Herzlich Willkommen in

LordofShares Börsenforum

- Qualität schlägt Quantität -

Hier finden Sie Diskussionen über in- und ausländische, seriöse und unseriöse Unternehmen, sowie Warnungen vor Betrügern, Abzockern und sonstigen Bauernfängern, die an der Börse ihr Unwesen treiben.
Melden Sie sich kostenlos an und diskutieren Sie mit !
[Impressum, FAQ und Datenschutz]
[Startseite]  [Suche]  [Links]   [Registrieren]  [Einloggen]

Thema: PROGEO AG (WKN 692650) - ist der Durchbruch da???

Thread-Nummer:
Anzahl Antworten: 12
Anzahl Aufrufe: 697
Sortierung: normal
Beitrag #0 von Traumstrand am 15.03.2009 19:48   ( 66 Beiträge | Status: ok )
PROGEO AG (WKN 692650) - ist der Durchbruch da???

Die Firma Progeo mit Sitz südlich Berlins ist auf Abdichtungskontrollsysteme z.B. im Bereich Dächer und Deponien) spezialisiert, stellt somit eine Ingenieur-Firma zwischen Bauausführung und Hard-/Softwareentwicklung sowie auch Online-Wartung dar. Die Technik funktioniert offenbar seit Jahren problemlos, relevante Wettbewerber gibt es auf dem Markt nicht.
Dennoch tat sich die Firma bisher schwer: a) ist die Erfordernis, zunächst ein Problembewusstsein zu erreichen und b) in Zeiten knapper Kassen eine Investition u.U. mehrere Jahre vor Schadenseintritt zu tätigen (gerade in Zeiten knapper Kassen) kaum zu erzwingen. Leider haben auch gesetzliche Vorgaben im Bereich der Deponieschließung/-sanierung und Oberflächenabdichtung bedingt durch Inverstitionsträgheit der öffentlichen Hand bisher nicht die durchschlagende Wirkung für Progeo gehabt.

Warum wird es m.E. künftig besser werden???
1.) Das Jahr 2008 müsste das erste gewinnbringende Jahr der Unternehmensgeschichte gewesen sein, was bei interessierten Anlegern nach Bekanntgabe der Zahlen zu Interesse führen dürfte.
2.) Das Problembewußtsein der Bauherren wächst.
3.) Das Spektrum angebotener Lösungen wurde in 2008 wesentlich erweitert, damit wird der nun der gesamte potentielle Kundenkreis vom Einfamilienhaus bis zum Riesen-Einkaufszentrum oder z.B. Museen/Bibliotheken erfaßt. Die Website wurde entsprechend modernisiert. Auch in diversen anderen Ländern gibt es Vertriebspartner bis hin zur USA.
4.) Gerade auch durch das Investitionsprogramm der Bundesregierung dürften Anbieter wie Progeo trotz schwieriger Gesamtkonjunktur im Bauwesen gut Entwicklungs-/Absatzchancen haben.

Weitere Infos zu Produkten und Vertrieb gibts unter: http://www.progeo.de
Infos zur Aktie und der Unternehmensholding separat unter: http://www.prohag.com
Kurse und Umsätze auf der Comdirect-Website: http://isht.comdirect.de/html/detail/mai...1&sTerm=POO.FSE


Viel Spass und Spannung vor den Unternehmenszahlen wünscht

ts.


Beitrag #1 von Traumstrand am 15.03.2009 19:52   ( 66 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von Traumstrand am 15.03.2009 19:48

Ach ja, um dies nicht zu vergessen:

Die Börsenumsätze sind phasenweise sehr gering, was das Schicksal mancher kleiner AG in Deutschland ist.
In den letzten Monaten lagen die Kurse um 0,90-1,00 €. [traurig]

Meine Erwartung ist, daß nach Bekanntgabe der Zahlen mind. 1,50 € [daumen] erreicht werden, auf Sicht von 1-2 Jahren erwarte ich 5 € [eek], sollte man gut durch die Konjunkturkrise kommen. (Das Unternehmen ist solide finanziert, Notwendigkeiten für eine KE kann ich derzeit nicht sehen.)


Beitrag #2 von LordofShares am 15.03.2009 22:47   ( 3.791 Beiträge | Status: ok )
Chart

Der 10-Jahres-Chart:

Chart

Quelle: BigCharts.com

Der Kurs hat sich in der aktuellen Krise erstaunlich gut gehalten, das ist schonmal ein positives Zeichen...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #3 von Braggo am 16.03.2009 17:17   ( 35 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von LordofShares am 15.03.2009 22:47

Habe mich mit der Aktie früher auch mal beschäftigt, haben nie im Entferntesten das gehalten, was sie angekündigt haben.
Handelsumsätze gehen ja fast gegen null, Marketkap. nur noch bei 3 Millionen Euro.
Also ich würde da auf jeden Fall mal zuerst gute News abwarten.

@ts: Hast Du Dir mal die Bilanz angeschaut? Haben die noch genug Cash?

Hier mal ein ganz alter Artikel aus dem Februar 2006, damals herrschte ein Hype um die Aktie:

Sie gehören zu den schockierendsten Bildern dieses Winters und werden in Erinnerung bleiben: Hilflos und halb erfroren unter Trümmern eingeklemmte Menschen wechselten sich in der Fernsehberichterstattung über die Unglücke in Kattowitz und Bad Reichenhall mit rund um die Uhr arbeitenden, völlig erschöpften Bergungsteams ab. Unerwartet starke Schneefälle reichten aus, um diese erdbebenartigen Zustände zu verursachen. Die Rufe nach mehr Sicherheit werden immer lauter. Dabei hat ein kleines ostdeutsches Unternehmen bereits die perfekte Technologie zur Verhinderung derartiger Unglücke entwickelt!

Progeo`s computergesteuertes Bauwerksinfor-mationssystem SMARTEX kann „auf einfache Weise, Feuchteanreicherungen und Leckagen in Baukonstruktionen zeitnah feststellen, die visuell nicht oder erst sehr viel später festgestellt würden, und Leckagestellen hochgenau orten“, so heißt es wörtlich in der am Freitag veröffentlichten Pressemeldung des brandenburgischen Unternehmens. Speziell für das Problem der durch ex-tremen Schneefall erzeugten hohen Dachlasten soll das Produkt noch in diesem Jahr um einen entsprechenden Sensor ergänzt werden.
Der Markt für das Produkt ist enorm, denn durch den moderaten Preis (10-12 Euro pro Quadratmeter; O-Ton Progeo: „Wie ein mittelmäßiger Teppichboden“) und die extrem hohe Genauigkeit und Schnelligkeit bei der Bestimmung des Lecks können alle Beteiligten mit einer deutlichen Kostenersparnis rechnen. Der Betreiber spart beiden Reparaturkosten, die öffentliche Hand ist an einer Verbesserung der Sicherheit interessiert und die Versicherungen gestünden ihren Kunden niedrigere Prämien zu, weil die Gefahr von Katastrophen minimiert würde.
Die Praxistauglichkeit des Systems hat Progeo mit Prestigeobjekten wie dem Flughafen Hong Kong und der Sanierung des alten Bundeskanzleramtes bereits bewiesen. SMARTEX kann darüber hinaus auch beim Tunnel- und Tiefbau eingesetzt werden.
Doch Progeo hat noch einen Trumpf im Ärmel: Wegen grundwasserverseuchender Müllversickerungen wurden jüngst neue Gesetz erlassen, wonach Deponien absolut undurchlässig gemacht werden müssen. Progeo hat hierfür ein einzigartiges Produkt entwickelt: Der Geologger ist eine Kunststoffabdichtung, die von einem elektronischen Kontrollsystem überwacht wird. Wie bei SMARTEX können Schäden so auf wenige Zentimeter genau geortet werden. Auch hier ist die Praxistauglichkeit gegeben: Die Bundesanstalt für Materialforschung (BAM) hat diese in einem Eignungsgutachten bestätigt.
Bundesweit sind 350 Deponien betroffen. Die Schließung würde Kosten in Milliardenhöhe verursachen. Progeo meldete in Holland und Belgien schon im Dezember erste Vertragsabschlüsse.
Bei einem Umsatz von 2 Millionen und einem Gewinn von 150.000 Euro für die 12 Monate bis Oktober 2005 würde ein Marktdurchbruch einen gigantischen Ertragshebel bewirken. Gleichzeitig besteht durch die geringe Größe von Progeo aber ein erhöhtes Risiko.

Fazit: Bei einer Marktkapitalisierung von nur 9 Millionen Euro und dem bereits vollzogenen Sprung in die schwarzen Zahlen ergibt sich ein glänzendes Chance-Risiko-Verhältnis.

Beitrag #4 von Traumstrand am 17.03.2009 00:46   ( 66 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von Braggo am 16.03.2009 17:17

Hallo, Braggo,

die Aussagekraft der Bilanz für 2007 ist heute (März 2009, Finanzkrise) nur sehr beschränkt. In der Tat drängt sich für einen Außenstehenden ein Investment derzeit nicht auf, was aber daran liegt, daß wir a) hier eine kleine, relativ unbekannte Firma haben, b) die Börsenumsätze phasenweise gegen null tendieren und c) nicht gerade alle 14 Tage aufwendige Finanznews herausgegeben werden bzw. nur eine spärliche unterjährige Finanzkommunikation erfolgt(letzte relevante News: http://prohag.com/netautor/napro4/appl/n...mdoc_id=1000814.

Aber gespannt auf die nächsten Kennzahlen darf man schon sein. Ich bin seit ca. 10 Jahren bei Progeo investiert, habe also manches Kummertal mit durchschritten und erwarte dennoch jetzt den Break-Trough.

Der Hype von Anfang 2006 war durch einen Push (durch "Pennystockraketen", wenn ich mich recht entsinne) verursacht, das hatte damals die Kurse unverhältnismäßig auf über 4 € getrieben. Heute scheint mir die Firma wesentlich fitter und am Markt besser positioniert. Bei der letzten HV (Ende August 2008) wurde verlautbart, daß ausreichend Lquidität vorhanden sei bzw. durch positiven Cashflow gewährleistet sein würde...


Beitrag #5 von Traumstrand am 29.03.2009 23:11   ( 66 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von Traumstrand am 17.03.2009 00:46

Kurs Zieht an, am Freitag in Frankfurt, Stuttgart und an Xetra Umsätze (sotzt ja leider manche Tage gar kein Handel), Kurse jetzt 1,08/1,09, mal sehen wie es weiter geht, ob da jemand Interna weiß? M.E. unterliegen ja nur die Vorstände und Aufsichtsräte den Insidertatbeständen, sonstige Mitarbeiter der Firma ja wohl kaum. Und wer da Eindrücke vom Auftragseingang hat, mag jetzt kauffreudig werden...[jubel]


Beitrag #6 von Traumstrand am 18.05.2009 23:12   ( 66 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von Traumstrand am 29.03.2009 23:11

Die Geschäftszahlen für das Jahr 2008 sollen in dieser Woche kommen,

DIE SPANNUNG STEIGT ![teufel]


Beitrag #7 von Traumstrand am 31.05.2009 17:57   ( 66 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von Traumstrand am 18.05.2009 23:12

m.E. positive Info bezgl. Gewinn, Umsatz leicht unter meiner Erwartung. Aussichten wie immer schwammig - nicht anders zu erwarten gewesen. Wie so oft keine Aussage zum Auftragsbestand.

Wer damit leben kann, darf m.E. in den nächsten Tagen etwas steigende Kurse sehen, sollten wieder über 1 € gehen.

Presse- und Aktionärsinformation vom 29.05.2009
Erfolgreiches Geschäftsjahr 2008 +++ Wachsende Akzeptanz für die Technologie +++ Rückläufige Investitionen im Baubereich erschweren weiteres Wachstum
Großbeeren, 29.05.2009

PROGEO, führende Anbieter von Informationssystemen und Services zur Ü-berwachung von Bauwerksabdichtungen, hat im Geschäftsjahr 2008 einen Umsatz in Höhe von 4.115 T€ erwirtschaftet; der erzielte Gewinn des Unternehmens beläuft sich auf 299 T€.

Die guten Zahlen des abgelaufenen Geschäftsjahres sind insbesondere darauf zurückzuführen, dass in den Umsatz 2008 auch die Projekte eingegangen sind, die im Geschäftsjahr 2007 bereits fertig gestellt, aber erst in 2008 abgenommen wurden. Der Großteil des Umsatzes ist auf den Bereich „Tiefbau und Umweltschutz“ zurückzuführen. Das Dichtungskontrollsystem geologger® wurde u.a. in der niederländischen Deponie Het Friese Pad eingebaut – für PROGEO mit ca. 1,75 Mio. € der bis dato umsatzstärkste Auftrag in der Firmengeschichte. Überaus erfreulich ist auch, dass die Politik den großen Nutzen von Dichtungskontrollsystemen erkannt hat. Die Mitte Juli in Kraft tretende neue Deponieverordnung fordert den Einsatz von Dichtungskontrollsystemen bei Deponien der Klasse 3 und erklärt einlagige kontrollierbare Abdichtungen zu einer von mehreren gleichwertigen Standardbauweisen bei Deponien der Klasse 2. „Wir bewerten dies als großen Erfolg: Unser jahrelanges Engagement, den Einsatz von Dichtungskontrollsystemen als Stand der Technik bei Deponien zu etablieren, zahlt sich allmählich aus“, meint PROGEO-Vorstand Andreas Rödel. Zugleich betont er, dass eine zuverlässige Prognose für das aktuelle Jahr schwierig ist: Projekte werden - wie schon in den vergangenen Jahren - verschoben. Grund sind diverse Verzögerungen bei Genehmigung, Ausschreibung und Vergabe. „Bei einigen Projekten rechnen wir mit einer Entscheidung in den nächsten Wochen“, so Rödel.

Für den Geschäftsbereich „Hochbau“ hat PROGEO Anfang 2008 begonnen, neue Produktlinien einzuführen, um das smartex® -Portfolio optimal an den Bedürfnissen der Kunden auszurichten. Dieser Schritt hat sich als richtig erwiesen - unter den akquirierten Neukunden befinden sich Messegesellschaften, Industrieunternehmen und Airportbetreiber. In diesem Zusammenhang ist auch die Entscheidung zu bewerten, die Überprüfung von Abdichtungsflächen als Dienstleistung anzubieten: Die Nachfrage danach ist in den vergangenen Monaten erfreulich gestiegen. Die aktuelle gesamt-wirtschaftliche Situation wirkt sich jedoch auch auf die Geschäftsentwicklung von PROGEO aus: „Die Kunden verhalten sich in der Krise abwartend, das ist durchaus verständlich“, erklärt Andreas Rödel. Hoffnung setzt er auf das Konjunkturpaket der Bundesregierung, wenn daraus auch bislang keine direkten Aufträge generiert werden konnten. „Wir rechnen ab dem dritten Quartal mit Auftragseingängen, die im Zusammenhang mit dem Konjunkturpaket stehen.“

Weitere Informationen:
PROGEO Holding AG
Herr Sebastian Schulz
Tel: ++49(0)33701 22-0
Fax: ++49(0)33701 22-119
E-Mail: s.schulz@prohag.com


Beitrag #8 von Traumstrand am 06.07.2009 23:19   ( 66 Beiträge | Status: ok )
GB 2008 online, HV am 21.08.2009 in Großbeeren

http://prohag.com/netautor/napro4/wrappe...richt_2008_.pdf

HV am 21.08.2009 in Großbeeren

Kleinaktionäre erwägen Versuch, eigenen Aufsichtsrat zur Wahl zu stellen...

Kommentare willkommen!!!


Beitrag #9 von Traumstrand am 26.06.2010 01:45   ( 66 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von Traumstrand am 31.05.2009 17:57

[jubel][jubel][jubel]PROGEO erhält Auftrag für Abdichtungskontrolle bei Tunnelgroßprojekt [jubel][jubel][jubel]+++ Geschäftsbericht 2009 veröffentlicht +++ Hauptversammlung am 26. August 2010 in Großbeeren
Großbeeren, 25.06.2010

Großbeeren, 25.06.10 PROGEO hat nach mehr als zwei Jahren gemeinsamer Entwicklungsarbeit mit einem internationalen Baukonzern den Auftrag für die Dichtungskontrolle einer 200.000 m² großen Tunnelabdichtung erhalten. Das Umsatzvolumen dieses ersten Tunnelgroßprojektes wird voraussichtlich ca. 1,8 Mio. € betragen. Der erste Teilauftrag über 0,5 Mio. € ist bereits im Mai erteilt worden, ein weiterer Teilauftrag über ca. 0,9 Mio. € wurde in dieser Woche erteilt. Weitere Tunnelprojekte sollen zukünftig durch den internationalen Entwicklungspartner und einen beteiligten Folienhersteller akquiriert werden, mit dem PROGEO gegenwärtig über eine Lizenz für das weltweit zum Patent angemeldete Verfahren verhandelt. Zum Ende des zweiten Quartals 2010 beträgt der Auftragseingang damit ca. 2 Mio. € und der Auftragsbestand steigt auf insgesamt ca. 3 Mio. €.

Die diesjährige Hauptversammlung der PROGEO Holding AG wird am Donnerstag, den 26. August 2010 um 10.00 Uhr am Sitz der Gesellschaft in Großbeeren stattfinden. Die Einladung zur Hauptversammlung wurde gemeinsam mit der Tagesordnung am 23.06.2010 im elektronischen Bundesanzeiger veröffentlicht und kann zusätzlich auf der Internetseite http://www.prohag.com eingesehen werden. Dort steht seit dieser Woche auch der Geschäftsbericht für das Geschäftsjahr 2009 zum Download bereit.

Die PROGEO Holding AG (WKN 692650) entwickelt und vermarktet innovative Gebäudeassistenzsysteme für die messtechnische Überwachung von Bauwerken zur Früherkennung und präzisen Ortung von Leckagen an Bauwerksabdichtungen. PROGEO ist eine der wenigen börsennotierten Aktiengesellschaften aus dem Land Brandenburg und wird im Freiverkehr in Frankfurt, Berlin-Bremen, Stuttgart und München gehandelt.

Weitere Informationen:
PROGEO Holding AG
Herr Sebastian Schulz
Tel: ++49(0)33701 22-0
Fax: ++49(0)33701 22-119
E-Mail: s.schulz@prohag.com




Klingt so, als ob das Unternehmen möglicherweise das Jammertal durchschritten hat... Bei über 3 Mio Jahresumsatz dürfte man gut profitabel werden. Bei Auftragsbestand von derzeit 3 Mio siehts wohl nicht mehr ganz so trüb aus. 2009 war allerdings erneut sehr bitter, ca. 0,5 Mio. € miese...

LAST CHANCE FOR CHEFFE RÖDEL !!!

P.S.: HV am 26.08.2010, dieses Jahr verstärkte Bestrebungen zu einem Aufsichtsratsmitglied aus dem Kreis der freien Kleinaktionäre - bei Interesse s.a. Wallstreet-online bzw. dortiger Boardmailkontakt zum User "matjung"...


Beitrag #10 von LordofShares am 04.01.2012 01:04   ( 3.791 Beiträge | Status: ok )
Delisting in Frankfurt

Die Notierung der Progeo-Aktien im Frankfurter Freiverkehr wurde heute ohne Vorwarnung eingestellt. Die Aktien sind allerdings weiterhin im Freiverkehr der Börse Berlin gelistet (Berlin ist die Heimatbörse der Progeo-Aktien)...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #11 von LordofShares am 04.07.2016 01:30   ( 3.791 Beiträge | Status: ok )
Verlustanzeige gemäß § 92 Abs. 1 AktG - Kapitalherabsetzung und Umfirmierung geplant

Am Donnerstag (30.06.2016) wurde im Bundesanzeiger die Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung der PROGEO Holding AG für das Geschäftsjahr 2015 veröffentlicht (Termin: 11.08.2016). Auf der Tagesordnung stehen neben den üblichen Punkten insbesondere die Verlustanzeige gemäß § 92 Abs. 1 AktG sowie die Beschlussfassung über eine Kapitalherabsetzung: Das Grundkapital soll im Verhältnis 3:1 - von aktuell ca. 3,3 Mio. Euro um ca. 2,2 Mio. Euro auf ca. 1,1 Mio. Euro - durch Zusammenlegung der Aktien im selben Verhältnis herabgesetzt werden. Desweiteren ist eine Umfirmierung der Gesellschaft in "Solutiance AG" geplant...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #12 von aktiensammler am 05.07.2016 16:36   ( 1.627 Beiträge | Status: ok )
Nachtrag

Der Chart in Stuttgart:

Chart
Provided by finanzen.net

PROGEO Holding AG Inhaber-Aktien o.N. - DE0006926504

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen