Herzlich Willkommen in

LordofShares Börsenforum

- Qualität schlägt Quantität -

Hier finden Sie Diskussionen über in- und ausländische, seriöse und unseriöse Unternehmen, sowie Warnungen vor Betrügern, Abzockern und sonstigen Bauernfängern, die an der Börse ihr Unwesen treiben.
Melden Sie sich kostenlos an und diskutieren Sie mit !
[Impressum, FAQ und Datenschutz]
[Startseite]  [Suche]  [Links]   [Registrieren]  [Einloggen]

Thema: Fritz Nols Global Equity Services (jetzt Fritz Nols AG) - Insolvenzverfahren aufgehoben (WKN 507090)

Thread-Nummer:
Anzahl Antworten: 43
Anzahl Aufrufe: 5.041
Sortierung: normal
Seiten: 1 | 2 | 3 [nächste Seite »]
Beitrag #0 von LordofShares am 01.02.2010 22:25   ( 3.750 Beiträge | Status: ok )
Fritz Nols Global Equity Services (jetzt Fritz Nols AG) - Insolvenzverfahren aufgehoben (WKN 507090)

01.02.2010 | 21:34

Fritz Nols Global Equity Services AG i. Ins.: Aufhebung der Insolvenz

Fritz Nols Global Equity Services AG i. Ins. / Insolvenz/Rechtssache

01.02.2010

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt
durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------



DGAP - Ad hoc: Fr. Nols Global Eq. Serv.
Insolvenzplanverfahren erfolgreich/ Insolvenzverfahren aufgehoben für die
Fritz Nols Global Equity Services AG
Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der
Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------
Ad hoc-Meldung der Fritz Nols Global Equity Services AG
FRANKFURT. In dem Insolvenzverfahren über das Vermögen der Fritz Nols
Global Equity Services AG teilen die beiden Vorstände Hendrik Klein und
Frank Scheunert mit, dass das Verfahren nach Bestätigung des Insolvenzplans
gem. § 258 Abs. 1 InsO aufgehoben wurde. Die Aktie und die
AG ist damit frei von allen Lasten. Über das weitere Aufleben des
Börsenmantels wird der Vorstand zeitnah informieren.

1975 gegründet, notiert Nols seit 1998 im geregelten Markt der Frankfurter
Wertpapierbörse. Der Geschäftsbetrieb wurde 1999 um Bankdienstleistungen
erweitert und im April 2004 aufgrund drohender Insolvenz eingestellt.
Seitdem befand sich die Gesellschaft im Regelinsolvenzverfahren, dass nun
aufgehoben wurde. Einer Fortführung der AG steht nichts mehr im Wege.
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: Fritz Nols Global Equity Services
AG, c / o Mediasource AG, Telefon +49 (211) 2106913, Cecelienallee 36,
D-40474 Düsseldorf. 01. Februar 2010
Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 01.02.2010


01.02.2010 Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen
übermittelt durch die DGAP.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Fritz Nols Global Equity Services AG i. Ins.
Bleichstr. 2-4
60313 Frankfurt
Deutschland
Telefon: +49 (0)211 / 2106913
Fax: +49 (0)1212 / 62233111
E-Mail: info@nols.de
Internet: www.nols.de
ISIN: DE0005070908
WKN: 507090
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard);
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

Quelle: DGAP


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #1 von LordofShares am 01.02.2010 22:30   ( 3.750 Beiträge | Status: ok )
Chart

Chart

Quelle: BigCharts.com

Beitrag bearbeitet von LordofShares am 17.11.2011 23:32


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #2 von LordofShares am 17.11.2011 23:27   ( 3.750 Beiträge | Status: ok )
Reaktivierung als Finanzdienstleister geplant

Heute wurde im eBundesanzeiger die Einladung zu einer am 19.12.2011 stattfindenden außerordentlichen Hauptversammlung der Fritz Nols Global Equity AG veröffentlicht. Auf der Tagesordnung stehen im Wesentlichen die folgenden Punkte:

- Der Beschluss einer Kapitalherabsetzung auf 1,2 Mio. Euro ohne Zusammenlegung von Aktien. Aktuell beträgt das Grundkapital ca. 3,1 Mio. Euro und ist eingeteilt in 1,2 Mio. Aktien, d.h. durch die Kapitalherabsetzung wird sich der rechnerische Nennwert der Aktien auf genau 1 Euro reduzieren (aktuell sind es ca. 2,56 Euro).

- Der Beschluss einer Barkapitalerhöhung um bis zu 1,2 Mio. Euro durch Ausgabe von bis zu 1,2 Mio. neuen "Fritz Nols"-Aktien (Bezugsverhältnis 1:1). Der Ausgabepreis der neuen Aktien soll 1 Euro betragen.

- Der Beschluss einer Sachkapitalerhöhung um bis zu 25,1 Mio. Euro durch Ausgabe von bis zu 12,8 Mio. neuen "Fritz Nols"-Aktien an die "da Vinci Invest AG", Zug, Schweiz, und 12,3 Mio. neuen "Fritz Nols"-Aktien an die "Fischer Acquisitions AG", Zürich, Schweiz. Diese sollen dafür im Gegenzug die "BOZ Holdings AG", Zug, Schweiz, in die Fritz Nols Global Equity AG einbringen.

- Der Beschluss einer Umbenennung der Fritz Nols Global Equity AG in "BOZ AG".

- Der Beschluss einer Sitzverlegung von Frankfurt am Main nach Berlin.


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #3 von LordofShares am 24.12.2011 01:12   ( 3.750 Beiträge | Status: ok )
Ergebnisse der außerordentlichen Hauptversammlung

Statt "BOZ AG" soll die Gesellschaft zukünftig "Fritz Nols AG" heißen:

23.12.2011 | 13:12

Fritz Nols AG:

Fritz Nols Global Equity Services AG  / Schlagwort(e):
Hauptversammlung/Firmenübernahme

23.12.2011 13:12

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

23.12.2011 / 12:20

Fritz Nols AG

Berlin

WKN 507090
ISIN DE0005070908
Symbol:FNG

Die Aktionäre unserer Gesellschaft stimmten auf der
außerordentlichen Hauptversammlung am Montag, dem 19. Dezember 2011 in
Berlin einstimmig bei keinen Gegenstimmen und keinen Enthaltungen mit 100%
für die Kapitalerhöhungen, den neuen Aufsichtsrat und die Namensänderung.
Die Gesellschaft firmiert in Zukunft unter Fritz Nols AG. Der Nennwert wird
auf einen Euro angepasst. Die Barkapitalerhöhung wird um bis zu 1,2 Mio.
Aktien zu einem Euro erfolgen. Dadurch sollen neue liquide Mittel
geschaffen werden, um weitere Firmenübernahmen zu finanzieren. Die
Kapitalerhöhung gegen Sacheinlage durch den Kauf der BOZ Holdings AG wird
vorbereitet.

Als neue Aufsichtsräte wurden gewählt:

a) Herrn Ernst-Henning Graf von Hardenberg,
Bankvorstand i.R., Berlin

b) Dr. Dirk Unrau, Rechtsanwalt, Kiel

c) Jörn J. Follmer, Finanzkaufmann, München

Der Vorstand wird ermächtigt, die weiteren Einzelheiten der
Kapitalerhöhung, ihrer Durchführung und der Bedingungen für
die Ausgabe der Aktien festzusetzen.

Der Aufsichtsrat wird ermächtigt, die Fassung der Satzung
entsprechend der Durchführung der Kapitalerhöhung anzupassen.

Wir danken allen Aktionären für die Teilnahme und das entgegen gebrachte
Vertrauen.

Wir wünschen allen ein Frohes Fest und gesundes Neues Jahr!

Der Vorstand


Fritz Nols AG
Investor Relations
Marburger Str. 1
D-10789 Berlin

Tel. 030/91681067
Fax 030/91681069
email info@fritznols.com






23.12.2011 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Fritz Nols Global Equity Services AG
Bleichstr. 2-4
60313 Frankfurt
Deutschland
Telefon: +49 (0)211 / 2106913
Fax: +49 (0)1212 / 62233111
E-Mail: info@nols.de
Internet: www.nols.de
ISIN: DE0005070908
WKN: 507090
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard);
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

Quelle: DGAP


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #4 von LordofShares am 24.03.2012 01:38   ( 3.750 Beiträge | Status: ok )
Anfechtungsverfahren durch Vergleich beendet

23.03.2012 | 19:58

Fritz Nols Global Equity AG: Anfechtungsverfahren durch Prozessvergleich beendet

Fritz Nols Global Equity AG  / Schlagwort(e): Rechtssache/Vergleich

23.03.2012 19:58

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Ad hoc-Meldung § 15 WpHG der Fritz Nols Global Equity AG
FRANKFURT. Die Gesellschaft hat heute Kenntnis von der Protokollierung
eines Prozessvergleiches im Hinblick auf die Anfechntung aller Bescchlüsse
der Hauptversammlung vom 19.12.2011 durch das Landgericht Frankfurt am Main
erhalten.
Folgender Vergleich der Parteien wurde geschlossen.:

Die Beschlüsse zu Top 4 (Sachkapitalerhöhung) und Top 6 (Sitzverlegung nach
Berlin) der ausserordentlichen Hauptversammlung vom 19.12.2011 sind für
nichtig erklärt. Die Anfechtung weiterer Beschlüsse zu Top 1 bis 3 sowie
Top 5 der ausserordentlichen Hauptversammlung vom 19.12.2011 wurde
übereinstimmend für erledigt erklärt. Alle übrigen Tagesordnungspunkte der
ausserordentlichen Hauptversammlung vom 19.12.2011 können nun zur
Eintragung beim Handelsregister angemeldet werden, Top 3 erst nach
Durchführung eines Bezugsrechtsangebotes.

1975 gegründet, notiert Nols seit 1998 im geregelten Markt (General
Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: Fritz Nols Global Equity AG,
Kontakt: Markus Böhm, Telefon +49 (8151) 5568415, Bleichstrasse 2-4,
D-60313 Frankfurt am Main. 23. März 2012
Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 23.03.2012


23.03.2012 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Fritz Nols Global Equity AG
Bleichstr. 2-4
60313 Frankfurt
Deutschland
Telefon: +49 (0) 8151 / 5568415
Fax: +49 (0) 8151 / 5568415
E-Mail: info@nols.de
Internet: www.nols.de
ISIN: DE0005070908
WKN: 507090
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard);
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

Quelle: DGAP

Da von einer Anfechtungsklage gegen die Beschlüsse der außerordentlichen Hauptversammlung bisher nichts bekannt war, kam diese Adhoc über den geschlossenen Prozessvergleich völlig überraschend. Die Sachkapitalerhöhung ist damit also erstmal vom Tisch. Das bedeutet aber gleichzeitig auch, dass sich die Aktienanzahl erstmal nicht vervielfachen wird (beschlossen wurde ja, gegen Einbringung der "BOZ Holdings AG" bis zu 25,1 Mio. neue "Fritz Nols"-Aktien auszugeben). Die Frage ist natürlich, wie es nun weitergehen soll. Eventuell machen sich die Verantwortlichen nochmal Gedanken über die Konditionen der geplanten Einbringung und verändern sie zu Gunsten der "Fritz Nols"-Aktionäre ? Jedenfalls soll in Kürze eine weitere Hauptversammlung stattfinden, die Einladung hierzu wird Aufschluss über "Plan B" geben...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #5 von LordofShares am 01.04.2012 21:48   ( 3.750 Beiträge | Status: ok )
Vergleich im Wortlaut veröffentlicht

Wen es interessiert: Am Freitag (30.03.2012) wurde im eBundesanzeiger (der nun nur noch Bundesanzeiger heißt und über https://www.bundesanzeiger.de/ zu erreichen ist) der komplette Prozessvergleich im Wortlaut veröffentlicht...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #6 von LordofShares am 05.12.2012 01:24   ( 3.750 Beiträge | Status: ok )
Umbenennung vollzogen, Kapitalherabsetzung durchgeführt

Am 26.11.2012 wurden die neue Firma "Fritz Nols AG" sowie die Kapitalherabsetzung auf 1,2 Mio. Euro (ohne Aktienzusammenlegung) ins Handelsregister eingetragen...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #7 von LordofShares am 11.12.2012 01:28   ( 3.750 Beiträge | Status: ok )
Barkapitalerhöhung steht an

10.12.2012 | 18:37

FRITZ NOLS AG beschließt Einzelheiten der Durchführung der Bezugsrechtskapitalerhöhung

Fritz Nols Global Equity AG  / Schlagwort(e):
Kapitalmaßnahme/Kapitalerhöhung

10.12.2012 18:37

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Frankfurt am Main, 10. Dezember 2012 - Der Vorstand der FRITZ NOLS AG hat
heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats die Einzelheiten zur Durchführung
der von der Hauptversammlung am 19. Dezember 2012 beschlossenen
Bezugsrechtskapitalerhöhung gegen Bareinlagen beschlossen.

Die Hauptversammlung hatte die Erhöhung des auf EUR 1.200.000,00
herabgesetzten Grundkapitals um bis zu EUR 1,200.000,00 durch Ausgabe von
bis zu 1.200.000 neuen, auf den Inhaber lautenden Stückaktien mit einem
anteiligen Betrag am Grundkapital von EUR 1,00 je Aktie gegen Bareinlagen
unter Gewährung des Bezugsrechts der Altaktionäre im Wege des mittelbaren
Bezugsrechts beschlossen. Die Aktien werden den Altaktionären im Verhältnis
1:1 zu einem Bezugspreis von EUR 1,00 angeboten. Die Bezugsfrist läuft vom
20. Dezember 2012 bis 03. Januar 2013 (jeweils einschließlich). Mit der
Durchführung des Bezugsangebots wurde das Bankhaus Ellwanger & Geiger,
Stuttgart, beauftragt.

Ein börslicher Bezugsrechtshandel ist nicht beabsichtigt. Für den Fall,
dass nicht alle Aktien im Rahmen des Bezugsangebots bezogen werden, wird
das Bankhaus Ellwanger & Geiger qualifizierten Anlegern und ggf. zusätzlich
einzelnen Privatpersonen im Rahmen einer Privatplatzierung anbieten, Aktien
zum Bezugspreis zu zeichnen.

Das Bezugsangebot an die Aktionäre der Gesellschaft, dem die weiteren
Einzelheiten der Bezugsrechtskapitalerhöhung zu entnehmen sind, wird
zeitnah im Bundesanzeiger sowie zusätzlich auf der Internetseite der
Gesellschaft unter www.fritznols.com veröffentlicht werden.


10.12.2012 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Fritz Nols Global Equity AG
Bleichstr. 2-4
60313 Frankfurt
Deutschland
Telefon: +41 (0) 41 / 5118340
Fax: +49 (0) 41 / 5118349
E-Mail: info@fritznols.com
Internet: www.fritznols.com
ISIN: DE0005070908
WKN: 507090
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard);
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

Quelle: DGAP

Die Barkapitalerhöhung zum jetzigen Zeitpunkt kommt etwas überraschend, da noch nicht mitgeteilt wurde, wie es danach konkret weitergehen soll. Ohne diese Information dürfte kaum jemand bereit sein, die neuen Aktien zu zeichnen. Außerdem liegt der Aktienkurs aktuell noch deutlich unter dem Bezugspreis für die neuen Aktien, sodass auch in dieser Hinsicht keinerlei Veranlassung zur Zeichnung besteht. Kurz gesagt, da muss noch mehr kommen - und das sehr bald...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #8 von LordofShares am 29.03.2013 01:43   ( 3.750 Beiträge | Status: ok )
Barkapitalerhöhung durchgeführt

28.03.2013 | 12:10

Fritz Nols AG: gibt Ergebnis der Bezugsrechtskapitalerhöhung bekannt und zeigt kurzen Ausblick

Fritz Nols AG / Schlagwort(e): Kapitalmaßnahme/Kapitalerhöhung

28.03.2013 / 12:10

---------------------------------------------------------------------

Frankfurt am Main, 28. März 2013 - Der Vorstand der FRITZ NOLS AG gibt
heute die Durchführung der Bezugsrechtskapitalerhöhung gegen Bareinlagen
bekannt.

Die Fritz Nols AG hat die Platzierung der neuen Aktien unter Federführung
der Bankhaus Ellwanger & Geiger KG erfolgreich abgeschlossen. Der
Ausgabepreis wurde auf 1,00 Euro pro Aktie festgelegt. Es wurden insgesamt
201.296 neue Aktien platziert.

'Wir freuen uns über die positive Resonanz auf unseren ersten Schritt in
den Kapitalmarkt nach der Sanierung ', so Hendrik Klein, Vorstand der Fritz
Nols AG. Das Grundkapital der Gesellschaft beträgt nunmehr 1.401.296 Euro,
die Aktienzahl erhöht sich entsprechend auf 1.401.296 Stück.

Neben der Erweiterung ihres Geschäfts im Bereich Kapitalmarktberatung plant
die Gesellschaft auch kurzfristig Akquisitionen im In-und Ausland.


Kontakt:
Janine Frei


Ende der Corporate News

---------------------------------------------------------------------

28.03.2013 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und
http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Fritz Nols AG
Bleichstr. 2-4
60313 Frankfurt
Deutschland
Telefon: +41 (0) 41 / 5118340
Fax: +49 (0) 41 / 5118349
E-Mail: info@fritznols.com
Internet: www.fritznols.com
ISIN: DE0005070908
WKN: 507090
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard);
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart


Ende der Mitteilung DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------

Quelle: DGAP

Besser spät als nie, und besser wenig als garnix. Eine zumindest halbwegs gute Nachricht, immerhin ist nun etwas Geld in der Kasse. Bleibt noch die Frage, wer die über 200.000 neuen Aktien gezeichnet hat. Bezogen auf die neue Aktienanzahl entspricht dies einem Anteil von über 14%, d.h. eigentlich sollten nach Ostern ein paar Stimmrechtsmitteilungen kommen...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #9 von LordofShares am 01.05.2013 18:14   ( 3.750 Beiträge | Status: ok )
Hendrik Klein überschreitet 5%-Meldeschwelle

Die Fritz Nols AG teilte gestern mit, dass Hendrik Klein, Schweiz, im Rahmen der Barkapitalerhöhung am 26.04.2013 genau 58.000 Fritz-Nols-Aktien (4,14%) zum Preis von je 1 Euro erworben hat. Darüberhinaus sind ihm noch Stimmrechte aus 24.253 Fritz-Nols-Aktien (1,73%) zuzurechnen, sodass sein Stimmrechtsanteil an der Fritz Nols AG am 26.04.2013 knapp 6% betragen hat (Überschreitung der 3%- und der 5%-Meldeschwelle)...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #10 von LordofShares am 01.05.2013 18:15   ( 3.750 Beiträge | Status: ok )
Da Vinci K2 Tachyon Fund überschreitet 5%-Meldeschwelle

Ebenfalls gestern teilte die Fritz Nols AG mit, dass die Da Vinci K2 Tachyon Fund, Grand Cayman, Cayman Islands, ihren Stimmrechtsanteil an der Gesellschaft am 26.04.2013 auf 8,53% erhöht hat (Überschreitung der 3%- und der 5%-Meldeschwelle). Diese Beteiligung (119.500 Aktien) erfolgte offensichtlich ebenfalls im Rahmen der Barkapitalerhöhung, also zum Preis von 1 Euro je Aktie...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #11 von LordofShares am 22.05.2013 02:41   ( 3.750 Beiträge | Status: ok )
Kaufoption gesichert

21.05.2013 | 10:00

Fritz Nols AG: Kaufoption Wohnbau Schwarzwald AG

Fritz Nols AG / Schlagwort(e):
Beteiligung/Unternehmensbeteiligung/Börsengang

21.05.2013 / 10:00

---------------------------------------------------------------------

Die Fritz Nols AG hat sich von mehreren Aktionären der Wohnbau Schwarzwald
AG i.L. eine vertragliche Kaufoption zum Erwerb eines maßgeblichen
Aktienpaketes gesichert. Die Aktien, die Gegenstand dieser Vereinbarung
sind, übersteigen die Sperrminorität (25% des Grundkapitals). Die
Zielgesellschaft befindet sich seit 1999 in einem lnsolvenzverfahren, die
Aktien werden jedoch weiter an einigen Regionalbörsen gehandelt. Die
Ausübung der Option steht unter anderem unter dem Vorbehalt, dass eine
einzuberufende Hauptversammlung der Zielgesellschaft über eine Fortsetzung
der Gesellschaft beschließt und in Zusammenarbeit mit dem
lnsolvenzverwalter eine Verfahrensbeendigung erreicht werden kann.
Fritz Nols verhandelt im Rahmen des Corporate Angel-Konzepts gegenwärtig
über den Erwerb verschiedener Beteiligungen. Mit erfolgreichem Abschluss
des Insolvenzverfahrens könnte der entschuldete Börsenmantel der Wohnbau
Schwarzwald AG einer dieser Beteiligungen als Plattform für einen
Börsengang dienen.

Kontakt:
Janine Frei


Ende der Corporate News

---------------------------------------------------------------------

21.05.2013 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und
http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Fritz Nols AG
Bleichstr. 2-4
60313 Frankfurt
Deutschland
Telefon: +41 (0) 41 / 5118340
Fax: +49 (0) 41 / 5118349
E-Mail: info@fritznols.com
Internet: www.fritznols.com
ISIN: DE0005070908
WKN: 507090
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard);
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart


Ende der Mitteilung DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------

Quelle: DGAP

Das gefällt mir überhaupt nicht. Bisher ging ich davon aus, dass hier versucht wird, ein seriöses Unternehmen aufzubauen. Was bitte soll da eine Kaufoption für eine Minderheitsbeteiligung an einem insolventen Schrotthaufen ? Die Wohnbau Schwarzwald AG ist noch Jahre von einer möglichen Nutzbarkeit als Börsenmantel entfernt ! Falls die Entschuldung per Insolvenzplan überhaupt jemals gelingt, was ich aufgrund der bilanziellen Situation (zum 31.12.2010 besteht ein Schuldenberg in Höhe von über 20 Mio. Euro!) stark bezweifle. Dabei gibt es auch nach der Delisting-Orgie im vergangenen Jahr noch eine ganze Reihe von börsengelisteten Mantelgesellschaften, die sofort nutzbar wären, d.h. nur darauf warten, endlich mit operativem Geschäft gefüllt zu werden...

Naja, so eine Kaufoption kostet nichts, bringt aber Aufmerksamkeit. Vielleicht geht es ja vor allem darum...

Übrigens befindet sich die Wohnbau Schwarzwald AG nicht seit 1999, sondern "erst" seit 2001 im Insolvenzverfahren. Wenn also nichtmal diese Angabe stimmt... [rolleyes]


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #12 von LordofShares am 18.09.2013 02:17   ( 3.750 Beiträge | Status: ok )
Finanzamt fordert Ertragssteuern auf Sanierungsgewinn

Inzwischen wurden auf der Internet-Präsenz der Fritz Nols AG die Halbjahresberichte und Zwischenabschlüsse zum 30.06.2011 und zum 30.06.2012 veröffentlicht. Darin steht u.a., dass das Finanzamt Frankfurt am Main und die Stadt Frankfurt von der Gesellschaft die Zahlung von "Ertragssteuern auf den durch den Forderungsverzicht der Gläubiger entstandenen Sanierungsgewinn" fordern. (Der Forderungsverzicht der Gläubiger war Teil des Insolvenzplans, mit dessen Hilfe die Fritz Nols AG saniert wurde.) Die Gesellschaft hat zwar Widerspruch gegen diese Steuerbescheide eingelegt, entschieden ist die Sache aber offenbar noch nicht. Bis zur Beendigung des Rechtsstreits soll die Geschäftstätigkeit nicht wieder aufgenommen werden...

Es ist durchaus üblich, dass Finanzämter Steuern von ehemals insolventen und per Insolvenzplan sanierten Gesellschaften fordern, derartige Forderungen halten einer gerichtlichen Überprüfung jedoch nicht stand bzw. werden nach Darlegung der Sanierungsbedürftigkeit und Sanierungsfähigkeit der Gesellschaft erlassen (siehe hierzu auch "Steuerstundung und Steuererlass bei Sanierungsgewinnen"). Mir ist kein einziger Fall bekannt, bei dem eine per Insolvenzplan entschuldete Gesellschaft den durch den Forderungsverzicht der Gläubiger entstandenen Sanierungsgewinn nachträglich hätte versteuern müssen...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #13 von LordofShares am 20.02.2014 01:45   ( 3.750 Beiträge | Status: ok )
Hendrik Klein überschreitet 20%-Meldeschwelle

Die Fritz Nols AG teilte heute mit, dass Hendrik Klein, Schweiz, am 19.02.2014 genau 263.293 Fritz-Nols-Aktien (18,79%) zum Preis von je 70 Cent außerbörslich erworben hat (insgesamt hält er nun einen Stimmrechtsanteil von 22,93%). Zum Teil stammen diese Aktien von der Da Vinci K2 Tachyon Fund (siehe Beitrag #10), die ihre Beteiligung an der Fritz Nols AG damit wieder vollständig abgegeben hat. Erworben hatte sie die Aktien im Rahmen der 2013 durchgeführten Barkapitalerhöhung zu je 1 Euro, d.h. der Verkauf an Hendrik Klein brachte ihr einen Verlust von 30 Cent je Aktie. Warum hat die Da Vinci K2 Tachyon Fund dennoch verkauft ?


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #14 von LordofShares am 21.02.2014 01:43   ( 3.750 Beiträge | Status: ok )
weitere Paketverschiebung

Die Fritz Nols AG teilte heute mit, dass die Da Vinci Invest Ltd., Wakefield, Grossbritanien, ihre Beteiligung an der Fritz Nols AG am 19.02.2014 vollständig abgegeben hat. Erwerber war (zumindest größtenteils) die Da Vinci Arbitrage Fund, Singapur, die nun einen Stimmrechtsanteil von 23,92% hält...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #15 von LordofShares am 26.02.2014 02:01   ( 3.750 Beiträge | Status: ok )
Hauptversammlung in Vorbereitung ?

Offenbar wird derzeit im Hintergrund eine Hauptversammlung der Fritz Nols AG vorbereitet. Auf der Website www.fritznols.com ist seit kurzem ein neuer Unterpunkt "Hauptversammlung" zu finden...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #16 von LordofShares am 27.02.2014 01:58   ( 3.750 Beiträge | Status: ok )
Einbringung der "Da Vinci Invest AG" geplant

Aus der Vermutung einer anstehenden Hauptversammlung wurde bereits heute Gewissheit:

26.02.2014 | 14:00

Adhoc Mitteilung gemäß § 15 WpHG

Fritz Nols AG: Hauptversammlung / Sachkapitalerhöhung

Frankfurt (pta018/26.02.2014/14:00) - Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG

Fritz Nols AG

WKN: 507090 - ISIN: DE0005070908

Hauptversammlung / Sachkapitalerhöhung

Frankfurt am Main, 26. Februar 2014

Vorstand und Aufsichtsrat der Fritz Nols AG haben heute beschlossen, den Aktionären in der für den 09.04.2014 geplanten ordentlichen Hauptversammlung eine Erhöhung des Grundkapitals von derzeit EUR 1.401.296,00 um bis zu EUR 4.568.604,00 auf bis zu EUR 5.999.900,00 vorzuschlagen. Durch die Kapitalerhöhung will die Fritz Nols AG sämtliche Anteile der Da Vinci Invest AG, Unterägeri (Schweiz) erwerben. Dabei sollen die neuen Aktien unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre der Fritz Nols AG gegen Sacheinlage an die Aktionäre der Da Vinci Invest AG ausgegeben werden. Größte Aktionäre der Da Vinci Invest AG sind die Abacus Limited (Vereinigte Arabische Emirate) mit derzeit rund 39 % Anteilsbesitz und Herr Hendrik Klein mit rund 32 % Anteilsbesitz. Der Umfang der Kapitalerhöhung hängt von der endgültigen Unternehmensbewertung der Da Vinci Invest AG ab und wird voraussichtlich erst nach der Hauptversammlung feststehen. Vorstand und Aufsichtsrat erwarten, dass die Einbringung der Da Vinci Invest AG die Fritz Nols AG gerade auch für die Zeit nach Abschluss ihres Insolvenzplanverfahrens nachhaltig stärken wird.

Die Da Vinci Invest AG ist ein vor allem im Hochgeschwindigkeitshandel tätiger Finanzdienstleister, der eigene Hedgefonds managt. Nach vorläufigem, noch ungeprüftem Jahresabschluss lag der Umsatz der Gesellschaft im Geschäftsjahr 2012 bei CHF 691.233. Der Jahresüberschuss betrug CHF 82.621. Die vorläufigen Zahlen für das Jahr 2013 zeigen ein nahezu unverändertes Bild.

Fritz Nols AG

Der Vorstand

(Ende)

Aussender: 	Fritz Nols AG
Bleichstraße 2-4
60313 Frankfurt am Main
Deutschland
Ansprechpartner: Hendrik Klein
Tel.: +41 (0) 41 511 83 40
E-Mail: hk@fritznols.com
Website: www.fritznols.com
ISIN(s): DE0005070908 (Aktie)
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Düsseldorf,
Freiverkehr in Hamburg, Freiverkehr in Stuttgart;
Freiverkehr in Berlin

Quelle: pressetext

Die Zahlen zum Umsatz und Gewinn der Da Vinci Invest AG sind gelinde gesagt wenig begeisternd. In Euro umgerechnet sieht es sogar noch schlimmer aus (Umsatz ca. 570.000 Euro, Gewinn ca. 68.000 Euro). Einen nennenswerten Nutzen für die Fritz Nols AG durch die Einbringung dieses "Unternehmens" kann ich nicht erkennen... [rolleyes]


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #17 von LordofShares am 27.02.2014 02:12   ( 3.750 Beiträge | Status: ok )
Hendrik Klein überschreitet NICHT die 20%-Meldeschwelle

Weiterhin teilte die Fritz Nols AG heute mit, dass Hendrik Klein, Schweiz, am 19.02.2014 nicht 263.293, sondern nur 158.753 Fritz-Nols-Aktien (11,33%) zum Preis von je 70 Cent außerbörslich erworben hat (insgesamt hält er nun einen Stimmrechtsanteil von 15,47%). Die Differenz zwischen beiden Zahlen ist erheblich, sodass sich die Frage stellt, wie es zu der falschen Stimmrechtsmitteilung am 19.02.2014 kam. Werden hier nach Belieben irgendwelche Mitteilungen rausgehauen ? [kopfschuettel]


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #18 von LordofShares am 08.04.2014 01:29   ( 3.750 Beiträge | Status: ok )
Steffen Hipp überschreitet 3%-Meldeschwelle

Die Fritz Nols AG teilte heute mit, dass Steffen Hipp, Schweiz, seinen Stimmrechtsanteil an der Gesellschaft am 28.03.2014 auf 4,04% erhöht hat (Überschreitung der 3%-Meldeschwelle)...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #19 von LordofShares am 07.05.2014 01:28   ( 3.750 Beiträge | Status: ok )
weitere Paketverschiebung

Die Fritz Nols AG teilte heute mit, dass die Da Vinci Arbitrage Fund, Singapur, am 05.05.2014 einen Teil ihrer Fritz-Nols-Aktien wieder abgegeben hat. Sie hält nun noch einen Stimmrechtsanteil von 11,07%. Erwerber der abgegebenen Aktien war Frank Scheunert, Dubai, der damit auf einen Stimmrechtsanteil von 12,85% kommt...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Seiten: 1 | 2 | 3 [nächste Seite »]
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen