanzeige gemäß § 92 Abs. 1 AktG (neue WKN A12UK9)

Thread-Nummer:
Anzahl Antworten: 5
Anzahl Aufrufe: 383
Sortierung: normal
Beitrag #0 von LordofShares am 14.01.2010 17:55   ( 3.726 Beiträge | Status: ok )
EPG (Engineered nanoProducts Germany) AG - Verlustanzeige gemäß § 92 Abs. 1 AktG (neue WKN A12UK9)

Heute wurde im eBundesanzeiger die Einladung zur bereits am 12.01.2010 in einer DGAP-Pressemitteilung angekündigten außerordentlichen Hauptversammlung veröffentlicht, die am 22.02.2010 stattfinden soll. Erster Tagesordnungspunkt ist die Verlustanzeige gemäß § 92 Abs. 1 AktG (aufgrund unplanmäßiger Abschreibungen auf Finanzanlagen ergab sich im Geschäftsjahr 2009 ein vorläufiger Jahresfehlbetrag in Höhe von ca. 3,6 Mio. Euro). Zur Verbesserung der Kassenlage soll die HV daher eine Barkapitalerhöhung um bis zu 150.000 Euro beschließen (das Grundkapital beträgt aktuell 423.076 Euro, eingeteilt in ebensoviele Aktien). Der Bezugspreis soll dabei 10 Euro je Aktie betragen ! [eek] Ob sich zu diesem Preis Zeichner finden werden ? Die Macher sind offenbar dieser Meinung, weil der Aktienkurs im Moment noch darüber liegt (allerdings auch nur der Briefkurs, einen Geldkurs gibt es überhaupt nicht mehr). Der Buchwert je Aktie beträgt inzwischen jedenfalls weniger als 50 Cent (deshalb die Verlustanzeige)...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #1 von LordofShares am 14.01.2010 17:58   ( 3.726 Beiträge | Status: ok )
Chart

Chart

Quelle: BigCharts.com


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #2 von LordofShares am 03.04.2014 01:21   ( 3.726 Beiträge | Status: ok )
Delisting geplant

02.04.2014 | 15:34

EPG AG sieht größeres Entwicklungspotenzial außerhalb der Börse - Außerordentliche HV soll Delisting und Vereinfachung der Finanzierungsstruktur beschließen

EPG - Engineered nanoProducts Germany AG  / Schlagwort(e):
Hauptversammlung/Delisting

02.04.2014 15:34

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein
Unternehmen der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Griesheim, den 02.04.2014 - Die EPG (Engineered nanoProducts Germany) AG,
Griesheim bei Darmstadt (ISIN DE000A0J3TN2), ein Anbieter von innovativen
Lösungen auf Basis der chemischen Nanotechnologie im Bereich
Metallbeschichtung sowie für die Öl- und Gasindustrie, sieht sich bei der
Erschließung weiterer Wachstumsfelder zukünftig weitaus besser als
nicht-börsennotiertes Unternehmen positioniert.

Dies hätten umfangreiche Gespräche mit möglichen Kooperationspartnern
sowie Investoren gezeigt, so Alleinvorstand Dr. Andreas Zimmermann.

Die derzeit im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierte
Gesellschaft hat deshalb ihre Aktionäre zu einer außerordentlichen
Hauptversammlung für den 09.Mai 2014 nach Frankfurt eingeladen, auf der
neben der Einstellung der Börsennotierung insbesondere auch ein
umfangreiches Maßnahmenbündel zur Optimierung der Finanzierungsstruktur
beschlossen werden soll.

Aktuell hat die EPG AG außer der am 29. Juni 2014 fällig werdenden und zur
Rückzahlung vorgesehenen Wandelanleihe von 2006, die noch mit ca. EUR 2,53
Mio. valutiert, weitere vier nicht-börsennotierte Wandelanleihen
ausgegeben. Letztere sind z.T. unterschiedlich mit Patenten besichert und
sollen vorbehaltlich der Zustimmung der a.o. HV in eine einzige, neue
Wandelanleihe getauscht werden.

Außerdem ist die Ausgabe von bis zu 3,8 Mio. neuen Aktien zum rechnerischen
Nennwert von Euro 1,00 ohne Agio vorgesehen, wobei die Mittel einerseits zu
Tilgungszwecken für die Wandelanleihe 2006-11/14 und andererseits für
Erweiterungsinvestitionen am Standort Henriville (Lothringen, Frankreich)
verwendet werden sollen. Nachdem dort Ende 2013 bereits ein hochmoderner
neuer Trocknungsofen installiert wurde, soll nun eine Flachspritzanlage
angeschafft werden, die eine weitere Optimierung der Produktion
hinsichtlich Durchsatz und Stückkosten ermöglicht.

"Wir wissen, dass nicht alle unsere Institutionellen Anleger über unsere
Rückzugspläne von der Börse glücklich sein werden", so Dr. Zimmermann,
"haben aber von unseren wichtigsten Einzelaktionären mehrheitlich bereits
Zustimmung für das Projekt erfahren. Wir werden nach der Restrukturierung
unserer Bilanz deutlich attraktiver für strategische Partner sein, bieten
andererseits unseren bestehenden Aktionären über die Gewährung eines
Bezugsrechts die Chance, weiterhin entsprechend ihrem Anteil investiert zu
bleiben. Auch bleibt die spätere Rückkehr an die Börse für uns weiterhin
eine strategische Option."

EPG (Engineered nanoProducts Germany) AG

Der Vorstand

Über die EPG: Die EPG (Engineered nanoProducts Germany) AG, Griesheim bei
Darmstadt, konzentriert sich auf die gesamte Wertschöpfungskette der
chemischen Nano- und Sol-Gel-Technik und hält hier eine international
anerkannte Führungsposition. Diese beruht auf drei Faktoren:
1. einem langjährig aufgebauten umfassenden IP-Portfolio im Bereich Nano-
und Sol-Gel-Technologie
2. der kundenspezifischen Entwicklung und Fertigung hochwertiger
Nanoprodukte
3. der eigenen Großserienproduktion von Bauteilen im Auftrag von
Industriekunden.
Zu den Kunden der EPG zählen mittelständische und große Unternehmen in
Deutschland und Europa ebenso wie bekannte Technologiekonzerne in Japan.
Die EPG ist in zwei Geschäftsfeldern tätig:
Nanotechnologien für Hightech-Oberflächen auf Metall und auf
Materialien zur Verbesserung der Erdöl- und Gasgewinnung.

Kontakt:
EPG (Engineered nanoProducts Germany) AG
Telefon: 06332 48192-0; Fax: 06332 48192-44
Internet: www.e-p-g.de
E-Mail: email@e-p-g.de


02.04.2014 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Quelle: DGAP


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #3 von LordofShares am 07.05.2014 01:49   ( 3.726 Beiträge | Status: ok )
Kapitalherabsetzung geplant

06.05.2014 | 11:25

EPG AG: Verlegung der außerordentlichen Hauptversammlung auf den 13. Juni 2014 - Noch umfassendere Bilanzstärkung geplant

EPG - Engineered nanoProducts Germany AG  / Schlagwort(e):
Hauptversammlung/Kapitalrestrukturierung

06.05.2014 11:25

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein
Unternehmen der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

EPG AG: Verlegung der außerordentlichen Hauptversammlung auf den 13. Juni
2014 - Noch umfassendere Bilanzstärkung geplant

EPG (Engineered nanoProducts Germany) AG / Hauptversammlung /
Kapitalrestrukturierung

06. Mai 2014

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt
durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

EPG AG: Verlegung der außerordentlichen Hauptversammlung auf den 13. Juni
2014 - Noch umfassendere Bilanzstärkung geplant

Griesheim, den 06.05.2014 - Vorstand und Aufsichtsrat der EPG (Engineered
nanoProducts Germany) AG, Griesheim bei Darmstadt (ISIN DE000A0J3TN2),
haben beschlossen, die ursprünglich für den 09. Mai 2014 geplante
außerordentliche Hauptversammlung kurzfristig auf den 13. Juni 2014 zu
verlegen. Eine entsprechende Bekanntmachung wird im Bundesanzeiger per
07.05.2014 erscheinen.

Hintergrund der Neuterminierung sind unter anderem aktuell geplante,
umfangreiche Erweiterungsinvestitionen am Standort Henriville (Lothringen,
Frankreich) für das Seriengeschäft mit der Automobilindustrie, was nach
Einschätzung des Vorstands über das bisher vorgeschlagene Maß hinausgehende
Schritte zur weiteren Stärkung der Bilanz verlangt.

Entsprechend sieht die geänderte Tagesordnung nunmehr auch eine Tilgung des
nicht durch Eigenkapital gedeckten Fehlbetrags in der Bilanz der EPG AG im
Wege der Aktienzusammenlegung
vor - im Verhältnis eine neue für zwei alte
Aktien.


Bei der anschließenden Wiederaufstockung des Grundkapitals soll außerdem
deutlich mehr neues Eigenkapital als bisher vorgesehen eingeworben werden,
und zwar bis zu Euro 5,4 Mio, sofern auch die Inhaber der ausstehenden
Wandelanleihen ihr mittelbares Bezugsrecht vollständig ausüben. Unverändert
ist hingegen der Ausgabepreis von Euro 1,00 je neuer Aktie; diese können
also weiterhin zum rechnerischen Nennwert bezogen werden.

Schließlich soll die Ausgabe neuer Wandel- und / oder
Optionsschuldverschreibungen von bestimmten Bedingungen abhängen, die eine
Rating-konforme Bilanzstruktur sicherstellen.

Mit Annahme und Umsetzung der geplanten Schritte glaubt die Gesellschaft
adäquat für die weiteren Wachstumsschritte gerüstet zu sein. Unverändert
bleibt dabei die Kündigung der Einbeziehung der Aktien der Gesellschaft in
den Entry Standard des Freiverkehrs an der Frankfurter Wertpapierbörse
("Delisting") Teil des von Vorstand- und Aufsichtsrat entwickelten
Zukunftskonzeptes.

EPG (Engineered nanoProducts Germany) AG

Der Vorstand

Über die EPG: Die EPG (Engineered nanoProducts Germany) AG, Griesheim bei
Darmstadt, konzentriert sich auf die gesamte Wertschöpfungskette der
chemischen Nano- und Sol-Gel-Technik und hält hier eine international
anerkannte Führungsposition. Diese beruht auf drei Faktoren:
1. einem langjährig aufgebauten umfassenden IP-Portfolio im Bereich Nano-
und Sol-Gel-Technologie
2. der kundenspezifischen Entwicklung und Fertigung hochwertiger
Nanoprodukte
3. der eigenen Großserienproduktion von Bauteilen im Auftrag von
Industriekunden.
Zu den Kunden der EPG zählen mittelständische und große Unternehmen in
Deutschland und Europa ebenso wie bekannte Technologiekonzerne in Japan.
Die EPG ist in zwei Geschäftsfeldern tätig:
Nanotechnologien für Hightech-Oberflächen auf Metall und auf
Materialien zur Verbesserung der Erdöl- und Gasgewinnung.

Kontakt:
EPG (Engineered nanoProducts Germany) AG
Telefon: 06332 48192-0; Fax: 06332 48192-44
Internet: www.e-p-g.de
E-Mail: email@e-p-g.de


06.05.2014 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Quelle: DGAP


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #4 von LordofShares am 12.09.2014 02:08   ( 3.726 Beiträge | Status: ok )
Notierungseinstellung

Die Notierung der EPG-Aktien im Frankfurter Freiverkehr (Entry Standard) soll mit Ablauf des 23.10.2014 eingestellt werden.


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #5 von LordofShares am 25.09.2014 01:40   ( 3.726 Beiträge | Status: ok )
Kapitalherabsetzung wird umgesetzt (neue WKN A12UK9)

24.09.2014

EPG (Engineered nanoProducts Germany) AG

Griesheim

ISIN DE000A0J3TN2

Bekanntmachung über die Herabsetzung des Grundkapitals im Wege der vereinfachten Kapitalherabsetzung nach §§ 229 ff. AktG


Die außerordentliche Hauptversammlung der EPG (Engineered nanoProducts Germany) AG (nachfolgend die „Gesellschaft“) vom 13. Juni 2014 hat u. a. beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft in Höhe von EUR 2.577.176,00, eingeteilt in 2.577.176 nennwertlose auf den Inhaber lautende Stückaktien nach den Vorschriften der vereinfachten Kapitalherabsetzung gemäß §§ 229 ff. AktG im Verhältnis 2:1 um EUR 1.288.588,00 auf EUR 1.288.588,00 herabzusetzen. Die Kapitalherabsetzung wird in der Weise durchgeführt, dass je zwei auf den Inhaber lautende Stückaktien zu einer auf den Inhaber lautenden Stückaktie zusammengelegt werden. Der frei werdende Betrag wird in voller Höhe zur Deckung von Verlusten verwendet.

Die Zusammenlegung der Aktien im Verhältnis 2:1 erfolgt mit Wirkung zum 25. September 2014, soweit Aktionäre jedoch einen nicht durch zwei teilbaren Bestand an Aktien haben, gilt für die sich darauf ergebenden Teilrechte (Aktienspitzen) das unten Gesagte.

Mit Wirkung zum

25. September 2014

erfolgt die Umstellung der Notierung der Aktien der EPG (Engineered nanoProducts Germany) AG im Verhältnis 2:1 an den Wertpapierbörsen. Vorliegende Börsenaufträge erlöschen mit Ablauf des 24. September 2014.

Entsprechend werden die Depotbanken die Depotbestände an Stückaktien der EPG (Engineered nanoProducts Germany) AG nach dem Stand vom 24. September 2014, abends, umbuchen. An die Stelle von je zwei (2) Stückaktien mit einem anteiligen Betrag am Grundkapital von je EUR 1,00 (ISIN DE000A0J3TN2) tritt eine (1) konvertierte Stückaktie mit einem anteiligen Betrag am Grundkapital von je EUR 1,00 (ISIN DE000A12UK99).

Die konvertierten Stückaktien der EPG (Engineered nanoProducts Germany) AG sind in einer Globalurkunde verbrieft, die bei der Clearstream Banking AG, Frankfurt am Main, hinterlegt ist. Der Anspruch der Aktionäre auf Einzelverbriefung ihrer Anteile ist ausgeschlossen. Demgemäß werden die Aktionäre der EPG (Engineered nanoProducts Germany) AG an dem von der Clearstream Banking AG gehaltenen Sammelbestand an konvertierten Stückaktien entsprechend ihrem Anteil als Miteigentümer mit einer entsprechenden Depotgutschrift beteiligt.

Soweit ein Aktionär einen nicht durch zwei teilbaren Bestand an Stückaktien hält, werden ihm Aktienspitzen (ISIN DE000A12UKC3) eingebucht.

Eine Arrondierung zu Vollrechten (so genannte Spitzenregulierung) setzt einen entsprechenden Kauf- oder Verkaufsauftrag voraus. Die Aktionäre der EPG (Engineered nanoProducts Germany) AG werden zur Durchführung einer erforderlichen Spitzenregulierung gebeten, ihrer jeweiligen Depotbank möglichst umgehend,

spätestens jedoch bis zum 9. Oktober 2014

wegen der Behandlung der Aktienspitzen, insbesondere des Verkaufs der Aktienspitzen oder des Zukaufs weiterer Aktienspitzen zwecks Arrondierung zu einer Aktie, einen entsprechenden Auftrag zu erteilen. Die Depotbanken werden sich entsprechend der Weisung ihrer Kunden um einen Ausgleich der Aktienspitzen bemühen.

Verbleibende Aktienspitzen, die von den Depotbanken nicht ausgeglichen werden können oder für die keine fristgerechte Weisung erteilt wurde, werden von der Baader Bank AG, Unterschleißheim, mit anderen Aktienspitzen zusammengelegt und als Vollrechte für Rechnung der Depotbanken verwertet. Die Verwertung der Aktienspitzen kann nach Maßgabe von § 226 Abs. 3 AktG oder freihändig vorgenommen werden. Etwaige Gebührenerstattungen von Seiten der EPG (Engineered nanoProducts Germany) AG sind nicht vorgesehen.

Die Preisfeststellung der konvertierten Stückaktien aus der Kapitalherabsetzung (ISIN DE000A12UK99, Börsenkürzel Q9ZK) wird am 25. September 2014 an den Wertpapierbörsen aufgenommen.

Griesheim, im September 2014

EPG (Engineered nanoProducts Germany) AG

Der Vorstand

Quelle: Bundesanzeiger


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen