Herzlich Willkommen in

LordofShares Börsenforum

- Qualität schlägt Quantität -

Hier finden Sie Diskussionen über in- und ausländische, seriöse und unseriöse Unternehmen, sowie Warnungen vor Betrügern, Abzockern und sonstigen Bauernfängern, die an der Börse ihr Unwesen treiben.
Melden Sie sich kostenlos an und diskutieren Sie mit !
[Impressum, Datenschutz und FAQ]
[Startseite]  [Suche]  [Links]   [Registrieren]  [Einloggen]

Thema: F.A.M.E. AG (jetzt Deutsche Cannabis AG) - Kurstreiberei (WKN A0BVVK)

Thread-Nummer:
Anzahl Antworten: 202
Anzahl Aufrufe: 25.977
Sortierung: normal
[« vorherige Seite] Seiten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
Beitrag #200 von LordofShares am 26.12.2019 17:01   ( 4.095 Beiträge | Status: ok )
Bußgeldverfahren beendet

Am 13.02.2019 hatte die BaFin Geldbußen in Höhe von insgesamt 120.000 Euro gegen die Deutsche Cannabis AG festgesetzt. Die Gesellschaft hatte gegen diesen Bußgeldbescheid Einspruch eingelegt. Durch gerichtliches Urteil vom 07.11.2019 wurde die Geldbuße auf 40.000 Euro reduziert. Das Urteil ist rechtskräftig.


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #201 von Mittachmahl am 23.01.2020 13:44   ( 159 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von LordofShares am 26.12.2019 17:01

Platt - von Amts wegen. Kein Verlust.

PTA-Adhoc: Deutsche Cannabis AG: Neue Ordnungsgeldentscheidungen des Bundesamtes für Justiz

Veröffentlichung von Insiderinformationen gemäß Artikel 17 MAR

Hamburg (pta022/23.01.2020/13:30) - Der Gesellschaft sind heute weitere Ordnungsgeldentscheidungen des Bundesamts für Justiz zugegangen. Die Ordnungsgelder betreffen mehrere Jahre und belaufen sich auf insgesamt 4.5 Millionen Euro. Die Gesellschaft wird gegen sämtliche Entscheidungen Widerspruch einlegen und ist der Auffassung, dass sie rechtsgrundlos erfolgt sind.

(Ende)

Aussender: Deutsche Cannabis AG
Adresse: Moorhof 11, 22399 Hamburg
Land: Deutschland
Ansprechpartner: Andreas Arndt
Tel.: +49 40 60761830
E-Mail: info@deutschecannabis.com
Website: www.deutschecannabis.com

ISIN(s): DE000A0BVVK7 (Aktie), DE000A2DA6T5 (Aktie)
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Stuttgart, Freiverkehr in München, Freiverkehr in Hamburg, Freiverkehr in Düsseldorf; Freiverkehr in Berlin

[Quelle: http://www.pressetext.com/news/20200123022]

Beitrag #202 von LordofShares am 27.03.2020 01:03   ( 4.095 Beiträge | Status: ok )
Vanessa Beuttenmüller unterschreitet 5%-Meldeschwelle

Die Deutsche Cannabis AG teilte heute mit, dass Vanessa Beuttenmüller ihren Stimmrechtsanteil an der Gesellschaft am 06.03.2020 auf 4,90% gesenkt hat (Unterschreitung der 5%-Meldeschwelle).


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
[« vorherige Seite] Seiten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz