Herzlich Willkommen in

LordofShares Börsenforum

- Qualität schlägt Quantität -

Hier finden Sie Diskussionen über in- und ausländische, seriöse und unseriöse Unternehmen, sowie Warnungen vor Betrügern, Abzockern und sonstigen Bauernfängern, die an der Börse ihr Unwesen treiben.
Melden Sie sich kostenlos an und diskutieren Sie mit !
[Impressum, FAQ und Datenschutz]
[Startseite]  [Suche]  [Links]   [Registrieren]  [Einloggen]

Thema: PIXELPARK AG (neue WKN A1KRMK) - kann die Insolvenz noch abgewendet werden???

Thread-Nummer:
Anzahl Antworten: 11
Anzahl Aufrufe: 1.831
Sortierung: normal
Beitrag #0 von Traumstrand am 24.03.2009 01:49   ( 66 Beiträge | Status: ok )
PIXELPARK AG (neue WKN A1KRMK) - kann die Insolvenz noch abgewendet werden???

Einst ein Highflyer des Neuen Marktes, war die Pixelpark AG 2002 schon mal fast "weg vom Fenster", konnte dann aber wieder einige Zeit stabilisiert werden. Die Fusion mit der Elephant Seven AG in 2007 machte mich zum Zwangsmitglied der Aktionärsgemeinde von PXL1 (damals noch Aktienkurs deutlich über 1 €).

Im vergangenen Jahr kam dann der gewaltige Absturz bis auf Kurse im Bereich von 10 Cent. Die Firma war hochgradig unrentabel, insbesondere die sehr teure Holdingstruktur (über 5 Mio zentrale Verwaltungskosten bei ca. 50 Mio Gesamtumsatz!!!) und ein Fehlinvestment/-kredit bei der Emprise AG, welche in Insolvenz gelandet ist - haben PXL1 jetzt selbst an den Rand des Zusammenbruchs gebracht, trotzdem es im eigentlichen Kerngeschäft (Werbungsauftritte für diverse Unternehmen) gar nicht so negativ läuft. Kürzlich wurde der Verlust von mind. 50% des EK verkündet, am Do., 26.3. findet die entsprechende außerordentliche HV statt (an der ich teilnehmen werde).

Chart

Darum sollte die PXL1 überleben können:
1. bei der letzten HV präsentierte sich mit einer Gruppe um Herrn Reinhold Rombach ein neuer Hauptaktionär, der knapp 30% der Aktien hält und via Wandelanleihe eine Kapitalisierung der AG ermöglichte.
2. Das Kerngeschäft läuft nach Aussage des Alleinvorstands.
3. Der Verantwortliche für die schlechte Holdingsstruktur (Hr. Riese) wurde im Herbst gefeuert, die Restrukturierung ist hart und scheint zügig voranzukommen, die Holding ist von ca. 50 auf 11 Mitarbeiter geschrumpft worden.
4. Das an Emprise ausgeliehene Geld war faktisch auch bei der letztjährigen HV schon futsch, ist wertberichtigt und für die Zukunft nicht mehr relevant...

Mal sehen, ob die AG nochmal die Kurve bekommt und sich wieder aufschwingen kann. Falls ja, ist für den mutigen Investor eine Vervielfachung des Kurses durchaus denkbar.


Beitrag #1 von LordofShares am 24.03.2009 12:01   ( 3.726 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von Traumstrand am 24.03.2009 01:49

Naja, dank Rombachs Millionen wird Pixelpark wohl überleben. Es ist erstaunlich, wo der sich in letzter Zeit (indirekt über Beteiligungsgesellschaften) überall eingekauft hat, hoffentlich übernimmt er sich nicht...

Zum Thema "Highflyer des Neuen Marktes" hier noch der 10-Jahres-Chart:

Chart

Ja, die Aktie war mal richtig teuer...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #2 von Traumstrand am 24.03.2009 16:11   ( 66 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von LordofShares am 24.03.2009 12:01

der Chart sieht ohne Logarithmik noch krasser aus...

Chart


Beitrag #3 von Traumstrand am 25.04.2009 19:41   ( 66 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von Traumstrand am 24.03.2009 16:11

Erstaunlich, wie sich der Kurs in den letzten Wochen seit der HV stabilisiert hat. Scheinbar glaubt eine (oder mehrere?) größere Adressen an eine positive Zukunft der Pixelpark AG.

Chart


Beitrag #4 von LordofShares am 27.04.2009 18:46   ( 3.726 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von Traumstrand am 25.04.2009 19:41

Nunja, die "größere Adresse", die an eine positive Zukunft von Pixelpark glaubt, ist bekanntlich Reinhold Rombach. Ob der allerdings hinter dem Kursanstieg steckt, ist fraglich. Ich vermute, dass hier im Moment vor allem kurzfristig interessierte Trader am Werk sind, die die Aktien möglichst schnell wieder loswerden wollen - bei Anlegern, die nun neue Hoffnung schöpfen. Allerdings sagt das nichts über den zukünftigen Kursverlauf aus, der hängt vor allem davon ab, wie sich Pixelpark (und natürlich der Gesamtmarkt) weiter entwickelt...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #5 von LordofShares am 23.06.2009 22:01   ( 3.726 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von LordofShares am 27.04.2009 18:46

23.06.2009 | 21:01

EANS-Adhoc: Pixelpark legt Geschäftszahlen für 2008 vor

--------------------------------------------------------------------------------
Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel
einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent
verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------


Jahresgeschäftsbericht

23.06.2009

Pixelpark legt Geschäftszahlen für 2008 vor

Berlin, 23. Juni 2009

Die Pixelpark AG, Berlin, (ISIN: DE0001262251) gibt die Geschäftszahlen für das Geschäftsjahr 2008 bekannt. Danach verminderten sich die Umsatzerlöse im Pixelpark-Konzern im Geschäftsjahr 2008 gegenüber dem Vorjahr um 8,6% auf 43,3 Mio. Euro (2007: 47,4 Mio. Euro).

Im Wesentlichen ist dies dem Umstand zu zuschreiben, dass im Laufe des Jahres die geplanten Umsätze der Systemtechnologie nicht realisiert wurden.

Das Konzernergebnis beträgt -32,6 Mio. Euro. Ursache dafür sind die im Rahmen der im Oktober 2008 eingeleiteten Restrukturierungs- und Sanierungsmaßnahmen sowie die vorgenommenen Firmenwertberichtungen.

In der Konzernbilanz verfügte die Pixelpark AG per 31. Dezember 2008 über eine Eigenkapitalquote von 31,1% (31. Dezember 2007: 62,2%). Im Zusammenhang mit den Firmenwertberichtungen und Verkäufen von Gesellschaften reduziert sich die Bilanzsumme um 48,1% auf 30,3 Mio. Euro (31. Dezember 2007: 58,3 Mio. Euro). Die liquiden Mittel verringerten sich auf 3,1 Mio. Euro (31. Dezember 2007: 5,3 Mio. Euro).

Pixelpark sieht das Geschäftsjahr 2009 aufgrund der weltweiten Wirtschaftskrise als ein herausforderndes Jahr. Dennoch sieht sich Pixelpark gut gerüstet, um seine Kunden darin zu unterstützen durch kreative und wertsteigernde Kommunikations- und E-Businesslösungen wirtschaftlich erfolgreicher zu werden und damit auch das eigene Geschäft zu konsolidieren.

Der Konzernabschluss und der Konzernlagebericht 2008 der Pixelpark AG sind im Internet unter http://www.pixelpark.com/finanzberichte abrufbar.

Pixelpark AG, Investor Relations, Horst Wagner, Vorstandsvorsitzender (CEO/CFO) Tel. +49.40.34101 -113, Fax -519, horst.wagner@pixelpark.com

----------------------- Ad-hoc-Information nach § 15 WpHG

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------


Rückfragehinweis:

Julia Brüggemann
Assistentin Legal Affairs
Tel.: +49 (0)40 34101-328
E-Mail: julia.brueggemann@pixelpark.com

Branche: Internet
ISIN: DE0001262251
WKN: 126225
Index: CDAX
Börsen: Berlin / Freiverkehr
Hamburg / Freiverkehr
Stuttgart / Freiverkehr
Düsseldorf / Freiverkehr
Hannover / Freiverkehr
München / Freiverkehr
Frankfurt / Regulierter Markt/General Standard

Quelle: na-presseportal


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #6 von Traumstrand am 26.06.2010 01:29   ( 66 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von LordofShares am 23.06.2009 22:01

PIXELPARK Adhoc vom späten Freitagabend - gehts jetzt strikt bergauf???

25.06.2010

Pixelpark beschließt Segmentwechsel und gibt
Wandelschuldverschreibung aus

Berlin, 24. Juni 2010: Der Vorstand und Aufsichtsrat der Pixelpark AG
haben heute den Antrag auf Widerruf der Zulassung der Aktien der
Pixelpark AG zum regulierten Markt
[kopfschuettel] bei der Deutschen Börse
eingereicht und die Aufnahme in den Entry Standard zum 30.12.2010
beantragt. Mit dem Segmentwechsel verbindet der Vorstand der
Pixelpark AG eine langfristige Wertsteigerung des Unternehmens.

Weiterhin hat der Vorstand der Pixelpark AG mit Zustimmung des
Aufsichtsrats beschlossen, unter Ausnutzung der durch die

Hauptversammlung am 28.06.2007 erteilten Ermächtigung, eine
Wandelschuldverschreibung im Gesamtnennbetrag von EUR 750.000,-
auszugeben
, um die finale Restrukturierungsphase des Unternehmens
mitzufinanzieren.

Die Laufzeit beträgt 12 Monate und läuft bis einschließlich
30.06.2011. Die Wandelschuldverschreibung wird in Höhe ihres
Nennbetrags mit 4,5 % p.a. verzinst. Die Tranche wird unter
Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre ausgegeben. Es liegt eine
Zusage eines institutionellen Investors zur vollständigen Zeichnung
der Wandelschuldverschreibung vor
.
[jubel]

Diese Mitteilung dient ausschließlich Informationszwecken und stellt
weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren
dar. Im Zusammenhang mit dem Angebot von Wertpapieren der
Gesellschaft wurde und wird kein öffentliches Angebot von
Wandelschuldverschreibungen oder Aktien der Pixelpark AG
durchgeführt.

Kontakt Pixelpark AG, Investor Relations, Horst Wagner,
Vorstandsvorsitzender (CEO/CFO) Tel. +49.40.34101 -113, Fax -519,
horst.wagner@pixelpark.com

-----------------------
Ad-hoc-Meldung gemäß § 15 WpHG


Ende der Mitteilung euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------


ots Originaltext: Pixelpark AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragehinweis:

Julia Brüggemann

Justitiarin

Tel.: +49 (0)40 34101-328

E-Mail: julia.brueggemann@pixelpark.com


Beitrag #7 von LordofShares am 21.12.2010 17:50   ( 3.726 Beiträge | Status: ok )
Kapitalherabsetzung und Kapitalerhöhung ("debt for equity swap") geplant

Sowohl die Aktionäre als auch die Gläubiger müssen bluten:

21.12.2010 | 16:55

EANS-Adhoc: Pixelpark erzielt eine Vereinbarung mit wesentlichen Gläubigern über einen Teilverzicht von Verbindlichkeiten und einen Debt-Equity- Swap!

--------------------------------------------------------------------------------
Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel
einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent
verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------


21.12.2010

Berlin, 21. Dezember 2010

Die Pixelpark AG hat heute mit wesentlichen Gläubigern der Gesellschaft eine Vereinbarung erzielt. Zum einen wird auf Darlehensforderungen inklusive Zinsen gegenüber der Pixelpark AG zu einem wesentlichen Teil verzichtet und der restliche Teil in Aktien gewandelt. Zum anderen werden die Forderungen aus den von der Pixelpark AG begebenen Wandelschuldverschreibungen in Pixelpark-Aktien gewandelt. Die Pixelpark wird hierdurch in Höhe von 83% (EUR 19.3 Mio.) entschuldet. Der dann verbleibende Teil der Darlehensverbindlichkeiten in Höhe von EUR 3.2 Mio. wird zukünftig mit 8,125% p.a. verzinst und hat eine Laufzeit bis zum Februar 2014.

Die Durchführung der geplanten Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Hauptversammlung der Pixelpark AG, insbesondere unter dem Vorbehalt der Zustimmung zu den entsprechenden Sachkapitalerhöhungen, zu einer vorherigen Kapitalherabsetzung im Verhältnis von mindestens fünf alten zu einer neuen Aktie und der parallelen Durchführung einer Barkapitalerhöhung. Darüber hinaus ist bei einem der Gläubiger noch eine interne Zustimmung erforderlich. Den übrigen Inhabern von Pixelpark-Wandelanleihen soll angeboten werden, ihre Anleihen im Rahmen einer Kapitalerhöhung ebenfalls in die Pixelpark AG einzubringen und hierfür zu gleichen Konditionen Pixelpark-Aktien zu erhalten. Der Vorstand und Aufsichtsrat der Pixelpark AG werden zeitnah eine Hauptversammlung einberufen und dieser die Durchführung dieser Kapitalherabsetzung, einer entsprechenden Sachkapitalerhöhung und einer parallelen Barkapitalerhöhung vorschlagen.

Nach Durchführung dieser Maßnahmen wird die Pixelpark AG ihre finanzielle Restrukturierung erfolgreich abgeschlossen haben, so dass sie sich anschließend ausschließlich auf die Weiterentwicklung ihrer innovativen und Wert steigernden Kommunikations- und E-Business- Lösungen für nationale und internationale Marken konzentrieren kann.

Pixelpark AG Der Vorstand

Pixelpark AG, Investor Relations, Horst Wagner, Vorstandsvorsitzender (CEO/CFO) Tel. +49.40.34101 -113, Fax -519, horst.wagner@pixelpark.com

----------------------- Ad-hoc-Meldung gemäß § 15 WpHG

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------


Rückfragehinweis:

Julia Küsters
Justitiarin
Tel.: +49 (0)40 34101-328
E-Mail: julia.kuesters@pixelpark.com

Branche: Internet
ISIN: DE0001262251
WKN: 126225
Index: CDAX
Börsen: Berlin / Freiverkehr
Hamburg / Freiverkehr
Stuttgart / Freiverkehr
Düsseldorf / Freiverkehr
Hannover / Freiverkehr
München / Freiverkehr
Frankfurt / Regulierter Markt/General Standard

Quelle: na-presseportal


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #8 von LordofShares am 31.01.2011 18:20   ( 3.726 Beiträge | Status: ok )
Kapitalherabsetzung und Barkapitalerhöhung stehen an

Heute wurde im eBundesanzeiger die Einladung zu der bereits angekündigten außerordentlichen Hauptversammlung veröffentlicht (Termin: 29.03.2011). Beschlossen werden soll nun die Durchführung einer Kapitalherabsetzung im Verhältnis 7:1 - von aktuell ca. 37,2 Mio. Euro auf ca. 5,3 Mio. Euro (durch Zusammenlegung der Aktien im selben Verhältnis) - sowie einer Barkapitalerhöhung um bis zu 10,6 Mio. Euro (Bezugspreis: 1 Euro je neuer Aktie, Bezugsverhältnis 1:2).

Von dem in obiger Adhoc ebenfalls angekündigten "debt for equity swap" ist in der HV-Einladung jedoch nichts zu lesen. Vermutlich wird es hierzu eine weitere Hauptversammlung geben, nachdem die Ende März zur Abstimmung stehenden Kapitalmaßnahmen in trockenen Tüchern sind...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #9 von LordofShares am 22.11.2014 01:50   ( 3.726 Beiträge | Status: ok )
Delisting

Wie auf der Website der Pixelpark AG nachzulesen ist, haben der Vorstand und der Aufsichtsrat beschlossen, die Pixelpark-Aktien von der Börse zu nehmen: Unternehmensnachricht vom 20.11.2014

Die Notierung der Pixelpark-Aktien im Frankfurter Freiverkehr (Entry Standard) soll mit Ablauf des 30.12.2014 eingestellt werden.


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #10 von aktiensammler am 09.01.2015 19:05   ( 1.540 Beiträge | Status: ok )
Nachtrag

Dann nehmen wir eben den Chart in München:

Chart
Provided by finanzen.net

PIXELPARK AG Inhaber-Aktien o.N.

Beitrag #11 von aktiensammler am 24.01.2015 15:09   ( 1.540 Beiträge | Status: ok )
Nachtrag

Mehrheitsaktionär ist übrigens die frz. Publicis Groupe S.A. (FR0000130577).

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen