Herzlich Willkommen in

LordofShares Börsenforum

- Qualität schlägt Quantität -

Hier finden Sie Diskussionen über in- und ausländische, seriöse und unseriöse Unternehmen, sowie Warnungen vor Betrügern, Abzockern und sonstigen Bauernfängern, die an der Börse ihr Unwesen treiben.
Melden Sie sich kostenlos an und diskutieren Sie mit !
[Impressum, FAQ und Datenschutz]
[Startseite]  [Suche]  [Links]   [Registrieren]  [Einloggen]

Thema: plettac AG - Abschluss des Insolvenzverfahrens in Sichtweite (WKN 692820)

Thread-Nummer:
Anzahl Antworten: 1
Anzahl Aufrufe: 539
Sortierung: normal
Beitrag #0 von LordofShares am 18.10.2012 01:07   ( 3.750 Beiträge | Status: ok )
plettac AG - Abschluss des Insolvenzverfahrens in Sichtweite (WKN 692820)

Das 2003 eröffnete Insolvenzverfahren ist abschlussreif, der Schlusstermin fand bereits am 04.10.2012 statt.
Zu verteilen sind ca. 2 Mio. Euro, bei zu berücksichtigenden Forderungen in Höhe von über 133 Mio. Euro ! [eek]
Es wird hier somit keinen Insolvenzplan und keine Mantel-Nutzung geben...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #1 von LordofShares am 30.09.2014 02:16   ( 3.750 Beiträge | Status: ok )
Abzocker am Werk

Vorsicht Abzocke:

Die plettac-Aktien werden aktuell in diversen Zocker-Börsenforen mit dreisten Lügen gepusht. So wird behauptet, die plettac AG hätte einen "niedrigen Verschuldungsgrad", was völliger Unsinn ist, siehe den Eröffnungsbeitrag dieses Threads. Weiter wird behauptet, aufgrund der Schlussverteilung im Insolvenzverfahren hätten nun "alle Gläubiger" ihre Ansprüche gegen die plettac AG verloren. Auch das ist gelogen, die Forderungen der Gläubiger verfallen eben nicht nach der Schlussverteilung. Sie werden mit dem Erlös aus dem Verkauf aller Aktiva teilweise befriedigt und bleiben in der Resthöhe (im Fall plettac über 130 Mio. Euro!) weiter bestehen. Daher bleibt nach der anschließenden Aufhebung des Insolvenzverfahrens auch kein schuldenfreier Mantel, sondern eine AG, die nur noch aus Schulden besteht. Diese reine Schulden-AG wird dann von Amts wegen aus dem Handelsregister gelöscht...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen