Herzlich Willkommen in

LordofShares Börsenforum

- Qualität schlägt Quantität -

Hier finden Sie Diskussionen über in- und ausländische, seriöse und unseriöse Unternehmen, sowie Warnungen vor Betrügern, Abzockern und sonstigen Bauernfängern, die an der Börse ihr Unwesen treiben.
Melden Sie sich kostenlos an und diskutieren Sie mit !
[Impressum, FAQ und Datenschutz]
[Startseite]  [Suche]  [Links]   [Registrieren]  [Einloggen]

Thema: Takeaway.com N.V. (NL0012015705)

Thread-Nummer:
Anzahl Antworten: 1
Anzahl Aufrufe: 82
Sortierung: normal
Beitrag #0 von aktiensammler am 06.10.2016 22:31   ( 1.617 Beiträge | Status: ok )
Takeaway.com N.V. (NL0012015705)

Takeaway.com N.V., die Mutter des Berliner Essens-Lieferienst Lieferando.de (yd. yourdelivery GmbH) geht an die Börse Euronext Amsterdam.

...
Das Mutterunternehmen des Bestellportals Lieferando will beim geplanten Börsengang 350 Millionen Euro einnehmen. Für die Anteilsscheine sei eine Preisspanne zwischen 20,50 und 26,50 Euro festgelegt worden, teilte Takeaway.com in Amsterdam mit. Vorgesehen ist demnach die Ausgabe neuer Aktien und der Verkauf bereits bestehender Papiere. Mit dem Börsengang würde das Unternehmen mit bis zu 1,12 Milliarden Euro bewertet.
...
Lieferando ist ein Portal, auf dem sich Kunden im Internet Essen bestellen können. Die Lieferung selbst erledigen die angeschlossenen Restaurants.
...
Takeaway.com ist ein Konkurrent von der britischen Just Eat PLC. Takeway.com mit Geschäften in den Niederlanden und anderen europäischen Ländern wie Deutschland, Frankreich und Polen erzielte in den sechs Monaten bis zum 30. Juni einen Umsatz von 50,5 Millionen Euro nach 35,4 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Just Eat, das 2014 an die Londoner Börse ging und mittlerweile eine Marktbewertung von mehr als 3,5 Milliarden Pfund aufweist, steigerte seinen Umsatz zum Halbjahr um 57 Prozent auf 171,6 Millionen Pfund.

Das Geschäft von Takeaway überschneidet sich mit jenem von Delivery Hero in Deutschland, Polen und anderen Märkten sowie mit dem von Just Eat in Frankreich und der Schweiz. Der Wettbewerb ist hart.
...

Quelle: teleboerse.de

Beitrag #1 von aktiensammler am 06.10.2016 22:43   ( 1.617 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von aktiensammler am 06.10.2016 22:31

Der Börsengang ist geglückt.

...
Der Emissionspreis lag mit 23 Euro in der unteren Hälfte der Preisspanne (20,50 bis 26,50 Euro).

Takeaway.com fließen aus dem Börsenerlös 175 Millionen Euro zu. Der Rest geht an die Wagnisfinanzierer des Start-up-Unternehmens, das zum Ausgabepreis auf einen Börsenwert von 993 Millionen Euro kommt. Firmengründer Jitse Groen hält nun noch knapp 37 Prozent an Takeaway.com, der Streubesitz liegt bei bis zu 38 Prozent.
...
Takeaway.com verbuchte im vergangenen Jahr damit einen Umsatz von 77 Millionen Euro. Von Januar bis Juni 2016 waren es 50 Millionen. Das Unternehmen schreibt insgesamt rote Zahlen, 2015 knapp 20 Millionen Euro. Das Kerngeschäft in den Niederlanden ist aber schon profitabel.
...

Quelle: wiwo.de

Emissionspreis: 23,00 Euro
Erstnotierung: 30.09.2016

Der Chart in Frankfurt:

Chart
Provided by finanzen.net

Takeaway.com N.V. Aandelen op naam EO -,04

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen