Herzlich Willkommen in

LordofShares Börsenforum

- Qualität schlägt Quantität -

Hier finden Sie Diskussionen über in- und ausländische, seriöse und unseriöse Unternehmen, sowie Warnungen vor Betrügern, Abzockern und sonstigen Bauernfängern, die an der Börse ihr Unwesen treiben.
Melden Sie sich kostenlos an und diskutieren Sie mit !
[Impressum, Datenschutz und FAQ]
[Startseite]  [Suche]  [Links]   [Registrieren]  [Einloggen]

Thema: Wirecard - schon eine ziemliche Blackbox

Thread-Nummer:
Anzahl Antworten: 2
Anzahl Aufrufe: 293
Sortierung: normal
Beitrag #0 von Mittachmahl am 22.02.2017 15:33   ( 156 Beiträge | Status: ok )
Wirecard - schon eine ziemliche Blackbox

Heute ein sehr gut geschriebener Artikel im Manager-Magazin zu Wirecard.

Denke auch es sollte mehr Transparenz bei einem DAX-Aspiranten geben, vor allem, nachdem in der Vergangenheit zwei (wenn auch ziemlich wilde) Research Reports zu dem Unternehmen erschienen sind.

Wirecard wird auch nach dem Artikel ziemlich gerupft....

=> https://ftalphaville.ft.com/2015/04/27/2...se-of-wirecard/
=> http://www.zatarra-research.com/

Source:
http://www.manager-magazin.de/unternehme...-a-1135587.html

Beitrag #1 von aktiensammler am 20.07.2019 16:10   ( 2.040 Beiträge | Status: ok )
Nachtrag

Jetzt arbeitet man mit Aldi zusammen.

...
Der Zahlungsdienstleister Wirecard arbeitet künftig mit dem Discounter Aldi bei bargeldloser Zahlung zusammen. Im Rahmen der Partnerschaft werde Wirecard die Abwicklung sämtlicher Zahlungen mit Kreditkarten und internationalen Debitkarten in allen Aldi-Nord- und Aldi-Süd-Filialen in Deutschland übernehmen, teilte der Dax-Konzern mit. Bislang nicht zu der Zusammenarbeit gehört die Abwicklung von Zahlungen per Girocard, der früheren EC-Karte.
...
Erst gestern hatte Wirecard mit der Auto1 Group, dem Betreiber der Gebrauchtwagenplattform wirkaufendeinauto.de, eine Vereinbarung erzielt. Wirecard soll für Kunden des Unternehmens digitale Finanzdienstleistungen entwickeln. Konkret geht es um Finanzierungsangebote für den Kauf von Autos.
...
Wirecard wickelt Transaktionen für bisher vornehmlich kleinere Kunden ab. Dabei behält das Unternehmen eine feste Provision ein.
...

Quelle: n-tv.de


Der Chart in Frankfurt:

Chart
Provided by finanzen.net

Wirecard AG Inhaber-Aktien o.N. - DE0007472060

Beitrag #2 von aktiensammler am 21.10.2019 02:23   ( 2.040 Beiträge | Status: ok )
Betrugsvorwürfe

Nachdem die Financial Times (FT) am 30.01.2019 und 01.02.2019 Betrugsvorwürfe gegen die Wirecard AG gerichtet hatte, erhob man am 15.10.2019 erneut Betrugsvorwürfe!

...
Die im Dax notierten Aktien brachen zeitweise um 23 Prozent ein und markierten ein Sechs-Monats-Tief von 107,80 Euro.
...
Händler verwiesen auf einen Bericht in der Online-Ausgabe der "Financial Times" (FT), dem zufolge der Konzern Umsatz und Gewinn bei Auslandstöchtern in Dubai und Irland aufgebläht und womöglich die eigenen Wirtschaftsprüfer hinters Licht geführt haben könnte. Wirecard wies die Vorwürfe der britischen Zeitung zurück.
...
Die "FT" bezog sich auf interne Dokumente und Schriftwechsel von Top-Managern der Wirecard-Finanzabteilung, die sie von einem Whistleblower zugespielt bekommen habe.
...
Wirecard und die deutsche Finanzaufsicht BaFin hegen den Verdacht, dass sich sogenannte Leerverkäufer das zunutze gemacht haben.
...
Die Zeitung sieht sich durch eine selbst in Auftrag gegebene Untersuchung von Juristen in ihrer Berichterstattung bestätigt. Die Ermittlungen der Anwaltskanzlei RPC hätten keine Hinweise darauf erbracht, dass es Absprachen zwischen Reportern und Spekulanten gegeben habe.

Bereits Anfang des Jahres hatten Berichte der "FT" rund um Bilanzunregelmäßigkeiten in Singapur für Unruhe gesorgt.
...
Wirecard hatte damals einräumen müssen, dass einige Posten bei einer Tochter tatsächlich falsch verbucht wurden, allerdings in geringerem Umfang als von der "FT" suggeriert.

Quelle: n-tv.de

Die Staatsanwaltschaft München I ermittelt schon seit Mitte Februar gegen einen Journalisten der Financial Times "wegen Vergehens nach dem Wertpapierhandelsgesetz". Quelle: faz.net

Die Wirecard AG hat die "FT" wegen der Berichte und der Kursstürze verklagt.

In den USA bereiten Anwälte schon Sammelklagen gegen die Wirecard AG vor! Quelle: n-tv.de

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz