Herzlich Willkommen in

LordofShares Börsenforum

- Qualität schlägt Quantität -

Hier finden Sie Diskussionen über in- und ausländische, seriöse und unseriöse Unternehmen, sowie Warnungen vor Betrügern, Abzockern und sonstigen Bauernfängern, die an der Börse ihr Unwesen treiben.
Melden Sie sich kostenlos an und diskutieren Sie mit !
[Impressum, FAQ und Datenschutz]
[Startseite]  [Suche]  [Links]   [Registrieren]  [Einloggen]

Thema: TNT Express N.V. (NL0009739424)

Thread-Nummer:
Anzahl Antworten: 7
Anzahl Aufrufe: 549
Sortierung: normal
Beitrag #0 von aktiensammler am 20.02.2012 00:40   ( 1.540 Beiträge | Status: ok )
TNT Express N.V. (NL0009739424)

TNT Express N.V. ist das ehemal. Paketgeschäft von TNT N.V. (NL0000009066) und wurde am 30.05.11 im Verhältnis 1:1 abgespalten. TNT N.V. wurde daraufhin in PostNL N.V. umbenannt und bekam die ISIN NL0009739416.

TNT Express schreibt jedoch derzeit Verluste.

Der niederländische Paketzusteller kämpfte zuletzt mit großen Problemen. TNT Express setzte in den ersten neun Monaten knapp 5,4 Milliarden Euro um, schrieb dabei aber rote Zahlen. Zudem dämpfte der Konzern die Erwartungen für den weiteren Verlauf des Jahres und leitete umfangreiche Sparmaßnahmen ein.

Quelle: boerse.ard.de

United Parcel Service, Inc. (UPS, ISIN US9113121068) ist an TNT Express interessiert da UPS in Europa nicht so stark vertreten ist wie die Post-Tochter DHL und gab daher ein Angebot über 9 Euro je Aktie ab.

Die Amerikaner, die zu den größten Paketdiensten weltweit gehören, bieten 4,9 Milliarden Euro. Die TNT-Führungsspitze wies die Offerte von neun Euro je Aktie als zu niedrig zurück. Es werde aber weiter verhandelt, teilten TNT Express und UPS am Freitagabend nach Börsenschluss mit. Das Gebot liegt rund 42 Prozent über dem Schlusskurs der TNT-Express-Aktie vom Freitagabend.

UPS erwirtschaftet den Großteil seiner Gewinne in den Vereinigten Staaten - gegen harte Konkurrenz wie FedEx. Eine Übernahme von TNT Express wäre eine gute Möglichkeit, um das Europa-Geschäft auf einen Schlag deutlich auszubauen. Einige Analysten halten es auch für möglich, dass FedEx ebenfalls um die Gunst der Niederländer buhlen könnten. FedEx ist in Europa deutlich geringer vertreten als UPS. Dominiert wird das Geschäft in Europa vor allem von der Deutschen-Post-Tochter DHL.

Quelle: boerse.ard.de

Analysten sehen den fairen Wert von TNT Express bei 15 Euro, warten wir also ab was passiert.

Der Chart in Frankfurt:

Chart

TNT Express N.V. Aandelen op naam EO -,08

Beitrag #1 von aktiensammler am 23.12.2012 19:39   ( 1.540 Beiträge | Status: ok )
Übernahme

UPS hat das Angebot auf 9,50 Euro je Aktie erhöht, die TNT-Express Führung hat das Angebot angenommen. Nun muss nur noch die EU-Wettbewerbsbehörde zustimmen. Scheitert der Deal an der EU müsste UPS eine Entschädigung in Höhe von 200.000.000 Euro an TNT-Express zahlen. Quelle: tagesschau.de

Beitrag #2 von aktiensammler am 15.01.2013 02:41   ( 1.540 Beiträge | Status: ok )
Übernahme gescheitert

...
Der US-Logistikriese UPS hatte am Morgen angekündigt, dass der milliardenschwere Zusammenschluss vor dem Aus steht. Darüber hätten die europäischen Wettbewerbshüter die beiden Unternehmen informiert.

Eigentlich wollten die Amerikaner den niederländischen Konkurrenten für 5,2 Milliarden Euro schlucken und damit auf dem europäischen Expressmarkt zum hiesigen Platzhirsch Deutsche Post DHL aufschließen. Auf eine Zustimmung der EU zu hoffen sei inzwischen unrealistisch, teilte TNT mit.
...

Quelle: boerse.ard.de

Beitrag #3 von aktiensammler am 18.02.2013 23:02   ( 1.540 Beiträge | Status: ok )
Zahlen für das Q 4 / 2012

...
Genau 71 Millionen Euro hat das niederländische Unternehmen operativ im vierten Quartal in den Sand gesetzt. Das ist zwar weniger als vor einem Jahr, als 104 Millionen Euro "Miese" in der GuV standen, aber schwarze Zahlen sind nicht in Sicht.

Damit hat vor allem das Schlussquartal kräftig ins Kontor geschlagen. Netto stand ein Minus von 148 nach 173 Millionen Euro im Vorjahr, hier war ein Gewinn von 32 Millionen Euro erwartet gewesen.
...
Für das Gesamtjahr 2012 rettete das Unternehmen zwar einen operativen Ertrag von 89 Millionen Euro ins Ziel, nach Zinsen und Steuern blieb aber ein Minus von 81 Millionen Euro in den Büchern stehen.

Der Umsatz lag im Quartal mit 1,86 Milliarden Euro leicht unter den Schätzungen der Analysten von 1,89 Milliarden Euro. Im Gesamtjahr stiegen die Erlöse um 1,1 Prozent auf 7,32 Milliarden Euro.
...

Quelle: boerse.ard.de

Beitrag #4 von aktiensammler am 29.07.2013 19:38   ( 1.540 Beiträge | Status: ok )
Zahlen für das Q 2 / 2013

...
TNT kommt unter die Räder

Der niederländische Logistik-Konzern TNT Express hat im zweiten Quartal erheblich schlechter als erwartet abgeschnitten. Während Analysten eigentlich von einem operativen Plus von 68 Millionen Euro ausgegangen waren, schlug tatsächlich ein Minus von 280 Millionen Euro zu Buche. Grund waren Abschreibungen. Das Unternehmen rechnet mit weiterem Preisdruck für sein Geschäft.
...

Quelle: boerse.ard.de

Beitrag #5 von aktiensammler am 24.05.2015 14:46   ( 1.540 Beiträge | Status: ok )
Übernahme

Der US-Wettbewerber FedEx Corp. (US31428X1063) übernimmt TNT Express!

...
Die beiden Unternehmen haben sich grundsätzlich auf einen Übernahmepreis von acht Euro je Aktie in bar verständigt. Die niederländische Post, die an TNT Express einen Anteil von 14,7 Prozent hält, erklärte sich erklärte sich bereits mit dem Angebot einverstanden. FedEx und TNT seien zuversichtlich, die Zustimmung der Wettbewerbsbehörden zu bekommen.

Mit der Übernahme erweitert der deutlich kleinere Rivale der Deutschen Post seine Präsenz in Europa. Das US-Unternehmen erklärte, es wolle mit dem Geschäft von Markttrends wie dem weltweit zunehmenden Onlinehandel profitieren und stelle durch den Kauf von TNT Express die Weichen für "größeres langfristiges Wachstum".
...

Quelle: n-tv.de

Beitrag #6 von aktiensammler am 07.09.2015 16:56   ( 1.540 Beiträge | Status: ok )
Nachtrag

Die Übernahme wird eingehender von der EU geprüft.

Der US-Logistikkonzern FedEx will trotz der längeren Hängepartie keine Zweifel an der geplanten Übernahme von TNT Express <2TN.FSE> aufkommen lassen. "Wir gehen davon aus, das der Deal genehmigt wird", sagte der für Europa zuständige Manager von FedEx Express, David Binks, der Online-Ausgabe des "Wall Street Journal". Das Unternehmen arbeite nicht an einer Liste möglicher Zugeständnisse, um die Zustimmung der EU-Kommission zu erhalten. Die Wettbewerbshüter aus Brüssel hatten Ende Juli nach Monaten des Wartens eine genauere Prüfung des Deals angekündigt.

Die Bedenken der Kommission: Wenn FedEx wie geplant den niederländischen Rivalen TNT Express für 4,4 Milliarden Euro übernähme, blieben von derzeit vier großen Paketzustellern in Europa nur noch drei übrig. Die Behörde will deshalb beleuchten, ob die Übernahme den Wettbewerb einschränken könnte. Neben den beiden Unternehmen bieten laut EU-Kommission nur noch die Deutsche Post DHL und das US-Unternehmen United Parcel Service (UPS) ähnlich umfassende Dienste in Europa an./stw/das

Quelle: finanznachrichten.de

Beitrag #7 von aktiensammler am 25.10.2015 19:33   ( 1.540 Beiträge | Status: ok )
Übernahme

Nun klappt die Übernahme doch noch.

...
Der US-Logistikkonzern FedEx hat nach eigenen Angaben von der EU-Kommission grünes Licht für die Übernahme des niederländischen Paketzustellers TNT Express bekommen. Die EU-Kommission habe beide Unternehmen darüber informiert, dass sie keine Einwände gegen den Zusammenschluss habe, teilten FedEx und TNT Express in einer gemeinsamen Erklärung mit. Die beiden Unternehmen wollen die Übernahme nun im ersten Halbjahr 2016 abschließen.

FedEx hatte für TNT Express im April rund 4,4 Milliarden Euro geboten.
...
Die Niederländer kamen 2014 auf einen Jahreserlös von 6,7 Milliarden Euro. Während FedEx im abgelaufenen Geschäftsjahr unter dem Strich 2,1 Milliarden Dollar (1,9 Mrd Euro) verdiente, steckte TNT mit einem Minus von 195 Millionen Euro das vierte Jahr in Folge in den roten Zahlen.
...

Quelle: n-tv.de

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen