Herzlich Willkommen in

LordofShares Börsenforum

- Qualität schlägt Quantität -

Hier finden Sie Diskussionen über in- und ausländische, seriöse und unseriöse Unternehmen, sowie Warnungen vor Betrügern, Abzockern und sonstigen Bauernfängern, die an der Börse ihr Unwesen treiben.
Melden Sie sich kostenlos an und diskutieren Sie mit !
[Impressum, FAQ und Datenschutz]
[Startseite]  [Suche]  [Links]   [Registrieren]  [Einloggen]

Thema: Hirsch AG - Stimmrechtsmitteilung (WKN 606510)

Thread-Nummer:
Anzahl Antworten: 25
Anzahl Aufrufe: 1.579
Sortierung: normal
Seiten: 1 | 2 [nächste Seite »]
Beitrag #0 von LordofShares am 22.03.2011 01:39   ( 3.685 Beiträge | Status: ok )
Hirsch AG - Stimmrechtsmitteilung (WKN 606510)

21.03.2011 | 20:00

Hirsch AG: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

Hirsch AG 

21.03.2011 20:00

Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die DGAP -
ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Herr René Müller, Deutschland hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 17.03.2011
mitgeteilt, dass sein Stimmrechtsanteil an der Hirsch AG, Düsseldorf,
Deutschland, ISIN: DE0006065105, WKN: 606510 am 16.03.2011 die Schwelle von
5% der Stimmrechte überschritten hat und an diesem Tag 7,64% (das
entspricht 107000 Stimmrechten) betragen hat.



21.03.2011 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Hirsch AG
Monschauer Str. 11
40549 Düsseldorf
Deutschland
Internet: www.hirsch-ag.de

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

Quelle: DGAP

Man darf gespannt sein, wie lange er die Aktien halten wird...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #1 von LordofShares am 22.03.2011 01:43   ( 3.685 Beiträge | Status: ok )
Chart

Der 10-Jahres-Chart:

Chart

Quelle: BigCharts.com


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #2 von LordofShares am 23.03.2011 01:31   ( 3.685 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von LordofShares am 22.03.2011 01:39

Die Hirsch AG veröffentlichte heute eine weitere Stimmrechtsmitteilung, derzufolge René Müller, Deutschland, am 14.03.2011 die 3%-Meldeschwelle überschritten und an diesem Tag 3,21% der Stimmrechte gehalten hatte (45.000 Stück).

Unklar ist, um wen es sich dabei genau handelt, da es offenbar mehrere Personen mit diesem Namen gibt. Vielleicht ist es dieser ?

"Rene Müller - Finanzierungsbetrug? WANTED"


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #3 von LordofShares am 23.03.2011 12:13   ( 3.685 Beiträge | Status: ok )
dubiose Pressemitteilung bei openPR

Ganz schön dreist: Bei openPR hat jemand unter dem Pseudonym "Sigfried Loch" diverse Mutmaßungen zu angeblichen Aktivitäten von René Müller bei der Hirsch AG veröffentlicht. René Müller wird dabei natürlich nicht als Zocker, sondern als "Investor" bezeichnet. Und natürlich wurde penibel darauf geachtet, alle getätigten Mutmaßungen durch Worte wie "wohl" oder "unklar" als bloße Meinungsäußerungen kenntlich zu machen, um ja nicht rechtlich zur Verantwortung gezogen werden zu können. Es drängt sich der Verdacht auf, dass René Müller selbst, oder jemand aus seinem direkten Umfeld, diesen Text geschrieben hat... [rolleyes]

Hier der Link zur Pressemitteilung von "Sigfried Loch": http://www.openpr.de/news/521728/Spekulationen-bei-insolventen-Hirsch-AG.html


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #4 von LordofShares am 26.03.2011 19:47   ( 3.685 Beiträge | Status: ok )
weitere Pressemitteilung zur Hirsch AG bei openPR

Der Schreiber der dubiosen openPR-Pressemitteilung rudert schon wieder zurück: Gestern wurde unter demselben Pseudonym "Sigfried Loch" eine weitere Pressemitteilung veröffentlicht, laut der man "leider keine neuen Erkenntnisse" über die Absichten des angeblichen Investors habe. Angebliche Gespräche mit Altaktionären seien "bisher erfolglos" verlaufen. Und es sei sogar unklar, ob der angebliche Investor das Hirsch-Aktienpaket überhaupt noch hält... [rolleyes]

Hier der Link zur 2. Pressemitteilung von "Sigfried Loch": http://www.openpr.de/news/522899/Spekulationen-bei-Insolventen-Hirsch-AG-Teil-2.html


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #5 von LordofShares am 26.03.2011 20:07   ( 3.685 Beiträge | Status: ok )
Drohanruf erhalten

Übrigens hat der Betreiber dieses Forums heute nachmittag gegen 16:30 Uhr einen anonymen Drohanruf erhalten. Der Anrufer forderte den Betreiber unmissverständlich auf, das Forum bis spätestens morgen komplett vom Netz zu nehmen, andernfalls werde er eine Rufmordkampagne gegen den Betreiber starten. Die Wortwahl des Anrufers war dabei unterste Schublade, mit Beschimpfungen wurde nicht gegeizt. Einen konkreten Anlass für seine Wut nannte der Anrufer nicht. Ich vermute jedoch, dass dieser Drohanruf eine Reaktion auf meine Äußerungen in diesem Thread ist... [eek]


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #6 von MFC500 am 27.03.2011 15:11   ( 146 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von LordofShares am 26.03.2011 20:07

Das ist ja ein Hammer. Allerdings war es m.E. nur eine Frage der Zeit und zeigt nun immerhin die Wahrnehmung dieses Forums bei bestimmten Kreisen.


Beitrag #7 von LordofShares am 27.03.2011 21:24   ( 3.685 Beiträge | Status: ok )
erneuter Drohanruf, Morddrohung

Der anonyme Anrufer von gestern hat nachgelegt: Heute gegen 15:45 Uhr hat er erneut angerufen und den Betreiber dieses Forums sowie dessen Familie diesesmal sogar mit dem Tode bedroht. Die Polizei ist bereits eingeschaltet... [eek]


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #8 von Traumstrand am 27.03.2011 22:02   ( 66 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von LordofShares am 27.03.2011 21:24

Ist ja voll krass, ich hoffe schwer daß a) Dir nix passiert und b) der drohende Anruf ermittelt und aus dem Verkehr gezogen wird!!!

In Gedanken bei Dir, ts.


Beitrag #9 von MFC500 am 28.03.2011 07:22   ( 146 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von LordofShares am 27.03.2011 21:24

Vollkommen richtig, sofort die Poizei zu informieren. Sollte theoretisch ein Leichtes sein, den Anruf zurück zu verfolgen. Unabhängig davon hoffe ich natürlich, daß es sich, wovon ich ausgehe, "nur" um einen Einschüchterungsversuch handelt


Beitrag #10 von LordofShares am 28.03.2011 11:20   ( 3.685 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von MFC500 am 28.03.2011 07:22

Davon gehe ich auch aus, und wenn nach dem ersten Anruf nichts weiter passiert wäre, hätte man die Sache auch auf sich beruhen lassen können. Aber wenn sogar Unbeteiligte mit Leib und Leben bedroht werden, muss man reagieren. Hier wurde eindeutig eine Grenze überschritten...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #11 von LordofShares am 30.03.2011 16:00   ( 3.685 Beiträge | Status: ok )
René Müller verkauft Hirsch-Aktienpaket komplett

Genau wie erwartet:

Die Hirsch AG teilte vorhin via DGAP mit, dass René Müller, Deutschland, seinen Stimmrechtsanteil an der Hirsch AG am 22.03.2011 auf 0% reduziert hat (Unterschreitung der 5%- und der 3%-Meldeschwelle). Er hat die Aktien also nur ca. 1 Woche lang gehalten. Interessant ist auch, dass er die Schwellenüberschreitungen bereits einen bzw. 2 Tage nach dem Eintreten mitgeteilt hat, während er sich für die Meldung der Schwellenunterschreitungen 8 Tage (bis zum 30.03.2011) Zeit ließ...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #12 von LordofShares am 31.03.2011 01:45   ( 3.685 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von LordofShares am 30.03.2011 16:00

Hier ist es nochmal schön zu sehen:

Chart

René Müller hat sein Hirsch-Aktienpaket genau an dem Tag wieder auf den Markt geworfen, an dem sowohl Aktienkurs als auch Umsatz aufgrund der vorabendlichen Veröffentlichung seiner Stimmrechtsmitteilung ihr Maximum erreichten...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #13 von MFC500 am 31.03.2011 10:35   ( 146 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von LordofShares am 31.03.2011 01:45

war doch clever. Leichter kann man sein Geld kaum verdienen. Ich denke, das werden wir noch öfter erleben. Die Leute rennen eben blind los, wenn sie bei Inso- oder anderen Klitschen eine neuen Aktionär ausmachen.


Beitrag #14 von LordofShares am 22.03.2012 02:16   ( 3.685 Beiträge | Status: ok )
Edgar Köhn überschreitet 5%-Meldeschwelle

Die Hirsch AG teilte heute mit, dass Edgar Köhn, Brasilien, seinen Stimmrechtsanteil an der Gesellschaft am 15.03.2012 auf 5% erhöht hat (Überschreitung der 3%- und der 5%-Meldeschwelle).

Interessant dabei ist, dass die Hirsch AG vor genau (!) einem Jahr eine ganz ähnliche Stimmrechtsmitteilung veröffentlichte, nur war es damals René Müller, der die Meldeschwellen überschritten hatte (siehe den Eröffnungsbeitrag). Was er damit bezweckte, ist in diesem Thread nachzulesen... [rolleyes]

Nun also wieder so eine provozierte Stimmrechtsmitteilung, und dann auch noch ausgerechnet von Edgar Köhn, der bereits im Oktober 2011 mit einer derartigen Stimmrechtsmitteilung negativ aufgefallen war (damals ging es um die Aktien der B.A.U.M. AG). Im Dezember 2011 hat er dasselbe auch bei der Konkurs-AG F.A. Günther & Sohn (WKN 591200) versucht, der zuständige Konkursverwalter hat sich jedoch offensichtlich geweigert, seine Stimmrechtsmitteilung zu veröffentlichen. Mit Hilfe eines hanebüchenen Push-Textes, den er auf seiner Homepage (dulliusekohn.com) veröffentlichte, konnte dennoch ein kurzer Insolvenz-Zock initiiert werden. Daher ist auf seiner Homepage auch nun wieder so ein hanebüchener Push-Text zu finden, der die Wirkung der heutigen Stimmrechtsmitteilung verstärkt... [kopfschuettel]

Chart


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #15 von LordofShares am 25.03.2012 22:30   ( 3.685 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von LordofShares am 22.03.2012 02:16

Die Hirsch AG veröffentlichte am Freitag eine Korrektur der Stimmrechtsmitteilung vom 21.03.2012, derzufolge Edgar Köhn die genannten Meldeschwellen bereits am 13.03.2012 (also nicht erst am 15.03.) überschritten bzw. erreicht hat. Dies passt auch besser zur Kurs- und Umsatzentwicklung der letzten Tage bzw. Wochen (siehe den Chart im vorigen Beitrag; am 12. und 13.03. hat sich offensichtlich jemand ein größeres Aktienpaket zusammengekauft)...

Nun noch etwas zu einem aktuellen Beitrag im wallstreet:online-Forum (Thread "Hirsch AG - Mantelreaktivierung?", Beitrag 8): Der Verfasser (ein User namens "2012", der seine w:o-Mitgliedschaft offenbar gleich nach dem Verfassen des Beitrags beendet hat) nimmt Herrn Köhn auf ganzer Linie in Schutz und verteidigt dessen Taten im Stil eines Rechtsanwalts (es hat fast den Anschein, als ob Herr Köhn - von Beruf Rechtsanwalt - sich hier selbst rechtfertigen würde). Nachfolgend zusammengefasst seine Argumentation:

Wenn jemand soviele Aktien kauft, dass er Meldeschwellen überschreitet, muss er das eben melden, einen Vorwurf könne man demjenigen deswegen nicht machen. Außerdem gab es gerade bei der Hirsch AG bereits vor genau einem Jahr eine Stimmrechtsmitteilung mit anschließendem Abverkauf der zuvor gekauften Aktien im dadurch verursachten Hype, die Anleger (bzw. "Nachmacher, Lemminge, Zocker, Zugaufspringer", Zitat aus dem Beitrag) hätten also gewarnt sein müssen. Und auch der Text auf Herrn Köhns Homepage sei kein Problem, da er die Hirsch AG darin nicht explizit genannt hat. Außerdem hat er auf seiner Homepage u.a. auch geschrieben, dass durch eine eventuelle Mantelverwertung kein Gewinn zu erwarten sei. Kurzum, diejenigen, die aufgrund der Stimmrechtsmitteilung oder aufgrund des Textes auf Herrn Köhns Homepage Hirsch-Aktien gekauft haben, seien selbst schuld, von Abzocke könne jedenfalls in Bezug auf Herrn Köhn überhaupt keine Rede sein...

Wirklich nicht ? Wie stellt sich die Sachlage denn für einen gewöhnlichen Anleger dar ?

Die Stimmrechtsmitteilung für sich allein genommen offenbart tatsächlich erstmal nur, dass sich jemand ein größeres Aktienpaket zusammengekauft hat. Ein Anleger stellt sich jedoch sofort die Frage, warum jemand ein solches Interesse an den Aktien einer insolventen Gesellschaft hat. Und schon ist die Phantasie des Anlegers geweckt, er beginnt zu spekulieren, was der große Käufer wohl vorhaben könnte. Dies geschieht natürlich unter großem Zeitdruck, denn während dem Nachdenken springt der Kurs immer höher. Ganz leicht erliegt der Anleger dann der Versuchung zu kaufen, nach dem Motto "Hauptsache, erstmal drin sein, um keinen Gewinn zu verpassen". Dazu kommt immer auch der sog. Lemming-Effekt (je mehr Leute kaufen, desto größer wird der Druck, selbst auch zu kaufen), denn Menschen sind von Natur aus Nachahmer. Genau diese menschlichen Schwächen nutzen Abzocker aus...

Der auf Herrn Köhns Homepage veröffentlichte Push-Text weckt in Verbindung mit der Stimmrechtsmitteilung (obwohl oder gerade weil der Zusammenhang nicht explizit hergestellt wird!) noch erheblich mehr Phantasie bei den Anlegern und verstärkt somit die Push-Wirkung der Stimmrechtsmitteilung deutlich. In Herrn Köhns Fall kommt noch hinzu, dass er von Beruf Rechtsanwalt ist und Rechtsanwälte in Deutschland im Allgemeinen für sehr seriös und fachlich höchst kompetent gehalten werden (Ausnahmen bestätigen nur die Regel). Die Veröffentlichung auf einer Rechtsanwalts-Homepage verleiht dem Push-Text also ein seriöses Gewand und steigert dessen Wirkung auf die Anleger somit ebenfalls deutlich...

Wer nicht abzocken will, ist darauf bedacht, jegliche Pusherei zu vermeiden, und veröffentlicht nur das, was unbedingt notwendig ist, und auch erst dann, wenn es unbedingt notwendig ist. Für den Push-Text auf Herrn Köhns Homepage bestand und besteht nicht die geringste Notwendigkeit...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #16 von LordofShares am 24.04.2012 01:36   ( 3.685 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von LordofShares am 25.03.2012 22:30

Die Hirsch AG teilte heute mit, dass Edgar Köhn, Brasilien, seinen Stimmrechtsanteil an der Gesellschaft am 16.03.2012 auf 7,57% erhöht hat (Überschreitung der 5%-Meldeschwelle).

Der Zukauf erfolgte also bereits 3 Tage nach dem Erreichen der 5%-Meldeschwelle (siehe den vorigen Beitrag) und damit noch vor der 1. Stimmrechtsmitteilung (21.03.2012).

Um eine echte Neuigkeit handelt es sich aber auch deshalb nicht, weil die Aufstockung "auf 7,5%" bereits zum Zeitpunkt der 1. Stimmrechtsmitteilung auf Herrn Köhns Homepage mitgeteilt wurde (im letzten Absatz des Push-Textes, inzwischen wurde dieser Absatz jedoch aus dem Push-Text entfernt)...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #17 von LordofShares am 28.04.2012 01:35   ( 3.685 Beiträge | Status: ok )
Edgar Köhn überschreitet 10%-Meldeschwelle

Die Hirsch AG teilte heute mit, dass Edgar Köhn, Brasilien, seinen Stimmrechtsanteil an der Gesellschaft am 24.04.2012 auf 10,04% erhöht hat (Überschreitung der 10%-Meldeschwelle).

Er gibt also noch nicht auf. Doch die Auswirkungen der Stimmrechtsmitteilungen auf den Kurs sind gering...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #18 von LordofShares am 05.03.2013 01:35   ( 3.685 Beiträge | Status: ok )
Edgar Köhn unterschreitet 10%-Meldeschwelle

Die Hirsch AG teilte heute mit, dass Edgar Köhn, Brasilien, seinen Stimmrechtsanteil an der Gesellschaft am 27.02.2013 auf 9,64% gesenkt hat (Unterschreitung der 10%-Meldeschwelle)...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #19 von LordofShares am 11.04.2013 01:38   ( 3.685 Beiträge | Status: ok )
Delisting vom Regulierten Markt

10.04.2013 | 13:30

Hirsch AG: Absicht, den Widerruf der Börsenzulassung bei der Börse Düsseldorf zu beantragen

Hirsch AG  / Schlagwort(e): Insolvenz

10.04.2013 13:30

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Hirsch-Aktie: Absicht, den Widerruf der Börsenzulassung bei der Börse
Düsseldorf zu beantragen

Die Aktien der Hirsch AG i.I., Monschauer Str. 11, 40549 Düsseldorf, - ISIN
DE0006065105 - sind zum regulierten Markt der Börse Düsseldorf zugelassen.
Da keine Aussicht besteht, die Gesellschaft nach Abschluss des
Insolvenzverfahrens (500 IN 17/08 - Amtsgericht Düsseldorf) fortzuführen,
beabsichtigt der Insolvenzverwalter, Rechtsanwalt Dr. Jörg Nerlich in
Düsseldorf, nach Ablauf von drei Monaten seit dieser Mitteilung den
Widerruf der Zulassung der Aktien der Hirsch AG i.I. zum Börsenhandel im
regulierten Markt bei der Börse Düsseldorf zu beantragen.

Rückfragehinweis:

Rechtsanwalt Dr. Jörg Nerlich, Steinstraße 20, 40212 Düsseldorf


10.04.2013 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Hirsch AG
Monschauer Str. 11
40549 Düsseldorf
Deutschland
Telefon: +49 (0) 211 56 30 - 160
Fax: +49 (0) 211 50 48 417
E-Mail: ludwig.raeckers@hirsch-ag.de
Internet: www.hirsch-ag.de
ISIN: DE0006065105
WKN: 606510
Börsen: Regulierter Markt in Düsseldorf

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

Quelle: DGAP


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Seiten: 1 | 2 [nächste Seite »]
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen