Herzlich Willkommen in

LordofShares Börsenforum

- Qualität schlägt Quantität -

Hier finden Sie Diskussionen über in- und ausländische, seriöse und unseriöse Unternehmen, sowie Warnungen vor Betrügern, Abzockern und sonstigen Bauernfängern, die an der Börse ihr Unwesen treiben.
Melden Sie sich kostenlos an und diskutieren Sie mit !
[Impressum, FAQ und Datenschutz]
[Startseite]  [Suche]  [Links]   [Registrieren]  [Einloggen]

Thema: Mobile Loyalty PLC

Thread-Nummer:
Anzahl Antworten: 4
Anzahl Aufrufe: 366
Sortierung: normal
Beitrag #0 von MFC500 am 28.07.2011 09:07   ( 146 Beiträge | Status: ok )
Mobile Loyalty PLC

da kommt die nächste Abzockerbude

28. Juli 2011

Die Aktien der Mobile Loyalty PLC wurden in den Handel im First Quotation Board der Frankfurter Wertpapierbörse aufgenommen. Das Unternehmen ist die Holdinggesellschaft eines schwedischen Anbieters für personalisierte Werbung auf mobilen Endgeräten. Unter dem Ticker-Symbol M8L und der ISIN GB00B5MVRW60 können Investoren die Aktien des Unternehmens in Euro handeln. Mit dem Listing in Frankfurt will das Unternehmen eine verstärkte Präsenz an den internationalen Kapitalmärkten erreichen. Zudem strebt das Unternehmen dadurch eine Verbesserung des Handelsvolumens der Aktie und eine Verbreiterung der Aktionärsbasis an.

Mobile Loyalty - Schlüsselfertige White-Label-Lösungen für mobile Werbeangebote von Medienunternehmen: Einsatzfähig in wenigen Wochen

Mobile Loyalty ist ein führender Anbieter von Lösungen für personalisierte Werbung auf mobilen Endgeräten auf Basis eines lernfähigen Artificial-Intelligence-Engine. Die SaaS-Lösungen des Unternehmens versetzt Medienunternehmen in die Lage, schnell und reibungslos innerhalb weniger Wochen Werbung für mobile Endgeräte in ihr bestehendes Produktangebot zu integrieren. Die Medienunternehmen können so über Mobile Marketing-Angebote neue Umsatzpotenziale erschließen, ohne die Belastungen langer Entwicklungs- und Einführungskosten - ein entscheidender Vorteil in einem schnell wechselnden Marktumfeld. Werbung kann so direkter, personalisierter und noch näher am Punkt der Kaufentscheidung präsentiert werden was zu einer gesteigerten ad-to-buying conversion rate führt. Die Plattform von Mobile Loyalty ermöglicht es Werbetreibenden den passenden Inhalt zur gewünschten Zielgruppe zur rechten Zeit am besten Ort zu vermitteln. Das Geschäftsmodell basiert auf einer Umsatzbeteiligung. Mobile Loyalty ist ein Innovationstreiber im noch jungen aber rapide wachsenden Markt für Mobile Advertising.

Mobile Loyalty PLC ist die Holdinggesellschaft der Mobile Loyalty Europe AB (www.mobile-loyalty.com) aus Malmö, Schweden, mit Niederlassungen in Stockholm und Kopenhagen. Das Unternehmen wurde 2007 von der Scandvision Holding AB gegründet.

Aktieninformationen unter: www.deutsche-boerse.com, Ticker-Symbol M8L

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Unternehmenskontakt: Nicklas Gerhardsson, CEO Mobile Loyalty t: +46 70 7633712 e: nicklas.gerhardsson@mobile-loyalty.com

Investor Relations-Kontakte: Europäische Investoren: Nicole Schüttforth Kirchhoff Consult AG t: +49 40 60 91 86 64 e: nicole.schuettforth@kirchhoff.de

US investors: Peter Salkowski The Blueshirt Group t: +1 415 489 2184 e: peter@blueshirtgroup.com



http://www.comdirect.de/inf/aktien/detai...WS_CATEGORY=EWF


Beitrag #1 von LordofShares am 29.07.2011 00:32   ( 3.773 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von MFC500 am 28.07.2011 09:07

Hallo MFC500,

hast Du ein paar Anhaltspunkte dafür, dass es sich dabei um eine Abzockerbude handelt ? Anhand der geposteten Pressemitteilung kann ich das jetzt nicht erkennen, die liest sich unverdächtig...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #2 von MFC500 am 29.07.2011 10:20   ( 146 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von LordofShares am 29.07.2011 00:32

- Auslandsgesellschaft ("plc"), die nur in Deutschland (und natürlich nur im Freiverkehr) gelistet ist

- kein Börsengang, sondern lediglich Einführung --> Großteil der verkauften AKtien stammt somit (zunächst) von den Altaktionären ("Kasse machen")

- keinerlei handfeste Informationen wie Finanzbericht oder Börsenprospekt; Rubrik IR auch insgesamt sehr übersichtlich [lach]

- die Anzahl der Aktien wird ebenfalls verschwiegen; welchen Wert diese verkörpern, lässt sich schon gar nicht beurteilen. Ich vermute, daß sie nur zu einem kleinen Teil (falls überhaupt) bar bezahlt wurden, und der "Gegenwert" vornehmlich aus imm. Vermögenswerten/intangible Assets besteht.

- selbst wenn die Aktien gegen Barzahlung erworben wurden, ist völlig offen, zu welchem Preis dies geschah. Auch hier liegt die Vermutung nahe, daß dies zum niedrigst möglichen Preis geschah. Ohne Finanzbericht lässt sich all das aber nicht verifizieren, was per se schon gegen ein Investment in diese Aktie spricht


Beitrag #3 von MFC500 am 29.07.2011 10:27   ( 146 Beiträge | Status: ok )
Ergänzung

Irreführend ist auch der Passus

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
...
US investors: Peter Salkowski The Blueshirt Group t: +1 415 489 2184 e: peter@blueshirtgroup.com


denn auf der Homepage steht folgender Hinweis, bevor man die Rubrik IR aufrufen kann:

Investor login
I have noted the above conditions and agree to be bound by them. I am ordinarily resident outside of the United States of America (USA).


US-Anleger dürfen diese Aktie nämlich überhaupt nicht erwerben


Beitrag #4 von LordofShares am 31.07.2011 01:53   ( 3.773 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von MFC500 am 29.07.2011 10:20

Hallo MFC500,

Deine Vermutung scheint zu stimmen. Ich war gerade auf deren Homepage (www.mobile-loyalty.com). Dort findet man im "Investor Relations"-Bereich unter "Analysts Coverage" einen "Coverage Initiation Report" von "Harbinger Research". Laut Disclaimer hat Mobile Loyalty für diesen Report 25.000 US-Dollar bezahlt und sämtliche in dem Report verwendeten Informationen zur Verfügung gestellt. Entsprechend positiv fällt die Beurteilung des Analysten aus: "Strong Buy" (wie sollte es anders sein)... [rolleyes]

Interessant an dem Report ist aber vor allem die Information (gleich auf der 1. Seite), dass aktuell 25 Mio. Aktien ausgegeben sind, sowie die Bilanz der Mobile Loyalty, PLC zum 31.12.2010 (auf der letzten Seite). Hier die wesentlichen Angaben daraus:

Aktiva gesamt: ca. 2,1 Mio. US-Dollar
davon "Intangible assets": ca. 2,0 Mio. US-Dollar

Verbindlichkeiten gesamt: ca. 1,1 Mio. US-Dollar

Bilanzverlust: ca. 750.000 US-Dollar

Auf der vorletzten Seite findet man übrigens noch eine große Tabelle mit den geplanten Einnahmen, Ausgaben und Gewinnen für 2011, 2012, 2013 und 2014 ! Das Motto dabei lautete offensichtlich: Ich mach mir die Zahlen, wie sie mir gefallen, in der besten aller Welten... [crazy]


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen