Herzlich Willkommen in

LordofShares Börsenforum

- Qualität schlägt Quantität -

Hier finden Sie Diskussionen über in- und ausländische, seriöse und unseriöse Unternehmen, sowie Warnungen vor Betrügern, Abzockern und sonstigen Bauernfängern, die an der Börse ihr Unwesen treiben.
Melden Sie sich kostenlos an und diskutieren Sie mit !
[Impressum, Datenschutz und FAQ]
[Startseite]  [Suche]  [Links]   [Registrieren]  [Einloggen]

Thema: Fritz Nols Global Equity Services (jetzt Fritz Nols AG) - Insolvenzverfahren aufgehoben (WKN 507090)

Thread-Nummer:
Anzahl Antworten: 48
Anzahl Aufrufe: 6.917
Sortierung: normal
[« vorherige Seite] Seiten: 1 | 2 | 3
Beitrag #40 von LordofShares am 19.05.2016 02:03   ( 4.122 Beiträge | Status: ok )
Paketverschiebung

Die Fritz Nols AG teilte heute mit, dass Hendrik Klein am 10.05.2016 genau 1 Mio. Fritz-Nols-Aktien zum Preis von je 1 Euro an den Da Vinci K2 Tachyon Fund, Singapur, verkauft hat.

Hendrik Klein hat damit seinen Stimmrechtsanteil an der Fritz Nols AG auf 7,95% gesenkt, der Da Vinci K2 Tachyon Fund hat seinen Stimmrechtsanteil auf 23,62% erhöht...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.
Beitrag #41 von LordofShares am 05.04.2017 02:12   ( 4.122 Beiträge | Status: ok )
Konkurs der Da Vinci Invest AG

Die Da Vinci Invest AG ist pleite: pressetext adhoc


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.
Beitrag #42 von LordofShares am 28.05.2017 02:05   ( 4.122 Beiträge | Status: ok )
Kapitalmaßnahmen geplant

Die Fritz Nols AG braucht frisches Geld, daher sollen auf der nächsten Hauptversammlung Kapitalmaßnahmen beschlossen werden: pressetext adhoc


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.
Beitrag #43 von Rip Korby am 11.08.2017 17:15   ( 18 Beiträge | Status: ok )
Die BaFin hat am 27. Juli 2017 gegen die Fritz Nols AG Zwangsgelder in Höhe von 335.000 Euro festgesetzt.

Fritz Nols AG: BaFin setzt Zwangsgelder fest
Datum: 07.08.2017

Die BaFin hat am 27. Juli 2017 gegen die Fritz Nols AG Zwangsgelder in Höhe von 335.000 Euro festgesetzt.

Wie die BaFin bereits mitteilte, hatte die Fritz Nols AG gegen §§ 37v Absatz 1 Satz 2 und 3 sowie 37w Absatz 1 des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) verstoßen. Rechtsgrundlage für die Maßnahme sind § 17 des Finanzdienstleistungsaufsichtsgesetzes (FinDAG) sowie § 6 Absatz 1, § 7 Absatz 1, § 11 Absatz 1 und § 14 des Verwaltungsvollstreckungsgesetzes (VwVG). Die Bekanntmachung erfolgt aufgrund von § 40c WpHG.

Der Bescheid ist sofort vollziehbar, aber noch nicht bestandskräftig.

Beitrag #44 von LordofShares am 29.12.2017 02:39   ( 4.122 Beiträge | Status: ok )
Kurstreiberei zum Jahresende

Das Jahresende naht, doch der Aktienkurs ist im Keller und will einfach nicht recht steigen. Was soll man da nur machen ? Richtig, man haut eine "Krypto-News" raus ! Et voila, hier ist sie schon:
"Neuer strategischer Fokus im Bereich neue Generation von Krypto Währungen"
Da geht der Aktienkurs ab wie ne Rakete, und die Depotbewertung zum Stichtag 31.12. ist gerettet...

Die Frage ist nur, wer braucht eigentlich die x-te "Kryptowährung" ? Richtig, niemand. Es gibt bereits über 1300 Kryptowährungen, und ständig kommen weitere hinzu. Ein sagenhafter Irrsinn...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.
Beitrag #45 von LordofShares am 24.06.2020 02:34   ( 4.122 Beiträge | Status: ok )
Kapitalmaßnahmen geplant

Heute wurde im Bundesanzeiger die Einladung zu einer außerordentlichen Hauptversammlung der Fritz Nols AG veröffentlicht (Termin: 15.07.2020). Auf der Tagesordnung stehen Maßnahmen zur Rekapitalisierung und Reaktivierung der Gesellschaft.

Im Wesentlichen soll folgendes beschlossen werden:

- Kapitalherabsetzung im Verhältnis 100:1 von aktuell ca. 6 Mio. Euro auf ca. 60.000 Euro durch Zusammenlegung der Aktien im selben Verhältnis

- Barkapitalerhöhung um ca. 600.000 Euro mit Bezugsrecht für die Altaktionäre (Bezugsverhältnis 1:10)

- Sachkapitalerhöhung um bis zu 70 Mio. Euro durch Ausgabe von bis zu 70 Mio. neuen Aktien an die Inhaber der "Fox Automotive Switzerland AG" (Vorsicht CH-Bude!) für die Einbringung dieser Gesellschaft in die Fritz Nols AG

- Umbenennung der Fritz Nols AG in "Nols Global Technologies Holding AG"


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.
Beitrag #46 von LordofShares am 29.06.2020 21:42   ( 4.122 Beiträge | Status: ok )
Kontrollerwerb

29.06.2020 | 15:40

Dana Middle East Technology W.L.L: Veröffentlichung der Kontrollerlangung bei der Fritz Nols AG

gemäß § 35 Abs. 1 Satz 1 in Verbindung mit § 10 Abs. 3 WpÜG

Manama (pta025/29.06.2020/15:40) - Am 22. Juni 2020 hat die Kontrollerwerberin mit Sitz in Bahrain unmittelbar Anteile in Form von Aktien in Höhe von 33,14% an der Zielgesellschaft mit Sitz in Frankfurt a.M. erworben. Durch den Erwerb von mehr als 30% der Stimmrechte an der Zielgesellschaft hat die Kontrollerwerberin die Kontrolle über die Zielgesellschaft gemäß § 29 Abs. 2 und § 35 Abs. 1 WpÜG erlangt.

Die Kontrollerwerberin wird die Mitteilung gemäß § 10 Abs. 2 WpÜG der Geschäftsführung der Zielgesellschaft, den zu unterrichtenden Börsen und der zu unterrichtenden Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") mitteilen.
Im Anschluss wird die Kontrollerwerberin diese Bekanntgabe gemäß 10 Abs. 3 Nr. 1 WpÜG im Internet unter https://www.danatec.company veröffentlichen.

Art der Bekanntmachung:
Kontrollerlangung (§ 35 Abs. 1 WpÜG)

Bieter-Gesellschaft:
Dana Middle East Technology W.L.L
Al-Seef 428 Road 2832 Building 2504 Office 1204
0000 Manama, Kingdom of Bahrain

Zielgesellschaft:
Fritz Nols AG
DE0005070908

Angaben zur Veröffentlichung:
Tag der Kontrollerlangung: 22.06.2020
Angebotsunterlage im Internet:
http://www.danatec.company

Höhe des Stimmrechtsanteils:
33,14%

(Ende)

Aussender:	Dana Middle East Technology W.L.L
Al-Seef 428 Road 2832 Building 2504 Office 1204
0000 Manama
Bahrain
Ansprechpartner:Naif Alharthi
E-Mail: ir@danatec.net
Website: www.danatec.company
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Düsseldorf,
Freiverkehr in Hamburg, Freiverkehr in Stuttgart; Freiverkehr in Berlin
ISIN(s): DE0005070908 (Zielgesellschaft)

Quelle: pressetext


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.
Beitrag #47 von LordofShares am 26.08.2020 02:27   ( 4.122 Beiträge | Status: ok )
BaFin untersagt Pflichtangebot

25.08.2020 | 18:45

Naif Omar A Alharthi: Meldung nach § 10 Abs. 3 WpÜG - Bescheid BaFin vom 21.8.2020

Meldungen zur Kontrollerlangung Fritz Nols AG

Manama (pta040/25.08.2020/18:45) - Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") hat am 21.08.2020 einen Bescheid hinsichtlich der Dana Middle East Technology W.L.L., Manama Bahrain (die "Bieterin zu 1") und des Herrn Naif Omar A Alharti, wohnhaft in Juffail 3415/4, Makkah, Saudi Arabien (der "Bieter zu 2", zusammen mit der Bieterin zu 1, die "Bieter") mit folgendem Inhalt erlassen:

"Bescheid:

1) Das Angebot wird gemäß § 39 WpÜG i. V. m. § 15 Abs. 1 Nr. 3 WpÜG untersagt.

2) Für die Untersagung ist von den Bietern eine Gebühr zu entrichten.

Gründe:

Die Bieterin zu 1) hat am 29.06.2020 und der Bieter zu 2) hat am 15.07.2020 gemäß § 35 Abs. 1 Satz 1 WpÜG veröffentlicht, dass die Bieter am 22.06.2020 (mittelbar) die Kontrolle über die Zielgesellschaft erlangt haben. Die Bieter hätten danach gem. § 35 Abs. 2 Satz 1 WpÜG spätestens bis zum 12.08.2020 eine Angebotsunterlage bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (die "BaFin") einreichen müssen.

Die Bieter sind ihrer fortbestehenden Verpflichtung gemäß § 35 Abs. 2 Satz 1 WpÜG bislang nicht nachgekommen. Dies erfüllt den Tatbestand des § 39 WpÜG i.V.m. § 15 Abs. 1 Nr. 3 WpÜG. Da die Vorschrift der BaFin kein Ermessen einräumt, ist das Angebot zwingend zu untersagen.

Da diese Untersagung die grundsätzlich bestehende Verpflichtung, eine mit den gesetzlichen Vorgaben übereinstimmende Angebotsunterlage einzureichen und ein Pflichtangebot abzugeben unberührt lässt, besteht ihre Wirkung in erster Linie darin, dass der Eintritt der Zinspflicht (§ 38 Nr. 3 WpÜG) und des Rechtsverlusts (§ 59 WpÜG) außer Streit gestellt sind."

Die Bieter lassen sich zu dem ergangenen Bescheid wie folgt ein:

Die weltweit angespannte Lage aufgrund der kursierenden Coronapandemie, daraus resultierender Grenzschließungen und weitere globale Verwerfungen machten es den Bietern nicht möglich, innerhalb der gesetzlichen Einreichungsfrist ein Pflichtangebot, inklusive einer gesetzlich vorgeschriebenen Finanzierungsbestätigung zur Begleichung des Pflichtangebots, bei der BaFin einzureichen.

Ferner war und ist bei der Zielgesellschaft kein Ansprechpartner vorhanden, um konstruktiv zu kommunizieren, da bei der Zielgesellschlaft der Aufsichtsrat nicht vollständig besetzt ist. Unklar ist auch, ob der aktuelle Vorstandsvorsitzende noch im Amt weilt.

Weiterhin kommt erschwerend hinzu, dass die Hinterlegung von Geldern auf einem separaten Sperrkonto in Saudi-Arabien, dem Wohnsitz des Bieters zu 1, nicht üblich ist und es auch deshalb zu Verzögerungen beim Erhalt der Finanzierungsbestätigung gekommen ist.

Die Bieter stehen durch ihre Vertreter im regelmäßigen Austausch mit der BaFin und beabsichtigen, das von der BaFin zu genehmigende Pflichtangebot so bald wie möglich zu veröffentlichen.

Art der Bekanntmachung:
Kontrollerlangung (§ 35 Abs. 1 WpÜG)

Bieter-Gesellschaft:
Naif Omar A Alharti
Juffail 3415/4
Makkah Saudi Arabien
weitere Bieter:
Dana Middle East Technology W.L.L.
Ergänzende Angaben:
Al-Seef 428 Road 2832 Building 2504 Office 1204, Manama, Bahrain

Zielgesellschaft:
Fritz Nols AG
DE0005070908
Ergänzende Angaben:
Bleichstraße 2-4, 60313 Frankfurt am Main

Angaben zur Veröffentlichung:
Tag der Kontrollerlangung: 22.06.2020
Angebotsunterlage im Internet:
http://www.danatec.company

Höhe des Stimmrechtsanteils:
31.3%

(Ende)

Aussender:	Naif Omar A Alharthi
Juffail 3415/4
0000 Makkah
Saudi-Arabien
Ansprechpartner:Naif Omar A Alharthi
E-Mail: danatec@perfectinter.net
Website: www.danatec.company
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Düsseldorf,
Freiverkehr in Stuttgart; Freiverkehr in Berlin
ISIN(s): DE0005070908 (Zielgesellschaft)
Weitere
Handelsplätze: London Stock Exchange

Quelle: pressetext


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.
Beitrag #48 von LordofShares am 02.09.2020 01:43   ( 4.122 Beiträge | Status: ok )
vorläufige Insolvenzverwaltung angeordnet

Am 31.08.2020 wurde die vorläufige Insolvenzverwaltung des Vermögens der Fritz Nols AG angeordnet (AG Frankfurt am Main, Az.: 810 IN 483/20 N).

Der Thread wird nun ins Forum "Insolvenz-AGs" verschoben...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.
[« vorherige Seite] Seiten: 1 | 2 | 3
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz