Herzlich Willkommen in

LordofShares Börsenforum

- Qualität schlägt Quantität -

Hier finden Sie Diskussionen über in- und ausländische, seriöse und unseriöse Unternehmen, sowie Warnungen vor Betrügern, Abzockern und sonstigen Bauernfängern, die an der Börse ihr Unwesen treiben.
Melden Sie sich kostenlos an und diskutieren Sie mit !
[Impressum, FAQ und Datenschutz]
[Startseite]  [Suche]  [Links]   [Registrieren]  [Einloggen]

Thema: Conergy AG - Harte Kapitalmaßnahmen drohen (alte WKN 604002, neue WKN A1KRCK)

Thread-Nummer:
Anzahl Antworten: 6
Anzahl Aufrufe: 1.143
Sortierung: normal
Thread geschlossen
Beitrag #0 von LordofShares am 11.11.2010 18:49   ( 3.774 Beiträge | Status: ok )
Conergy AG - Harte Kapitalmaßnahmen drohen (alte WKN 604002, neue WKN A1KRCK)

11.11.2010 | 07:38

Conergy AG: Gutachten zur Geschäftsentwicklung empfiehlt Reduzierung der Schulden

Conergy AG  / Schlagwort(e): Sonstiges

11.11.2010 07:38

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Gutachten zur Geschäftsentwicklung empfiehlt Reduzierung der Schulden

Dem Vorstand der Conergy AG liegt inzwischen das im August 2010 bei einer
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in Auftrag gegebene Gutachten zur
Geschäftsentwicklung (Independent Business Review) in Form eines 'Final
Draft' vor, auf dessen Erstellung sich Conergy mit den Banken im Rahmen der
Refinanzierungsgespräche ausweislich der Ad hoc-Meldung vom 29. Juli 2010
verständigt hatte. Das Gutachten kommt zu dem Schluss, dass der
Verschuldungsgrad der Conergy AG zu hoch ist und sieht deshalb die
Notwendigkeit einer Bilanzrestrukturierung. Auch wenn das abschließende
Urteil der beauftragten Wirtschaftsprüfer zur Refinanzierbarkeit der
Kredite über den 31. Dezember 2011 hinaus noch aussteht, hält es der
Vorstand für überwiegend wahrscheinlich, dass sich die Laufzeit der
bestehenden Kredite, wie für diesen Fall vorgesehen, auf den 21. Dezember
2010 verkürzen wird.

Wie in der Meldung vom 29. Juli 2010 weiter berichtet, hatten die
finanzierenden Banken
bereits im Rahmen der Verlängerung der Kredite ihre
Bereitschaft erklärt, im Fall der Vorfälligkeit der Kredite gemeinsam
Möglichkeiten einer Anpassung der Passivseite zu erarbeiten.
Daher befindet
sich die Gesellschaft in fortlaufenden Gesprächen mit dem Bankenkonsortium,
um einen für Conergy angemessenen Verschuldungsgrad zu ermitteln und
geeignete Maßnahmen festzulegen, die die zukünftige Finanzierung der
Gesellschaft sicher stellen sollen.



Kontakt:
Christoph Marx
Head of Investor Relations
Conergy AG
Anckelmannsplatz 1
20537 Hamburg
Germany
T +49 40 271 42 - 1634
F +49 40 271 42 - 1639




11.11.2010 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Conergy AG
Anckelmannsplatz 1
20537 Hamburg
Deutschland
Telefon: +49 (0)40 27 142-1000
Fax: +49 (0)40 27 142-1100
E-Mail: info@conergy.de
Internet: www.conergy.de
ISIN: DE0006040025
WKN: 604002
Indizes: TecDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
in Hamburg, München, Düsseldorf, Berlin, Hannover, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

Quelle: DGAP

Vermutlich wird es einen "debt for equity swap" geben (und zuvor noch eine Kapitalherabsetzung), d.h. die Banken bekommen für ihre Kredite zig Millionen neue Conergy-Aktien...
[keks]


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #1 von LordofShares am 11.11.2010 18:52   ( 3.774 Beiträge | Status: ok )
Chart

Chart

Quelle: BigCharts.com

Beitrag bearbeitet von LordofShares am 23.10.2012 01:04


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #2 von LordofShares am 18.12.2010 01:00   ( 3.774 Beiträge | Status: ok )
Kapitalherabsetzung und Kapitalerhöhung ("debt for equity swap") geplant

Es kommt wie vermutet:

17.12.2010 | 19:40

Conergy AG: Conergy Kreditgeber einigen sich auf deutliche Entschuldung und Stärkung des Eigenkapitals

Conergy AG  / Schlagwort(e): Sonstiges

17.12.2010 19:40

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Die Hamburger Conergy AG hat sich heute mit ihren Kreditgebern auf ein
umfassendes und langfristiges Refinanzierungskonzept geeinigt. Die darin
beschlossenen Maßnahmen sollen Conergys Schuldenlast erheblich senken und
das Eigenkapital des Unternehmens deutlich stärken.

Die Vereinbarung sieht vor, die Höhe der Schulden um EUR 188 Mio. zu
reduzieren. Hierzu soll - vorbehaltlich der Zustimmung der Hauptversammlung
- eine vereinfachte Herabsetzung des Grundkapitals von heute knapp EUR 400
Mio. auf etwa EUR 50 Mio. und eine nachfolgende Kapitalerhöhung von bis zu
EUR 188 Mio.
durchgeführt werden. Bei der Kapitalerhöhung steht den
Aktionären der Gesellschaft ein Bezugsrecht zu. Soweit Bezugsrechte
ausgeübt werden, wird die Conergy AG mit den Erlösen einen entsprechenden
Teil der heute bestehenden Kredite zurückführen. Für den Fall, dass
Bezugsrechte nicht ausgeübt werden, hat sich ein Teil der Kreditgeber
verpflichtet, seine Kreditforderungen gegenüber Conergy von bis zu nominal
EUR 188 Mio. als Sacheinlage einzubringen, die für diesen Zweck mit 60%
ihres Nominalwertes angesetzt werden sollen, um damit im Gegenzug Aktien zu
erhalten.
In beiden Fällen wird die Verschuldung der Conergy AG
zurückgeführt. Dies ermöglicht es, den Kreditrahmen von heute EUR 323 Mio.
auf EUR 135 Mio. (ohne Avallinie) anzupassen. Die neuen Kreditlinien werden
von einem Teil des heutigen Bankenkonsortiums mit einer Laufzeit von vier
Jahren zu marktüblichen Konditionen bereit gestellt.

Die Durchführung dieser Maßnahmen steht unter einer Reihe von üblichen
Bedingungen, wie zum Beispiel der Erteilung von verbindlichen Auskünften
der zuständigen Finanzbehörde und Gemeinden, dem Erhalt eines
Restrukturierungsgutachtens und eines Sacheinlagenbewertungsgutachtens
sowie der teilweisen Rückführung der heute bestehenden Avallinie.


Kontakt:
Christoph Marx
Head of Investor Relations
Conergy AG
Anckelmannsplatz 1
20537 Hamburg
Germany
T +49 40 271 42 - 1634
F +49 40 271 42 - 1639




17.12.2010 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Conergy AG
Anckelmannsplatz 1
20537 Hamburg
Deutschland
Telefon: +49 (0)40 27 142-1000
Fax: +49 (0)40 27 142-1100
E-Mail: info@conergy.de
Internet: www.conergy.de
ISIN: DE0006040025
WKN: 604002
Indizes: TecDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

Quelle: DGAP


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #3 von LordofShares am 15.01.2011 00:52   ( 3.774 Beiträge | Status: ok )
Verlustanzeige gemäß § 92 Abs. 1 AktG

14.01.2011 | 11:49

Conergy AG: Verlustanzeige nach § 92 Abs. 1 Aktiengesetz

Conergy AG  / Schlagwort(e): Sonstiges

14.01.2011 11:49

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Verlustanzeige nach § 92 Abs. 1 Aktiengesetz

Der Vorstand zeigt hiermit an, dass ein Verlust in Höhe der Hälfte des
Grundkapitals der Conergy AG eingetreten ist (§ 92 Abs. 1 AktG). Dieser hat
folgenden Sachverhalt zum Hintergrund, der bereits mit Ad-hoc-Mitteilung
vom 17. Dezember 2010 bekannt gemacht wurde: In der umfassenden Einigung
mit ihren Kreditgebern hat sich die Gesellschaft u. a. auf eine
Entschuldung einzelner Tochtergesellschaften, eine vereinfachte
Kapitalherabsetzung im Umfang 8:1 und eine nachfolgende Kapitalerhöhung
verständigt. Der Vorstand hat nun auf bestimmte gegenüber in- und
ausländischen Tochtergesellschaften bestehende Darlehensforderungen
verzichtet bzw. andere, wirtschaftlich im Wesentlichen vergleichbare
Maßnahmen durchgeführt. Anlässlich der Durchführung dieser konkreten
Entschuldungsmaßnahmen auf Ebene einzelner Tochtergesellschaften ist
aufgrund von Neubewertungen bei der Conergy AG ein Verlust in Höhe von etwa
EUR 190 Mio. eingetreten. Aus diesem Grund wird der Vorstand gemäß § 92
Abs. 1 Aktiengesetz unverzüglich eine außerordentliche Hauptversammlung
einberufen. Die Einladung wird in den nächsten Tagen mit der
Veröffentlichung der Tagesordnung erfolgen.

Der Vorstand beabsichtigt - wie bereits kommuniziert - der Hauptversammlung
eine Herabsetzung des Grundkapitals der Gesellschaft von nominal rund EUR
400 Mio. auf rund EUR 50 Mio. vorzuschlagen. Des Weiteren soll die
Hauptversammlung über eine Kapitalerhöhung in Höhe von bis zu EUR 188 Mio.
beschließen. Auch diese Maßnahmen stehen im Zusammenhang mit der
Entschuldung des Unternehmens, auf die sich das Unternehmen mit seinen
Kreditgebern Mitte Dezember 2010 geeinigt hatte.


Kontakt:
Christoph Marx
Head of Investor Relations
Conergy AG
Anckelmannsplatz 1
20537 Hamburg
Germany
T +49 40 271 42 - 1634
F +49 40 271 42 - 1639




14.01.2011 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Conergy AG
Anckelmannsplatz 1
20537 Hamburg
Deutschland
Telefon: +49 (0)40 27 142-1000
Fax: +49 (0)40 27 142-1100
E-Mail: info@conergy.de
Internet: www.conergy.de
ISIN: DE0006040025
WKN: 604002
Indizes: TecDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

Quelle: DGAP


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #4 von LordofShares am 28.06.2011 22:36   ( 3.774 Beiträge | Status: ok )
Kapitalherabsetzung wird umgesetzt (neue WKN A1KRCK)

27.06.2011

Conergy AG

Hamburg


bisher: ISIN DE0006040025 / WKN 604 002

nach Kapitalherabsetzung: ISIN DE000A1KRCK4 / WKN A1K RCK

Bekanntmachung über die Herabsetzung des Grundkapitals

Die außerordentliche Hauptversammlung der Conergy AG (die Gesellschaft) hat am 25. Februar 2011 beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft in Höhe von EUR 398.088.928,00 um EUR 348.327.812,00 auf EUR 49.761.116,00 herabzusetzen. Die Kapitalherabsetzung erfolgt nach den Vorschriften über die vereinfachte Kapitalherabsetzung (§§ 229 ff. AktG) in voller Höhe zur Deckung von Verlusten. Sie wird in der Weise durchgeführt, dass je acht auf den Inhaber lautende Stückaktien mit einem anteiligen Betrag am Grundkapital von EUR 1,00 zu einer auf den Inhaber lautenden Stückaktie mit einem anteiligen Betrag am Grundkapital von EUR 1,00 zusammengelegt werden. Der Vorstand wurde ermächtigt, mit Zustimmung des Aufsichtsrats die weiteren Einzelheiten der Kapitalherabsetzung und ihrer Durchführung festzulegen.

Der Hauptversammlungsbeschluss über die Kapitalherabsetzung und die entsprechende Satzungsänderung wurden am 23. Juni 2011 und die Durchführung der Kapitalherabsetzung am 24. Juni 2011 in das Handelsregister der Gesellschaft beim Amtsgericht Hamburg, HRB 77717, eingetragen. Das Grundkapital der Gesellschaft beträgt nunmehr EUR 49.761.116,00 und ist eingeteilt in 49.761.116 auf den Inhaber lautende Stückaktien mit einem anteiligen Betrag am Grundkapital von EUR 1,00 je Aktie.

Das herabgesetzte Grundkapital der Conergy AG ist in einer Globalurkunde verbrieft, die bei der Clearstream Banking AG hinterlegt ist. Miteigentumsanteile an der Globalurkunde sind den Aktionären durch ihre Depotbanken in Form girosammelverwahrter Anteile gutgeschrieben. Der Anspruch der Aktionäre auf Einzelverbriefung ist satzungsgemäß ausgeschlossen.

Am 28. Juni 2011 nach Börsenschluss werden die Stück 398.088.928 girosammelverwahrten Aktien durch die depotführenden Institute und die Clearstream Banking AG im Verhältnis 8 : 1 zusammengelegt. Für je acht alte Aktien mit einem anteiligen Betrag am Grundkapital von EUR 1,00 (ISIN DE0006040025 / WKN 604 002) erhalten die Aktionäre der Gesellschaft eine konvertierte Aktie mit einem anteiligen Betrag am Grundkapital von EUR 1,00. Vorliegende Börsenaufträge erlöschen mit Ablauf des 28. Juni 2011.

Soweit sich aufgrund des Zusammenlegungsverhältnisses bei Aktionären, die eine nicht durch acht teilbare Anzahl an Aktien halten, Aktienspitzen (ISIN DE000A1KRCJ6 / WKN A1K RCJ ) ergeben, werden sich die Depotbanken auf Weisung ihrer Kunden um einen Ausgleich der Aktienspitzen bemühen. Sollte ein Ausgleich von Aktienspitzen nicht erfolgen können, werden verbleibende Aktienspitzen wertlos ausgebucht. Etwaige Gebührenerstattungen von Seiten der Gesellschaft sind nicht vorgesehen.

Am 29. Juni 2011 werden der Handel und die Notierung der konvertierten Aktien (ISIN DE000A1KRCK4 / WKN A1K RCK) im regulierten Markt mit gleichzeitiger Zulassung zum Teilbereich des regulierten Marktes mit weiteren Zulassungsfolgepflichten (Prime Standard) an der Frankfurter Wertpapierbörse aufgenommen.

Hamburg, im Juni 2011

Conergy AG

Der Vorstand

Quelle: elektronischer Bundesanzeiger


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #5 von LordofShares am 23.10.2012 01:03   ( 3.774 Beiträge | Status: ok )
erneute Verlustanzeige gemäß § 92 Abs. 1 AktG

22.10.2012 | 21:12

Conergy AG: Verlustanzeige nach § 92 Abs. 1 Aktiengesetz

Conergy AG  / Schlagwort(e): Sonstiges

22.10.2012 21:12

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Verlustanzeige nach § 92 Abs. 1 Aktiengesetz

Der Vorstand der Hamburger Conergy AG zeigt hiermit an, dass ein Verlust in
Höhe der Hälfte des Grundkapitals der Gesellschaft eingetreten ist (§ 92
Abs. 1 Aktiengesetz). Das Eigenkapital der Gesellschaft beträgt zum 30.
September 2012 EUR 72 Mio. Der Verlust in Höhe der Hälfte des
Grundkapitals beruht auf einer Ergebnisbelastung im Zusammenhang mit dem
aktuellen Geschäftsverlauf sowie der Aufhebung des MEMC-Liefervertrages.
Hierzu hatte die Gesellschaft bereits mit Ad-hoc-Mitteilung vom 25.
September 2012 berichtet.

Aus diesem Grund wird der Vorstand gemäß § 92 Abs. 1 Aktiengesetz
unverzüglich eine außerordentliche Hauptversammlung einberufen. Die
Einberufung wird in den nächsten Tagen mit der Veröffentlichung der
Tagesordnung erfolgen.


Kontakt:
Christoph Marx
Head of Investor Relations
Conergy AG
Anckelmannsplatz 1
20537 Hamburg
Germany
T +49 40 271 42 - 1634
F +49 40 271 42 - 1639


22.10.2012 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Conergy AG
Anckelmannsplatz 1
20537 Hamburg
Deutschland
Telefon: +49 (0)40 27 142-1000
Fax: +49 (0)40 27 142-1100
E-Mail: info@conergy.de
Internet: www.conergy.de
ISIN: DE000A1KRCK4
WKN: A1KRCK
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

Quelle: DGAP


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #6 von LordofShares am 06.07.2013 01:35   ( 3.774 Beiträge | Status: ok )
Insolvenzantrag

Die Conergy AG teilte heute (05.07.2013) per DGAP-Adhoc mit, dass sie heute Insolvenzantrag stellen wird. Daher wird dieser Thread nun geschlossen...

-> Direktlink zum neuen Thread "Conergy ist pleite"


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen