Herzlich Willkommen in

LordofShares Börsenforum

- Qualität schlägt Quantität -

Hier finden Sie Diskussionen über in- und ausländische, seriöse und unseriöse Unternehmen, sowie Warnungen vor Betrügern, Abzockern und sonstigen Bauernfängern, die an der Börse ihr Unwesen treiben.
Melden Sie sich kostenlos an und diskutieren Sie mit !
[Impressum, FAQ und Datenschutz]
[Startseite]  [Suche]  [Links]   [Registrieren]  [Einloggen]

Thema: 313 Music JWP AG (jetzt 7days music entertainment AG) - Kapitalherabsetzung geplant (neue WKN A1EWXW)

Thread-Nummer:
Anzahl Antworten: 13
Anzahl Aufrufe: 3.452
Sortierung: normal
Beitrag #0 von LordofShares am 16.04.2010 21:45   ( 3.764 Beiträge | Status: ok )
313 Music JWP AG (jetzt 7days music entertainment AG) - Kapitalherabsetzung geplant (neue WKN A1EWXW)

16.04.2010 | 10:16

313music JWP AG schlägt Hauptversammlung Kapitalherabsetzung vor

313music JWP AG / Kapitalmaßnahme

16.04.2010 10:16

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt
durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

313music JWP AG schlägt Hauptversammlung Kapitalherabsetzung vor
Schaffung eines bedingten Kapitals und Ermächtigung zur Ausgabe von
Wandelschuldverschreibung geplant
Stabile Grundlage für künftige Investitionen

München, 16. April 2010 - Vorstand und Aufsichtsrat der 313music JWP AG
haben heute beschlossen, der Hauptversammlung 2010 eine ordentliche
Kapitalherabsetzung vorzuschlagen. Geplant ist, das Grundkapital, das sich
auf rund 9.083 TEuro beläuft, durch die Zusammenlegung von Aktien im
Verhältnis 4:1 auf rund 2.271 TEuro zu verringern.
Durch die
Kapitelherabsetzung sollen frühere bilanzielle Verluste abgedeckt und der
Restbetrag in die Kapitalrücklage eingestellt werden. Diese Maßnahmen
sollen die Gesellschaft nach der Restrukturierung wieder kapitalmarkt- bzw.
dividendenfähig machen.

Weiterhin soll die Hauptversammlung den Vorstand zur Ausgabe von
Wandelschuld- und/oder Optionsschuldverschreibungen ermächtigen und über
die Schaffung eines bedingten Kapitals in Höhe von 50 % des derzeit
bestehenden gezeichneten Kapitals (rund 4.542 TEuro) abstimmen. Mit den
Kapitalmaßnahmen will sich die 313music JWP AG die erforderliche
Flexibilität verschaffen, um nach Beseitigung der Altlasten in die Zukunft
der Gesellschaft zu investieren. Insbesondere durch die Verpflichtung neuer
Künstler, den Zukauf von Katalog- und Urheberrechten sowie von
Beteiligungen an Unternehmen will die Gesellschaft langfristig ihre
Unternehmensbasis verbreitern und weiter stabilisieren.

Die Hauptversammlung der Gesellschaft findet am 01. Juni 2010 in München
statt.


---------------------------------------------------------------------------

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Kurzportrait:
Die 313music JWP AG produziert und veröffentlicht Musikaufnahmen mit
verschiedenen Künstlern, erwirbt Aufnahmen anderer Produzenten und wertet
diese aus. Über die Tochtergesellschaften 313 Music GmbH und Manfred
Hertlein Veranstaltungs GmbH werden zusätzlich die Bereiche Künstler- und
Veranstaltungsmanagement abgedeckt.

Ansprechpartner: Klaus Munzert, T: +49 89 9509490, F: +49 89 95094920,
contact@313jwp.de
www.313jwp.de




16.04.2010 Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen
übermittelt durch die DGAP.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: 313music JWP AG
Münchner Straße 135
85774 Unterföhring
Deutschland
Telefon: +49-(0)89 95 0 949 0
Fax: +49-(0)89 95 0 949 2214
E-Mail: contact@313jwp.de
Internet: www.313jwp.de
ISIN: DE0005087506
WKN: 508750
Indizes: Prime All Share , Prime Media Performance-Index , Prime IG
Movies & Entertainment
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard);
Freiverkehr in Berlin, München, Düsseldorf, Stuttgart,
Hamburg

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

Quelle: DGAP


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #1 von LordofShares am 16.04.2010 21:48   ( 3.764 Beiträge | Status: ok )
Chart

Chart

Quelle: BigCharts.com


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #2 von LordofShares am 24.04.2010 01:01   ( 3.764 Beiträge | Status: ok )
Umfirmierung geplant

Heute wurde im eBundesanzeiger die Einladung zu der am 16.04.2010 angekündigten ordentlichen Hauptversammlung (siehe obige Adhoc) veröffentlicht. Neben den bereits in der Adhoc angesprochenen Beschlussvorschlägen (insbesondere die Kapitalherabsetzung im Verhältnis 4:1) steht unter Punkt 6 überraschenderweise auch der Beschluss über eine Umbenennung der Gesellschaft auf der Tagesordnung. Die 313 Music JWP AG soll in Zukunft "Seven Days Entertainment AG" heißen...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #3 von LordofShares am 24.06.2010 11:02   ( 3.764 Beiträge | Status: ok )
Umbenennung vollzogen

24.06.2010 | 09:04

313music JWP AG heißt jetzt 7days music entertainment AG

313music JWP AG / Sonstiges

24.06.2010 09:04

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt
durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

313music JWP AG heißt jetzt 7days music entertainment AG
Veröffentlichung von zwei vielversprechende Alben:
Eko Fresh: 'Was kostet die Welt' / Bürgermeista: 'gewählt!'

München, 24. Juni 2010 - Die 313music JWP AG firmiert ab sofort als 7days
music entertainment AG. Nach dem Beschluss der Hauptversammlung, die der
Namensänderung am 1. Juni 2010 mit der erforderlichen Mehrheit zustimmte,
erfolgte jetzt die Eintragung in das Handelsregister. Parallel dazu wird
das operative Geschäft des Unternehmens in die Tochtergesellschaft Seven
Days Music GmbH verlagert, die künftig den gesamten Kernbereich
Musikproduktionen übernimmt. Die Muttergesellschaft 7days music
entertainment AG wird als reine Holding fungieren.

Noch diese Woche bringt das Unternehmen zwei weitere attraktive
Neuerscheinungen auf den Markt, die ihre Stellung weiter festigt: Am 25.
Juni werden die neuen Alben von Deutsch-Rapper Eko Fresh und dem Münchner
Senkrechtstarter Bürgermeista veröffentlicht. Beide Künstler konnten
bereits mit erfolgreichen Single-Auskopplungen überzeugen.

Eko Fresh - Was kostet die Welt
Eko Fresh feierte schon als 18-jähriger sein Debüt mit dem Erfolgs-Album
'Jetzt kommen wir auf die Sachen'. Mit einer Mischung aus Rap und Pop
trifft der Sänger und Songwriter stets den Zeitgeist und spricht sowohl das
Hip-Hop- als auch das Mainstream-Publikum an. Der heute 26 Jahre alte
Rapper verkaufte in seiner Karriere mehr als eine halbe Million Tonträger.
Auch das neue Album 'Was kostet die Welt?' besticht durch eine
faszinierende Vielseitigkeit. Die erste Single-Auskopplung 'Königin der
Nacht' konnte sich in den Top 100 der Charts platzieren. 'In das Lied habe
ich all das reingelegt, was ich als Songwriter zu geben imstande bin', so
Eko. Mit den anderen Titeln zeigt der Wahl-Kölner ebenfalls, dass Rap aus
Deutschland weit mehr sein kann als verbalisierte Gewaltandrohung. 'Was
kostet die Welt? ist ein fulminantes Album, das mit seiner ungeheuren
Vielfalt ein akustisches Spiegelbild Eko Freshs darstellt', so Klaus
Munzert, Vorstand der 7days music entertainment AG.

Bürgermeista - gewählt!
Auch das erste Album von Bürgermeista alias Roland Bürger verspricht
positive Impulse für das Unternehmen. Der Münchner Newcomer wurde letzten
Sommer mit seinem Song 'Locker Macha' bekannt, der nicht nur in Bayern die
Charts stürmte, sondern auch bundesweit bis auf Position 39 stieg. In der
Formation 'Bürgermeista und die Gemeinderäte' produzierte er zusammen mit
seiner Band das erste Album 'gewählt!'. Darauf präsentiert die sympathische
Combo augenzwinkernde Texte sowie eine professionelle Mischung aus
Reggae-Rhythmen und nahezu allen denkbaren Musikstilen. Das Album wird
damit zum idealen Begleiter für sämtliche Lebenslagen. Neben der aktuelle
Single 'Do reggae mi ned auf', die bereits im Mai veröffentlicht wurde,
beeindruckt vor allem die neue Version von 'Sommer in der Stadt' (Original:
Spider Murphy Gang). Der Song hat gute Chancen, zum Soundtrack für den
Sommer 2010 in München zu werden.

Kurzportrait 7days music entertainment AG:
Die 7days music entertainment AG (bisher: 313music JWP AG) produziert und
veröffentlicht Musikaufnahmen mit verschiedenen Künstlern, erwirbt
Aufnahmen anderer Produzenten und wertet diese aus.



Ansprechpartner:
Klaus Munzert, T: +49 89 9509490, F: +49 89 95094920,
contact@7daysmusic.ag, http://www.7daysmusic.ag





24.06.2010 Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen
übermittelt durch die DGAP.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: 313music JWP AG
Münchner Straße 135
85774 Unterföhring
Deutschland
Telefon: +49-(0)89 95 0 949 0
Fax: +49-(0)89 95 0 949 2214
E-Mail: contact@313jwp.de
Internet: http://www.313jwp.de
ISIN: DE0005087506
WKN: 508750
Indizes: Prime All Share , Prime Media Performance-Index , Prime IG
Movies & Entertainment
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard);
Freiverkehr in Berlin, München, Düsseldorf, Stuttgart,
Hamburg

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

Quelle: DGAP


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #4 von LordofShares am 11.09.2010 15:40   ( 3.764 Beiträge | Status: ok )
Kapitalherabsetzung wird umgesetzt (neue WKN A1EWXW)

10.09.2010

7days music entertainment AG

Unterföhring


ISIN DE0005087506

Bekanntmachung über die ordentliche Kapitalherabsetzung nach § 222 ff. AktG

Die ordentliche Hauptversammlung der 7days music entertainment AG (vormals 313music JWP AG) hat am 01. Juni 2010 beschlossen, das Grundkapital unserer Gesellschaft um EUR 6.812.496,00 auf EUR 2.270.832,00 – eingeteilt in 2.270.832 auf den Inhaber lautende Stückaktien mit einem rechnerischen Anteil am Grundkapital von EUR 1,00 – herabzusetzen. Hierzu werden jeweils 4 auf den Inhaber lautende Stückaktien der Gesellschaft zu 1 auf den Inhaber lautende Stückaktien mit einem rechnerischen Anteil am Grundkapital von EUR 1,00 zusammengelegt Der Vorstand wurde ermächtigt, mit Zustimmung des Aufsichtsrats die Einzelheiten der Durchführung des Beschlusses zu regeln.

Die Herabsetzung erfolgt nach den Vorschriften über die ordentliche Kapitalherabsetzung gemäß §§ 222 ff. AktG , um in Höhe von EUR 4.285.490,12 Wertminderungen auszugleichen und sonstige Verluste zu decken sowie um einen Betrag in Höhe von EUR 2.527.005,88 in die Kapitalrücklage einzustellen.

Mit der Eintragung der Hauptversammlungsbeschlüsse über die Herabsetzung des Grundkapitals in das Handelsregister des Amtsgerichts München am 30. August 2010 sind die Kapitalherabsetzung und die entsprechende Satzungsänderung wirksam geworden.

Der Anspruch der Aktionäre auf Einzelverbriefung ihrer Anteile ist satzungsgemäß ausgeschlossen. Das Grundkapital unserer Gesellschaft ist in Form einer Globalurkunde verbrieft, die bei der Clearstream Banking AG zentral hinterlegt wurde. Die Miteigentumsanteile an der Globalurkunde sind den Aktionären durch ihre Depotbanken in Form von girosammelverwahrten Anteilen gutgeschrieben.

Am 10. September 2010 nach Börsenschluss werden die girosammelverwahrten Anteile durch die Depotbanken im Verhältnis 4 zu 1 zusammengelegt. Für je 4 Stückaktien mit einem rechnerischen Anteil am Grundkapital von EUR 1,00 je Stückaktie (ISIN DE0005087506) erhalten unsere Aktionäre eine neue konvertierte Stückaktie mit einem rechnerischen Anteil am Grundkapital von EUR 1,00 (DE000A1EWXW8). Die ISIN DE0005087506 der derzeit börsennotierten Aktien wird nach der Zusammenlegung nicht mehr fortgeführt. Die Preisfeststellung für die neuen Aktien (ISIN DE000A1EWXW8) im regulierten Markt (General Standard) an der Frankfurter Wertpapierbörse wird ab dem 13. September 2010 aufgenommen.

Soweit sich aufgrund des Zusammenlegungsverhältnisses Aktienspitzen (ISIN DE000A1EWXV0) ergeben, werden sich die Depotbanken auf die Weisung ihrer Kunden um einen Ausgleich der Aktienspitzen bemühen.

Die Aktionäre der Gesellschaft werden zur Durchführung einer erforderlichen Spitzenregulierung gebeten, ihrer jeweiligen Depotbank möglichst umgehend wegen Behandlung der Aktienspitzen, insbesondere des Verkaufs der Aktienspitzen oder des Zukaufs weiterer Aktienspitzen zwecks Arrondierung zu einer Aktie, einen entsprechenden Auftrag zu erteilen.

Verbleibende Aktienspitzen, die von den Depotbanken nicht ausgeglichen werden können, werden von der Bankhaus Gebr. Martin AG, Göppingen, mit anderen Aktienspitzen zusammengelegt und als Vollrechte für Rechnung der Depotbanken verwertet. Die Verwertung der Aktienspitzen kann nach Maßgabe von § 226 Abs. 3 AktG oder freihändig vorgenommen werden. Etwaige Gebührenerstattungen von Seiten der Gesellschaft sind nicht vorgesehen.

Unterföhring, im September 2010

7days music entertainment AG

Der Vorstand

Quelle: elektronischer Bundesanzeiger


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #5 von LordofShares am 24.07.2013 01:45   ( 3.764 Beiträge | Status: ok )
Kapitalherabsetzung und Kapitalerhöhung geplant

Heute wurde im Bundesanzeiger die Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung der 7days music entertainment AG für das Geschäftsjahr 2012 veröffentlicht (Termin: 30.08.2013). Auf der Tagesordnung stehen dabei nach den üblichen Punkten auch folgende Maßnahmen zur Rekapitalisierung der Gesellschaft:

- Der Beschluss einer Kapitalherabsetzung im Verhältnis 10:1 von ca. 4,5 Mio. Euro um ca. 4,1 Mio. Euro auf ca. 450.000 Euro durch Zusammenlegung der Aktien im selben Verhältnis.

- Der Beschluss einer Barkapitalerhöhung um bis zu ca. 3,6 Mio. Euro durch Ausgabe von bis zu ca. 3,6 Mio. neuen Aktien (Bezugsverhältnis 1:8). Der Bezugspreis der neuen Aktien steht noch nicht fest.


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #6 von LordofShares am 12.11.2013 01:44   ( 3.764 Beiträge | Status: ok )
Verlustanzeige gemäß § 92 Abs. 1 AktG

11.11.2013 | 16:40

7days music entertainment AG: Verlustanzeige nach § 92 Abs. 1 AktG

7days music entertainment AG / Schlagwort(e): Sonstiges

11.11.2013 / 16:40



Corporate News
7days music entertainment AG, Unterföhring bei München

7days music entertainment AG: Verlustanzeige nach § 92 Abs. 1 AktG

München, 11. November 2013 - Der Vorstand der 7days music entertainment AG teilt mit, dass nach dem derzeitigen Stand der Quartalsabschlussarbeiten per 30. September 2013 bei pflichtmäßigem Ermessen angenommen werden muss, dass ein Verlust von mehr als der Hälfte des Grundkapitals eingetreten ist. Ursächlich hierfür sind im Wesentlichen Verluste aus den Vorjahren, die sich zusammen mit den Verlusten aus dem aktuellen Geschäftsjahr zu einem Verlust von mehr als der Hälfte des Grundkapitals summiert haben.

In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2013 musste die 7days music entertainment AG einen deutlichen Umsatzrückgang gegenüber dem verkaufsstarken Vergleichszeitraum 2012 hinnehmen. Nach vorläufigen Berechnungen lag der Umsatz Ende September 2013 bei etwa 1.090 TEuro nach 2.134 TEuro im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Der vorläufige Periodenfehlbetrag einschließlich der Ergebnisbeiträge der Beteiligungen Seven Days Music GmbH (449 TEuro) und der Transcontinent Musikverlag OHG (15 TEuro) belief sich nach den ersten neun Monaten 2013 auf -556 (Vj. -561) TEuro. Damit ist nach der Verrechnung mit der Kapitalrücklage in Höhe von 113 TEuro ein kumulierter Bilanzverlust in Höhe von fast 2.600 TEuro, mithin rund 57 % des Grundkapitals, zum 30. September 2013 auszuweisen.

Vor dem Hintergrund der aufgelaufenen Verluste aus den Vorjahren und der schlechten Ertragslage im ersten Quartal 2013 hatten Vorstand und Aufsichtsrat der ordentlichen Hauptversammlung am 30. August 2013 Sanierungsmaßnahmen in Form einer Kapitalherabsetzung im Verhältnis 10:1 zur Abdeckung früherer bilanzieller Verluste und Schaffung einer Kapitalrücklage sowie eine nachfolgende Kapitalerhöhung vorgeschlagen. Mit Umsetzung dieser Maßnahmen könnte die 7days music entertainment AG die bilanziellen Verluste ausgleichen und wäre in der Lage, die geplanten Maßnahmen im operativen Geschäft umzusetzen sowie den Fortbestand des Unternehmens zu sichern. Die Kapitalmaßnahmen konnten aber aufgrund von Anfechtungsklagen von drei familiär verbundenen Aktionären bisher nicht durchgeführt werden.

Ein Verlust in Höhe der Hälfte des Grundkapitals löst nach § 92 Abs. 1 AktG die Pflicht zur unverzüglichen Einberufung einer Hauptversammlung aus. Der Vorstand wird die Hauptversammlung in Kürze einberufen.

Kurzportrait 7days music entertainment AG:
Die 7days music entertainment AG produziert und veröffentlicht Musikaufnahmen mit verschiedenen Künstlern, erwirbt Aufnahmen anderer Produzenten und wertet diese aus. Die Gesellschaft ist im Segment Entry Standard der Wertpapierbörse Frankfurt am Main notiert.

Ansprechpartner:
Klaus Munzert, T: +49 89 9509490, F: +49 89 95094920, contact@7daysmusic.de
www.7daysmusic.de


Ende der Corporate News



11.11.2013 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



Sprache: 	Deutsch
Unternehmen: 7days music entertainment AG
Münchner Straße 135
85774 Unterföhring
Deutschland
Telefon: +49-(0)89 95 0 949 0
Fax: +49-(0)89 95 0 949 2214
E-Mail: contact@7daysmusic.de
Internet: www.7daysmusic.de
ISIN: DE000A1EWXW8
WKN: A1EWXW
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart; Frankfurt in
Open Market (Entry Standard)

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

Quelle: DGAP


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #7 von LordofShares am 24.12.2013 01:57   ( 3.764 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von LordofShares am 24.07.2013 01:45

Die Kapitalherabsetzung im Verhältnis 10:1 ist vom Tisch:

Heute wurde im Bundesanzeiger eine Ergänzung der Tagesordnung der am 08.01.2014 stattfindenden außerordentlichen Hauptversammlung veröffentlicht, die die Aufhebung der Kapitalherabsetzungs- und Kapitalerhöhungsbeschlüsse der Hauptversammlung vom 30.08.2013 vorsieht. Stattdessen soll nun eine Kapitalherabsetzung im Verhältnis 2:1 auf ca. 2,3 Mio. Euro durch Zusammenlegung der Aktien im selben Verhältnis beschlossen werden, sowie eine anschließende Barkapitalerhöhung um bis zu ca. 2,3 Mio. Euro durch Ausgabe von bis zu ca. 2,3 Mio. neuen Aktien (Bezugsverhältnis 1:1). Der Bezugspreis der neuen Aktien steht noch nicht fest...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #8 von LordofShares am 12.02.2014 01:56   ( 3.764 Beiträge | Status: ok )
weitere außerordentliche Hauptversammlung

Am 31.01.2014 wurde im Bundesanzeiger die Einladung zu einer weiteren außerordentlichen Hauptversammlung der 7days music entertainment AG veröffentlicht (Termin: 11.03.2014). Auf der Tagesordnung stehen erneut die Beschlussvorschläge, die bereits am 23.12.2013 als Ergänzung der Tagesordnung für die Hauptversammlung vom 08.01.2014 veröffentlicht wurden:

1.) Aufhebung der Kapitalherabsetzungs- und Kapitalerhöhungsbeschlüsse der Hauptversammlung vom 30.08.2013

2.) Kapitalherabsetzung im Verhältnis 2:1 auf ca. 2,3 Mio. Euro durch Zusammenlegung der Aktien im selben Verhältnis

3.) Barkapitalerhöhung um bis zu ca. 2,3 Mio. Euro durch Ausgabe von bis zu ca. 2,3 Mio. neuen Aktien (Bezugsverhältnis 1:1)

Offenbar wurden diese Beschlüsse am 08.01.2014 nicht gefasst.

Darüberhinaus soll dem Vorstand Klaus Munzert das Misstrauen ausgesprochen werden...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #9 von LordofShares am 12.03.2014 01:54   ( 3.764 Beiträge | Status: ok )
Kapitalherabsetzung im Verhältnis 4:1 beschlossen

11.03.2014 | 17:37

7days music entertainment AG: Außerordentliche Hauptversammlung vom 11. März 2014 beschließt Kapitalmaßnahmen und spricht dem Vorstand das Misstrauen aus

7days music entertainment AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung/Kapitalmaßnahme

11.03.2014 / 17:37



7days music entertainment AG: Außerordentliche Hauptversammlung vom 11. März 2014 beschließt Kapitalmaßnahmen und spricht dem Vorstand das Misstrauen aus


Unterföhring, 11. März 2014 - Am heutigen 11. März 2014 fand die außerordentliche Hauptversammlung der 7days music entertainment AG in Unterföhring statt. Unter anderem haben die Aktionäre die Herabsetzung des Grundkapitals im Verhältnis 4:1 auf EUR 1.135.416 sowie eine hierauf basierende Barkapitalerhöhung im Verhältnis 1:2 um bis zu EUR 2.270.832 auf bis zu EUR 3.406.248 mit Bezugsrecht der Aktionäre beschlossen.

Des Weiteren hat die Hauptversammlung dem Alleinvorstand Klaus Munzert das Misstrauen ausgesprochen. Im Rahmen der Neuwahl der Mitglieder des Aufsichtsrats wurden die bisherigen Aufsichtsratsmitglieder Herren Jan Kracke und Rudolf Wolf gewählt. Darüber hinaus wurde Herr Jens Lars Heydecke neu in den Aufsichtsrat gewählt.

Die Abstimmungsergebnisse zu sämtlichen Tagesordnungspunkten werden in Kürze auf der Internetseite der Gesellschaft (www.7daysmusic.de) veröffentlicht.



Kurzportrait 7days music entertainment AG:
Die 7days music entertainment AG produziert und veröffentlicht Musikaufnahmen mit verschiedenen Künstlern, erwirbt Aufnahmen anderer Produzenten und wertet diese aus. Die Gesellschaft ist im Segment Entry Standard der Wertpapierbörse Frankfurt am Main notiert.


Ansprechpartner:
Klaus Munzert, T: +49 89 9509490, F: +49 89 95094920, contact@7daysmusic.de
www.7daysmusic.de


Ende der Corporate News



11.03.2014 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



Sprache: 	Deutsch
Unternehmen: 7days music entertainment AG
Münchner Straße 135
85774 Unterföhring
Deutschland
Telefon: +49-(0)89 95 0 949 0
Fax: +49-(0)89 95 0 949 2214
E-Mail: contact@7daysmusic.de
Internet: www.7daysmusic.de
ISIN: DE000A1EWXW8
WKN: A1EWXW
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart;
Frankfurt in Open Market (Entry Standard)

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

Quelle: DGAP


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #10 von LordofShares am 18.04.2014 01:34   ( 3.764 Beiträge | Status: ok )
Insolvenzantrag gestellt

Statt der Kapitalherabsetzung nun die Pleite:

Der Vorstand der 7days music entertainment AG teilte heute auf der Website des Unternehmens mit, dass er heute die Eröffnung des Insolvenzverfahrens beantragt hat. Daher wird dieser Thread ins Forum "Insolvenz-AGs" verschoben...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #11 von LordofShares am 23.07.2014 02:05   ( 3.764 Beiträge | Status: ok )
außerordentliche Hauptversammlung einberufen

Heute wurde im Bundesanzeiger die Einladung zu einer außerordentlichen Hauptversammlung der 7days music entertainment AG veröffentlicht (Termin: 29.08.2014). Die Einberufung erfolgt auf Verlangen von Herrn Hans-Jürgen Burdajewicz, der ein Aufsichtsratsmitglied abberufen und stattdessen jemand anderen in den Aufsichtsrat wählen lassen will. Nunja...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #12 von LordofShares am 13.08.2014 01:28   ( 3.764 Beiträge | Status: ok )
außerordentliche Hauptversammlung abgesagt

Wenig überraschend wurde heute im Bundesanzeiger die "Absage der außerordentlichen Hauptversammlung vom 29. August 2014" veröffentlicht. Laut der Bekanntmachung sollen die geplanten Beschlussfassungen jedoch "in einer demnächst einzuberufenden Hauptversammlung zur Abstimmung gebracht werden." Mal schauen, ob es dazu überhaupt noch kommt...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #13 von LordofShares am 31.08.2014 01:58   ( 3.764 Beiträge | Status: ok )
Insolvenzverfahren eröffnet

Am 27.08.2014 wurde das Insolvenzverfahren über das Vermögen der 7days music entertainment AG eröffnet (AG München, Az.: 1502 IN 2479/14)...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen