Herzlich Willkommen in

LordofShares Börsenforum

- Qualität schlägt Quantität -

Hier finden Sie Diskussionen über in- und ausländische, seriöse und unseriöse Unternehmen, sowie Warnungen vor Betrügern, Abzockern und sonstigen Bauernfängern, die an der Börse ihr Unwesen treiben.
Melden Sie sich kostenlos an und diskutieren Sie mit !
[Impressum, FAQ und Datenschutz]
[Startseite]  [Suche]  [Links]   [Registrieren]  [Einloggen]

Thema: Europcar Groupe S.A. (FR0012789949)

Thread-Nummer:
Anzahl Antworten: 1
Anzahl Aufrufe: 334
Sortierung: normal
Beitrag #0 von aktiensammler am 15.06.2015 21:34   ( 1.627 Beiträge | Status: ok )
Europcar Groupe S.A. (FR0012789949)

Der frz. Autovermieter Europcar Groupe S.A. will an die Börse Paris gehen.

...
Am 25. Juni ist es soweit. Dann sollen die Papiere von Europas größter Mietwagenfirma erstmals an der Börse in Paris gehandelt werden. Die Aktien werden für 11,50 bis 15 Euro je Anteil angeboten. Europcar will durch den Börsengang 854,5 Millionen Euro einnehmen. Damit wird der Autovermieter mit bis zu zwei Milliarden Euro bewertet.
...
Noch im Mai hatte Europcar-Finanzchefin Caroline Parot verkündet, man wolle mit einem IPO 475 Millionen Euro einsammeln. Ein Großteil des Emissionserlöses dürfte dabei in die Schuldentilgung fließen. Ende März beliefen sich die Verbindlichkeiten auf 607 Millionen Euro.
...
Europcar betreibt weltweit eine Flotte von mehr als 200.000 Fahrzeugen in 160 Ländern und gehört damit zu den führenden Unternehmen der Branche. Firmensitz ist Paris. Der Autovermieter gehörte einst zu VW, war aber zu Jahresbeginn 2006 an Eurazeo verkauft worden.

Dem französischen Investmentfonds Eurazeo gehören derzeit 87 Prozent der Europcar-Anteile. Rund 50 Prozent der Aktien sollen nach der Platzierung frei handelbar sein. Für potenzielle Anleger nicht ganz uninteressant. Europcar will ab 2017 auch eine Dividende zahlen – mindestens 30 Prozent des Nettogewinns.
...

Quelle: boerse.ard.de

Beitrag #1 von aktiensammler am 28.06.2015 21:47   ( 1.627 Beiträge | Status: ok )
Börsengang

Der Börsengang war erfolgreich.

...
Vielleicht schreckt Investoren der erdrückend hohe Schuldenberg von 1,8 Milliarden Euro. Den will Europcar mithilfe des Geldes aus dem Börsengang ein wenig abtragen und sich so finanziell Luft machen. Immerhin wurde der Sixt-Rivale das Angebot von 10,7 Millionen Aktien vollständig los.

Bei der Emission werden 879 Millionen Euro erlöst. Nur rund die Hälfte fließt ins Unternehmen, ein kleiner Teil davon soll auch der Expansion dienen.
...
Europcar betreibt eine Flotte von mehr als 200.000 Fahrzeugen in 160 Ländern und gehört damit zu den führenden Autovermietern weltweit. 2014 setzte das Unternehmen fast zwei Milliarden Euro um, schrieb aber ebenfalls rote Zahlen. Der Autovermieter gehörte einst zu Volkswagen und war 2006 für drei Milliarden Euro an Eurazeo verkauft worden.

Quelle: boerse.ard.de


Emissionspreis: 12,25 Euro
Erstnotierung: 26.06.2015

Der Chart in Frankfurt:

Chart
Provided by finanzen.net

Europcar Groupe S.A. Actions au Porteur A EO 1

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen