Herzlich Willkommen in

LordofShares Börsenforum

- Qualität schlägt Quantität -

Hier finden Sie Diskussionen über in- und ausländische, seriöse und unseriöse Unternehmen, sowie Warnungen vor Betrügern, Abzockern und sonstigen Bauernfängern, die an der Börse ihr Unwesen treiben.
Melden Sie sich kostenlos an und diskutieren Sie mit !
[Impressum, FAQ und Datenschutz]
[Startseite]  [Suche]  [Links]   [Registrieren]  [Einloggen]

Thema: YALTA AG (jetzt Basic Resources AG) - Dubiose Sachkapitalerhöhung (WKN A0JC0X)

Thread-Nummer:
Anzahl Antworten: 8
Anzahl Aufrufe: 778
Sortierung: normal
Beitrag #0 von LordofShares am 31.08.2010 20:13   ( 3.804 Beiträge | Status: ok )
YALTA AG (jetzt Basic Resources AG) - Dubiose Sachkapitalerhöhung (WKN A0JC0X)

Die im Freiverkehr gelistete YALTA AG teilte heute mit, dass "Beteiligungen an 6 aussichtsreichen, börsennotierten Unternehmen der Rohstoffbranche" erworben wurden. Die YALTA AG hat diese Beteiligungen jedoch nicht mit Geld bezahlt, sondern in Form von 1,275 Mio. neuen Aktien, die im Zuge einer Sachkapitalerhöhung ausgegeben wurden. Leider erfährt man weder die Namen der angeblich so aussichtsreichen Unternehmen, noch von wem diese Beteiligungen eigentlich abgegeben wurden, wenn die Unternehmen doch so aussichtsreich sind. Mitgeteilt wird lediglich, dass die Beteiligungen "mit einem Bewertungsabschlag gegenüber deren Börsenkurs (3-monatiger Durchschnittskurs und Stichtagskurs)" erworben wurden. Zweifel an der Werthaltigkeit der eingebrachten Beteiligungen lassen sich damit jedoch nicht ausräumen, da der Börsenkurs eben KEIN verlässlicher Gradmesser für den Wert eines Unternehmens ist. Insbesondere die Börsenkurse von marktengen Titeln lassen sich problemlos extrem manipulieren, weshalb es durchaus möglich wäre, dass die für die Bewertung herangezogenen Börsenkurse um ein Vielfaches zu hoch sind... [rolleyes]


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #1 von LordofShares am 31.08.2010 20:16   ( 3.804 Beiträge | Status: ok )
Chart

Chart

Quelle: BigCharts.com


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #2 von LordofShares am 18.09.2010 17:37   ( 3.804 Beiträge | Status: ok )
Umfirmierung in Basic Resources AG geplant

Bereits am Donnerstag (16.09.2010) wurde im eBundesanzeiger die Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung für das Geschäftsjahr 2009 veröffentlicht (Termin: 25.10.2010). Neben den üblichen Punkten steht auch der Beschluss einer Umfirmierung der Gesellschaft in "Basic Resources AG" auf der Tagesordnung. Die Yalta AG will sich in Zukunft auf "Investitionen in Rohstoffunternehmen", "in Unternehmen aus den Emerging Markets", sowie in "Unternehmen weltweit, die von den Entwicklungen im Rohstoffsektor und/oder in den Emerging Markets profitieren" konzentrieren... [rolleyes]


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #3 von MFC500 am 30.09.2010 11:51   ( 146 Beiträge | Status: ok )
Push durch BB

Sehe gerade, daß bereits ein Thread zur Aktie existiert. Daher stelle ich mein Posting hier ein:

Wieder einmal soll eine bislang (freundlich formuliert) mäßig erfolgreiche Firma von einem Boommarkt, hier den Rohstoffen, profitieren. Der allseits geschätzte Herr L. trommelt zum Einstieg für Kurzentschlossene, bevor er eine "umfangreiche Analyse" veröffentlicht und bevor Yalta durch Namensänderung im Rohstoffsektor bekannt werde. Der Gute!

Zu Yalta (Ist)
"Wir identifizieren, finanzieren und beraten kleine und mittelgroße Unternehmen aus dem Bereich Emerging Markets. In allen Fragen der Kapitalmarktberatung, des Corporate Structuring, Mergers & Acquisitions sowie der Corporate Communication sind wir für Sie da." http://www.yalta-ag.de/

Gemäß Hernn L. soll Yalta nun zu einer Rohstoffholding ausgebaut werden. Woher die "Macher" die erforderliche Expertise hierfür haben, bleibt sein Geheimnis. Lachen mußte ich bei seinem Hinweis, Yalta besäße "weitere lukrative Beteiligungen", die aber erst in "den nächsten Wochen und Monaten" bekannt gemacht würden. Woher will er dann wissen, daß diese Beteiligungen lukrativ sind?

Hier noch der GB 2009 http://www.yalta.ag/fileadmin/user/pdfs/...06110746161.pdf. Dieser zeigt nicht nur die bisherige "Erfolgsgeschichte" des Unternehmens, sondern v.a., daß die Aktie mit einem Börsenwert von derzeit 7 Mio völlig überbewertet ist. Ein Kurspotential von 50-100%, wie von Herrn L. in Aussicht gestellt, entbehrt somit jeglicher Grundlage.


Beitrag #4 von MFC500 am 30.09.2010 13:55   ( 146 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von MFC500 am 30.09.2010 11:51

Welch Zufall! Passend zu Pusherempfehlung von heute morgen gibt´s noch eine Unternehmensmeldung. So spielt man sich die Bälle zu.

http://www.comdirect.de/inf/news/detail....TDIR=DESCENDING


Beitrag #5 von MFC500 am 05.10.2010 17:25   ( 146 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von MFC500 am 30.09.2010 11:51

Heute gab´s wie versprochen die Analyse von Herrn L., der eine Kursverdopplung innerhalb weniger Monate in Aussicht stellt. Erneut bemerkenswert, was dieser Herr zu wissen vorgibt. So behauptet er doch tatsächlich, daß die bereits erwähnten Beteiligungen teilweise "massiv" unter Buchwert erworben wurden. Laut offizieller Unternehmensmeldung wurden diese hingegen "mit einem Bewertungsabschlag gegenüber deren Börsenkurs" gekauft. Jemand, der vorgibt, über 20 jahre Börsenerfahrung zu verfügen, sollte den Unterschied zwischen Börsen- und Buchwert eigentlich kennen. Erstaunlich auch sein Kauflimit von 2,50 €, obwohl die Aktie bei lediglich 2,15 € notiert.


Beitrag #6 von LordofShares am 05.10.2010 18:39   ( 3.804 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von MFC500 am 05.10.2010 17:25

Wie ich bereits einmal anmerkte: Der Herr L. schreibt offensichtlich gezielt für Leute, die von der Börse praktisch keine Ahnung haben. Die bemerken solche versteckten Fehler bzw. Verfälschungen natürlich nicht (entweder, weil sie den Unterschied selbst nicht kennen, oder weil sie die Originalmeldung nie gelesen haben und blind alles glauben, was irgendein gekaufter Pusher in seinem Börsenbrief schreibt)... [rolleyes]


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #7 von LordofShares am 30.12.2010 11:26   ( 3.804 Beiträge | Status: ok )
Umbenennung vollzogen

Die neue Firma "Basic Resources AG" wurde am 16.12.2010 ins Handelsregister eingetragen (Amtsgericht Frankfurt am Main, Az.: HRB 81729)...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #8 von LordofShares am 19.06.2014 01:51   ( 3.804 Beiträge | Status: ok )
Verlustanzeige gemäß § 92 Abs. 1 AktG

18.06.2014 | 09:36

Basic Resources AG: (WKN: A0JC0X ISIN: DE 000A0JC0X4): Verlustanzeige gem.§ 92 AktG. Abs. 1 für das Geschäftsjahr 2013

Basic Resources AG  / Schlagwort(e): Sonstiges

18.06.2014 09:36

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein
Unternehmen der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Basic Resources AG (WKN: A0JC0X ISIN: DE 000A0JC0X4): Verlustanzeige gem.
§ 92 AktG. Abs. 1 für das Geschäftsjahr 2013

Der Vorstand der Basic Resources AG zeigt an, dass ein Verlust in Höhe von
mehr als 50% des Grundkapitals eingetreten ist (§ 92 AktG Abs. 1). Das
Eigenkapital im Abschluss für das Geschäftsjahr 2013 wird nach aktueller
Einschätzung nur noch rd. 0,9 Mio. EUR betragen. Der Verlust resultiert
weit überwiegend aus nicht liquiditätswirksamen Wertberichtigungen auf
Unternehmensbeteiligungen im Anlagevermögen. Es wird ausdrücklich darauf
hingewiesen, dass im Zuge der laufenden Jahresabschlussprüfung noch
Korrekturen an der erfolgten Schätzung stattfinden können. Ein Verlust in
Höhe von 50% des Grundkapitals löst gesetzlich eine Pflicht zur Einladung
zu einer außerordentlichen HV aus. Aus Kosten- und Zweckmäßigkeitsgründen
wird die Verlustanzeige in der ohnehin anstehenden HV zum Geschäftsjahr
2013 erfolgen, die im August 2014 stattfinden wird. In dieser wird der
Vorstand die Lage der Gesellschaft darlegen und die weitere Vorgehensweise
erörtern.

Frankfurt, den 18.06.2014

Basic Resources AG
Der Vorstand

Kontakt:
Basic Resources AG
Hansaallee 148 b
60320 Frankfurt
Tel: 069/7680 7470 D. Garthe
Email: info@basicresourcesag.de
Internet: www.basicresourcesag.de


18.06.2014 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Quelle: DGAP


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen