Herzlich Willkommen in

LordofShares Börsenforum

- Qualität schlägt Quantität -

Hier finden Sie Diskussionen über in- und ausländische, seriöse und unseriöse Unternehmen, sowie Warnungen vor Betrügern, Abzockern und sonstigen Bauernfängern, die an der Börse ihr Unwesen treiben.
Melden Sie sich kostenlos an und diskutieren Sie mit !
[Impressum, FAQ und Datenschutz]
[Startseite]  [Suche]  [Links]   [Registrieren]  [Einloggen]

Thema: STELLA Entertainment soll saniert werden (WKN 604070)

Thread-Nummer:
Anzahl Antworten: 10
Anzahl Aufrufe: 1.730
Sortierung: normal
Beitrag #0 von LordofShares am 17.11.2011 21:56   ( 3.770 Beiträge | Status: ok )
STELLA Entertainment soll saniert werden (WKN 604070)

Nach vielen Jahren des Wartens ist es nun endlich soweit:

Heute wurde im eBundesanzeiger die Einladung zu einer am 20.12.2011 stattfindenden außerordentlichen Hauptversammlung der STELLA Entertainment AG veröffentlicht. Diese soll der "Durchführung eines Insolvenzplanverfahrens" sowie der "Fortsetzung der Gesellschaft" zustimmen. Außerdem soll noch ein neuer Aufsichtsrat gewählt werden. Vorgeschlagen hierfür sind sowohl Hendrik Klein als auch Frank Scheunert, die aktuell auch die Reaktivierung der Fritz Nols Global Equity AG betreiben. Frank Scheunert hat kürzlich außerdem die Reaktivierung der Mediasource AG in die Wege geleitet. Die beiden verstehen also was vom Börsenmantel-Geschäft...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #1 von LordofShares am 17.11.2011 21:57   ( 3.770 Beiträge | Status: ok )
Chart

Chart

Quelle: BigCharts.com


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #2 von LordofShares am 17.11.2011 22:13   ( 3.770 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von LordofShares am 17.11.2011 21:56

Anmerkung: Am 12.10.2011 gab es einen Block-Trade von genau 2 Millionen Stella-Aktien zu 2,4 Cent, unmittelbar danach begann der Kursanstieg. Offenbar hat die DEAG hier ihr Stella-Aktienpaket an die jetzigen Sanierer abgegeben...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #3 von aktiensammler am 14.10.2012 01:31   ( 1.617 Beiträge | Status: ok )
Nachtrag

Für die Boardsuche: Der frühere Name der Gesellschaft lautete "Hegener + Glaser AG" mit Sitz in München (AG München HRB 73371) und stellte Schachcomputer her.

Der Chart in Frankfurt:

Chart

Beitrag #4 von LordofShares am 09.07.2013 02:01   ( 3.770 Beiträge | Status: ok )
Delisting vom Regulierten Markt

Aus und vorbei, keine Sanierung der STELLA Entertainment AG:

08.07.2013 | 12:30

Stella Entertainment AG i. I.: Absicht, den Widerruf der Börsenzulassung zu beantragen

Stella Entertainment AG i. I.  / Schlagwort(e): Delisting

08.07.2013 12:30

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Die Aktien der Stella Entertainment AG i.I., c/o RAe MÜLLER KRAUSE,
Kattrepelsbrücke 1, 20095 Hamburg, - ISIN DE0006040702 - sind zum
regulierten Markt der Börse Hamburg zugelassen. Da keine Aussicht besteht,
die Gesellschaft nach Abschluss des Insolvenzverfahrens (67a IN 301/02 -
Amtsgericht Hamburg) fortzuführen,
beabsichtigt der Insolvenzverwalter,
Rechtsanwalt Hinnerk-J. Müller in Hamburg, nach Ablauf von drei Monaten
seit dieser Mitteilung den Widerruf der Zulassung der Aktien der Stella
Entertainment AG i.I. zum Börsenhandel im regulierten Markt bei der Börse
Hamburg zu beantragen.

Rückfragehinweis:

Rechtsanwalt Hinnerk-J. Müller, Kattrepelsbrücke 1, 20095 Hamburg

ISIN DE0006040702


08.07.2013 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Stella Entertainment AG i. I.
c/o RAe Müller Krause, Stresemannstr. 161
22769 Hamburg
Deutschland
Telefon: 040 3280 980
Fax: 040 3280 98 11
E-Mail:
Internet:
ISIN: DE0006040702
WKN: 604070
Börsen: Regulierter Markt in Hamburg; Freiverkehr in Berlin,
Stuttgart; Frankfurt in Open Market

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

Quelle: DGAP

Es ist völlig klar, dass der Insolvenzverwalter eine derartige Horror-Meldung (die erste Adhoc seit über 11 Jahren!) nicht einfach so raushaut, sondern sich zuvor eingehend mit den Herren im Aufsichtsrat beraten hat, d.h. die Veröffentlichung erfolgte mit deren Wissen und deren Einverständnis.

Der Inhalt der Adhoc ist eindeutig und entspricht den bereits von anderen Insolvenzverwaltern veröffentlichten Delisting-Ankündigungen, siehe z.B. Hirsch AG, Eurobike AG, Kaufring AG und Moenus Textilmaschinen AG.

Offen ist jetzt nur noch die Frage, warum die Sanierung der STELLA Entertainment AG nicht weiterverfolgt wurde...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #5 von LordofShares am 01.10.2013 01:38   ( 3.770 Beiträge | Status: ok )
Dieter Mallwitz überschreitet 5%-Meldeschwelle

Die STELLA Entertainment AG teilte heute mit, dass Dieter Mallwitz, Deutschland, seinen Stimmrechtsanteil an der Gesellschaft am 06.08.2013 auf 3,82% (Überschreitung der 3%-Meldeschwelle) und am 08.08.2013 auf 5,56% erhöht hat (Überschreitung der 5%-Meldeschwelle).

Da wollte jemand unbedingt nochmal die Aufmerksamkeit der Zocker auf die Stella-Aktien lenken... [rolleyes]


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #6 von LordofShares am 23.11.2013 01:30   ( 3.770 Beiträge | Status: ok )
Delisting-Beschluss der Börse Hamburg

22.11.2013

STELLA Entertainment AG
- Widerruf der Zulassung und Notierungseinstellung -


Die Geschäftsführung der Hanseatischen Wertpapierbörse Hamburg hat
die Zulassung der Aktien der

STELLA Entertainment AG
WKN 604 070
ISIN DE0006040702

zum Börsenhandel widerrufen.

Der Widerruf wird mit Ablauf des

30.12.13

wirksam.

Die Notierung der Aktien der

STELLA Entertainment AG
WKN 604 070
ISIN DE0006040702

wird mit Ablauf des

30.12.13

eingestellt.

Skontroführer: MWB (KV 3808)

Hamburg, den 22. November 2013

Geschäftsführung der Hanseatischen Wertpapierbörse Hamburg

Quelle: Börse Hamburg


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #7 von Mittachmahl am 28.12.2013 08:22   ( 140 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von LordofShares am 23.11.2013 01:30

Die Preisermittlung im Freiverkehr für die Aktien der

StellaEntertainment AG
- WKN 604070 / ISIN DE0006040702 -

wird mit Ablauf Freitag, dem 7. Februar 2014 e i n g e s t e l l t.

Elektronischer Handel, EDV-Nr. 6183

Stuttgart, den 27. Dezember 2013

BADEN-WÜRTTEMBERGISCHE
WERTPAPIERBÖRSE
Geschäftsführung

Beitrag #8 von Mittachmahl am 28.12.2013 08:27   ( 140 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von Mittachmahl am 28.12.2013 08:22

E K A N N T M A C H U N G
EINSTELLUNG / DELISTING
Mit Wirkung vom / effective from: 30. Dezember 2013
Name: Stella Entertainment AG
WKN: 604070
ISIN: DE0006040702
Veränderung/
Change:
Einstellung mit Ablauf von heute
Delisting today
Erläuterung/
Comment:
analog Heimatbörse
Markt : Freiverkehr - variabel
Skontroführer : 1172 mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG
Berlin, den 27. Dezember 2013
GESCHÄFTSFÜHRUNG DER BÖRSE BERLIN

Beitrag #9 von Mittachmahl am 02.01.2014 13:53   ( 140 Beiträge | Status: ok )
Handelseinstellung FFM

Edit: Der Beitrag enthielt die Bekanntmachung zur Handelsaussetzung. Die Bekanntmachung zur Notierungseinstellung mit Ablauf des 02.01.2014 wurde nur auf der Website der Börse Frankfurt veröffentlicht.

Beitrag bearbeitet von LordofShares am 09.01.2014 01:58

Beitrag #10 von aktiensammler am 29.08.2017 01:23   ( 1.617 Beiträge | Status: ok )
Löschung aus dem Handelsregister

Amtsgericht Hamburg HRB 82633

Löschungen von Amts wegen

06.03.2017

HRB 82633: STELLA Entertainment AG, Hamburg, Kattrepelsbrücke 1, 20095 Hamburg.

Die Gesellschaft ist gemäß § 394 FamFG wegen Vermögenslosigkeit von Amts wegen gelöscht.

Quelle: unternehmensregister.de

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen