Herzlich Willkommen in

LordofShares Börsenforum

- Qualität schlägt Quantität -

Hier finden Sie Diskussionen über in- und ausländische, seriöse und unseriöse Unternehmen, sowie Warnungen vor Betrügern, Abzockern und sonstigen Bauernfängern, die an der Börse ihr Unwesen treiben.
Melden Sie sich kostenlos an und diskutieren Sie mit !
[Impressum, FAQ und Datenschutz]
[Startseite]  [Suche]  [Links]   [Registrieren]  [Einloggen]

Thema: Babcock Borsig AG - Delisting vom Regulierten Markt (WKN 663834)

Thread-Nummer:
Anzahl Antworten: 5
Anzahl Aufrufe: 609
Sortierung: normal
Beitrag #0 von LordofShares am 14.04.2012 01:05   ( 3.773 Beiträge | Status: ok )
Babcock Borsig AG - Delisting vom Regulierten Markt (WKN 663834)

13.04.2012 | 09:34

EANS-Adhoc: Babcock Borsig AG i.L. plant Widerruf der Börsenzulassung

--------------------------------------------------------------------------------
Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel
einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent
verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Unternehmen/Delisting

13.04.2012

Der Insolvenzverwalter der Babcock Borsig Aktiengesellschaft in Liquidation,
Oberhausen, (WKN 663 834/ ISIN: DE 0006638349) hat heute nach Zustimmung des
Gläubigerausschusses der Babcock Borsig AG i.L. beschlossen, die Börsennotierung
der Aktien der Babcock Borsig AG i.L. am regulierten Markt (General Standard)
der Börse Düsseldorf zu beenden (sog. Delisting).

Am 21. März 2012 trat eine Änderung der Börsenordnung der Börse Düsseldorf in
Kraft. Demnach kann der Insolvenzverwalter ein "anerkennenswertes Interesse am
Widerruf der Zulassung haben" und ein sogenanntes Totaldelisting, also den
vollständigen Rückzug vom regulierten Markt, ohne Kaufangebot an außenstehende
Aktionäre und Beschluss der Hauptversammlung geltend machen.
(www.boerseduesseldorf.de/dieboerse/informationen/regelwerke)

Der Insolvenzverwalter der Babcock Borsig AG i.L. erklärt, dass ein Abschluss
des Insolvenzverfahrens über das Vermögen der Babcock Borsig AG i.L. derzeit
nicht absehbar sei. Es bestehe keine Aussicht, die Gesellschaft nach Abschluss
des Insolvenzverfahrens fortzuführen.

Das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Babcock Borsig AG wurde vom
zuständigen Amtsgericht in Duisburg am 1. September 2002 eröffnet. (Az 62 IN
167/02).

Die Baden-Württembergische Wertpapierbörse, Stuttgart, hatte den
Insolvenzverwalter der Babcock Borsig AG i.L. mit Schreiben vom 25. August 2011
informiert, dass sie mit Ablauf des 29. April 2011 "die Preisermittlung im
Freiverkehr für die Aktien der Babcock Borsig AG" eingestellt hat.


Rückfragehinweis:
thomas SCHULZ
tsc.komm
Marienstraße 24
50825 Köln
fon 0171 868 64 82
fax 0321 212 726 78
mail tsc@tsc-komm.de

Ende der Mitteilung euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------


Emittent: Babcock Borsig AG
Duisburger Str. 375
D-46049 Oberhausen
Telefon: +49 (0) 208 833 0
FAX: +49 (0) 208 833 2519
Email: oeffentlichkeitsarbeit@bb-x.de
WWW: http://www.babcockborsig.de
Branche: Maschinenbau
ISIN: DE0006638349
Indizes:
Börsen: Freiverkehr: Berlin, Hamburg, Stuttgart, Regulierter Markt:
Düsseldorf, Regulierter Markt/General Standard: Frankfurt
Sprache: Deutsch

Quelle: na-presseportal


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #1 von LordofShares am 14.04.2012 01:08   ( 3.773 Beiträge | Status: ok )
Chart

Chart

Quelle: BigCharts.com


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #2 von LordofShares am 10.05.2012 01:00   ( 3.773 Beiträge | Status: ok )
Augur Zwei Verwaltungs GmbH überschreitet 3%-Meldeschwelle

Die Babcock Borsig AG veröffentlichte gestern und heute (08.05. und 09.05.2012) insgesamt 3 gleichlautende Stimmrechtsmitteilungen, denen zufolge die Augur Zwei Verwaltungs GmbH am 30.04.2012 die 3%-Meldeschwelle überschritten und an diesem Tag 4,91% der "Babcock Borsig"-Aktien gehalten hat.

Die Stimmrechte aus diesen Aktien sind sowohl der Schnigge Wertpapierhandelsbank AG als auch der Augur Financial Holding Zwei GmbH & Co. KG zuzurechnen.

In diesen Stimmrechtsmitteilungen hat der Insolvenzverwalter auch nochmals erklärt, dass keine Aussicht besteht, "die Gesellschaft nach Abschluss des Insolvenzverfahrens fortzuführen", und es ausgeschlossen ist, "dass die Aktionäre der Babcock Borsig AG i.L. aus Verwertungserlösen noch Ausschüttungen erhalten".

So stellt sich die Frage, woher die Aktien kamen und warum sie erworben wurden. Vermutlich geht es darum, das Aktienpaket eines Altaktionärs bestmöglich zu liquidieren...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #3 von LordofShares am 12.05.2012 00:19   ( 3.773 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von LordofShares am 10.05.2012 01:00

Die Babcock Borsig AG veröffentlichte heute mehrere Korrekturmitteilungen, denen zufolge die 4,91% der "Babcock Borsig"-Aktien nicht von der Augur Zwei Verwaltungs GmbH, sondern von der Schnigge Wertpapierhandelsbank AG gehalten werden.

Die Stimmrechte aus diesen Aktien sind folgenden Gesellschaften zuzurechnen:

- Augur Financial Holding Zwei GmbH & Co. KG
- Augur Zwei Verwaltungs GmbH
- Augur Capital GmbH
- Augur Financial Holding II S.A.
- Augur Financial Opportunity SICAV


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #4 von LordofShares am 15.05.2012 00:10   ( 3.773 Beiträge | Status: ok )
Schnigge Wertpapierhandelsbank unterschreitet 3%-Meldeschwelle

Die Babcock Borsig AG teilte heute mit, dass die Schnigge Wertpapierhandelsbank AG (und mit ihr die diversen Augur-Gesellschaften) ihren Stimmrechtsanteil an der Gesellschaft am 08.05.2012 auf 1,84% gesenkt hat (Unterschreitung der 3%-Meldeschwelle).

Es ging also wie vermutet nur um eine schnelle Liquidation...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #5 von LordofShares am 26.07.2012 00:10   ( 3.773 Beiträge | Status: ok )
Delisting-Beschluss der Börse Düsseldorf

25.07.2012

Widerruf der Zulassung und Notierungseinstellung

Babcock Borsig AG
- ISIN: DE0006638349 -


Die Geschäftsführung der Börse Düsseldorf hat die Zulassung der Aktien der Babcock Borsig AG zum Börsenhandel im
regulierten Markt auf Antrag des Insolvenzverwalters widerrufen.

Der Widerruf wird mit Ablauf des 25. Januar 2013 wirksam.

Die Notierung der Aktien
der Babcock Borsig AG (ISIN: DE0006638349)
wird mit Ablauf des 25. Januar 2013 im regulierten Markt der Börse Düsseldorf eingestellt.

Skontroführer: SCHNIGGE Wertpapierhandelsbank AG (4269)
Düsseldorf, 25. Juli 2012

Quelle: Börse Düsseldorf


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen