Herzlich Willkommen in

LordofShares Börsenforum

- Qualität schlägt Quantität -

Hier finden Sie Diskussionen über in- und ausländische, seriöse und unseriöse Unternehmen, sowie Warnungen vor Betrügern, Abzockern und sonstigen Bauernfängern, die an der Börse ihr Unwesen treiben.
Melden Sie sich kostenlos an und diskutieren Sie mit !
[Impressum, FAQ und Datenschutz]
[Startseite]  [Suche]  [Links]   [Registrieren]  [Einloggen]

Thema: Solar-Fabrik AG für Produktion und Vertrieb von solartechnischen Produkten (DE0006614712)

Thread-Nummer:
Anzahl Antworten: 4
Anzahl Aufrufe: 307
Sortierung: normal
Beitrag #0 von aktiensammler am 31.01.2015 13:19   ( 1.529 Beiträge | Status: ok )
Solar-Fabrik AG für Produktion und Vertrieb von solartechnischen Produkten (DE0006614712)

Der deutsche Solarmodulhersteller Solar-Fabrik AG für Produktion und Vertrieb von solartechnischen Produkten steht vor der Zahlungsunfähigkeit und muss Insolvenz anmelden. Man strebt die Eigenverwaltung an.

...
Vor der Zahlungsunfähigkeit

Mit der Solar-Fabrik AG ergänzt nun ein weiterer Name die Liste der Pleite-Kandidaten. Der Freiburger Solar-Pionier, der 1996 von Georg Salvamoser gegründet wurde, wird Anfang Februar beim Amtsgericht Freiburg ein Antrag auf Insolvenz in Eigenregie stellen.

Mit dem angekündigten Schritt soll der Zahlungsunfähigkeit entgegengesteuert werden, die im zweiten Quartal droht. Seit November 2014 befindet sich das Solar-Unternehmen in Kurzarbeit.
...
Beim Börsengang 2002 war Solar-Fabrik zu acht Euro ausgeben worden.

Quelle: boerse.ard.de

...
Ad hoc-Meldung vom 29.01.2015

Die Solar-Fabrik AG (ISIN: DE0006614712) beabsichtigt, die Durchführung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung zu beantragen. Ein entsprechender Antrag soll auch für die Solar-Fabrik Wismar GmbH vorbereitet werden. Ziel der Eigenverwaltung ist es, die Solar-Fabrik AG und die Solar-Fabrik Wismar GmbH zu restrukturieren. Die übrigen Tochtergesellschaften der Solar-Fabrik AG sind von diesem Antrag nicht betroffen. Der Antrag soll voraussichtlich am 02.02.2015 beim AG Freiburg eingereicht werden.

Die Solar-Fabrik AG leidet bereits seit dem 4. Quartal 2014 unter einem massiven Einbruch der Nachfrage und dem damit einhergehenden Preisverfall im Markt für Solarmodule. Dieser allgemeine Markttrend in Europa wird sich nach Einschätzung der Solar-Fabrik AG wahrscheinlich im Verlauf der nächsten Monate fortsetzen. Daraus ergibt sich ein erheblicher Druck zur weiteren Kostenreduktion, für die die erweiterten Möglichkeiten der Eigenverwaltung genutzt werden sollen. Derzeit ist die Solar-Fabrik AG weder überschuldet noch zahlungsunfähig.

Aufgrund der sinkenden Nachfrage der letzten Monate befindet sich die Solar-Fabrik seit November 2014 in Kurzarbeit. Die Solar-Fabrik AG sieht es als wahrscheinlich an, dass sich diese Nachfragesituation nur langsam ändern wird. Mit weiter andauernder Kurzarbeit droht ein weiterer Rückgang der liquiden Mittel sowie eine Zahlungsunfähigkeit der Solar-Fabrik AG im 2. Quartal 2015.
Aufgrund dieser drohenden Zahlungsunfähigkeit hat der Vorstand mit Zustimmung des Aufsichtsrats heute beschlossen, einen Antrag auf Durchführung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung vorbereiten und einreichen zu wollen. Ziel ist, die Restrukturierung der Solar-Fabrik AG und ihrer Tochtergesellschaften möglichst frühzeitig anzugehen.

Außerdem hat der Aufsichtsrat der Solar-Fabrik AG heute Herrn Rechtsanwalt Thomas Oberle unter der aufschiebenden Bedingung der Anordnung vorläufiger Maßnahmen gemäß § 21 InsO oder, sofern dies vorher geschieht, die Eröffnung des Insolvenzverfahrens, über das Vermögen der Gesellschaft in Eigenverwaltung durch das Insolvenzgericht zum weiteren Mitglied des Vorstands bestellt. Herr Rechtsanwalt Thomas Oberle ist ein erfahrener Insolvenzverwalter und Sanierungsberater, der die Funktion des "Eigenverwalters" in der Gesellschaft erfüllen soll.
...

Quelle: dgap.de

Der Chart in Frankfurt:

Chart
Provided by finanzen.net

Solar-Fabrik AG für Produktion und Vertrieb von solartechnischen Produkten Inhaber-Aktien o.N.

Beitrag #1 von LordofShares am 03.02.2015 01:48   ( 3.685 Beiträge | Status: ok )
Insolvenzantrag gestellt

Wie am 29.01. angekündigt, hat die Solar-Fabrik AG heute den Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung gestellt...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #2 von Mittachmahl am 04.05.2015 14:33   ( 139 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von LordofShares am 03.02.2015 01:48

Solar-Fabrik Aktiengesellschaft für Produktion und Vertrieb von
solartechnischen Produkten / Schlagwort(e): Insolvenz

04.05.2015 13:57

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Solar-Fabrik AG: Insolvenzverfahren eröffnet

Ad hoc-Meldung vom 04.05.2015

Das Amtsgericht Freiburg hat mit heutiger Mitteilung am 01.05.2015
Insolvenzverfahren über das Vermögen der Solar-Fabrik AG (ISIN:
DE0006614712) eröffnet. Das Amtsgericht hat Herrn Rechtsanwalt Dr. Thomas
Kaiser, Freiburg, von der Kanzlei Kaiser & Sozien zum Insolvenzverwalter
über das Vermögen der Solar-Fabrik AG bestellt.

Für weitere Informationen:
Investor Relations
Tel.: +49-761-4000-100,
Fax: +49-761-4000-199
/ E-Mail: investor(at)solar-fabrik.de


04.05.2015 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

Beitrag #3 von Mittachmahl am 17.06.2015 16:09   ( 139 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von Mittachmahl am 04.05.2015 14:33

Solar-Fabrik Aktiengesellschaft für Produktion und Vertrieb von solartechnischen Produkten: Solar-Fabrik AG i.I. stellt den Betrieb ein und vereinbart Transfergesellschaft


Solar-Fabrik Aktiengesellschaft für Produktion und Vertrieb von
solartechnischen Produkten / Schlagwort(e):
Insolvenz/Unternehmensrestrukturierung

17.06.2015 15:11

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Ad hoc-Meldung vom 17.06.2015

Die Solar-Fabrik AG i.I. (ISIN: DE0006614712) stellt den Betrieb zum
30.06.2015 ein und vereinbart mit dem Betriebsrat unter Zustimmung des
Sachwalters eine weitere Transfergesellschaft, die ab dem 01.07.2015 bis zu
75 Mitarbeiter des Betriebs in Freiburg aufnehmen soll. Die verbleibenden
ca. 15 Mitarbeiter werden den Vorstand bei der weiteren Abwicklung des
Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung unterstützen. Durch diese weitere
Transfergesellschaft wird die Solar-Fabrik AG i.I. nicht mit Mehrkosten
belastet.

Für weitere Informationen:
Investor Relations
Tel.: +49-761-4000-100,
Fax: +49-761-4000-199
E-Mail: investor(at)solar-fabrik.de


17.06.2015 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Solar-Fabrik Aktiengesellschaft für Produktion und Vertrieb
von solartechnischen Produkten
Munzinger Str. 10
79111 Freiburg
Deutschland
Telefon: +49 (0)761 - 4000-0
Fax: +49 (0)761 - 4000-199
E-Mail: info@solar-fabrik.de
Internet: www.solar-fabrik.de
ISIN: DE0006614712
WKN: 661471
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

Beitrag #4 von aktiensammler am 26.11.2016 03:25   ( 1.529 Beiträge | Status: ok )
Insolvenzverfahren

Amtsgericht Freiburg HRB 6717

Veränderungen 15.05.2015

HRB 6717:Solar-Fabrik Aktiengesellschaft für Produktion und Vertrieb von solartechnischen Produkten, Freiburg im Breisgau, Munzinger Strasse 10, 79111 Freiburg im Breisgau.

Durch Beschluss des Amtsgerichts Freiburg i. Br. vom 12.05.2015 (58 IN 37/15) ist die Eigenverwaltung durch den Schuldner angeordnet.

Quelle: unternehmensregister.de


Nur zur Info: An der Eigenverwaltung hat sich bis heute nichts geändert.

AG Freiburg, HRB 6717
AG Freiburg, Az. 58 IN 37/15 (Link gültig bis 31.12.2025)

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen