Herzlich Willkommen in

LordofShares Börsenforum

- Qualität schlägt Quantität -

Hier finden Sie Diskussionen über in- und ausländische, seriöse und unseriöse Unternehmen, sowie Warnungen vor Betrügern, Abzockern und sonstigen Bauernfängern, die an der Börse ihr Unwesen treiben.
Melden Sie sich kostenlos an und diskutieren Sie mit !
[Impressum, FAQ und Datenschutz]
[Startseite]  [Suche]  [Links]   [Registrieren]  [Einloggen]

Thema: Lars Windhorst angeklagt

Thread-Nummer:
Anzahl Antworten: 3
Anzahl Aufrufe: 1.080
Sortierung: normal
Beitrag #0 von Braggo am 21.03.2009 10:30   ( 35 Beiträge | Status: ok )
Lars Windhorst angeklagt

http://www.ftd.de/koepfe/:Skandalmanager...agt/490291.html

Damals mit Remotemdx short gut verdient [grins]

Chart

Beitrag #1 von Katana am 31.03.2009 00:15   ( 4 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von Braggo am 21.03.2009 10:30

Ich verstehe nicht, wieso der an seine diversen Posten gekommen ist. Nach allem, was er sich so geleistet hat. [kopfschuettel]


Beitrag #2 von vastor am 26.11.2011 13:50   ( 43 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von Katana am 31.03.2009 00:15

Ehrgeiz, Kontakte knüpfen und pflegen, immer wieder aufstehen ...unbedingt den Artikel vom Handelsblatt lesen, ganz unten!!

auch das sind Eigenschaften, die zum Erfolg oder zum Überleben beitragen.

Er hat eine hübsche Selbstdarstellung

http://www.windhorstlars.de/

die anderen Geschichten sind nun weitgehend überholt und für ihn kaum noch hinderlich:

http://de.wikipedia.org/wiki/Lars_Windhorst

Schlagzeilen

04.11.2010 Lars Windhorst hat fast eine Million veruntreut
http://www.welt.de/wirtschaft/article107...veruntreut.html

04.11.2010 Bewährungsstrafe für den Vorzeige-Pleitier
http://www.welt.de/wirtschaft/article107...e-Pleitier.html

Handelsblatt - sehr lesenswert
24.02.2010 Das Comeback des Lars Windhorst
http://www.handelsblatt.com/unternehmen/...ml?p3376364=all

Lars Windhorst steht für vieles, was das Land seit Monaten seinen Bankern vorwirft: Gier, Maßlosigkeit, unmoralisches Handeln. Mit gerade 33 Jahren blickt Helmut Kohls einstiges Wunderkind auf ein halbes Dutzend Pleiten und Strafanzeigen zurück. Dieses Jahr soll seines werden, sagt er. Und es gibt tatsächlich Geschäftsleute, die ihm noch trauen. Warum eigentlich? Eine Spurensuche.

Beitrag #3 von vastor am 25.01.2012 15:09   ( 43 Beiträge | Status: ok )
Gründlich verbaut, Lars Windhorst - Desaster bei JK Wohnbau

http://www.ftd.de/karriere-management/ka...t/60142502.html

Informativ auch:
Marseille-Kliniken: Extrem zweifelhaft

http://www.wiwo.de/unternehmen/beim-unte...ft/4805702.html

Geld versenkte Marseille auch bei dem Jungunternehmer Lars Windhorst. Dem gab er ein schlecht besichertes privates Darlehen über damals 20 Millionen Mark. Als sich die Schieflage bei Windhorst abzeichnete, bat Marseille im Spätsommer 2001 einen Sanierer, sich um die Unternehmensgruppe zu kümmern und so das Darlehen zu retten.

http://www.wiwo.de/unternehmen/beim-unte.../4805702-2.html

Beitrag bearbeitet von LordofShares am 26.01.2012 14:56

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen