Herzlich Willkommen in

LordofShares Börsenforum

- Qualität schlägt Quantität -

Hier finden Sie Diskussionen über in- und ausländische, seriöse und unseriöse Unternehmen, sowie Warnungen vor Betrügern, Abzockern und sonstigen Bauernfängern, die an der Börse ihr Unwesen treiben.
Melden Sie sich kostenlos an und diskutieren Sie mit !
[Impressum, Datenschutz und FAQ]
[Startseite]  [Suche]  [Links]   [Registrieren]  [Einloggen]

Thema: Adler Modemärkte AG - ab 22.06.2011 im Prime Standard (ISIN DE000A1H8MU2)

Thread-Nummer:
Anzahl Antworten: 7
Anzahl Aufrufe: 711
Sortierung: normal
Beitrag #0 von aktiensammler am 04.04.2011 22:58   ( 2.273 Beiträge | Status: ok )
Adler Modemärkte AG - ab 22.06.2011 im Prime Standard (ISIN DE000A1H8MU2)

Die ehemalige Metro-Tochter Adler geht an die Börse. Die bisherige Adler Modemärkte GmbH wurde am 17.03.2011 in die Adler Modemärkte AG umgewandelt (AG Aschaffenburg, HRB 11581).

Das Grundkapital beträgt 15.860.000 EUR, eingeteilt in 15.860.000 Stückaktien.

Der Finanzinvestor BluO will die Textilkette Adler Modemärkte an die Börse bringen. Der Börsengang ist für das erste Halbjahr 2011 geplant. Mit dem Erlös soll die Expansion von Adler vorangetrieben werden. BluO hatte Adler Modemärkte, die 130 Filialen in Deutschland, Österrech und Luxemburg betreiben, 2009 vom Metro-Konzern gekauft.

Quelle: immobilien-zeitung.de http://www.immobilien-zeitung.de/1000002896/bluo-will-adler-modemaerkte-an-boerse-bringen

Wenn ein Finanzinvestor eine AG an die Börse bringt will er wohl Kasse machen, d. h. der Erlös aus dem Börsengang kommt nicht der AG zugute. Mal sehen ob eine KE folgt.

Edit: Aktienanzahl korrigiert

Beitrag bearbeitet von LordofShares am 16.12.2011 00:31

Beitrag #1 von aktiensammler am 04.04.2011 23:56   ( 2.273 Beiträge | Status: ok )
Nachtrag

Nachtrag: ISIN DE000A1H8MU2 / WKN A1H8MU

http://tool.boerse.de/index.php?WKN=A1H8MU&kurse_alle=1

Beitrag #2 von MFC500 am 14.06.2011 19:05   ( 146 Beiträge | Status: ok )
Zeichnungsfrist verlängert

http://www.comdirect.de/inf/news/detail....TDIR=DESCENDING

Wundert mich nicht, daß das Interesse offensichtlich dürftig ist

Zwei Anmerkungen zum Zahlenwerk (wer sich eingehender damit beschäftigen möchte und/oder mit dem Gedanken spielt, die AKtie zu zeichnen, hier der Link zum Börsenprospekt http://www.adlermode-unternehmen.com/upl...ierprospekt.pdf):

- Nettoergebnis 2010 profitierte von einer Steuererstattung von fast 5 Mio
- Q1/2011 mit deutlich negativem Ergebnis (inwieweit das nur saisonal bedingt ist, weiß ich nicht; jedenfalls nur eine marginale Verbesserung gg Vj)

Ob die Planzahlen für 2012 realistisch sind? Ich bezweifle dies. Und eine Marktkapitalisierung von 200-250 Mio ist m.E. völlig überzogen, zumal der Großteil des Emissionserlöses nicht dem Unternehmen zufliesst, sondern den Altaktionären. Und das bei einer Nettofinanzverschuldung zum 31.03.11 iHv von fast 99 Mio. Hier soll m.E. zu völlig unattraktiven Konditionen Kasse gemacht werden.

Beitrag #3 von MFC500 am 22.06.2011 17:25   ( 146 Beiträge | Status: ok )
erster Börsentag

Der Ausgabepreis wurde mit 10 € erwartungsgemäß am untersten Ende der Preisspanne festgesetzt. Auch der Pushversuch mit ausgewählten Kennzahlen für April/Mai konnte die Anleger wohl nicht begeistern. Zeichnungsgewinne konnten hier nicht eingestrichen werden. Würde mich nicht wundern, wenn die Aktie zügig gen Süden strebt.

Beitrag #4 von aktiensammler am 26.06.2011 18:11   ( 2.273 Beiträge | Status: ok )
Nachtrag

Mässiger Start wie erwartet.

http://boerse.ard.de/content.jsp?key=dokument_541312

Der Chart in Frankfurt

Chart

Beitrag #5 von aktiensammler am 15.12.2011 02:33   ( 2.273 Beiträge | Status: ok )
Verlust weitet sich aus

20 Prozent weniger Gewinn
Adler rechnet nun mit einem Rückgang des Ergebnisses vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) von 20 Prozent. Zuvor war die Modekette von einer Steigerung des Ergebnisses im Vergleich zum Vorjahr ausgegangen. 2010 hatte das fränkische Unternehmen ein Ergebnis von 37,8 Millionen Euro erwirtschaftet.

In den ersten neun Monaten war das bereinigte Ebitda bereits um über 20 Prozent auf 5,6 Millionen Euro geschrumpft. Der Verlust weitete sich auf 3,7 Millionen Euro aus.

Quelle: boerse.ard.de

Der Chart in Frankfurt:

Chart

Beitrag #6 von aktiensammler am 11.08.2013 17:43   ( 2.273 Beiträge | Status: ok )
Übernahmeangebot

Übernahmeangebot; <DE000A1H8MU2>


Zielgesellschaft: Adler Modemärkte AG; Bieter: Blitz 13-310 GmbH

WpÜG-Meldung übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Meldung ist der Bieter verantwortlich.
---------------------------------------------------------------------------

Ergänzung zur Veröffentlichung der Entscheidung zur Abgabe eines
freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebots gemäß § 10 Abs. 1 i.V.m. §§ 29,
34 des Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetzes (WpÜG)

Bieterin:
Blitz 13-310 GmbH (zukünftig S&E Kapital GmbH)
Industriestraße 42
59192 Bergkamen
Deutschland
eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts München unter HRB 203183

Zielgesellschaft:
Adler Modemärkte AG
Industriestraße Ost 1-7
63808 Haibach
Deutschland
eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Aschaffenburg unter HRB
11581

ISIN: DE000A1H8MU2 (WKN A1H8MU)

Die Blitz 13-310 GmbH (zukünftig S&E Kapital GmbH) (die 'Bieterin') hat am
20. März 2013 gemäß § 10 Abs. 1 i.V.m. §§ 29, 34 des Wertpapiererwerbs- und
Übernahmegesetzes ('WpÜG') ihre Entscheidung veröffentlicht, den Aktionären
der Adler Modemärkte AG im Wege eines freiwilligen öffentlichen
Übernahmeangebots anzubieten, ihre auf den Inhaber lautenden Stückaktien
der Adler Modemärkte AG (die 'Adler-Aktien') gegen Zahlung einer
Geldleistung in bar zu erwerben (das 'Übernahmeangebot').

Es wird hierzu ergänzt, dass nicht nur der gewichtete durchschnittliche
inländische Börsenkurs der Adler-Aktie während der letzten drei Monate vor
der Veröffentlichung der Entscheidung zur Abgabe des Übernahmeangebots der
gesetzlich maßgebliche Mindestpreis ist, sondern auch Vorerwerbe gemäß § 31
WpÜG i.V.m. § 4 der Verordnung über den Inhalt der Angebotsunterlage, die
Gegenleistung bei Übernahmeangeboten und Pflichtangeboten und die Befreiung
von der Verpflichtung zur Veröffentlichung und zur Abgabe eines Angebots.
Der gemäß dem mit dem derzeitigen Großaktionär abgeschlossenen Kaufvertrag
zu zahlende Kaufpreis von EUR 5,75 je Adler-Aktie stellt dabei den höchsten
Vorerwerbspreis dar.
...

Quelle: dgap.de

Die S&E Kapital GmbH ist im Besitz der Steilmann Holding AG (Textilhändler) und Equinox und hat bereits 9.247.447 Aktien (rund 49,96% des GK) von BlueO gekauft.

Beitrag #7 von LordofShares am 11.01.2021 01:21   ( 4.173 Beiträge | Status: ok )
Adler Modemärkte AG - Antrag auf Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung (WKN A1H8MU)

10.01.2021 | 21:05

Adler Modemärkte AG: Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung

Adler Modemärkte AG / Schlagwort(e): Insolvenz
Adler Modemärkte AG: Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung

10.01.2021 / 21:05 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



Haibach bei Aschaffenburg, 10. Januar 2021: Der Vorstand der Adler Modemärkte AG (ISIN DE000A1H8MU) hat heute wegen Überschuldung der Gesellschaft beschlossen, beim Amtsgericht Aschaffenburg einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung gemäß § 270a Insolvenzordnung (InsO) zu stellen.

Ziel der Eigenverwaltung ist es, das Unternehmen über einen Insolvenzplan zu sanieren. Dabei wird der Geschäftsbetrieb der Adler Modemärkte AG unter Aufsicht eines Sachwalters in vollem Umfang fortgeführt. Der Vorstand bleibt weiterhin verwaltungs- und verfügungsbefugt. Zur Unterstützung des Vorstands hat dieser heute mit Rechtsanwalt Dr. Christian Gerloff, Kanzlei Gerloff Liebler Rechtsanwälte, einen ausgewiesenen Experten in Restrukturierungs- und Insolvenzfällen zum Generalbevollmächtigten bestellt.

Auslöser für den Insolvenzantrag sind die erheblichen Umsatzeinbußen durch die seit Mitte Dezember 2020 andauernden Schließungen fast aller Verkaufsfilialen als Folge des neuerlichen COVID-19- Lockdowns. Trotz intensiver Bemühungen war es der Gesellschaft nicht möglich, die entstandene Liquiditätslücke über eine Kapitalzufuhr durch staatliche Unterstützungsfonds bzw. durch Investoren zu schließen.

Die Adler Mode GmbH, die Adler Orange GmbH & Co. KG und die Adler Orange Verwaltung GmbH, jeweils 100%ige Tochtergesellschaften der Adler Modemärkte AG, haben heute ebenfalls beschlossen, beim Amtsgericht Aschaffenburg einen Antrag auf Eröffnung von Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung zu stellen. Herr Dr. Christian Gerloff wird auch die Geschäftsführungen dieser Gesellschaften als Generalbevollmächtigter unterstützen. Andere inländischen und sämtliche ausländische Tochtergesellschaften der Adler Modemärkte AG sind nicht betroffen und führen ihre Geschäfte im normalen Geschäftsgang unverändert fort.

Presse- und Investor Relations-Kontakt Adler Modemärkte AG
Peter Dietz
Media und Investor Relations
Tel.: +49 6021 633 1828
E-Mail: investorrelations@adler.de



Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Über die Adler Modemärkte AG:
Die Adler Modemärkte AG mit Sitz in Haibach bei Aschaffenburg gehört zu den größten und bedeutendsten Textileinzelhändlern in Deutschland. Die Gruppe setzte im Jahr 2019 € 495,4 Mio. um und erzielte ein EBITDA von € 70,3 Mio. ADLER beschäftigte zum 30. September 2020 rund 3.350 Mitarbeiter und betreibt derzeit 171 Modemärkte, davon 142 in Deutschland, 24 in Österreich, drei in Luxemburg, zwei in der Schweiz sowie einen Online-Shop. Das Unternehmen konzentriert sich auf Großflächenkonzepte mit mehr als 1.400 m2 Verkaufsfläche und bietet mit zahlreichen Eigenmarken und ausgesuchten Fremdmarken ein breitgefächertes Warensortiment an. ADLER ist dank seiner mehr als 70-jährigen Tradition mit hoher Kundenbindung nach eigenen Erhebungen der Marktführer in dem kaufkraftstarken Segment der Altersgruppe ab 55 Jahre. Weitere Informationen: www.adlermode-unternehmen.com; www.adlermode.com



10.01.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



Sprache:	Deutsch
Unternehmen: Adler Modemärkte AG
Industriestraße Ost 1-7
63808 Haibach
Deutschland
Telefon: +49 (0) 6021 633 0
Fax: +49 (0) 6021 633 1299
E-Mail: info@adler.de
Internet: www.adlermode.com
ISIN: DE000A1H8MU2
WKN: A1H8MU
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin,
Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1159553


Ende der Mitteilung DGAP News-Service

Quelle: DGAP


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz