Herzlich Willkommen in

LordofShares Börsenforum

- Qualität schlägt Quantität -

Hier finden Sie Diskussionen über in- und ausländische, seriöse und unseriöse Unternehmen, sowie Warnungen vor Betrügern, Abzockern und sonstigen Bauernfängern, die an der Börse ihr Unwesen treiben.
Melden Sie sich kostenlos an und diskutieren Sie mit !
[Impressum, FAQ und Datenschutz]
[Startseite]  [Suche]  [Links]   [Registrieren]  [Einloggen]

Thema: Datron AG - ab 13.04.2011 im Entry Standard (WKN A0V9LA)

Thread-Nummer:
Anzahl Antworten: 5
Anzahl Aufrufe: 459
Sortierung: normal
Beitrag #0 von LordofShares am 02.04.2011 00:47   ( 3.674 Beiträge | Status: ok )
Datron AG - ab 13.04.2011 im Entry Standard (WKN A0V9LA)

01.04.2011 | 09:35

Datron AG: DATRON AG Preisspanne beträgt 11,50 Euro bis 13,00 Euro je Aktie - Zeichnungsfrist vom 01. bis 11. April 2011

Datron AG / Schlagwort(e): Börsengang

01.04.2011 / 09:35

Mühltal, 01. April 2011 - Die Preisspanne für die Aktien der DATRON AG (WKN
A0V9LA), Anbieter von innovativen CNC-Fräsmaschinen, von
Dentalfräsmaschinen sowie Dosiermaschinen, mit Sitz in Mühltal bei
Darmstadt, wurde mit 11,50 Euro bis 13,00 Euro je Aktie festgesetzt. Die
Zeichnungsfrist beginnt heute, am 1. April 2011, und endet voraussichtlich
am 11. April 2011, 12:00 Uhr. Die Erstnotiz im Open Market mit Einbeziehung
in den Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse ist für den 13. April
2011 geplant.

Angeboten werden insgesamt bis zu 1.012.500 Aktien, von denen bis zu
812.500 aus einer Kapitalerhöhung und bis zu 80.000 aus dem Besitz der
Altaktionäre stammen. Hinzu kommt eine Mehrzuteilungsoption, Greenshoe, von
bis zu 120.000 Aktien, ebenfalls aus dem Besitz der Altaktionäre. Das
Emissionsvolumen beläuft sich damit auf bis zu 13,2 Millionen Euro
(inklusive Greenshoe). Mit erfolgreichem Abschluss der Transaktion würde
sich das Grundkapital der DATRON AG von 3.187.500 Euro auf 4.000.000 Euro
erhöhen. Der Streubesitz wird bei vollständiger Platzierung 27,0 Prozent
betragen. Die wesentlichen Altaktionäre, DATRON-CEO Dr. Arne Brüsch und
Manfred Becker, haben sich einer Marktschutzvereinbarung, Lock-up, von 18
Monaten unterworfen. Auch nach dem Börsengang wird Dr. Arne Brüsch einen
Anteil von mindestens 64,6 Prozent an der DATRON AG halten. DATRON bleibt
auch nach dem Börsengang ein inhabergeführtes mittelständisches
Unternehmen.

Der Börsengang des wachstumsstarken und profitablen
Maschinenbauunternehmens wird begleitet von der Baader Bank AG. Als Selling
Agent fungiert die Bankhaus Lampe KG. Zeichnungsaufträge nehmen u.a. auch
die Direktbanken Comdirect bank AG, DAB bank AG, ING-DiBa AG, S Broker AG &
Co. KG sowie flatex und ViTrade entgegen.

Der aus der Kapitalerhöhung zu erwartende Emissionserlös dient der
Finanzierung des weiteren Wachstums von DATRON. So plant der
Maschinenbauer, nationale und internationale Schlüsselstandorte
beschleunigt zu Technologiezentren auszubauen sowie vor allem den Vertrieb
für das Segment Dentalfräsmaschinen zu forcieren. Darüber hinaus ist die
strategische Entwicklung spezifischer Produktvarianten für vorhandene und
neue Märkte vorgesehen. Des Weiteren plant DATRON mit dem IPO-Erlös, die
Wertschöpfungskette bei Bestandskunden durch Ausweitung der
Handelsaktivitäten zu erhöhen sowie sich möglicherweise an Unternehmen mit
angrenzender Technologie zur Optimierung der Wertschöpfungskette zu
beteiligen.

Dr. Arne Brüsch, CEO der DATRON AG, erläutert: 'Durch den Börsengang wollen
wir die Erfolgsgeschichte der DATRON AG fortschreiben. Aufgrund unserer neu
entwickelten Maschinengeneration sowie dem Einstieg in das Segment der
Dentaltechnik verfügen wir über exzellente Wachstumsperspektiven.'

DATRON befindet sich seit Jahren auf profitablem Wachstumskurs mit
signifikanten Zuwachsraten. So wurden 2010 mit mehr als 20 Vertretungen
weltweit ein Umsatz von rund 21 Millionen Euro und ein EBIT von 1,9
Millionen Euro erzielt. Derzeit beschäftigt DATRON rund 140 Mitarbeiter.
DATRON wurde mehrfach als eines der 100 innovativsten
Mittelstandsunternehmen Deutschlands ausgezeichnet.


Über DATRON:

Die DATRON AG entwickelt, produziert und vertreibt innovative
CNC-Fräsmaschinen für die Bearbeitung von zukunftsorientierten Werkstoffen
wie Aluminium und Verbundmaterialien, Dentalfräsmaschinen für die
effiziente Bearbeitung aller gängigen Zahnersatzmaterialien in
Dentallaboren sowie Hochleistungs-Dosiermaschinen für industrielle Dicht-
und Klebanwendungen. Durch neueste Technologie, abgesichert durch
zahlreiche Patente und die Einbindung in ein umfangreiches
Dienstleistungspaket, bietet DATRON einzigartige Lösungen an, die
individuell auf die Kundenbedürfnisse zugeschnitten werden.

DATRON-Maschinen zeichnen sich durch eine hohe Qualität und
Wirtschaftlichkeit bei sehr niedrigem Energieverbrauch aus. Eingesetzt
werden die DATRON-Systeme unter anderem in der Elektrotechnik, der Metall-,
Kunststoff- und Automobilindustrie, der Luftfahrt sowie in der
Dentaltechnik. Über 1.200 namhafte Maschinenkunden aus dem In- und Ausland
setzen seit Jahren auf die bewährte DATRON-Technologie.

Weitere Informationen finden sich unter www.datron.de.


Kontakt:

edicto GmbH
Dr. Sönke Knop / Werner Rüppel
Eschersheimer Landstraße 42
60322 Frankfurt
Tel. 069-90550551
eMail: datron@edicto.de


Disclaimer

Diese Pressemitteilung und die darin enthaltenen Informationen stellen
weder in Deutschland noch außerhalb von Deutschland, insbesondere nicht in
den Vereinigten Staaten, Kanada oder Japan, ein Angebot zum Verkauf oder
eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren der DATRON AG dar. Diese
Pressemitteilung dient ausschließlich Informationszwecken.

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen richten sich
ausschließlich an Personen und Gesellschaften mit Wohnsitz/Sitz in
Deutschland.

Eine Investitionsentscheidung betreffend die Aktien der DATRON AG muss
ausschließlich auf der Basis eines etwaigen Wertpapierprospektes erfolgen.
Keinesfalls werden Aktien der der DATRON AG außerhalb von Deutschland
öffentlich angeboten werden, insbesondere nicht in den Vereinigten Staaten,
Kanada oder Japan.


Ende der Corporate News

---------------------------------------------------------------------

01.04.2011 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und
http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------

Quelle: DGAP


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #1 von MFC500 am 02.04.2011 07:58   ( 146 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von LordofShares am 02.04.2011 00:47

So wurden 2010 mit mehr als 20 Vertretungenweltweit ein Umsatz von rund 21 Millionen Euro und ein EBIT von 1,9Millionen Euro erzielt.

Basierend auf der genannten Preisspanne ergäbe sich eine stolze Bewertung von 46-52 Mio. Völlig überzogen.


Beitrag #2 von aktiensammler am 14.04.2011 00:04   ( 1.519 Beiträge | Status: ok )
Erster Kurs festgestellt

Der erste Kurs von Datron im Entry Standard wurde bei 12,50 Euro festgestellt.

Quelle: boerse.ard.de

Chart: http://tool.boerse.de/index.php?WKN=A0V9LA&kurse_alle=1

ISIN DE000A0V9LA7

Beitrag #3 von Goose am 26.04.2011 16:46   ( 7 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von MFC500 am 02.04.2011 07:58

Hallo kurze frage, wie kommst du auf die Bewertung von 46-52 Mio.?


Beitrag #4 von MFC500 am 26.04.2011 18:24   ( 146 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von Goose am 26.04.2011 16:46

Anzahl der Aktien x Preis, also

4 Mio x 11,50 (Minimum) bzw 13,00 (Maximum) = 46 bzw 52 Mio Marktkap.


Beitrag #5 von aktiensammler am 20.12.2016 03:33   ( 1.519 Beiträge | Status: ok )
Börsengang

Emissionspreis: 12,50 Euro
Erstnotierung: 13.04.2011

Der Chart in Frankfurt:

Chart
Provided by finanzen.net

Datron AG Inhaber-Aktien o.N.

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen