Herzlich Willkommen in

LordofShares Börsenforum

- Qualität schlägt Quantität -

Hier finden Sie Diskussionen über in- und ausländische, seriöse und unseriöse Unternehmen, sowie Warnungen vor Betrügern, Abzockern und sonstigen Bauernfängern, die an der Börse ihr Unwesen treiben.
Melden Sie sich kostenlos an und diskutieren Sie mit !
[Impressum, FAQ und Datenschutz]
[Startseite]  [Suche]  [Links]   [Registrieren]  [Einloggen]

Thema: F.A.M.E. AG (jetzt Deutsche Cannabis AG) - Kurstreiberei (WKN A0BVVK)

Thread-Nummer:
Anzahl Antworten: 153
Anzahl Aufrufe: 13.878
Sortierung: normal
[« vorherige Seite] Seiten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 [nächste Seite »]
Beitrag #40 von Raider301 am 23.11.2010 12:40   ( 12 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von Raider301 am 20.11.2010 13:00

So, so, die VEM ist zu 7,98% an der F.A.M.E. beteiligt. Damit ist meine obige Vermutung mit den
140.000 Stück, die DMF gezeichnet hat, falsch. Die Frage ist nur, wohin gehen die 7,98% von VEM? Doch zu DMF und warum dann der Umweg?
Wahrscheinlicher erscheint mir, daß VEM die 138767 Stück übernommen hat, weil Sie als KE begleitende Bank genau wissen, wer die restlichen rund 440.000 Stück gezeichnet hat und somit wissen, daß in den nächsten Tagen das Pflichtangebot von DMF kommt. Ergo: Kein Risiko für VEM, aber die Chance auf einen Kursanstieg.


DGAP-PVR: F.A.M.E. AG deutsch FAMGk.DE - EQS
Dienstag, 23. November 2010 12:23:03

F.A.M.E. AG: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der
europaweiten Verbreitung

23.11.2010 12:22

Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein
Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Die VEM Aktienbank AG, München , Deutschland hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG
am 22.11.2010 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der F.A.M.E. AG,
Berlin, Deutschland, ISIN: DE000A0BVVK7, WKN: A0BVVK am 17.11.2010 die
Schwelle von 3% und 5% der Stimmrechte überschritten hat und an diesem Tag
7,98%(das entspricht 138767 Stimmrechten) betragen hat.
7,98% der Stimmrechte (das entspricht 138767 Stimmrechten) sind der
Gesellschaft gemäß § 22 Abs. 1, Satz 1, Nr. 1 WpHG von der Computershare
Limited über die ACN 081 035 752 Pty. Limited, Computershare Verwaltungs
GmbH , Computershare Deutschland GmbH & Co. KG und VEM Aktienbank AG ,
7,98% der Stimmrechte (das entspricht 138767 Stimmrechten) sind der
Gesellschaft gemäß § 22 Abs. 1, Satz 1, Nr. 1 WpHG von der ACN 081 035 752
Pty. Limited über die Computershare Verwaltungs GmbH, Computershare
Deutschland GmbH & Co. KG und VEM Aktienbank AG ,
7,98% der Stimmrechte (das entspricht 138767 Stimmrechten) sind der
Gesellschaft gemäß § 22 Abs. 1, Satz 1, Nr. 1 WpHG von der Computershare
Verwaltungs GmbH über die Computershare Deutschland GmbH & Co. KG und VEM
Aktienbank AG ,
7,98% der Stimmrechte (das entspricht 138767 Stimmrechten) sind der
Gesellschaft gemäß § 22 Abs. 1, Satz 1, Nr. 1 WpHG von der Computershare
Deutschland GmbH & Co. KG über die VEM Aktienbank AG zuzurechnen.



23.11.2010 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: F.A.M.E. AG
Schillstr. 9
10785 Berlin
Deutschland
Internet: www.fame.de

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------


----------------------------------------------------------------------------------


Beitrag #41 von Raider301 am 23.11.2010 13:55   ( 12 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von Raider301 am 23.11.2010 12:40

Damit ist es Essig mit dem Pflichtangebot, selbst wenn DMF sich mit 290.000 Aktien an der KE beteiligt hat (die Stimmrechtsmitteilung bezieht sich auf den Tag vor Eintragung der KE ins HR), kommen sie nur auf 521.500 Aktien am neuen Aktienkapital, das sind 29,63%. Hatte LoS doch recht, wenn ich einen Hut auf hätte, würde ich ihn jetzt ziehen.
Bleibt nur die Frage, was VEM mit den 7,98% will?



DGAP-PVR: F.A.M.E. AG deutsch FAMGk.DE - EQS
Dienstag, 23. November 2010 13:30:40

F.A.M.E. AG: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der
europaweiten Verbreitung

23.11.2010 13:30

Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein
Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------


Die DMF Beteiligungen GmbH, Berlin, Deutschland, hat uns gemäß § 21 Abs. 1
WpHG am 22.11.2010 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil am 16.11.2010
durch Verkauf von Aktien der F.A.M.E. AG mit Sitz in Berlin die Schwelle
von 25 % und 20% unterschritten hat und dass die DMF Beteiligungen GmbH
nunmehr direkt 231.500 Stimmrechte (19,96%) besitzt.

Frau Maria Ismine Angelidis, Griechenland, hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG
am 22.11 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der F.A.M.E. AG mit Sitz
in München am 16.11.2010 die Schwelle von 25 % und 20 % unterschritten hat
und zu diesem Tag 19,96% (231.500 Stimmrechte) beträgt. Davon sind ihr
19,96% (231.500 Stimmrechte) nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG über die
DMF Beteiligungen GmbH, an der sie sämtliche Anteile hält, zuzurechnen.
Berlin, November 2010



23.11.2010 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: F.A.M.E. AG
Schillstr. 9
10785 Berlin
Deutschland
Internet: www.fame.de

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------


Beitrag #42 von MFC500 am 23.11.2010 14:02   ( 146 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von Raider301 am 23.11.2010 13:55

Bleibt nur die Frage, was VEM mit den 7,98% will?

Das liegt m.E. auf der Hand: durch diese Aktion kommt DMF um ein Pflichtangebot herum.


Beitrag #43 von Raider301 am 23.11.2010 14:16   ( 12 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von MFC500 am 23.11.2010 14:02

Ja, das sehe ich genau so. Aber, was hat VEM davon? Ohne Pflichtangebot, erhebliches Kursrisiko.
Wer soll VEM die Stücke zu 1.- Euro abnehmen? 1.- Euro ist mehr als das Doppelte des Buchwertes.
Buchwert aktuell, nach KE und rund 44.000.- Euro Buchwertvernichtung durch Beteiligung an Envire (1.- Euro hingegeben für rund 0,70 Euro Buchwert), 0.42 Euro pro Aktie.


Beitrag #44 von MFC500 am 23.11.2010 17:40   ( 146 Beiträge | Status: ok )
VEM

du kannst davon ausgehen, daß VEM ein Rückverkaufsrecht vereinbart hat.

Übrigens interessant, daß auf WO viel hierüber, aber überhaupt nicht über die sog. Neuarichtung, sprich den Beteiligungserwerb Envire, diskutiert wird. Dabei ist das doch wesentlich wichtiger, gerade mit Hinblick auf die Kursphantasie.


Beitrag #45 von LordofShares am 23.11.2010 19:02   ( 3.674 Beiträge | Status: ok )
weitere Stimmrechtsmitteilungen

Heute war bei FAME der Tag der Stimmrechtsmitteilungen aufgrund der Eintragung der Kapitalerhöhung ins Handelsregister. Insgesamt gab es vier, daher hier noch die restlichen beiden:

23.11.2010 | 14:38

F.A.M.E. AG: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

F.A.M.E. AG  / Veröffentlichung einer Mitteilung nach § 21 Abs. 1 WpHG
(Aktie)

23.11.2010 14:38

Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die DGAP -
ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------


Die DMF Beteiligungen GmbH, Berlin, Deutschland, hat uns gemäß § 21 Abs. 1
WpHG am 22.11.2010 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil am 17.11.2010
durch Erwerb von Aktien der F.A.M.E. AG mit Sitz in Berlin die Schwelle von
20 % und 25 % überschritten hat und dass die DMF Beteiligungen GmbH nunmehr
direkt 521.769 Stimmrechte (29,99 %) besitzt.

Frau Maria Ismini Angelidis, Griechenland, hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG
am 22.11 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der F.A.M.E. AG mit Sitz
in Berlin am 17.11.2010 die Schwelle von 20 % und 25 % überschritten hat
und zu diesem Tag 29,99 % (521.769 Stimmrechte) beträgt. Davon sind ihr
29,99 % (521.769 Stimmrechte) nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG über die
DMF Beteiligungen GmbH, an der sie sämtliche Anteile hält, zuzurechnen.

Berlin, November 2010



23.11.2010 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: F.A.M.E. AG
Schillstr. 9
10785 Berlin
Deutschland
Internet: www.fame.de

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

Quelle: DGAP

23.11.2010 | 15:46

F.A.M.E. AG: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

F.A.M.E. AG  / Veröffentlichung einer Mitteilung nach § 21 Abs. 1 WpHG
(Aktie)

23.11.2010 15:46

Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die DGAP -
ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------


Herr Klaus Käsinger, Deutschland, hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG
mitgeteilt, dass sein Stimmrechtsanteil an der F.A.M.E. AG am 17. November
2010 die Schwelle von 15 % unterschritten hat und zu diesem Tag 10,1149 %
(entspricht 176.000 Stimmrechte) beträgt.

Berlin, 23. November 2010



23.11.2010 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: F.A.M.E. AG
Schillstr. 9
10785 Berlin
Deutschland
Internet: www.fame.de

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

Quelle: DGAP

D.h., Herr Käsinger hat keine neuen FAME-Aktien gekauft (den Bestand von 176.000 FAME-Aktien hatte er schon Anfang Februar 2009, siehe die damalige Stimmrechtsmitteilung anlässlich der Überschreitung der 15%-Meldeschwelle)...

P.S.: Eigentlich war doch klar, dass die Griechin (bzw. die DMF) alles tun würde, um kein Pflichtangebot abgeben zu müssen, andernfalls hätte sie sich den ganzen Zirkus mit dem Antrag auf Befreiung von ebendiesem ja gleich schenken können...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #46 von LordofShares am 30.11.2010 18:19   ( 3.674 Beiträge | Status: ok )
neue F.A.M.E.-Aktien werden in den Handel eingeführt

30.11.2010

Bekanntmachung
Regulierter Markt - General Standard




F.A.M.E AG,
München



Stück 580.000

auf den Inhaber lautende Stammaktien ohne Nennwert

aus der Kapitalerhöhung vom November 2010

mit Gewinnberechtigung ab dem 1. Januar 2010

ISIN: DE000A0BVVK7
________________________________________________________________________________________

Einführung in die bestehende Preisfeststellung am: 1. Dezember 2010
________________________________________________________________________________________


Frankfurt am Main, den 30. November 2010

Frankfurter Wertpapierbörse
Geschäftsführung

Quelle: Deutsche Börse


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #47 von LordofShares am 07.12.2010 00:56   ( 3.674 Beiträge | Status: ok )
VEM Aktienbank unterschreitet 3%-Meldeschwelle

Die VEM Aktienbank AG, München, hat ihren Stimmrechtsanteil an der F.A.M.E. AG am 30.11.2010 auf 3,73% reduziert (Unterschreitung der 5%-Meldeschwelle). Am 01.12.2010 hat sie ihren Stimmrechtsanteil an der F.A.M.E. AG weiter auf 1,64% reduziert (Unterschreitung der 3%-Meldeschwelle)...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #48 von MFC500 am 01.02.2011 20:09   ( 146 Beiträge | Status: ok )
HV-Beschlüsse

Mitteilung gemäß § 30b Abs. 1 Nr. 2 WpHG

Der Vorstand der F.A.M.E. AG wurde von der Hauptversammlung der Gesellschaft am 24. November 2010 dazu ermächtigt, mit Zustimmung des Aufsichtsrats das Grundkapital der Gesellschaft bis zum 23. November 2015 durch einmalige oder mehrmalige Ausgabe neuer, auf den Inhaber lautender Stückaktien gegen Bar- und/oder Sacheinlage um bis zu insgesamt 800.000,00 EUR zu erhöhen (genehmigtes Kapital 2010). Der Vorstand wurde darüber hinaus dazu ermächtigt, mit Zustimmung des Aufsichtsrats das Bezugsrecht der Aktionäre für Spitzenbeträge auszuschließen.

Das Grundkapital der Gesellschaft ist durch Beschluss der Hauptversammlung vom 24. November 2010 um bis zu EUR 580.000,00 durch Ausgabe von bis zu 580.000 neuen auf den Inhaber lautenden Stückaktien bedingt erhöht. (Bedingtes Kapital 2010)

Der vollständige Wortlaut der Beschlüsse ist in den Tagesordnungspunkten 14 und 15 in der am 15. Oktober 2010 im elektronischen Bundesanzeiger veröffentlichten Einladung zur Hauptversammlung angegeben. Die von der Hauptversammlung beschlossene Vorstandsermächtigung zur Ausnutzung des neu geschaffenen bedingten und genehmigten Kapitals wurde am 25. Januar 2011 in das Handelsregister des Amtsgerichts Berlin-Charlottenburg (HRB 131743 B) eingetragen. Entsprechend wurden § 5 Abs. 5 und 6 der Satzung neu gefasst.

Quelle: ebundesanzeiger vom 01.02.11


Und der Kurs geht sukzessive gen Süden...


Beitrag #49 von MFC500 am 22.02.2011 19:41   ( 146 Beiträge | Status: ok )
Kursentwicklung

seit Ende November 2010 steht nun ein Minus von rund 50% (!) zu Buche


Beitrag #50 von LordofShares am 05.04.2011 19:24   ( 3.674 Beiträge | Status: ok )
Markus Sauerbrey überschreitet 3%-Meldeschwelle

Die F.A.M.E. AG teilte heute mit, dass ein gewisser Markus Sauerbrey, Deutschland, seinen Stimmrechtsanteil an der Gesellschaft am 31.03.2011 auf 4,5% erhöht hat (Überschreitung der 3%-Meldeschwelle). Er hielt an diesem Tag laut der Stimmrechtsmitteilung genau 78.300 F.A.M.E.-Aktien. Das gezielte Ausnutzen der kurstreibenden Wirkung einer Stimmrechtsmitteilung bei der Hirsch AG hat offenbar Schule gemacht... [rolleyes]


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #51 von LordofShares am 15.04.2011 01:02   ( 3.674 Beiträge | Status: ok )
Norbert Starke überschreitet 3%-Meldeschwelle

Der nächste, der unbedingt über die 3%-Meldeschwelle kommen wollte:

Die F.A.M.E. AG teilte heute mit, dass ein gewisser Norbert Starke, Deutschland, seinen Stimmrechtsanteil an der Gesellschaft am 13.04.2011 auf 3,45% erhöht hat (Überschreitung der 3%-Meldeschwelle). Er hielt an diesem Tag laut der Stimmrechtsmitteilung genau 60.000 F.A.M.E.-Aktien.

Ging es erneut darum, die Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung zu provozieren, um dem Aktienkurs damit einen Schub zu geben ? Die Griechin dürfte von diesem Treiben jedenfalls höchst erfreut sein... [rolleyes]


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #52 von LordofShares am 03.05.2011 00:20   ( 3.674 Beiträge | Status: ok )
Norbert Starke unterschreitet 3%-Meldeschwelle

Und wieder drunter:

Die F.A.M.E. AG teilte heute mit, dass Norbert Starke seinen Stimmrechtsanteil an der Gesellschaft am 27.04.2011 auf 2,99% gesenkt hat (Unterschreitung der 3%-Meldeschwelle). Er hielt an diesem Tag genau 52.000 F.A.M.E.-Aktien.


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #53 von Fahrenheit am 18.05.2011 10:10   ( 2 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von Raider301 am 23.11.2010 12:40

Ich frage mich warum die DMF sich so starkt gegen ein Pflichtangebot wehrt. Wenn sie doch bereit ist, 1€ pro Aktie zu zahlen, dann könnten sie dem Streubesitz doch auch ein Angeobt in dieser Hähe unterbreiten....ich denke der Erfolg wäre doch vorprogrammiert und Sie wären schnell am Ziel.
Wer hat denn eine Idee wie es operativ weitergehen könnte. Bisher ist ja nur bekannt das die Fame im Bereich der regenarativen Energien unterwegs ist.


Beitrag #54 von LordofShares am 18.05.2011 11:55   ( 3.674 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von Fahrenheit am 18.05.2011 10:10

Ganz einfach: Weil die Aktien eben weit weniger als 1 Euro wert sind... [licht]

Bei der Kapitalerhöhung war das was anderes, da hat die DMF das Geld direkt in die Kasse der F.A.M.E. AG eingezahlt, und das holt sie sich nun nach und nach wieder zurück. Schau Dir z.B. mal die völlig überhöhten Bezüge des Aufsichtsrats an ! [eek]


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #55 von Fahrenheit am 18.05.2011 12:22   ( 2 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von LordofShares am 18.05.2011 11:55

Welchen Sinn macht dann dieses Investment für die DFM.....was spricht denn aus deiner Sicht für diese Aktie


Beitrag #56 von LordofShares am 18.05.2011 13:11   ( 3.674 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von Fahrenheit am 18.05.2011 12:22

Oje, da fragst Du den falschen. Aus meiner Sicht spricht eigentlich garnix für die Aktie. Man könnte bestenfalls darauf hoffen, dass die DMF den Kurs nochmal auf 1 Euro hochkauft, um ohne vorherigen Kapitalschnitt eine weitere Kapitalerhöhung durchführen zu können...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #57 von LordofShares am 27.07.2011 18:56   ( 3.674 Beiträge | Status: ok )
Solarparks in Norddeutschland geplant

F.A.M.E. will zwei Solarparks errichten - ausgerechnet in Norddeutschland, wo die Sonneneinstrahlung gering ist... [kopfschuettel]

Der Spaß soll insgesamt ca. 12 Mio. Euro kosten. Da natürlich nicht soviel Eigenkapital vorhanden ist, sollen zusätzlich Bankkredite aufgenommen werden...

Quelle: DGAP-Adhoc der F.A.M.E. AG vom 27.07.2011, 15:15 Uhr


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #58 von Alufoliengriller am 27.07.2011 23:14   ( 18 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von LordofShares am 27.07.2011 18:56

Was erwartest Du denn von einer AG die eine MK von ca 1 Mio€ hat, mit 300.000€ Cash nicht hoch kapitalisiert ist um Solarparks selbst zu finanzieren ? Die beiden Projekte sind mit ca 2000 Euro/kWp sogar recht preiswert. Auch wenn die Neuausrichtung etwas ungewöhlich war, sieht Abzocke für mich anders aus. Vielleicht solltest Du eher mal Deinen Threadtitel überdenken...

Im Norden scheint übrigens auch Sonne:
http://www.business-on.de/hamburg/conerg...pe_id19134.html

Beitrag #59 von LordofShares am 28.07.2011 00:44   ( 3.674 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von Alufoliengriller am 27.07.2011 23:14

Es ist im Prinzip nichts dagegen einzuwenden, wenn FAME zukünftig Solarparks betreiben will. Aber zum einen bringen Solarparks keine Mega-Renditen, und zum anderen gibt es wahrlich bessere Standorte für Solaranlagen als Norddeutschland...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
[« vorherige Seite] Seiten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 [nächste Seite »]
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen