Herzlich Willkommen in

LordofShares Börsenforum

- Qualität schlägt Quantität -

Hier finden Sie Diskussionen über in- und ausländische, seriöse und unseriöse Unternehmen, sowie Warnungen vor Betrügern, Abzockern und sonstigen Bauernfängern, die an der Börse ihr Unwesen treiben.
Melden Sie sich kostenlos an und diskutieren Sie mit !
[Impressum, FAQ und Datenschutz]
[Startseite]  [Suche]  [Links]   [Registrieren]  [Einloggen]

Thema: ALF Group Holdings AG (früher Can Can Lingerie Holding AG) - Abzocke mit Absichtserklärung

Thread-Nummer:
Anzahl Antworten: 5
Anzahl Aufrufe: 3.134
Sortierung: normal
Beitrag #0 von LordofShares am 24.01.2010 20:19   ( 3.804 Beiträge | Status: ok )
ALF Group Holdings AG (früher Can Can Lingerie Holding AG) - Abzocke mit Absichtserklärung

Die Aktien der Can Can Lingerie Holding (WKN A0Q7M5 | ISIN CH0044678180 | Symbol CCH) sind seit September 2008 im Frankfurter Freiverkehr gelistet. Ihr Nennwert beträgt - wie bei CH-Abzockerbuden üblich - nur 1 Rappen. Insgesamt gibt es davon aber einen ganzen Berg: 65 Millionen Stück, wobei laut Unternehmensangaben jedoch nur die Hälfte tatsächlich ausgegeben worden sein soll (ob das zutrifft, kann nicht nachgeprüft werden). Der Chart zeigt den typischen Kursverlauf einer CH-Abzockerbudenaktie - beginnend von einem absurd hohen Einführungskurs (über 1 Euro) ging es bis auf einen halben Cent runter:

Chart

Quelle: BigCharts.com

Kurz vor Weihnachten (21.12.2009) teilte die Can Can Lingerie Holding dann überraschend mit, dass eine Absichtserklärung zum Kauf von 50% der "ALF Group Pte Ltd" mit Sitz in Singapur unterzeichnet wurde. Die ALF Group ist laut der Pressemitteilung Eigentümerin diverser australischer Unternehmen, die in verschiedenen Branchen tätig sind (also quasi ein Gemischtwarenladen). Die in der Pressemitteilung beispielhaft genannten Geschäftsmodelle klingen jedoch allesamt ziemlich dubios, und natürlich wird kein Wort darüber verloren, in welchem Umfang und wie erfolgreich die Unternehmen wirtschaften. Für die ALF Group als Ganzes wird in der Pressemitteilung trotzdem ein Wert angegeben: 16 Mio. Euro sollen es sein - ungeprüft wohlgemerkt. (Das deutet schon darauf hin, dass die diversen Einzelunternehmen ziemlich klein sind - eventuell von zuhause geführte 1-Mann-Betriebe, womöglich noch alle von derselben Person ?) Da die Can Can Lingerie Holding natürlich bei weitem keine 8 Mio. Euro in der Kasse hat (ich zweifle sogar daran, dass 8 Euro drin sind), soll der Kauf mit der Ausgabe von eigenen Aktien, für die ein Wert von je 10 Cent zugrundegelegt wird, finanziert werden. D.h. um 50% der ALF Group zu kaufen, müsste die Can Can Lingerie Holding sage und schreibe 80 Mio. neue Aktien ausgeben. Derzeit sollen 32,5 Mio. Aktien ausgegeben sein (also genau die Hälfte der insgesamt 65 Millionen existierenden Aktien, siehe oben), d.h. die Aktienanzahl würde sich auf einen Schlag ver-3,5-fachen (auf dann 112,5 Mio.) ! [eek]

Seit dem 11. Januar wird der Aktienkurs - angefeuert durch weitere Pressemitteilungen zur geplanten Übernahme der ALF Group - mit hohen Umsätzen (darunter vermutlich auch wieder viele FAKE-Umsätze) hochgekauft:

Chart

Und natürlich wird in den einschlägigen Zocker-Börsenforen auch wieder massiv gepusht. Der diesbezügliche Thread im wallstreet:online-Forum hat bereits über 800 Beiträge... [rolleyes]


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #1 von LordofShares am 04.02.2010 01:39   ( 3.804 Beiträge | Status: ok )
Kaufvertrag unterzeichnet

Gestern nun hat die Can Can Lingerie Holding die Unterzeichnung des angekündigten Kaufvertrages gemeldet: Für 50% der ALF Group sollen 80 Millionen neue Aktien der Can Can Lingerie Holding ausgegeben werden. (Zuvor müssen natürlich noch die Aktionäre der Can Can Lingerie Holding in einer Haupt- bzw. Generalversammlung dieser Aktienausgabe zustimmen.) Desweiteren gibt es eine Option zum Kauf der restlichen 50% der ALF Group bis Ende 2012 - Zahlung ebenfalls mit neuen Aktien...

80 Millionen neue Aktien für 50% einer Gesellschaft mit zweifelhaftem Wert, ob das ein gutes Geschäft ist ? Für den Verkäufer auf jeden Fall. Darüberhinaus ist es ein eleganter Weg, um den jetzt schon riesigen Aktienberg noch weiter aufzublähen... [rolleyes]


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #2 von LordofShares am 20.04.2010 01:27   ( 3.804 Beiträge | Status: ok )
Can Can Lingerie und die Vulkanaschewolke

Zitat aus der IRW-Pressemitteilung vom 19.04.2010:

ALF beabsichtigt - über eine eigens dafür gegründete Firma - die Abgabe eines Übernahmeangebots für alle Anteile eines börsennotierten Fonds.

Die Angebotsunterlagen befinden sich in einem fortgeschrittenen Stadium. Man erwartet, dass dieses Gebot innerhalb der nächsten 7 bis 14 Tagen lanciert werden kann. Die Verzögerung ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass einige Verwaltungsräte aufgrund der Vulkanaschewolke in Europa festsitzen und es für angebracht halten, am Tag, an dem das Angebot publik wird, in Australien zu sein.

Quelle: IRW-Press

Jaja, die Vulkanaschewolke, diese böse Vulkanaschewolke, die ist an allem schuld, wegen ihr können die Verwaltungsräte der Can Can Lingerie Holding nicht nach Australien reisen, um bei der Abgabe eines Übernahmeangebots für irgendeinen australischen Hypothekenfonds durch die ALF Group vor Ort zu sein, weshalb dieses Übernahmeangebot noch nicht veröffentlicht werden kann. Ist doch logisch, oder etwa nicht ? [crazy]

Ebenso logisch ist natürlich, dass bis zur Veröffentlichung des Übernahmeangebots weder der Name des Hypothekenfonds noch weitere Details genannt werden dürfen. Nur dies darf der Leser jetzt schon erfahren: Der Hypothekenfonds soll aktuell mit einem Abschlag von 65% zum Substanzwert gehandelt werden, und der geschätzte Gewinn "für das Unternehmen" (damit ist vermutlich die ALF Group gemeint) soll bei mehr als 100 Mio. australischen Dollar liegen. Na dann... [rolleyes]


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #3 von nekro am 18.09.2011 14:13   ( 4 Beiträge | Status: ok )
Der neueste Joke von ALF Übernahmeangebot a 0,04 €

Nachdem die CANCAN Abzockertruppe an die ALF Abzockertruppe übergeben hatte,(in Personalunion???)

konnte wieder neu Kasse gemacht werden. So wurden immer neue Märchen als "Meganews" per AD-Hoc verbreitet. (96 bis jetzt) Den gesammelten Schwachsinn kann man hier nachlesn

http://www.ariva.de/alf_group_holding-news

Da passt es auch dass mit Jim Byrnes (BIG JIM) ein mehrfach vorbestrafter u, eingeknasteter Betrüger als CEO fungiert dem sogar von der ASX das führen einer Company für 5 Jahre untersagt wurde..

http://www.smh.com.au/national/jim-byrne...0910-1551c.html

ALF, als schweizer Company aus dem Dunstkreis von Grossman ist natürlich nur in D gelistet um das "Stupid German Money" abzugreifen.

Inwieweit die aktiven Dummpusher, welche sich ganz ungeniert ihrer "guten Kontakte" zum Management rühmen mit diesem verbandelt sind lässt sich schwerlich beweisen.

Ab ende Sept. will die Bafin ihre Regeln zum Listing verschärfen u. gegen die Pump & Dump Abzocken verschärft vorgehen. Ob erfolgreich bleibt abzuwarten.


Der Modus Operandi wird in einem Artikel der ARD genau beschrieben.Da passt wirklich alles wie die Faust aufs ALF Auge.

http://boerse.ard.de/content.jsp?key=dok...orsicht%20Falle!

Gleichzeitig wurde ALF von Dummpushern in den Boards als die neue Kursrakete gelobt,während diverse Gratisdummpush Börsenbriefe ihre Spammails versendeten.

Nach mittlerweile 99,98% Kursverlust wurden diese Top-Empfehlungen natürlich wieder gelöscht.


Bei ALF lassen sich Kapitalerhöhungen gegebenenfalls am laufenden Band durchführen, ohne dass der gewöhnliche Anleger davon überhaupt etwas erfährt.

Rechtlich bedeutet das dass zu den offiziell ausgegebenen 100 Mill. Shares noch eine unbekannte Anzahl an Shares dazu- /kommen/gekommen sein könn(t) en.

Dazu passt auch das Riesenvol. von weit über 100 Mill. Shares welche im letzten Monat umgesetzt/abgeladen wurde.Allerdings glaube ich nicht dass es in der Realität so viele verblödete Lemminge gibt die den von ALF per AD-HOC verbreiteten Stuss glauben.Hier scheint eher das Linke Tasche/Rechte Tasche Prinzip gespielt zu werden um Interesse zu suggerieren.




"Sobald die entsprechende Anzahl an Annahmen eingetroffen ist, erfolgt das Aussetzen der Kursnotierung des Unternehmens."

Quelle ALF "News"

Mit der Mehrheit in ALF Hand genügt 1 Click für die Annahme u. danach 1 Click für die Aussetzung.

"Die Frist für die Barzahlung wird 30 Tage nach der Notierung von ALF

Finance and Investments Limited an der Australian Stock Exchange betragen."

Quelle ALF "NEWS"

Danach sind die ALFe delisted u. nur noch ausserbörslich handelbar,kommt das ASX Listing nicht zustande so kucken die Investierten in die Röhre.

Da das ABLADEN mittlerweile wegen Mangels an unbedarften Lemmingen immer mehr ins stocken kommt,haben sich die Dummpusher auf Ariva jetzt eine neue Dummpushmasche ausgedacht um auf Dummenfang zu gehen.Ganz ungeniert werden wahllos USER per Boardmail angehauen ihr Geld in diesen Schrott zu investieren.


Kritische Stimmen in dem Thread werden von einem Scherzkeks mit dem sinnigen Namen Chapter 11 (scheint das ALF Programmzu sein ;-))) der sich als Rechtsanwalts Hiwi ausgibt sofort gemeldet damit Infos über die ALF Abzocke sofort gelöscht werden.

Zum Abschluss noch der Liknk zum Chart,aus dem eindeutig hervorgeht dass die Abzocker auch bei dieser schweizer Klitsche wieder ganze Arbeit geleistet haben.

http://www.ariva.de/chart/?secu=101294266

Bleibt zu hoffen dass die Bafin dem demnächst einen Riegel vorschiebt.

Beitrag bearbeitet von LordofShares am 19.09.2011 01:30

Beitrag #4 von MFC500 am 19.09.2011 10:18   ( 146 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von nekro am 18.09.2011 14:13

Bleibt zu hoffen dass die Bafin dem demnächst einen Riegel vorschiebt

mach dir diesbezüglich keine allzu großen Hoffnungen. Die BaFin ist und bleibt ein Papiertiger.

- man sollte reine Börseneinführungen (ausgenommen Zweitlistings) verbieten
- man sollte Börsengänge ohne ausführliche und testierte Geschäftsberichte und/oder Wertpapierprospekt verbieten
- quartalsweise Berichterstattung müsste ebenfalls verpflichtend sein
- man sollte Börsengänge von Unternehmen mit Sitz und (angeblichem) operativen Geschäft im Ausland verbieten

dann wäre schon sehr viel gewonnen. Diese ganze unregulierte Marktsegment ist völlig überflüssig!


Beitrag #5 von nekro am 19.09.2011 10:26   ( 4 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von LordofShares am 24.01.2010 20:19

Mittlerweile schrecken die Dummpusher auch nicht mehr davor zurück, die User von Ariva per Boardmail förmlich anzubetteln wenigstens ein paar von ihren Schrottaktien zu kaufen.

http://www.ariva.de/forum/Neuer-Thread-m...=95#jumppos2395

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen