Herzlich Willkommen in

LordofShares Börsenforum

- Qualität schlägt Quantität -

Hier finden Sie Diskussionen über in- und ausländische, seriöse und unseriöse Unternehmen, sowie Warnungen vor Betrügern, Abzockern und sonstigen Bauernfängern, die an der Börse ihr Unwesen treiben.
Melden Sie sich kostenlos an und diskutieren Sie mit !
[Impressum, FAQ und Datenschutz]
[Startseite]  [Suche]  [Links]   [Registrieren]  [Einloggen]

Thema: PurVia AG - Insolvenz (WKN A0M6TJ)

Thread-Nummer:
Anzahl Antworten: 2
Anzahl Aufrufe: 250
Sortierung: normal
Beitrag #0 von LordofShares am 27.06.2012 15:50   ( 3.749 Beiträge | Status: ok )
PurVia AG - Insolvenz (WKN A0M6TJ)

27.06.2012 | 15:28

PurVia AG: PurVia AG stellt Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens

PurVia AG / Schlagwort(e): Insolvenz

27.06.2012 / 15:28

PurVia AG stellt Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens

- Tochterunternehmen Agro Service Nord GmbH stellt Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung

- Ausarbeitung eines Sanierungskonzepts mit strategischem Investor aus der Düngemittelbranche


Hamburg, 27. Juni 2012 - Die PurVia AG hat wegen Zahlungsunfähigkeit einen Eigenantrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt. Dieser Schritt wurde notwendig, da die Agro Service Nord GmbH, die eine 100%-ige Tochter der PurVia AG ist, und die Agro Service Nord Produktion Leuna GmbH, die wiederum eine 100%-ige Tochter der Agro Service Nord GmbH ist, zuvor einen Eigenantrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung (sog. Schutzschirmverfahren nach § 270 b InsO) gestellt haben.

Erst in der letzten ordentlichen Hauptversammlung am 19. März 2012 wurde die Einbringung der Geschäftsanteile der Agro Service Nord GmbH im Wege einer Kapitalerhöhung gegen Sacheinlagen beschlossen. Geplant war des Weiteren, eine Kapitalerhöhung gegen Bareinlagen durchzuführen, um der Gesellschaft Liquidität zur Verfügung zu stellen. Zu neuen Vorständen der Gesellschaft wurden die Herren Michèl Wahnschaffe und Sven Sörensen bestellt. Mit diesen Schritten sollte die PurVia AG reaktiviert werden und eine neue operative Geschäftstätigkeit aufnehmen.

Im Zuge der Neuausrichtung der PurVia AG haben sowohl die PurVia AG als auch die Agro Service Nord GmbH Sanierungsvereinbarungen mit ihren Gläubigern abgeschlossen, die beiden Gesellschaften eine rasche Entschuldung ermöglichen sollte. Entscheidend hierfür war allerdings eine zügige Durchführung der Barkapitalerhöhung. Bald nach der ordentlichen Hauptversammlung im März zog sich allerdings überraschend der Finanzvorstand der PurVia AG, Herr Sven Sörensen, operativ zusehends zurück. Diese Situation führte dazu, dass auf der Hauptversammlung beschlossene Maßnahmen, wie z.B. die Sitzverlegung, die Umfirmierung und die banktechnische Abwicklung der durchgeführten Kapitalmaßnahmen, nicht umgesetzt wurden. Die beschlossene Barkapitalerhöhung wurde ebenfalls nicht in Angriff genommen. Inzwischen bestehen auf Seiten von Interessenten an der Zeichnung der Barkapitalerhöhung Unsicherheiten in Bezug auf die Umsetzung des Gesamtkonzeptes. Aus diesem Grund konnte auch die maßgeblich von Herrn Sörensen ausgehandelten und an strenge Bedingungen gekoppelten Sanierungsvereinbarungen durch die Agro Service Nord GmbH nicht erfüllt werden.

Die Agro Service Nord GmbH und die Agro Service Nord Produktion Leuna GmbH haben in Anbetracht der fehlenden Umsetzung der Neuausrichtung jeweils Anträge auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung gestellt. Dies berechtigt die Gesellschaften im Falle der Billigung des Antrags, unter der Aufsicht eines Sachwalters die Insolvenzmasse zu verwalten und über sie zu verfügen. Maßnahmen der Zwangsvollstreckung werden den Gläubigern untersagt bzw. bereits eingeleitete Maßnahmen werden einstweilen eingestellt, soweit nicht unbewegliche Gegenstände betroffen sind. Innerhalb einer Frist von drei Monaten haben die Gesellschaften dann einen Insolvenzplan vorzulegen. Die PurVia AG hat sich den Anträgen der Töchter angeschlossen und einen eigenen Insolvenzantrag gestellt, in dem sie anregt, die Verfahren zu verbinden. Der Insolvenzantrag war notwendig geworden, weil die Ausübung eines erfolgreichen operativen Geschäfts vom Gelingen der Sanierung der Tochter abhängig ist.

Der zu erarbeitende Insolvenzplan wird maßgeblich auf der engen Zusammenarbeit mit einem renommierten deutschen mittelständischen Unternehmen fußen, welches einen Fokus auf die Weiterverarbeitung von Reststoffen zu Futter- und Düngermitteln hat und sich damit seit Jahrzehnten im gleichen Markt wie die Agro Service Nord GmbH bewegt. Durch eine Zusammenarbeit mit diesem Unternehmen bestehen nach ersten Gesprächen sowohl auf der Einkaufs- als auch auf der Absatzseite erhebliche Synergiepotenziale, die es im Rahmen der Ausarbeitung des Insolvenzplans einzuordnen und zu bewerten gilt.

Weitere Informationen: www.purvia.de

Kontakt
PurVia AG
Michèl Wahnschaffe, Vorstand
T +49 (0) 5196_963 96 40
F +49 (0) 5196_963 96 99
E investoren@purvia.de


Ende der Corporate News



27.06.2012 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



Sprache: 	Deutsch
Unternehmen: PurVia AG
Große Elbstr. 45
22767 Hamburg
Deutschland
Telefon: +49 (0)40 - 696 528 400
Fax: +49 (0)40 - 696 528 499
E-Mail: info@purvia.de
Internet: www.purvia.de
ISIN: DE000A0M6TJ8
WKN: A0M6TJ
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Stuttgart; Open Market in Frankfurt

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

Quelle: DGAP


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #1 von LordofShares am 27.06.2012 15:52   ( 3.749 Beiträge | Status: ok )
Chart

Chart

Quelle: BigCharts.com


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #2 von LordofShares am 22.10.2012 01:30   ( 3.749 Beiträge | Status: ok )
Insolvenzverfahren eröffnet

Am 17.10.2012 wurde das Insolvenzverfahren über das Vermögen der PurVia AG eröffnet...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen