Herzlich Willkommen in

LordofShares Börsenforum

- Qualität schlägt Quantität -

Hier finden Sie Diskussionen über in- und ausländische, seriöse und unseriöse Unternehmen, sowie Warnungen vor Betrügern, Abzockern und sonstigen Bauernfängern, die an der Börse ihr Unwesen treiben.
Melden Sie sich kostenlos an und diskutieren Sie mit !
[Impressum, FAQ und Datenschutz]
[Startseite]  [Suche]  [Links]   [Registrieren]  [Einloggen]

Thema: S&O AGRAR WKN 523620

Thread-Nummer:
Anzahl Antworten: 31
Anzahl Aufrufe: 1.609
Sortierung: normal
Seiten: 1 | 2 [nächste Seite »]
Beitrag #0 von Beginner am 01.04.2016 11:11   ( 18 Beiträge | Status: ok )
S&O AGRAR WKN 523620

Die bestehenden Threads zu der Aktie sind wohl schon geschlossen.

Hier wurden gestern und heute etwa 4% des GK gehandelt.

Gibt es irgendwelche neueren Informationen zu dem Wert?

Ist der Großaktionär Birkert, jener Herr Birkert der

auch Vorstand der Deutschen Balaton AG und der

Heidelberger Beteiligungsholding AG ist?



Danke schon mal!


Beitrag #1 von LordofShares am 04.04.2016 00:23   ( 3.723 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von Beginner am 01.04.2016 11:11

-> Link zum alten (geschlossenen) Thread "S&R Biogas Energiesysteme AG - Insolvenz"

Hallo Beginner,

im letzten halben Jahr wurden im Bundesanzeiger 3 ausstehende Jahresabschlüsse (für die Geschäftsjahre 2012, 2013 und 2014) veröffentlicht. Laut Bilanz zum 31.12.2014 war die S&O AGRAR AG zu diesem Zeitpunkt mit knapp 260.000 Euro überschuldet. Offenbar gab es 2014 auch eine Anfrage von potentiellen Investoren zwecks Mantelnutzung, daraus geworden ist aber nichts...

Zur letzten Frage: Ja, meines Wissens handelt es sich bei dem Großaktionär Rolf Birkert um denjenigen, der auch Vorstand der Deutschen Balaton AG ist. Laut BaFin-Datenbank hielt er 2011 ca. 22% der Aktien...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #2 von Beginner am 04.04.2016 07:22   ( 18 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von LordofShares am 04.04.2016 00:23

Danke für die Informationen! Bin mal gespannt ob da heute noch Stücke auf den Markt kommen.
Als Vorstand der genannten Gesellschaften dürfte ja Kompetenz ausreichend vorhanden sein.


Beitrag #3 von LordofShares am 05.04.2016 02:10   ( 3.723 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von Beginner am 04.04.2016 07:22

Kompetenz dürfte in der Tat vorhanden sein, aber was hilfts, wenn sie nicht zur Anwendung kommt ? Still ruht der See, seit nunmehr 5 Jahren...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #4 von aktiensammler am 09.04.2016 18:36   ( 1.540 Beiträge | Status: ok )
Nachtrag

Die Sitzverlegung von Moosburg a. d. Isar (AG München, HRB 174119) nach Leipzig fand am 01.03.2012 statt. Entstanden ist die AG allerdings durch die Umwandlung der "Birkert & Fleckenstein Wertpapierhandelshaus GmbH" in eine AG (AG Frankfurt am Main, HRB 45747 ), später dann die Umfirmierung in "Birkert Wertpapierhandelshaus AG". Durch Beschluss der HV vom 10.03.2008 wurde der Sitz dann nach Moosburg verlagert. Notiert ist sie im General Standard. Grundkapital: 3.780.000 Euro

Die Bilanz 2014 weist einen Verlustvortrag über 3.957.419,10 Euro und einen Jahresfehlbetrag über 80.397,78 Euro aus. Der nicht gedeckte Fehlbetrag beträgt 257.816,88 Euro.

Es bestehen Verbindlichkeiten über 442.030,52 Euro, davon 221.312,00 Euro aus der 6,00 % Wandelanleihe 2008 (01.03.2013) mit ISIN DE000A0SLZH9 (wird nicht börslich gehandelt).

Der Chart in Frankfurt:

Chart
Provided by finanzen.net

S&O AGRAR AG Inhaber-Aktien o.N. - DE0005236202

Beitrag #5 von Beginner am 11.04.2016 15:17   ( 18 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von Beginner am 01.04.2016 11:11

Seit heute wohl auch Kurstfestellung an der Londoner Börse.


Beitrag #6 von zockerich am 13.04.2016 16:49   ( 8 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von Beginner am 11.04.2016 15:17

Kannst du das etwas näher erläutern.


Beitrag #7 von Beginner am 13.04.2016 17:05   ( 18 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von zockerich am 13.04.2016 16:49

Nein, leider nicht. Habe selbst keinerlei Wissen hierzu.

Eventuell kann Dir Lord of Shares oder Aktiensammer hier weiter helfen.


Beitrag #8 von zockerich am 01.07.2016 10:00   ( 8 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von Beginner am 13.04.2016 17:05

Neue Website wurde online gestellt.

http://www.soagrar.de/impressum/


Beitrag #9 von aktiensammler am 05.07.2016 16:56   ( 1.540 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von Beginner am 13.04.2016 17:05

@ zockerich und Beginner

Die Aktie ist lt. Onvista tatsächlich in London gelistet. Jedoch zeigen das nicht alle Kursinformationssysteme bzw. -seiten an.

Beitrag #10 von Beginner am 05.07.2016 19:23   ( 18 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von aktiensammler am 05.07.2016 16:56

Interessant ist auch der Domaininhaber, die Deutsche Balaton AG

Agrar könnte deren Beteiligungsspektrum recht sinnvoll ergänzen.


Beitrag #11 von LordofShares am 03.08.2016 15:09   ( 3.723 Beiträge | Status: ok )
Insolvenzverfahren eröffnet

Am 02.08.2016 wurde das Insolvenzverfahren über das Vermögen der S&O AGRAR AG eröffnet (AG Leipzig, Az.: 401 IN 1001/16).
Ohne Vorwarnung, und eine Adhoc hierzu gab es auch nicht ! [eek]

Der Thread wird nun ins Forum "Insolvenz-AGs" verschoben...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #12 von zockerich am 13.09.2016 16:55   ( 8 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von LordofShares am 03.08.2016 15:09

Meine Vermutung ist, die Insolvenzmeldung ist, kurz nachdem Interesse seitens von Deutsche Balaton AG bekundet wurde, lediglich ein Mittel zum Zweck.


Beitrag #13 von zockerich am 16.11.2016 09:34   ( 8 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von zockerich am 13.09.2016 16:55

Weiss jemand zufällig den Insolvenzgrund? Konnte ich nirgendswo finden.


Beitrag #14 von zockerich am 17.11.2016 15:39   ( 8 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von zockerich am 16.11.2016 09:34

Bitte Frage / Beitrag löschen. Alle Interessierten verweise ich auf den Bericht zur Gläubigerversammlung.


Beitrag #15 von Beginner am 17.11.2016 19:00   ( 18 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von zockerich am 17.11.2016 15:39

Und wo ist dieser Bericht zur Gläubigerversammlung zu finden? thx!


Beitrag #16 von aktiensammler am 17.11.2016 22:45   ( 1.540 Beiträge | Status: ok )
Nachtrag

Kurzer Nachtrag zu #11

Natürlich gab es weder eine Vorwarnung noch eine Adhoc, die AG ist führerlos. Das ergab eine Korrektur der Bekanntmachung über die Eröffnung des Insolvenzverfahrens! Die ursprüngliche Bekanntmachung erfolgte am 02.08.2016, die korrigierte am 30.08.2016.

...
Ausweislich des vorliegenden Handelsregisterauszuges wurde die Gesellschaft durch die einzelvertretungsberechtigten Vorstände Svetlana Brake und Alfred Neimke gesetzlich vertreten.

Aufgrund der von der Antragstellerin vorgelegten Unterlagen und der vorliegenden Handelsregisterakte steht fest, dass die Antragstellerin bereits seit Mai 2012 und der Vorstand Alfred Neimke spätestens seit 31.12.2010 nicht mehr Vorstände der Gesellschaft sind. Spätestens seit Ende Mai 2013 ist die Gesellschaft führungslos.
...

Quelle: insolvenzbekanntmachungen.de

AG Leipzig, Az. 401 IN 1001/16 (Link gültig bis 31.12.2026)

Derzeit vertritt der ARV die Gesellschaft.

...
Bis zur Ernennung eines neuen Vorstands wird die Gesellschaft vorübergehend von dem Aufsichtsratsvorsitzenden Herrn Rechtsanwalt Oliver Martin vertreten.
...

Quelle: unternehmensregister.de

Eine AG ohne Vorstand habe ich noch nicht erlebt.

Beitrag #17 von zockerich am 23.11.2016 13:37   ( 8 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von aktiensammler am 17.11.2016 22:45

Auf der anderen Seite besteht durchaus Interesse an Weiterführung der Gesellschaft:

"35 Der Insolvenzverwalter hat fortlaufende Gespräche mit der Deutschen Balaton AG zur Realisierung eines Insolvenzplans geführt. Der Insolvenzplan soll zeitnah bei Gericht eingereicht werden."


Beitrag #18 von Beginner am 23.11.2016 14:07   ( 18 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von zockerich am 23.11.2016 13:37

Die Wiederverwertungen der letzten Jahre waren nicht immer lohnend für die freien Aktionäre.

Eventuell gestaltet sich eine sinnvolle Neuausrichtung in Zukunft etwas anders:

http://www.bundesfinanzministerium.de/Co...icationFile&v=4


Beitrag #19 von Beginner am 03.02.2017 23:08   ( 18 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von Beginner am 23.11.2016 14:07

Mal einige grundsätzliche Fragen auch hinsichtlich anderer Aktiengesellschaften:

Bis zu welchem Zeitpunkt ist eigentlich ein Fortsetzungsbeschluss möglich?
Kann ein solcher auch noch nach einem Schlusstermin des Insolvenzverfahrens erfolgen?
Oder gar nach der Aufhebung des Verfahrens, aber vor deren Eintragung ins Handelsregister?

Danke schon mal für die Antworten, falls diese wer parat hat!


Seiten: 1 | 2 [nächste Seite »]
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen