Herzlich Willkommen in

LordofShares Börsenforum

- Qualität schlägt Quantität -

Hier finden Sie Diskussionen über in- und ausländische, seriöse und unseriöse Unternehmen, sowie Warnungen vor Betrügern, Abzockern und sonstigen Bauernfängern, die an der Börse ihr Unwesen treiben.
Melden Sie sich kostenlos an und diskutieren Sie mit !
[Impressum, FAQ und Datenschutz]
[Startseite]  [Suche]  [Links]   [Registrieren]  [Einloggen]

Thema: GIEAG Immobilien AG - Delisting (WKN 549227)

Thread-Nummer:
Anzahl Antworten: 2
Anzahl Aufrufe: 238
Sortierung: normal
Beitrag #0 von LordofShares am 14.03.2014 01:48   ( 3.804 Beiträge | Status: ok )
GIEAG Immobilien AG - Delisting (WKN 549227)

13.03.2014 | 17:40

GIEAG Immobilien AG: Delisting der GIEAG-Aktie mit Ablauf des 14. März 2014

GIEAG Immobilien AG / Schlagwort(e): Delisting

13.03.2014 / 17:40



Delisting der GIEAG-Aktie mit Ablauf des 14. März 2014

- Operative Entwicklung zufriedenstellend

- Reporting- und Transparenzniveau wird verbessert

- Rückkehr an den Kapitalmarkt zu späterem Zeitpunkt nicht ausgeschlossen

München, 13.03.2014: Die GIEAG Immobilien AG (GIEAG) teilt mit, dass die Notiz ihrer Aktien an den Börsen in Frankfurt und Düsseldorf mit Ablauf des 14. März 2014 endet. Die verspätete Einreichung des Jahresabschlusses und Lageberichts 2012 wurde von der Frankfurter Wertpapierbörse als Verstoß gegen die Einbeziehungsfolgepflichten des Entry Standards gewertet. Mittlerweile sind sämtliche Finanzberichte bis einschließlich Halbjahresabschluss 2013 an die Frankfurter Wertpapierbörse übermittelt und zudem auf der Website der GIEAG (www.gieag.de) verfügbar.

Die GIEAG wird auch als nicht-börsennotiertes Unternehmen ihre Aktionäre und die Öffentlichkeit umfassend über die Entwicklung des Unternehmens informieren. Dazu werden Pressemitteilungen, die Website des Unternehmens sowie Halbjahresabschlüsse und Jahresabschlüsse dienen. Erklärtes Ziel ist es, die Berichtsgeschwindigkeit künftig signifikant zu verbessern. Der Jahresabschluss 2013 soll entsprechend im Sommer des laufenden Jahres veröffentlicht werden. Die GIEAG schließt nicht aus, zu einem späteren Zeitpunkt wieder am Kapitalmarkt präsent zu sein.

Die operative Entwicklung der GIEAG war im vergangenen Geschäftsjahr absolut zufriedenstellend und diese Tendenz setzt sich auch im Jahr 2014 fort. Wichtige Projekte wie OASIS II und "Wohnen an der Goethestraße" entwickeln sich planmäßig.

Zur GIEAG Immobilien AG (GIEAG):

Das im Dezember 1999 gegründete Projektentwicklungsunternehmen GIEAG
Immobilien AG, kurz GIEAG (www.gieag.de), begleitet seine Kunden von der
Idee über die Finanzierung und Realisierung bis zum Verkauf des fertigen
Objektes. Der Fokus liegt dabei auf der Realisierung von nachhaltigen
Einzelhandelsprojekten, Bürogebäuden und Logistikcenters mit dem regionalen
Schwerpunkt im Raum Süddeutschland. Daneben tritt die GIEAG auch als
Investor für Wohnimmobilien mit besonderem Entwicklungspotential auf.

GIEAG Immobilien AG
Investor Relations, Philipp Pferschy
Oettingenstraße 35
80538 München
ir@gieag.de
Tel: +49 89 290516-13

edicto GmbH
Axel Mühlhaus / Dr. Sönke Knop
amuehlhaus@edicto.de
Tel.: +49 69 905505-52


Ende der Corporate News



13.03.2014 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



Sprache: 	Deutsch
Unternehmen: GIEAG Immobilien AG
Oettingenstrasse 35
80538 München
Deutschland
Telefon: +49 89 290516-0
Fax: +49 89 290516-11
E-Mail: info@gieag.de
Internet: www.gieag.de
ISIN: DE0005492276
WKN: 549227
Börsen: Freiverkehr in Düsseldorf; Frankfurt in Open Market (Entry Standard)

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

Quelle: DGAP


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #1 von LordofShares am 16.12.2014 02:01   ( 3.804 Beiträge | Status: ok )
Rückkehr an die Börse

15.12.2014 | 14:28

GIEAG Immobilien AG: GIEAG-Aktie ab sofort wieder an der Börse notiert

GIEAG Immobilien AG / Schlagwort(e): Immobilien/Börsengang

15.12.2014 / 14:28



GIEAG-Aktie ab sofort wieder an der Börse notiert

- Listing im Freiverkehr der Börse München

- Aktie wird wieder zum liquiden Gut

- GIEAG erschließt sich erneut Zugang zum Kapitalmarkt

München, 15.12.2014. Die GIEAG Immobilien AG (GIEAG), ein nachhaltig orientierter Projektentwickler für Wohnen und Gewerbe mit Schwerpunkt Süddeutschland, ist an die Börse zurückgekehrt. Ab dem heutigen Tag sind die insgesamt 4,2 Mio. Aktien des Unternehmens im Freiverkehr der Börse München gelistet. Der erste Kurs wurde mit 1,20 Euro festgestellt. Skontroführer ist die mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG.

Die GIEAG vollzieht die Rückkehr an den Kapitalmarkt in einer Phase positiver Entwicklung und Perspektiven. Erst kürzlich war es gelungen, ein Wohnungsportfolio und zwei weitere Wohngebäude in Leipheim bei Ulm erfolgreich an einen Investor zu veräußern. Das 1. Halbjahr 2014 hat das Unternehmen erneut mit einem Gewinn abgeschlossen und ist entsprechend optimistisch für das Gesamtjahr. Die GIEAG geht davon aus, in den kommenden Monaten weitere Objektverkäufe durchführen zu können und plant andererseits konkret den Start weiterer aussichtsreicher Projekte in Süddeutschland.

Die GIEAG-Aktie war bereits bis März 2014 an den Börsen in Frankfurt und Düsseldorf notiert. Nach der Phase der Börsenabstinenz haben Anleger nun wieder die Möglichkeit, Aktien börsentäglich zu kaufen und zu verkaufen. Durch die zusätzlichen Kapitalisierungsmöglichkeiten, die sich für das Unternehmen durch die Börsennotiz bieten, können Chancen am Immobilienmarkt entsprechend noch besser und flexibler wahrgenommen werden.

Philipp Pferschy, Vorstand der GIEAG, erläutert: "Wir haben unsere Ankündigung wahr gemacht und sind wieder an der Börse. Die vergangenen Monate haben wir genutzt, um unsere Strukturen und Prozesse noch besser auf die Anforderungen des Kapitalmarktes auszurichten. Wir werden auch künftig mit unseren Aktionären transparent und zeitnah kommunizieren. Die Börse München ist für uns als bayerisches Unternehmen der nahe liegende Handelsplatz, der zudem auch für kleinere Unternehmen sehr gute Möglichkeiten bietet."

Über GIEAG Immobilien AG (GIEAG)

Das im Dezember 1999 gegründete Projektentwicklungsunternehmen GIEAG Immobilien AG, kurz GIEAG (www.gieag.de), begleitet seine Kunden von der Idee über die Finanzierung und Realisierung bis zum Verkauf des fertigen Objektes. Der Fokus liegt dabei auf der Realisierung von nachhaltigen Einzelhandelsprojekten, Bürogebäuden und Logistikcenters mit dem regionalen Schwerpunkt im Raum Süddeutschland. Daneben tritt die GIEAG auch als Investor für Wohnimmobilien mit besonderem Entwicklungspotential auf.

Kontakt

GIEAG Immobilien AG
Investor Relations, Philipp Pferschy
Oettingenstraße 35
80538 München
ir@gieag.de
Tel: +49 89 290516-13

edicto GmbH
Axel Mühlhaus / Dr. Sönke Knop
amuehlhaus@edicto.de
Tel.: +49 69 905505-52



15.12.2014 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

Quelle: DGAP


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #2 von aktiensammler am 09.01.2015 19:03   ( 1.631 Beiträge | Status: ok )
Nachtrag

Der Chart in München:

Chart
Provided by finanztreff.de

GIEAG Immobilien AG Inhaber-Aktien o.N.

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen