Herzlich Willkommen in

LordofShares Börsenforum

- Qualität schlägt Quantität -

Hier finden Sie Diskussionen über in- und ausländische, seriöse und unseriöse Unternehmen, sowie Warnungen vor Betrügern, Abzockern und sonstigen Bauernfängern, die an der Börse ihr Unwesen treiben.
Melden Sie sich kostenlos an und diskutieren Sie mit !
[Impressum, FAQ und Datenschutz]
[Startseite]  [Suche]  [Links]   [Registrieren]  [Einloggen]

Thema: RWL Verwaltungs- und Beteiligungs-AG (jetzt Vascory AG) - Neuer Mehrheitsaktionär (WKN 778630)

Thread-Nummer:
Anzahl Antworten: 26
Anzahl Aufrufe: 2.567
Sortierung: normal
Seiten: 1 | 2 [nächste Seite »]
Beitrag #0 von LordofShares am 25.11.2010 00:57   ( 3.674 Beiträge | Status: ok )
RWL Verwaltungs- und Beteiligungs-AG (jetzt Vascory AG) - Neuer Mehrheitsaktionär (WKN 778630)

24.11.2010 | 12:24

EANS-Stimmrechte: RWL Verwaltungs- und Beteiligungs-AG
Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung


--------------------------------------------------------------------------------
Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------

Mitteilung nach § 21 Abs. 1 WpHG (Aktie)

RWL Verwaltungs- und Beteiligungs- AG

Veröffentlichung gemäß § 26 Absatz 1 WpHG

1. Frau Britta Gerling-Koehne, Deutschland, hat uns am 24. November 2010 gemäß §
21 Abs. 1 WpHG mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der RWL Verwaltungs-
und Beteiligungs- AG am 19. November 2010 die Schwellen von 3 %, 5 %, 10 %, 15
%, 20 %, 25 %, 30 %, 50 % und 75 % der Stimmrechte unterschritten hat und zu
diesem Zeitpunkt 0,00% (0 Stimmrechte) betragen hat.

2. Herr Dr. Rainer Koehne, Deutschland, hat uns am 24. November 2010 gemäß § 21
Abs. 1 WpHG mitgeteilt, dass sein Stimmrechtsanteil an der RWL Verwaltungs- und
Beteiligungs- AG am 19. November 2010 die Schwellen von 3 %, 5 %, 10 %, 15 %, 20
%, 25 %, 30 %, 50 % und 75 % der Stimmrechte unterschritten hat und zu diesem
Zeitpunkt 0,00% (0 Stimmrechte) betragen hat.

3. Herr Florian Behnk, Deutschland, hat uns am 24. November 2010 gemäß § 21 Abs.
1 WpHG mitgeteilt, dass sein Stimmrechtsanteil an der RWL Verwaltungs- und
Beteiligungs- AG am 19. November 2010 die Schwellen von 3 %, 5 %, 10 %, 15 %, 20
%, 25 %, 30 %, 50 % und 75 % der Stimmrechte überschritten hat und zu diesem
Zeitpunkt 81,61% (83.244 Stimmrechte) betragen hat. Davon sind Florian Behnk
81,61 % der Stimmrechte (83.244 Stimmrechte), die unmittelbar von der Rheinische
Grundbesitz Beteiligungs GmbH gehalten werden, gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1
WpHG zuzurechnen.

4. Die Rheinische Grundbesitz Aktiengesellschaft mit Sitz in Mühlheim/Ruhr
(Deutschland) hat uns am 24. November 2010 nach § 21 Absatz 1 WpHG mitgeteilt,
dass ihr Stimmrechtsanteil an unserer Gesellschaft am 19. November 2010 die
Schwellen von 3 %, 5 %, 10 %, 15 %, 20 %, 25 %, 30 %, 50 % und 75 % der
Stimmrechte unterschritten hat und zu diesem Tag 0,00 % (0 Stimmrechte)
betragen hat.

Bremen, 24. November 2010

RWL Verwaltungs- und Beteiligungs- AG
- Der Vorstand -

Ende der Mitteilung euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------

Rückfragehinweis:

Branche: Wirtschaft & Finanzen
ISIN: DE0007786303
WKN: 778630
Börsen: Hamburg / Freiverkehr
Berlin / Regulierter Markt

Quelle: na-presseportal

Die 81%-Beteiligung wird also weiterhin von der "Rheinische Grundbesitz Beteiligungs GmbH" gehalten, gewechselt hat nur der Eigentümer dieser GmbH. Trotzdem müsste der neue Eigentümer nun gemäß § 35 WpÜG ein Pflichtangebot für die restlichen RWL-Aktien abgeben, falls die BaFin ihn nicht davon befreit...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #1 von LordofShares am 25.11.2010 01:03   ( 3.674 Beiträge | Status: ok )
Chart

Chart

Quelle: BigCharts.com

Beitrag bearbeitet von LordofShares am 14.11.2011 23:22


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #2 von LordofShares am 25.11.2010 13:32   ( 3.674 Beiträge | Status: ok )
Veröffentlichung über die Kontrollerlangung

25.11.2010 | 11:22

EANS-WpÜG: Florian Behnk
WpÜG-Veröffentlichung Kontrollerlangung RWL Verwaltungs- und Beteiligungs- AG


--------------------------------------------------------------------------------
WPÜG-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten
Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------


Veröffentlichung über die Kontrollerlangung gemäß §§ 35 Abs. 1, 10 Abs. 3 des Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetzes ("WpÜG")

Veröffentlichung der Angebotsunterlage unter: http://www.realpart.eu

Bieter-Gesellschaft:
Unternehmen: Florian Behnk
Adresse:
ISIN:
Rückfragehinweis:

Ziel-Gesellschaft:
Unternehmen: RWL Verwaltungs- und Beteiligungs- AG
Adresse:
ISIN:
Rückfragehinweis:

Börseplätzer der Zielgesellschaft:
---------------------------------------
Berliner Wertpapierbörse

Weitere Börsenplätze der Zielgesellschaft:
---------------------------------------
Hamburger Wertpapierbörse

WpÜG-Veröffentlichung Kontrollerlangung RWL Verwaltungs- und Beteiligungs- AG

Veröffentlichung über die Kontrollerlangung gemäß §§ 35 Abs. 1, 10 Abs. 3 des Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetzes ("WpÜG")

Kontrollerwerber: Herr Florian Behnk, Deutschland

Zielgesellschaft: RWL Verwaltungs- und Beteiligungs- AG, Contrescarpe 21, 28203 Bremen, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Bremen unter HR B 4434 HB ISIN: DE0007786303 / WKN: 778630

Angaben des Kontrollerwerbers: Der Kontrollerwerber hat am 19. November 2010 durch den Erwerb der sämtlichen Geschäftsanteile der Rheinische Grundbesitz Beteiligungs GmbH mittelbar Stück 83.244 Inhaberstammaktien und damit die Kontrolle gemäß § 35 Abs. 1 i.V.m. § 29 Abs. 2 und § 30 Abs. 1 Nr. 1 WpÜG über die RWL Verwaltungs- und Beteiligungs- AG, (nachfolgend "Zielgesellschaft") erworben. Der Kontrollerwerber hält seitdem 83.244 Inhaberstammaktien der Zielgesellschaft, die ihm gemäß § 30 Abs. 1 Nr. 1 WpÜG zugerechnet werden. Dies entspricht einem Anteil von 81,61% der Stimmrechte an der Zielgesellschaft. Der Kontrollerwerber hält darüber hinaus direkt keine Stimmrechte aus Aktien der Zielgesellschaft..

Der Kontrollerwerber wird gemäß § 35 Abs. 2 WpÜG nach Gestattung der Veröffentlichung der Angebotsunterlage durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht gegenüber allen Aktionären der Zielgesellschaft ein Pflichtangebot zum Erwerb sämtlicher Aktien der Zielgesellschaft entsprechend den gesetzlichen Vorgaben zu den in der Angebotsunterlage noch mitzuteilenden näheren Bestimmungen unterbreiten. Die Angebotsunterlage für das Pflichtangebot wird nach Gestattung der Veröffentlichung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht nach § 35 Abs. 2, 14 Abs. 3 Satz 1 WpÜG im Internet unter {http://www.realpart.eu}[HYPERLINK: http://www.realpart.eu] veröffentlicht werden.

Wichtige Information: Diese Bekanntmachung ist weder ein Angebot zum Kauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Verkauf von Aktien. Die endgültigen Bedingungen und weitere das Angebot betreffende Bestimmungen werden nach Gestattung der Veröffentlichung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) in der Angebotsunterlage mitgeteilt. Inhabern von Aktien der Zielgesellschaft wird dringend empfohlen, die Angebotsunterlage sowie alle sonstigen im Zusammenhang mit dem Angebot stehenden Dokumente zu lesen, sobald diese bekannt gemacht worden sind, da sie wichtige Informationen enthalten werden.

Hamburg, 24. November 2010

Florian Behnk Alte Landstrasse 206, D-22391 Hamburg Tel: +49 (0) 40-536 07 07 Fax: +49 (0) 40-536 07 07 Email: florian.behnk@live.de

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------


Rückfragehinweis:

Florian Dobroschke
Tel.: 040- 3690 1775
E-Mail: dobroschke@tax-and-corporation.de

Branche: Misc. Industrials
ISIN:
WKN: -

Quelle: na-presseportal


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #3 von aktiensammler am 26.11.2010 00:28   ( 1.519 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von LordofShares am 25.11.2010 13:32

Anmerkung: Auch als "Wilkens Bremer Silberwaren AG" bekannt welche im März 1995 in Konkurs ging.

Die "Wiederbelebung" als Mantel war im April 2001, die Umfirmierung zur "RWL Verwaltungs-und Beteiligung-AG" im Januar 2002. Die Bilanz jedoch ist miserabel --> http://www.rwl-ag-bremen.de

Die WKN 778630 ist immer noch dieselbe wie 1995 und vermutlich noch auslieferbar [wink]

http://www.sammleraktien-online.de/html/2/artId/__6409/searchStr/__Wilkens/article.html

*duckundflücht* [lach]

Beitrag #4 von LordofShares am 27.11.2010 01:13   ( 3.674 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von aktiensammler am 26.11.2010 00:28

Die Frage ist halt, was der neue Mehrheitsaktionär mit dem Mantel machen will. Die Bilanz ließe sich jedenfalls relativ einfach bereinigen und sollte daher einer Mantelnutzung nicht im Wege stehen...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #5 von LordofShares am 15.01.2011 00:59   ( 3.674 Beiträge | Status: ok )
Pflichtangebot

14.01.2011 | 12:10

EANS-Adhoc: RWL Verwaltungs- und Beteiligungs-AG
Angebotspreis Pflichtangebot


--------------------------------------------------------------------------------
Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel
einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent
verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------


Pflichtangebot

14.01.2011

Bremen, 14. Januar 2011 - Die Verwaltung der RWL AG wurde vom Bieter informiert, dass am 17.1.2011 ein Pflichtangebot als Bar-Angebot mit einem Angebotspreis von EUR 8,85 an die Aktionäre der Gesellschaft veröffentlicht werden wird. Die im Angebot vorgesehene Annahmefrist endet am 22. Januar 2011 um 24.00 Uhr. Die Angebotsunterlage wurde auf Grundlage des Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetzes (WpÜG) erstellt und von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) heute gestattet.

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------


Rückfragehinweis:

Florian Dobroschke
Tel.: 040/36901775
E-Mail: dobroschke@tax-and-corporation.de

Branche: Wirtschaft & Finanzen
ISIN: DE0007786303
WKN: 778630
Börsen: Hamburg / Freiverkehr
Berlin / Regulierter Markt

Quelle: na-presseportal


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #6 von LordofShares am 18.01.2011 11:55   ( 3.674 Beiträge | Status: ok )
Pflichtangebot

Aus dem Pflichtangebot ergibt sich, dass der Bieter die RWL AG übernommen hat, um sie irgendwann als Börsenmantel zu nutzen (siehe Seite 15, "8. Wirtschaftlicher und strategischer Hintergrund des Pflichtangebots" sowie "9. Absichten des Bieters im Hinblick auf die zukünftige Geschäftstätigkeit der RWL Verwaltungs- und Beteiligungs-AG und des Bieters"). Hierzu muss natürlich zuerst die Bilanz bereinigt werden (derzeit hat die RWL AG über 300.000 Euro Schulden gegenüber der "Rheinische Grundbesitz Beteiligungs GmbH", die die 81%-Beteiligung hält). Wie ebenfalls unter Punkt 9 ausgeführt wird, soll dies voraussichtlich mittels einer Kapitalherabsetzung auf 102.000 Euro (via Reduktion des rechnerischen Aktiennennwerts auf 1 Euro, also ohne Aktienzusammenlegung), eines Forderungsverzichts der "Rheinische Grundbesitz Beteiligungs GmbH", sowie einer Barkapitalerhöhung geschehen...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #7 von LordofShares am 19.07.2011 23:20   ( 3.674 Beiträge | Status: ok )
Umfirmierung und Sitzverlegung geplant

Heute wurde im eBundesanzeiger die Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung der RWL Verwaltungs- und Beteiligungs-AG für das Geschäftsjahr 2010 veröffentlicht (Termin: 30.08.2011). Neben den üblichen Punkten steht u.a. auch der Beschluss einer Umfirmierung der Gesellschaft in "SEPTOPHARM AG" sowie einer Sitzverlegung von Bremen nach Hamburg auf der Tagesordnung...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #8 von LordofShares am 14.11.2011 23:16   ( 3.674 Beiträge | Status: ok )
Neuausrichtung auf den Solarmarkt geplant

Das mit "SEPTOPHARM" hat sich offenbar erledigt. Stattdessen soll die Gesellschaft nun wohl "RWL Solar AG" heißen und in der Solarbranche tätig werden:

14.11.2011 | 10:49

RWL SOLAR AG:

RWL Verwaltungs- und Beteiligungs AG  / Veröffentlichung einer
Mitteilung nach § 37x WpHG

14.11.2011 10:49

Zwischenmitteilung nach § 37x WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein
Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------




RWL
Solar AG

Bremen
ISIN DE0007786303
WKN 778630

Zwischenmitteilung der Geschäftsleitung (Vorstand)

gemäß § 37x WpHG

für den Zeitraum 01. Juni 2011 - 30. September 2011

Geschäftsentwicklung

In der Hauptversammlung der RWL Solar AG am 30.08.2011 in Bremen wurde
durch die Beschlüsse der Aktionäre den Grundlagen für eine neue
Geschäftsentwicklung zugestimmt.

Die Ausrichtung der Gesellschaft wurde 'auf Grün gestellt.' Die Nutzung
regenerativer Energien und hier vor allem Ausprägungen der Nutzung von
Solarenergie sollen in den nächsten Jahren zur erfolgreichen geschäftlichen
'Wiederbelebung' beitragen.

Mit der Neubesetzung des Vorstands durch Jakob Landgraf, einen erfahrenen
Fachmann aus der Solarbranche, wurde die neue Ausrichtung untermauert.

Die zwischen Vorstand und Aufsichtsrat abgestimmten Ziele sind:

- Aktivitäten im Geschäftsfeld Photo-Voltaik- und Solarmarkt durch Bau,
Finanzierung und Betrieb von Solarkraftwerken im gesamten europäischen
Raum

- Stärkung der Kapitalbasis durch neue Anleger und Investoren

Um das hierfür notwendige Startkapital schnellstmöglich einwerben zu
können, hat die Hauptversammlung ein genehmigtes Kapital in Höhe von bis zu
50% des heute vorhandenen Grundkapitals beschlossen. Dies ist eine solide
Startposition.

Der Vorstand verhandelt seit Wochen mit in- und ausländischen
Modulherstellern, Projektinhabern und Banken, um zu entsprechenden
Startprojekten und zu kapitalstarken Partnern Zugang zu bekommen.

Vielfältige Aktivitäten sind angeschoben, die jetzt vom Vorstand
abgearbeitet werden müssen. Da bisher alles allein auf seine Schultern
geladen wird, ist ein wenig Geduld erforderlich.

Bis zum Jahreswechsel werden belastbare Fakten und Ergebnisse aus den
vielfältigen Verhandlungen vorliegen. Der Wunsch des Vorstandes - und
sicher auch des Aufsichtsrates - ist, dass zu Beginn des Jahres 2012 den
Aktionären positive Verhandlungsergebnisse präsentiert werden können.

Ausblick 4. Quartal 2011 und 2012

Die RWL Solar AG will in 2012 auf dem Solarmarkt 'mitspielen', wenn auch
vorerst im 'unteren Mittelfeld', mit Luft nach oben!

Das insbesondere durch Fördermaßnahmen evozierte Wachstum im Bereich der
Solarnutzung ermöglicht dem angestrebten Geschäftsmodell und Geschäftsfeld
eine aussichtsreiche Entwicklungschance.

Zwar fielen die Preise der Photo-Voltaik-Module sowie anderer Komponenten
für die Installation von Frei- und Dachanlagen ebenso wie die Preise für
schlüsselfertige Solarkraftwerke; nichtsdestoweniger stiegen die Renditen
für Investoren und Betreiber.

Das Jahr 2012 hat der Vorstand als entscheidend erkannt; alle Anstrengungen
gelten dem Erfolg der RWL Solar AG.

Vermögens-, Finanz- und Ertragslage

Die für die Ermittlung der Vermögens-, Finanz und Ertragslage angewandten
Bilanzierungs- und Bewertungsvorschriften entsprechen dem im geprüften
HGB-Jahresfinanzbericht zum 31. Dezember 2010 dargelegten Methoden und
Ansätzen.

Für das dritte Quartal 2011 ergeben sich nur äußerst geringfügige
Änderungen und / oder Ergänzungen der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage.

Jakob Landgraf

Vorstand



14.11.2011 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: RWL Verwaltungs- und Beteiligungs AG
Flughafenstraße 52a
22335 Hamburg
Deutschland
Internet: www.rwl-ag-bremen.de

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

Quelle: DGAP


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #9 von LordofShares am 24.12.2011 00:58   ( 3.674 Beiträge | Status: ok )
Umfirmierung und Sitzverlegung vollzogen

Am 19.12.2011 wurde die neue Firma "RWL SOLAR AG" ins Handelsregister des Amtsgerichts Hamburg eingetragen (Az.: HRB 121078)...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #10 von LordofShares am 16.08.2012 22:54   ( 3.674 Beiträge | Status: ok )
Neuausrichtung als Vermarkter eines innovativen Schiffsantriebs geplant

Das mit "SOLAR" hat sich nun ebenfalls erledigt. Stattdessen soll die Gesellschaft künftig "Torque Marine AG" heißen und einen innovativen Schiffsantrieb vermarkten:

16.08.2012 | 09:25

EANS-Adhoc: RWL SOLAR AG stellt Weichen für Aufnahme des Geschäftsbetriebs

--------------------------------------------------------------------------------
Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel
einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent
verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
16.08.2012


- Vertrag zum Erwerb der Torque Marine GmbH & Co. KG in Hamburg
unterzeichnet
- RWL AG sichert sich damit Patentnutzungsrechte an einem
vielversprechenden, effizienten neuen Schiffsantrieb
- Vertrag steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Hauptversammlung
der RWL AG
- SCHRAMM group und der Erfinder der Patente, Herr Claus D. Christophel
erwerben im Gegenzug insgesamt 60.000 der ausstehenden 102.000 RWL AG Aktien


Hamburg, 15. August 2012 - Die SCHRAMM group GmbH & Co. KG, ein
inhabergeführter, strategischer Verbund aus spezialisierten Unternehmen, die
gemeinsam alle wichtigen Facetten der maritimen Wirtschaft abdecken, hat gestern
Nacht von der UNIONTRUST Grundbesitz Beteiligungs GmbH 30.000 Aktien der RWL AG
erworben. Weitere 30.000 Aktien aus dem UNIONTRUST Bestand übernahm Herr Claus
D. Christophel. Die Käufer halten damit jeweils rund 29,4 % der Stimmrechte an
der RWL AG. Mit Bezug auf den Aktienkaufvertrag bestehen nachgelagerte
gegenseitige und von Bedingungen abhängige Call und Put Optionen.

Gleichzeitig hat die RWL AG, die derzeit nicht operativ tätig ist, von den
vorgenannten Aktienerwerbern gemeinsam bis zu 100 % der Anteile der Torque
Marine IPS Innovative Propulsion Systeme GmbH & Co. KG ("Torque Marine"), die
unter anderem Nutzungsrechte mit einer unbegrenzten Laufzeit plus Erwerbsoption
an Patenten und Gebrauchsmustern eines innovativen Antriebes für Schiffe hält,
erworben, wobei die Kommanditbeteiligung schrittweise erworben wird. Zugleich
werden sämtliche Darlehen der Gesellschafter und diesen nahestehender Personen
an die Torque Marine erworben. Die RWL AG hat zudem eine Erwerbsoption für die
Patente. Dieses Vertragswerk steht als Nachgründungsvertrag unter dem Vorbehalt
der Zustimmung der ordentlichen Hauptversammlung der RWL AG, die voraussichtlich
am 28. September 2012 stattfinden wird. Der Erwerb der bis zu 100 % der
Komanditanteile erfolgt zeitlich gestaffelt, wobei die Veräußerer für jede
Staffel gesondert ein Rücktrittsrecht im Falle einer Nichtzahlung haben. Das
Investment der RWL AG beträgt 12 Mio. EUR, wobei in dieser Summe die negativen
Kapitalkonten aus der Aufbauphase des Unternehmens noch nicht enthalten sind.
Zur Aufbringung der Finanzierung für das Investment ist die RWL AG auf noch zu
arrangierende Eigen- und Fremdkapitalaufnahmen angewiesen.

Die Torque Marine hat ihrerseits bereits Angebote bei unterschiedlichen
Ausschreibungen im maritimen Bereich eingereicht bzw. vorbereitet, bei denen der
innovative Schiffsantrieb und die gesamte Schiffsenergieversorgung von Torque
Marine in den Vordergrund gestellt wurde. Torque Marine ist der erste Anbieter,
welcher den zukünftigen gesetzlichen Anforderungen an die Schifffahrt auf
Emissionssenkung durch die revolutionäre Torque Technik gerecht wird. Mit dem
Binnenschiff ENOK befindet sich diese Technik bereits erfolgreich im Einsatz.
Die RWL AG wird zu gegebener Zeit in weiteren ad-hoc Mitteilungen sowohl über
den Fortgang vorgenannter Akquise als auch die Umsetzung der heute gemeldeten
Verträge berichten. Auf der anstehenden Hauptversammlung werden weitere
Maßnahmen zur Aufnahme des Geschäftsbetriebs der RWL AG einschließlich einer
Umbenennung in "Torque Marine AG" beschlossen werden, die sämtlichst mit deren
Eintragung im Handelsregister wirksam werden.

Kontakt für Rückfragen:

Florian Behnk in Firma TORQUE MARINE 0176-70722162


Rückfragehinweis:
Florian Dobroschke
Tel.: 040/36901775

Ende der Mitteilung euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------


Emittent: RWL SOLAR AG
Flughafenstraße 52 A
D-22335 Hamburg
Telefon: 0208 / 46923-0
Email: harry.vomstein@rheingrund.de
WWW: http://www.rwl-ag-bremen.de/
Branche: Wirtschaft & Finanzen
ISIN: DE0007786303
Indizes:
Börsen: Freiverkehr: Hamburg, Regulierter Markt: Berlin
Sprache: Deutsch

Quelle: na-presseportal


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #11 von LordofShares am 16.11.2012 02:07   ( 3.674 Beiträge | Status: ok )
Hauptversammlung einberufen

Heute wurde im Bundesanzeiger die Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung der RWL SOLAR AG für das Geschäftsjahr 2011 veröffentlicht (Termin: 20.12.2012). Nach den üblichen Punkten stehen im Wesentlichen folgende Beschlussvorschläge zur Reaktivierung der Mantelgesellschaft (siehe den vorigen Beitrag) auf der Tagesordnung:

- Umbenennung der RWL SOLAR AG in "Torque Marine AG"

- Kapitalherabsetzung um ca. 2,5 Mio. Euro auf 102.000 Euro ohne Zusammenlegung der Aktien, d.h. deren rechnerischer Nennwert wird danach genau 1 Euro betragen (aktuell sind es ca. 25,56 Euro).

- Zustimmung zum "Nachgründungsvertrag" zwischen der RWL SOLAR AG und den Gesellschaftern der "Torque Marine IPS Innovative Propulsion Systeme GmbH & Co. KG" zur schrittweisen Übernahme dieser KG durch die RWL SOLAR AG...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #12 von LordofShares am 13.12.2012 01:35   ( 3.674 Beiträge | Status: ok )
SCHRAMM group und Claus D. Christophel geben RWL-Aktienpakete an UNIONTRUST zurück

12.12.2012 | 20:25

RWL SOLAR AG: UNIONTRUST stockt Anteil auf

RWL SOLAR AG  / Schlagwort(e): Sonstiges

12.12.2012 20:25

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Hamburg, 12. Dezember 2012 - Die RWL SOLAR AG gibt bekannt, dass die
UNIONTRUST Grundbesitz Beteiligungs GmbH ihren Anteil an der Gesellschaft
um 60.000 Aktien aufgestockt hat. Je 30.000 Aktien der RWL AG stammen von
der SCHRAMM group GmbH & Co. KG sowie von Herrn Claus D. Christophel. Die
einzelnen Stimmrechtsmitteilungen werden innerhalb der gesetzlichen Fristen
der BaFin sowie der Bereichsöffentlichkeit übermittelt.

Die Beschlussvorschläge der Verwaltung für die ordentliche Hauptversammlung
am 20. Dezember 2012 bleiben hiervon unberührt. Insbesondere ist seitens
der RWL AG weiterhin geplant, bis zu 100 % der Anteile der Torque Marine
IPS Innovative Propulsion Systeme GmbH & Co. KG ('Torque Marine') zu
erwerben, die unter anderem Nutzungsrechte mit einer unbegrenzten Laufzeit
plus Erwerbsoption an Patenten und Gebrauchsmustern eines innovativen
Antriebes für Schiffe hält.

Kontakt für Rückfragen:

Florian Behnk in Firma TORQUE MARINE 0176-70722162


12.12.2012 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: RWL SOLAR AG
Georgswerder Bogen 7
21109 Hamburg
Deutschland
Telefon: +49 (0) 208 30 25 23 150
Fax: +49 (0) 208 30 25 23 200
E-Mail: info@rheingrund.de
Internet: www.rwl-ag-bremen.de
ISIN: DE0007786303, DE0007786311
WKN: 778630, 778631
Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Hamburg

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

Quelle: DGAP


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #13 von LordofShares am 31.12.2012 01:47   ( 3.674 Beiträge | Status: ok )
Veröffentlichung über die Kontrollerlangung

28.12.2012 | 10:28

EANS-WpÜG: Florian Behnk/ Veröffentlichung über die Kontrollerlangung gemäß §§ 35 Abs. 1 Satz 1, 10 Abs. 3 Satz 1 und 2 des Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetzes ("WpÜG")

--------------------------------------------------------------------------------
WPÜG-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten
Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Veröffentlichung Kontrollerlangung/Zielgesellschaft: RWL SOLAR AG; Bieter:
Florian Behnk;
Florian Behnk/ Veröffentlichung über die Kontrollerlangung gemäß §§ 35 Abs. 1
Satz 1, 10 Abs. 3 Satz 1 und 2 des Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetzes
("WpÜG")

Bieter:
Florian Behnk



Zielgesellschaft:
RWL SOLAR AG




Börsenplätze der Zielgesellschaft: Berliner Wertpapierbörse,



Veröffentlichung über die Kontrollerlangung gemäß §§ 35 Abs. 1 Satz 1, 10 Abs. 3
Satz 1 und 2 des Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetzes ("WpÜG")

Von Herrn Florian Behnk und der UNIONTRUST Grundbesitz Beteiligungs GmbH

Kontrollerwerber:
Herr Florian Behnk, Deutschland und UNIONTRUST Grundbesitz Beteiligungs GmbH,
Hamburg, Deutschland

Zielgesellschaft:
RWL SOLAR AG, Georgswerder Bogen 7, 21109 Hamburg
eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Hamburg unter HR B 121078
ISIN: DE0007786303 / WKN: 778630

Angaben des Kontrollerwerbers:
Die Kontrollerwerber (Herr Florian Behnk und UNIONTRUST Grundbesitz Beteiligungs
GmbH) haben am 20.12.2012 durch den Erwerb von insgesamt Stück 60.000 Aktien
durch die UNIONTRUST Grundbesitz Beteiligungs GmbH, entsprechend 58,82 % der
Aktien der im regulierten Markt der Berliner Wertpapierbörse notierten Aktien
der RWL SOLAR AG, Hamburg, die Kontrolle der Zielgesellschaft im Sinne von § 35
Abs. 1 Satz 1 WpÜG erlangt. Herr Florian Behnk muss sich dabei zu seinen
Stimmrechten aus 3.564 Stück Aktien (3,49%) gem. § 30 Abs. 1 Nr. 1 WpÜG die
erworbenen und weitere Stimmrechte aus Stück 23.244 Aktien der UNIONTRUST
Grundbesitz Beteiligungs GmbH aus ihren Anteile an der RWL SOLAR AG, mithin
Stimmrechte aus 83.244 Aktien (81,61 %) zurechnen lassen.

Am 20. Dezember 2012 hielten die Kontrollerwerber unter Berücksichtigung der
vorstehend beschriebenen Zurechnungen insgesamt 86.808 auf den Inhaber lautende
Stückaktien der RWL SOLAR AG (85,11 % der Stimmrechte und des Grundkapitals).

Die Kontrollerwerber haben damit am 20. Dezember 2012 die Kontrolle gemäß §§ 29
Abs. 2, 30 Abs. 2, 35 Abs. 1 WpÜG über die RWL SOLAR AG erlangt.

Wichtige Information:
Diese Bekanntmachung ist weder ein Angebot zum Kauf noch eine Aufforderung zur
Abgabe eines Angebots zum Verkauf von Aktien.

Hamburg, 27. Dezember 2012


Florian Behnk und UNIONTRUST Grundbesitz Beteiligungs GmbH, Hamburg, Deutschland

Georgswerder Bogen 7, D-21109 Hamburg

Tel.: +49 (0) 40 53695507
Fax: +49 (0) 40 53695509
Mail: kontakt@uniontrust.de

Alte Landstrasse 206, D-22391 HamburgTel: +49 (0) 40-536 07 07Fax: +49 (0)
40-536 07 07Email:
Ende der WpÜG-Meldung

Ende der Mitteilung euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------


Emittent: Florian Behnk
Alte Landstr. 206
D-22391 Hamburg
Telefon: +49-40-5360707
FAX: +49-40-5360707
Email: florian.behnk@live.de
Branche:
ISIN:
Indizes:
Börsen:
Sprache: Deutsch

Quelle: na-presseportal


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #14 von LordofShares am 31.12.2012 01:52   ( 3.674 Beiträge | Status: ok )
Antrag auf Befreiung von der Verpflichtung zur Abgabe eines Pflichtangebotes gestellt

28.12.2012 | 14:47

EANS-WpÜG: Florian Behnk/ Ergänzung zur Veröffentlichung über die Kontrollerlangung gemäß §§ 35 Abs. 1 Satz 1, 10 Abs. 3 Satz 1 und 2 des Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetzes ("WpÜG")

--------------------------------------------------------------------------------
WPÜG-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten
Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Ergänzung der Veröffentlichung Kontrollerlangung /Zielgesellschaft: RWL Solar
AG; Bieter: Florian Behnk und UNIONTRUST Grundbesitz Beteiligungs GmbH;
Florian Behnk/ Ergänzung zur Veröffentlichung über die Kontrollerlangung gemäß
§§ 35 Abs. 1 Satz 1, 10 Abs. 3 Satz 1 und 2 des Wertpapiererwerbs- und
Übernahmegesetzes ("WpÜG")

Bieter:
Florian Behnk und UNIONTRUST Grundbesitz Beteiligungs GmbH
Hamburg, Deutschland


Zielgesellschaft:
RWL Solar AG
Georgswerder Bogen 7, 21109 Hamburg

eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Hamburg unter der Nummer HR B
121078

ISIN: DE0007786303, WKN: 778630


Börsenplätze der Zielgesellschaft: Berliner Wertpapierbörse,



Ergänzung der Veröffentlichung über die Kontrollerlangung gemäß §§ 35 Abs. 1
Satz 1, 10 Abs. 3 Satz 1 und 2 des Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetzes
("WpÜG")

Von Herrn Florian Behnk und der UNIONTRUST Grundbesitz Beteiligungs GmbH


Die Kontrollerwerber teilen mit, dass sie am 27. Dezember 2012 gemäß § 37 WpÜG
Antrag auf Befreiung von der Verpflichtung zur Abgabe eines Pflichtangebotes bei
der Bundesanstalt für Finanzaufsicht gestellt haben.

Hamburg, 28. Dezember 2012

Florian Behnk und UNIONTRUST Grundbesitz Beteiligungs GmbH, Hamburg, Deutschland

Georgswerder Bogen 7, D-21109 Hamburg
Tel.: +49 (0) 40 53695507
Fax: +49 (0) 40 53695509
Mail: kontakt@uniontrust.de

Ende der WpÜG-Meldung

Ende der Mitteilung euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------


Emittent: Florian Behnk
Georgswerder Bogen 7
D-21109 Hamburg
Telefon: +49-40-5360707
FAX: +49-40-5360707
Email: kontakt@uniontrust.de
Branche:
ISIN:
Indizes:
Börsen:
Sprache: Deutsch

Quelle: na-presseportal


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #15 von LordofShares am 16.04.2013 01:43   ( 3.674 Beiträge | Status: ok )
Reaktivierung gescheitert

Das mit dem innovativen Schiffsantrieb hat sich nun ebenfalls erledigt:

15.04.2013 | 18:45

RWL SOLAR AG: Kein Erwerb der Torque Marine IPS GmbH & Co. KG

RWL SOLAR AG  / Schlagwort(e): Firmenübernahme/Absichtserklärung

15.04.2013 18:45

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

RWL SOLAR AG: Kein Erwerb der Torque Marine IPS GmbH & Co. KG

Hamburg, 15. April 2013 - Die SCHRAMM group GmbH & Co. KG sowie Herr
Claus-Detlef Christophel haben von ihren vertraglichen Rücktrittsrechten
Gebrauch gemacht und die Vereinbarungen betreffend den Erwerb von bis zu
100 % der Anteile der Torque Marine IPS Innovative Propulsion Systeme GmbH
& Co. KG durch die RWL SOLAR AG beendet. Die entsprechenden
Rücktrittserklärungen vom 10. April 2013 sind unter dem heutigen Tage bei
der Gesellschaft eingegangen. Die Vereinbarungen hatten der ordentlichen
Hauptversammlung der RWL AG vom 20. Dezember 2012 als Nachgründungsvertrag
vorgelegen.


15.04.2013 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: RWL SOLAR AG
Georgswerder Bogen 7
21109 Hamburg
Deutschland
Telefon: +49 (0) 208 30 25 23 150
Fax: +49 (0) 208 30 25 23 200
E-Mail: info@rheingrund.de
Internet: www.rwl-ag-bremen.de
ISIN: DE0007786303, DE0007786311
WKN: 778630, 778631
Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Hamburg

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

Quelle: DGAP

Vielleicht ist das aber auch garnicht so schlecht, denn so bleibt der Gesellschaft die Umsetzung des höchst komplizierten, mehrstufigen Einbringungsvertrages (in der Einladung zur Hauptversammlung vom 20.12.2012 im Wortlaut nachlesbar) erspart...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #16 von LordofShares am 04.05.2013 20:03   ( 3.674 Beiträge | Status: ok )
neuer Mehrheitsaktionär

Nachdem die BaFin mit Bescheid vom 26.04.2013 Florian Behnk und die UNIONTRUST Grundbesitz Beteiligungs GmbH von der Verpflichtung zur Abgabe eines Pflichtangebotes befreit hatte (veröffentlicht am 30.04.2013 via DGAP), teilte die RWL SOLAR AG gestern kurz vor Börsenschluss mit, dass ein Herr Ranjeet Singh Sidhu, Kuala Lumpur, Malaysia, am 03.05.2013 85,11% der RWL-Aktien (86.808 Stimmrechte) erworben hat (Überschreitung der 3%-, 5%-, 10%-, 15%-, 20%-, 25%-, 30%-, 50%- und 75%-Meldeschwelle).

Die Chancen stehen gut, dass nun endlich Nägel mit Köpfen gemacht werden...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #17 von LordofShares am 04.05.2013 20:07   ( 3.674 Beiträge | Status: ok )
Pflichtangebot

03.05.2013 | 19:28

Pflichtangebot; <DE0007786303>

Zielgesellschaft: RWL SOLAR AG; Bieter: Herr Ranjeet Singh Sidhu

WpÜG-Meldung übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Meldung ist der Bieter verantwortlich.
---------------------------------------------------------------------------

Veröffentlichung der Kontrollerlangung über die RWL SOLAR AG gem. §§ 35
Abs. 1; 10 Abs. 3 WpÜG

Bieter: Herr Ranjeet Singh Sidhu, No.4, Lorong Kota Raja, Bukit Seputeh,
58000 Kuala Lumpur, Malaysia

Zielgesellschaft: RWL SOLAR AG, Georgswerder Bogen 7, 21109 Hamburg,
eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Hamburg unter HRB 121078
Inhaberaktien: ISIN DE0007786303/ WKN 778630
Notierung der Zielgesellschaft: Regulierter Markt in Berlin, Freiverkehr in
Hamburg

Herr Ranjeet Singh Sidhu hat am 03.05.2013 durch den Erwerb von 86.808
Aktien der insgesamt 102.000 Aktien der Zielgesellschaft die Kontrolle
gemäß § 35 Abs. 1 i. V. m. § 29 Abs. 2 WpÜG über die RWL SOLAR AG mit Sitz
in Hamburg erlangt. Dies entspricht ca. 85,11% des Grundkapitals und der
Stimmrechte der RWL SOLAR AG. Über den oben genannten Stimmrechtsanteil
hinaus hält Herr Ranjeet Singh Sidhu keine weiteren gemäß § 30 WpÜG
zuzurechnenden Stimmrechte an der Zielgesellschaft.

Herr Ranjeet Singh Sidhu gewährte einen Kaufpreis von 1,81 EUR pro Aktie.

In diesem Zuge hat Herr Ranjeet Singh Sidhu zwei Nachrangdarlehen, die der
Zielgesellschaft von der UNIONTRUST Grundbesitz Beteiligungs GmbH in Höhe
von insgesamt EUR 568,141.69 gewährt wurden, zum vollen Nennbetrag
übernommen.

Der Bieter wird nach Gestattung der Veröffentlichung der Angebotsunterlage
durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht gegenüber allen
Aktionären gemäß § 35 Abs. 2 WpÜG ein Pflichtangebot auf den Erwerb
sämtlicher Inhaberaktien der RWL SOLAR AG abgeben. Diese Angebotsunterlage
wird im Internet unter www.vascory.de veröffentlicht.

___________________________________________________________________________

Wichtige Information:

Diese Bekanntmachung ist weder ein Angebot zum Kauf noch eine Aufforderung
zur Abgabe eines Angebots zum Verkauf von Aktien der RWL SOLAR AG. Inhabern
von Aktien der RWL SOLAR AG wird dringend empfohlen, die Angebotsunterlage
sowie alle sonstigen im Zusammenhang mit dem Angebot stehenden Dokumente zu
lesen, sobald diese bekannt gemacht worden sind, da sie wichtige
Informationen enthalten werden.

Frankfurt/Main, den 03.05.2013 Ranjeet Singh Sidhu

Ende der WpÜG-Meldung

03.05.2013 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de
---------------------------------------------------------------------------
Notiert: Regulierter Markt in Berlin und Hamburg;

Quelle: DGAP


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #18 von aktiensammler am 26.05.2013 17:49   ( 1.519 Beiträge | Status: ok )
Nachtrag

Der Chart in Frankfurt:

Chart

Die im obigen Angebot genannte Domain vascory.de gehört übrigens der Vascory Limited.

Beitrag #19 von LordofShares am 17.06.2013 01:30   ( 3.674 Beiträge | Status: ok )
Angebotsunterlage veröffentlicht

Am 13.06.2013 hat der Kontrollerwerber aus Kuala Lumpur die Unterlage für das Pflichtangebot auf der Internet-Seite www.vascory.de veröffentlicht.

Geboten werden 8,36 Euro je RWL-Aktie, die Annahmefrist läuft bis zum 11.07.2013...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Seiten: 1 | 2 [nächste Seite »]
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen