Herzlich Willkommen in

LordofShares Börsenforum

- Qualität schlägt Quantität -

Hier finden Sie Diskussionen über in- und ausländische, seriöse und unseriöse Unternehmen, sowie Warnungen vor Betrügern, Abzockern und sonstigen Bauernfängern, die an der Börse ihr Unwesen treiben.
Melden Sie sich kostenlos an und diskutieren Sie mit !
[Impressum, Datenschutz und FAQ]
[Startseite]  [Suche]  [Links]   [Registrieren]  [Einloggen]

Thema: Lotto24 AG (DE000LTT0243)

Thread-Nummer:
Anzahl Antworten: 3
Anzahl Aufrufe: 408
Sortierung: normal
Beitrag #0 von aktiensammler am 09.06.2012 12:21   ( 1.858 Beiträge | Status: ok )
Lotto24 AG (DE000LTT0243)

Die Tipp24 SE (ISIN DE0007847147) will ihr Deutschlandgeschäft Lotto24 AG im Wege eines Spin-off (Verhältnis 1:1) am 03.07.2012 an die Börse bringen. Dazu wurde am 24.04.2012 die bisherige "Tipp24 Deutschland GmbH" (AG Hamburg HRB 115191) in die Lotto24 AG umgewandelt. Der Nettoemissionserlös soll zur Rückzahlung eines Darlehens an die Tipp24 SE verwendet werden.

! Nicht zur Verbreitung in den USA, Kanada, Australien oder Japan !

(Hamburg, 7. Juni 2012) Im Vorfeld ihres geplanten Börsengangs startet die Online-Lotterievermittlungsgesellschaft Lotto24 AG am 11. Juni 2012 ein öffentliches Angebot von Aktien an alle Anteilseigner ihrer derzeitigen Alleinaktionärin Tipp24 SE. Die Transaktion findet im Rahmen des von der Tipp24 SE am 20. April 2012 angekündigten Spin-off ihres Deutschlandgeschäfts in die künftig eigenständig im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierte Lotto24 AG (WKN: LTT024, ISIN: DE000LTT0243) statt. Die Lotto24 AG beabsichtigt, den Nettoemissionserlös aus dem Angebot für die Rückzahlung eines von der Tipp24 SE gewährten Darlehens und die Erweiterung ihrer Geschäftstätigkeit zu verwenden. Die Aktie der Lotto24 AG soll voraussichtlich am 3. Juli 2012 erstmals an der Börse notiert werden.

Petra von Strombeck, Vorstandsvorsitzende der Lotto24 AG: 'Mit dem Start des Bezugsangebots machen wir einen weiteren wichtigen Schritt hin zu einer eigenständigen Lotto24 AG. Durch die Platzierung der neuen Aktien aus der Kapitalerhöhung wird gewährleistet, dass die Lotto24 AG über ausreichend Liquidität verfügt, um die Erweiterung des deutschen Online-Lotterievermittlungsgeschäfts voranzutreiben. Es ist unser klares Ziel, nach Schaffung der notwendigen regulatorischen Rahmenbedingungen führender Vermittler von Lotterieprodukten über das Internet in ganz Deutschland zu werden. Dass wir dies können, haben wir in der Vergangenheit mit Tipp24 bewiesen.'

Angeboten werden 5.988.816 neue Aktien der Lotto24 AG. Bezugsrechte für die neuen Aktien werden den Aktionären der Tipp24 SE nach dem Stand vom 8. Juni 2012, abends, über die Depotbanken automatisch eingebucht. Die neuen Aktien werden ihnen in einem Verhältnis von 4:3 angeboten. Für jeweils vier Aktien der Tipp24 SE können somit drei Aktien der Lotto24 AG bezogen werden. Der Bezugspreis beläuft sich auf EUR 2,50 je Aktie. Die Bezugsfrist beginnt am 11. Juni 2012 und endet voraussichtlich am 21. Juni 2012. Die Aktien sind für das Geschäftsjahr 2012 voll dividendenberechtigt.

Diejenigen Aktien der Lotto24 AG, für die bis zum Ablauf des öffentlichen Angebots kein Bezugsrecht ausgeübt wird, werden anschließend im Rahmen einer Privatplatzierung qualifizierten Anlegern in bestimmten Ländern außerhalb der USA, Kanada, Japan und Australien zum Erwerb angeboten. Der Platzierungspreis entspricht dabei dem Bezugspreis von EUR 2,50. Die Tipp24-Großaktionärin Günther Holding GmbH hat sich unter bestimmten Bedingungen dazu verpflichtet, im Rahmen des Angebots und ggf. im Zuge der Privatplatzierung Aktien der Lotto24 AG zu einem Gesamtpreis von bis zu EUR 10 Mio. zu erwerben. Die Lotto24 AG hat sich im Gegenzug verpflichtet, der Günther Holding GmbH im Rahmen der möglichen Privatplatzierung nicht bezogene Aktien vorrangig zum Erwerb anzubieten, deren gesamter Ausgabepreis EUR 10 Millionen abzüglich des Ausgabepreises der bereits von der Günther Holding GmbH bezogenen Aktien entspricht.

Die Durchführung des Angebots wird unter der aufschiebenden Bedingung stehen, dass die Tipp24 SE bis zum 31. Juli 2012 eine Bekanntmachung im Bundesanzeiger über die Ausschüttung sämtlicher von der Tipp24 SE an der Lotto24 AG gehaltenen Aktien in Form einer Sachdividende an die Aktionäre der Tipp24 SE oder über die Ausschüttung mindestens je einer von der Tipp24 SE an der Lotto24 AG gehaltenen Aktie je gewinnberechtigter Aktie der Tipp24 SE in Form einer Sachdividende an die Aktionäre der Tipp24 SE veröffentlicht hat. Der Beschluss der Hauptversammlung der Tipp24 SE über die Sachausschüttung soll voraussichtlich am 22. Juni 2012 gefasst werden. Durch diesen Spin-off soll eine gesellschaftsrechtliche Trennung der Lotto24 AG von der Tipp24 SE erreicht werden.

Das Bezugsangebot, das weitere Informationen enthalten wird, wird am 8. Juni 2012 im Bundesanzeiger veröffentlicht.
...

Quelle: dgap.de

Grundkapital der Lotto24 AG: 7.985.088 Euro, eingeteilt in 7.985.088 Namensaktien o.N.

Beitrag #1 von aktiensammler am 06.07.2012 17:44   ( 1.858 Beiträge | Status: ok )
Nachtrag

Erstnotierung: 03.07.2012 mit 3 Euro

Der Chart in Frankfurt:

Chart

Lotto24 AG Namens-Aktien o.N.

Beitrag #2 von aktiensammler am 25.12.2018 02:18   ( 1.858 Beiträge | Status: ok )
Übernahmeangebot

Die ehemal. Mutter "Tipp24 SE" zog am 25.02.2014 nach London (GB, Companies House Cardiff Nr. SE000078) um, am 20.11.2014 wurde sie in "ZEAL Network SE" umfirmiert. Jetzt will man die Tochter wieder zurückhaben und unterbreitet den Lotto24-Aktieonären ein Tauschangebot (eine ZEAL-Aktie für je 1,604 Aktien von Lotto24)!

...
Bieter:

ZEAL Network SE
5th Floor, One New Change, London EC4M 9AF, Vereinigtes Königreich
eingetragen im Companies House unter SE000078
WKN: TPP024
ISIN: GB00BHD66J44

Zielgesellschaft:

Lotto24 AG
Straßenbahnring 11, 20251 Hamburg, Deutschland
eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Hamburg unter HRB 123037
WKN: LTT024
ISIN: DE000LTT0243

Die Veröffentlichung der Angebotsunterlage im Internet wird nach der Gestattung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ('BaFin') erfolgen unter www.zeal-angebot.com.

Information zum Bieter:

Am 19. November 2018 hat die ZEAL Network SE ('ZEAL') gemäß § 10 Abs. 1 i.V.m. §§ 29 Abs. 1, 34 des Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetzes (WpÜG) ihre Entscheidung veröffentlicht, den Aktionären der Lotto24 AG ('Lotto24') mit Sitz in Hamburg anzubieten, ihre auf den Namen lautenden nennwertlosen Stückaktien der Lotto24 mit einem rechnerischen Anteil am Grundkapital der Lotto24 von je EUR 1,00 (ISIN DE000LTT0243) im Wege eines freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebots (in der Form eines Umtauschangebots) (das 'Angebot') zu erwerben.
...

Quelle: dgap.de

Beitrag #3 von aktiensammler am 25.12.2018 02:21   ( 1.858 Beiträge | Status: ok )
Nachtrag

...
Lotto24 AG und ZEAL Network SE unterzeichnen "Business Combination Agreement"

(Hamburg, 24. Dezember 2018) Die Lotto24 AG ("Lotto24"), führender deutscher Anbieter staatlicher Lotterien im Internet, und die ZEAL Network SE, London, ("ZEAL") haben im Zusammenhang mit dem am 19. November 2018 angekündigten öffentlichen Übernahmeangebot von ZEAL heute ein Business Combination Agreement ("BCA") unterzeichnet. Der Aufsichtsrat von Lotto24 hat dem Abschluss des BCA zugestimmt.

Im BCA treffen Lotto24 und ZEAL unter anderem Regelungen für die Zusammenarbeit zur Realisierung der von beiden Parteien angestrebten Synergieeffekte und zur Erlangung der hierfür erforderlichen Zustimmung der zuständigen Glücksspielbehörden, die eine Vollzugsvoraussetzung für das Übernahmeangebot sein soll. Grundlage der Zusammenarbeit ist das Verständnis beider Parteien, dass Lotto24 auch nach Vollzug des Übernahmeangebots als Tochtergesellschaft von ZEAL in einem faktischen Konzern ihre Eigenständigkeit bewahrt und alle im Zusammenhang mit der Kooperation relevanten Vereinbarungen einem Drittvergleich standhalten.

Nach Vollzug des Übernahmeangebots und Abschluss der voraussichtlich 180 Tage dauernden Phase der Planung und Verhandlung der angestrebten Kooperation sollen Petra von Strombeck (Vorstandsvorsitzende von Lotto24) und Magnus von Zitzewitz (Finanzvorstand von Lotto24) zusätzlich dem Vorstand von ZEAL beitreten. Nach Ablauf dieser Frist soll Jonas Mattsson (Finanzvorstand von ZEAL) zudem zusätzlich in den Vorstand von Lotto24 eintreten. Das BCA enthält keine Regelungen in Bezug auf den Aufsichtsrat von Lotto24.

Vorstand und Aufsichtsrat von Lotto24 sind der Auffassung, dass die Zusammenarbeit zwischen Lotto24 und ZEAL auf Basis des BCA im strategischen Interesse der Gesellschaft, ihrer Aktionäre und ihrer weiteren Stakeholder liegt. ZEAL plant, den Aktionären von Lotto24 als Gegenleistung eine ZEAL-Aktie für je 1,604 Aktien von Lotto24 anzubieten. Nach vorläufiger Einschätzung des Vorstands von Lotto24 wird die Kooperation aufgrund der angestrebten Synergieeffekte für die Aktionäre von Lotto24 zu einem Wertzuwachs führen. Die Prüfung der finanziellen Angemessenheit dieser Gegenleistung durch die Organe von Lotto24 ist jedoch noch nicht abgeschlossen. Nach Veröffentlichung der Angebotsunterlage durch ZEAL werden Vorstand und Aufsichtsrat von Lotto24 eine begründete Stellungnahme zum Übernahmeangebot nach § 27 WpÜG veröffentlichen und in diesem Zusammenhang unter anderem zur finanziellen Angemessenheit der Gegenleistung Stellung nehmen.

Die zuständige Kartellbehörde hat die mit dem Übernahmeangebot angestrebte Transaktion nach Angaben von ZEAL bereits freigegeben.
...

Quelle: dgap.de

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen