Herzlich Willkommen in

LordofShares Börsenforum

- Qualität schlägt Quantität -

Hier finden Sie Diskussionen über in- und ausländische, seriöse und unseriöse Unternehmen, sowie Warnungen vor Betrügern, Abzockern und sonstigen Bauernfängern, die an der Börse ihr Unwesen treiben.
Melden Sie sich kostenlos an und diskutieren Sie mit !
[Impressum, FAQ und Datenschutz]
[Startseite]  [Suche]  [Links]   [Registrieren]  [Einloggen]

Thema: Hansa Group AG - Insolvenz (WKN 760860)

Thread-Nummer:
Anzahl Antworten: 9
Anzahl Aufrufe: 680
Sortierung: normal
Beitrag #0 von LordofShares am 10.07.2014 01:33   ( 3.774 Beiträge | Status: ok )
Hansa Group AG - Insolvenz (WKN 760860)

09.07.2014 | 18:43

Hansa Group AG stellt Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung wegen Zahlungsunfähigkeit

Hansa Group AG  / Schlagwort(e): Insolvenz

09.07.2014 18:43

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Anknüpfend an die Pflichtmitteilung der Hansa Group AG vom 7. Juli 2014 hat
der Vorstand ergebnissoffen Sanierungsoptionen für die Unternehmensgruppe
geprüft und heute entschieden, dass die Sanierung im Wege eines
Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung durchgeführt werden soll.

Der Vorstand der Hansa Group AG(ISIN DE0007608606, WKN 760860) hat deshalb
heute beim zuständigen Amtsgericht in Duisburg einen Antrag auf Eröffnung
eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung wegen Zahlungsunfähigkeit
gestellt.

Ein Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung wurde
ebenfalls für die weiteren Konzerngesellschaften LUHNS GmbH,
WASCHMITTELWERK GENTHIN GmbH und Chemische Fabrik WIBARCO GmbH gestellt.

Der Vorstand der Hansa Group AG geht davon aus, dass das zuständige
Insolvenzgericht sehr zeitnah einen vorläufigen Sachwalter bestellen
wird.


09.07.2014 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Hansa Group AG
Fritz-Henkel-Str. 8
39307 Genthin
Deutschland
Telefon: +49 (0)203-73804-109
Fax: +49 (0)203-73804-309
E-Mail: silvia.kostova@hansagroup.de
Internet: www.hansagroup.de
ISIN: DE0007608606
WKN: 760860
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

Quelle: DGAP


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #1 von LordofShares am 10.07.2014 01:35   ( 3.774 Beiträge | Status: ok )
Chart

Chart

Quelle: BigCharts.com


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #2 von LordofShares am 02.10.2014 01:31   ( 3.774 Beiträge | Status: ok )
Insolvenzverfahren eröffnet

Am 01.10.2014 wurde das Insolvenzverfahren (in Eigenverwaltung) über das Vermögen der Hansa Group AG eröffnet (AG Duisburg, Az.: 62 IN 103/14)...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #3 von LordofShares am 03.11.2014 01:57   ( 3.774 Beiträge | Status: ok )
Vermögenswerte werden verkauft

"asset deal":

02.11.2014 | 17:13

Hansa Group AG: Kaufvertrag über Vermögenswerte der HANSA GROUP AG sowie deren Tochtergesellschaften unterzeichnet

Hansa Group AG  / Schlagwort(e): Verkauf

02.11.2014 17:13

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Der eigenverwaltende Vorstand der HANSA GROUP AG (ISIN DE0007608606, WKN
760860) hat am Wochenende einen Kaufvertrag über Vermögenswerte der HANSA
GROUP AG sowie deren Tochtergesellschaften LUHNS GmbH, WASCHMITTELWERK
GENTHIN GmbH sowie Chemische Fabrik WIBARCO GmbH unterzeichnet.

Zuvor hatte der Gläubigerausschuss in dem zum 1. Oktober 2014 eröffneten
Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung nach einem strukturierten
Bieterverfahren dem Verkauf an die Gemini Holding mit Sitz im
schweizerischen Pfäffikon zugestimmt. Über die Höhe des Kaufpreises wurde
Stillschweigen vereinbart.

Der Kaufvertrag wird unter andrem endgültig wirksam, wenn die
Gläubigerversammlung am 13. November 2014 dem Verkauf abschließend
zustimmt.

Aktionären werden nach derzeitigem Stand des Insolvenzverfahrens am
Verteilungsverfahren der realisierten Verwertungserlöse nicht teilnehmen.


Der Vorstand


02.11.2014 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Hansa Group AG
Fritz-Henkel-Str. 8
39307 Genthin
Deutschland
Telefon: +49 (0)203-73804-109
Fax: +49 (0)203-73804-309
E-Mail: silvia.kostova@hansagroup.de
Internet: www.hansagroup.de
ISIN: DE0007608606
WKN: 760860
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

Quelle: DGAP


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #4 von LordofShares am 14.11.2014 02:09   ( 3.774 Beiträge | Status: ok )
Kaufvertrag mit der Gemini Holding nicht wirksam

13.11.2014 | 21:30

Hansa Group AG: Gläubigerversammlung beschließt Fortführung des Geschäftsbetriebes

Hansa Group AG  / Schlagwort(e): Sonstiges/Insolvenz

13.11.2014 21:30

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Duisburg, 13. November 2014 - Der eigenverwaltende Vorstand der HANSA GROUP
AG (ISIN DE000768606, WKN760860) gibt bekannt, dass der Kaufvertrag mit der
GEMINI Holding AG nicht endgültig wirksam werden konnte, da die
Verhandlungen mit den gewählten Vertretern der Beschäftigten noch andauern.
Eine Einigung über tarifliche Anpassungsvereinbarungen war Voraussetzung
für das endgültige Wirksamwerden des Kaufvertrages. Die Parteien arbeiten
derzeit intensiv an einer kurzfristigen Einigung.

Die Gläubigerversammlung hat in der heutigen Sitzung allerdings zugestimmt,
dass ein Kaufvertrag mit einer nahe stehende Person gem. § 162 InsO
erfolgen kann. Die Zustimmung über die Konditionen des Kaufvertrages wurde
auf den Gläubigerausschuss übertragen.

Die Gläubigerversammlung hat darüber hinaus beschlossen, dass der
Geschäftsbetrieb unter der Voraussetzung der Kostendeckung fortgeführt
wird.

Der Vorstand


13.11.2014 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Hansa Group AG
Fritz-Henkel-Str. 8
39307 Genthin
Deutschland
Telefon: +49 (0)203-73804-109
Fax: +49 (0)203-73804-309
E-Mail: silvia.kostova@hansagroup.de
Internet: www.hansagroup.de
ISIN: DE0007608606
WKN: 760860
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

Quelle: DGAP


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #5 von LordofShares am 19.11.2014 01:53   ( 3.774 Beiträge | Status: ok )
Kaufverträge über Vermögenswerte erneut abgeschlossen

19.11.2014 | 00:56

Hansa Group AG: Kaufverträge über Vermögenswerte der HANSA GROUP AG sowie deren Tochtergesellschaften erneut und mit veränderten Bedingungen abgeschlossen

Hansa Group AG  / Schlagwort(e): Verkauf/Insolvenz

19.11.2014 00:56

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Der eigenverwaltende Vorstand der HANSA GROUP AG (ISIN DE0007608606, WKN
760860) hat Kaufverträge über Vermögenswerte der HANSA GROUP AG sowie deren
Tochtergesellschaften LUHNS GmbH, WASCHMITTELWERK GENTHIN GmbH und der
Chemische Fabrik WIBARCO GmbH mit der GEMINI Holding AG abgeschlossen (vgl.
Ad hoc-Mitteilungen vom 02.11.2014 und vom 13.11.2014).

Die Parteien haben die Kaufverträge heute unter teilweise abgeänderten
Regelungen erneut abgeschlossen. Die Rechtswirkungen dieser Kaufverträge
sollen rückwirkend zum 01.11.2014 eintreten, somit rückwirkend auf den
Zeitpunkt des ursprünglichen Übernahmestichtags. Der Gläubigerausschuss und
der Sachwalter haben den neuen Kaufverträgen zugestimmt.

Der Geschäftsbetrieb der Produktionsstandorte wird durch den neuen
Eigentümer fortgeführt.

Aktionäre nehmen am Verteilungsverfahren der realisierten Verwertungserlöse
nicht teil.


Der Vorstand


19.11.2014 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Hansa Group AG
Fritz-Henkel-Str. 8
39307 Genthin
Deutschland
Telefon: +49 (0)203-73804-109
Fax: +49 (0)203-73804-309
E-Mail: silvia.kostova@hansagroup.de
Internet: www.hansagroup.de
ISIN: DE0007608606
WKN: 760860
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

Quelle: DGAP


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #6 von LordofShares am 14.01.2015 01:45   ( 3.774 Beiträge | Status: ok )
Delisting vom Regulierten Markt

13.01.2015 | 18:38

Hansa Group AG:

Hansa Group AG  / Schlagwort(e): Delisting

13.01.2015 18:38

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Am 13.01.2015 hat der Vorstand der insolventen Hansa Group AG mit
Zustimmung des Aufsichtsrats und des Sachwalters über das Vermögen der
Gesellschaft beschlossen, alle erforderlichen Maßnahmen für ein
vollständiges Delisting der Gesellschaft durchzuführen. Hierzu wird bei der
Deutschen Börse AG, Frankfurt unverzüglich ein Antrag auf Widerruf der
Börsenzulassung gestellt. Der Antrag bezieht sich sowohl auf den Widerruf
der Zulassung zum Teilbereich des regulierten Marktes (Prime Standard) als
auch auf die Zulassung zum regulierten Markt (General Standard). Die
gesetzliche Frist für das Wirksamwerden des Widerrufs beträgt 6 Monate. Es
wird keine von den Vorgaben der Börsenordnung für die Frankfurter
Wertpapierbörse abweichende Frist beantragt, sondern diese in das Ermessen
der Deutschen Börse AG gestellt.

Die Aktien der Gesellschaft sind an der Börse Frankfurt im regulierten
Markt (Prime Standard) zugelassen. Weiterhin werden Sie im Freiverkehr an
der Börsen Frankfurt, Berlin, München, Hamburg, Stuttgart, Düsseldorf
gehandelt.

Das Amtsgericht Duisburg hat am 01.10.2014 als zuständiges Insolvenzgericht
dem Antrag der Gesellschaft vom 09.07.2014 auf Eröffnung eines
Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung gemäß § 270 InsO stattgegeben. Zum
Sachwalter wurde Herr Rechtsanwalt Horst Piepenburg bestellt, der bereits
mit Beschluss des Amtsgerichts Duisburg vom 11.07.2014 zum vorläufigen
Sachwalter bestellt worden war.

Der Vorstand


13.01.2015 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Hansa Group AG
Fritz-Henkel-Str. 8
39307 Genthin
Deutschland
Telefon: +49 (0)203-73804-109
Fax: +49 (0)203-73804-309
E-Mail: silvia.kostova@hansagroup.de
Internet: www.hansagroup.de
ISIN: DE0007608606
WKN: 760860
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

Quelle: DGAP


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #7 von LordofShares am 04.02.2015 01:38   ( 3.774 Beiträge | Status: ok )
Delisting-Beschluss der Börse Frankfurt

03.02.2015

Beschluss

Hansa Group AG, Genthin
Widerruf der Zulassung zum regulierten Markt (General Standard)

Auf Antrag der Gesellschaft wird die Zulassung der auf den Inhaber lautenden Stammaktien,
ISIN DE0007608606, gemäß § 39 Abs. 2 BörsG i.V.m. § 46 Abs. 1 Satz 2 Nr. 2 und § 46 Abs. 2
Satz 3 BörsO widerrufen. Der Widerruf wird mit Ablauf des 03.08.2015 wirksam.

Mit dem Widerruf der Zulassung zum regulierten Markt (General Standard) erledigt sich auch
die Zulassung zum Teilbereich des regulierten Marktes mit weiteren Zulassungsfolgepflichten
(Prime Standard).

Frankfurt am Main, 03.02.2015

Frankfurter Wertpapierbörse
Geschäftsführung

Quelle: Börse Frankfurt


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #8 von schwerti am 04.02.2015 13:13   ( 36 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von LordofShares am 04.02.2015 01:38

"Unsere transparente und effektive Organisationsarchitektur ist die Grundlage für das Vertrauen unserer Anleger, Geschäftspartner und Mitarbeiter sowie der Öffentlichkeit."
.....von der Homepage.

Es ist immer wichtig, sich die Protagonisten zu merken.


Beitrag #9 von LordofShares am 22.07.2015 02:06   ( 3.774 Beiträge | Status: ok )
"New Life Trading" überschreitet 15%-Meldeschwelle

Die Hansa Group AG teilte heute mit, dass eine gewisse "New Life Trading", Vereinigte Arabische Emirate, ihren Stimmrechtsanteil an der Hansa Group AG am 16.07.2015 auf 17,51% erhöht hat (Überschreitung der 3%-, 5%-, 10%- und 15%-Meldeschwelle).

Anlässlich dieser Stimmrechtsmitteilung wurden die Aktien der Hansa Group AG trotz des in Kürze erfolgenden Delistings nochmals massiv gezockt. Dabei ist sonnenklar, wer diesen Zock initiiert und zum Abverkauf seines billigst erworbenen Aktienpakets an die gierigen Dummzocker genutzt hat... [rolleyes]


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen