Herzlich Willkommen in

LordofShares Börsenforum

- Qualität schlägt Quantität -

Hier finden Sie Diskussionen über in- und ausländische, seriöse und unseriöse Unternehmen, sowie Warnungen vor Betrügern, Abzockern und sonstigen Bauernfängern, die an der Börse ihr Unwesen treiben.
Melden Sie sich kostenlos an und diskutieren Sie mit !
[Impressum, FAQ und Datenschutz]
[Startseite]  [Suche]  [Links]   [Registrieren]  [Einloggen]

Thema: Japan Airlines Co., Ltd. (JP3705200008)

Thread-Nummer:
Anzahl Antworten: 2
Anzahl Aufrufe: 562
Sortierung: normal
Beitrag #0 von aktiensammler am 15.08.2012 03:14   ( 1.540 Beiträge | Status: ok )
Japan Airlines Co., Ltd. (JP3705200008)

Die japanische Fluggesellschaft Japan Airlines Co., Ltd. strebt erneut an die Börse und will rund 7 Mrd. Euro einsammeln.

Die Rettung der Fluggesellschaft Japan Airlines (JAL) dürfte sich für die japanische Regierung auszahlen. Beim Comeback an der Börse will JAL sieben Milliarden Euro einsammeln. Dies geht aus am Freitag veröffentlichten Unterlagen an die Börsenaufsicht hervor. Es wäre der weltweit zweitgrößte IPO in diesem Jahr nach Facebook. Die Aufsicht gab grünes Licht für eine Wiederaufnahme der Fluglinie an der Tokioter Börse am 19. September.

Ein japanischer Staatsfonds hatte dem Unternehmen nach der Insolvenz 2010 mit rund 3,5 Milliarden Euro unter die Arme gegriffen und im Gegenzug Anteile übernommen. Diese wären bei dem von JAL nun veranschlagten Preis je Aktie von 3,79 Yen rund sieben Milliarden Euro und damit doppelt so viel wert. Der Fonds hat bereits angekündigt, die gesamte Beteiligung bei dem Börsengang verkaufen zu wollen.

JAL wurde mit einer Rosskur saniert. Die Fluggesellschaft strich 16.000 Stellen und reduzierte Flugrouten sowie Firmenrenten. In dem im März abgelaufenen Geschäftsjahr überraschte sie mit einem operativen Gewinn von 2,5 Milliarden Euro und lag damit ungefähr auf einem Niveau mit der größten US-Fluggesellschaft United Continental Holdings.

Quelle: handelsblatt.com

Die Airline war schon einmal als "Japan Airlines Corp." mit ISIN JP3705400004 börsennotiert und musste im Januar 2010 Insolvenz anmelden. Der Thread dazu ist hier zu finden. Der japanische Staatsfonds heisst übrigens "The Enterprise Turnaround Initiative Corporation of Japan" und hält 175.000.000 Aktien. Infos dazu gibt es hier.

Beitrag #1 von aktiensammler am 15.09.2012 03:57   ( 1.540 Beiträge | Status: ok )
Preis festgelegt

Der Preis für die JAL-Aktien wurde festgelegt: 3790 Yen.

Die in Kürze an den Aktienmarkt zurückkehrende Fluggesellschaft Japan Airlines (JAL) will bei ihrem Börsengang 663 Milliarden Yen (6,7 Mrd Euro) einnehmen.

JAL setzte den Preis je Aktie auf 3790 Yen fest, wie das vor zwei Jahren pleitegegangene Unternehmen am Montag bekannt gab. JAL hatte Ende August zunächst eine Preisspanne von 3500 Yen bis 3790 Yen je Aktie angegeben, was am Markt jedoch als zu billig angesehen worden war. Es habe eine ausreichende Nachfrage gegeben, wobei viele Investoren bereit gewesen seien, die Aktien am oberen Ende der Preisspanne zu erwerben, hieß es.
...

Quelle: focus.de

Beitrag #2 von aktiensammler am 19.09.2012 18:30   ( 1.540 Beiträge | Status: ok )
Nachtrag

Der Börsengang ist geglückt, die ISIN lautet JP3705200008.


...
Die staatliche Sanierungsgesellschaft Enterprise Turnaround Initiative verkaufte 175 Millionen Aktien oder 97 Prozent aller Papiere. Mit dem Börsengang nimmt die Regierung fast das Doppelte dessen ein, was sie an Steuergeldern (350 Milliarden Yen) in die Sanierung des Unternehmens gesteckt hatte.

Erfolgreiche Sanierung
Damit ist es zugleich eine der erfolgreichsten Sanierungen in der japanischen Wirtschaftsgeschichte. Das Betriebsergebnis belief sich in dem am 31. März abgelaufenen Geschäftsjahr auf den Rekord von 204,9 Milliarden Yen, ein mehr als doppelt so hohes Ergebnis wie bei ANA: der Lufthansa-Partner kam auf 97 Milliarden Yen.

Im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2012/13, das Ende Juni schloss, stieg das Betriebsergebnis zum Vorjahreszeitraum um 83,1 Prozent auf den Rekord von 31,4 Milliarden Yen. Doch die hervorragenden Ergebnisse lösten in der Branche auch Kritik aus, dass die hohen Staatsinvestitionen den Wettbewerb verzerrt hätten. Transportminister Yuichiro Hata erklärte am Mittwoch, dass seine Regierung dies überprüfen werde.

Quelle: boerse.ard.de


Emissionspreis: 3790 Yen
Erstnotierung: 19.09.2012


Der Chart in Tokio in Yen:

Chart
Provided by finanzen.net

Japan Airlines Co. Ltd. Registered Shares o.N.



Der Chart in Frankfurt:

Chart

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen