Herzlich Willkommen in

LordofShares Börsenforum

- Qualität schlägt Quantität -

Hier finden Sie Diskussionen über in- und ausländische, seriöse und unseriöse Unternehmen, sowie Warnungen vor Betrügern, Abzockern und sonstigen Bauernfängern, die an der Börse ihr Unwesen treiben.
Melden Sie sich kostenlos an und diskutieren Sie mit !
[Impressum, FAQ und Datenschutz]
[Startseite]  [Suche]  [Links]   [Registrieren]  [Einloggen]

Thema: Corporate Equity Partners AG (jetzt The Fantastic Company AG) - 689 Millionen Aktien in den Handel eingeführt

Thread-Nummer:
Anzahl Antworten: 16
Anzahl Aufrufe: 1.161
Sortierung: normal
Beitrag #0 von LordofShares am 20.05.2009 23:07   ( 3.686 Beiträge | Status: ok )
Corporate Equity Partners AG (jetzt The Fantastic Company AG) - 689 Millionen Aktien in den Handel eingeführt

18.05.2009

Bekanntmachung
Regulierter Markt -- Prime Standard


Corporate Equity Partners AG,
Zug, Schweiz

Stück 688.843.807

auf den Inhaber lautende Stammaktien im Nennwert von je CHF 0,01

aus der am 24. August 2006 von der Generalversammlung beschlossenen und am 27. November 2006 im
Handelsregister des Kantons Zug eingetragenen Kapitalerhöhung

mit laufender Gewinnberechtigung

ISIN: CH0030594847
________________________________________________________________________________________

Einführung in die bestehende Preisfeststellung am: 19. Mai 2009
________________________________________________________________________________________


Frankfurt am Main, den 18. Mai 2009

Frankfurter Wertpapierbörse
Geschäftsführung

Quelle: Deutsche Börse


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #1 von LordofShares am 21.05.2009 01:12   ( 3.686 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von LordofShares am 20.05.2009 23:07

Insgesamt gibt es sogar über 700 Millionen (genau 701.638.428) Aktien im Nennwert von je nur 0,01 CHF, die nun alle zum Börsenhandel zugelassen sind und unter derselben ISIN CH0030594847 bzw. WKN A0MP58 gehandelt werden. (Vor der Einführung der knapp 689 Millionen Aktien aus der 2006 durchgeführten Kapitalerhöhung waren "nur" die knapp 13 Millionen Aktien, die bereits vor der genannten Kapitalerhöhung existierten, börslich handelbar.) An der Börse kosten die Aktien aktuell ca. 3 Cent, woraus sich eine Marktkapitalisierung von über 20 Mio. Euro ergibt ! [eek] Zum 31.12.2008 verfügte die Corporate Equity Partners AG jedoch nur über ein Eigenkapital von ca. 2,3 Mio. Euro, bei einer Bilanzsumme von ca. 2,5 Mio. Euro. Hier liegt also derzeit eine extreme Überbewertung vor...

Interessant ist in diesem Zusammenhang ein Blick in den Wertpapierprospekt, den die Corporate Equity Partners AG zur Börsenzulassung der knapp 689 Millionen Aktien erstellen musste. Dort heißt es auf Seite 46, unter Punkt 2.2.1 ("Risiken im Zusammenhang mit dem verbleibenden wesentlichen Einfluss und künftigen Verkäufen von Aktien der Altaktionäre"):

[...] Außerdem kann durch zukünftige Verkäufe der Altaktionäre der Börsenkurs der Corporate Equity Partners AG-Aktie erheblich beeinträchtigt werden.


Und direkt darunter, unter Punkt 2.2.2 ("Veräußerung von Aktien, Lock-up, Veräußerung nach Ablauf des Lock-ups"), steht:

[...] Für insgesamt Stück 369.517.427 auf den Inhaber lautende Stammaktien, die Gegenstand dieses Wertpapierprospektes sind, haben die Inhaber dieser Aktien eine sogenannte Lock-up-Erklärung unterzeichnet, in der sie sich gegenüber der DZ BANK AG dazu verpflichtet haben, innerhalb von sechs Monaten ab dem Datum der Zulassung dieser Aktien („Lock-up-Frist“), keine dieser Aktien zu veräußern. Damit sind Stück 319.326.380 Aktien ab der Zulassung zum Handel und weitere Stück 369.517.427 Aktien nach Ablauf von sechs Monaten ab dem Datum der Zulassung zum Handel frei veräußerbar. Es muss damit gerechnet werden, dass die hohe Anzahl neu zugelassener Aktien in Verbindung mit dem Ausgabepreis dieser Aktien von CHF 0,01 je Stück dazu führt, dass erhebliche Stückzahlen dieser Aktien nach Zulassung der Aktien zum Handel am Regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse und nochmals nach Ablauf der Lock-up-Frist durch die bisherigen Aktionäre veräussert werden, was einen starken Druck auf den Börsenkurs der Aktie ausüben würde. Es kann zudem nicht mit Sicherheit verhindert werden, dass Aktionäre trotz Unterzeichnung einer Lock-up-Erklärung ihre Aktien nicht doch ganz oder teilweise noch innerhalb der Lock-up-Frist abstossen und damit früher als erwartet einen zusätzlichen Verkaufsdruck auslösen, was den Börsenkurs der Corporate Equity Partners AG-Aktie noch stärker belasten würde.


Tja, damit ist dann wohl alles gesagt... [rolleyes]


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #2 von LordofShares am 26.05.2009 17:21   ( 3.686 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von LordofShares am 21.05.2009 01:12

Inzwischen ist der Kurs auf unter 1 Cent gefallen. Der Chart zeigt deutlich, wie die Einführung der "neuen" (so neu sind sie ja eigentlich garnicht, immerhin gibts die schon seit 2006) Aktien in den Börsenhandel zum Abverkauf derselben genutzt wurde bzw. wird:

Chart

Quelle: BigCharts.com


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #3 von LordofShares am 01.10.2009 00:43   ( 3.686 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von LordofShares am 26.05.2009 17:21

Nach dem Abverkauf gibts jetzt erstmal eine Aktienzusammenlegung sowie eine Kapitalherabsetzung:

30.09.2009 | 22:54

Corporate Equity Partners AG: Kapitalmassnahmen

Corporate Equity Partners AG / Kapitalrestrukturierung/Hauptversammlung

30.09.2009

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt
durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Die Gesellschaft gibt bekannt, dass der Verwaltungsrat zur
außerordentlichen Generalversammlung am 21. Oktober 2009 einlädt, um die
Zusammenlegung der Aktien und eine anschließende Kapitalherabsetzung von
den Aktionären beschließen zu lassen.

Zuvor wurde am 28. September 2009 eine Kapitalerhöhung im Umfang von CHF
15,72 aus genehmigtem Kapital zur Glättung des Aktienkapitals durchgeführt.
Damit beträgt das Aktienkapital neu CHF 7'016'400,00 [bisher: CHF
7'016'384,28], ist voll liberiert und eingeteilt in 701'640'000
Inhaberaktien zu CHF 0,01 [bisher: 701'638'428 Inhaberaktien zu CHF 0,01].

Der Verwaltungsrat beantragt, die 701'640'000 Inhaberaktien mit einem
Nennwert von je CHF 0,01 im Verhältnis 100:1 zusammenzulegen und für
jeweils 100 Inhaberaktien zu je CHF 0,01 eine Inhaberaktie zu je CHF 1,00
zu schaffen. Danach soll das Aktienkapital der Gesellschaft durch Reduktion
des Nennwertes von CHF 1,00 auf CHF 0,35 um CHF 4'560'660,00 herabgesetzt
werden. Mit diesen Maßnahmen soll die durch aufgelaufene Verluste
entstandene Unterbilanz in der Höhe von CHF 4'702'684,82 überwiegend
beseitigt werden.

Weiterführende Details sind der Einladung zur ausserordentlichen
Generalversammlung in der SHAB-Annonce, welche am 30. September 2009
erscheint, zu entnehmen.

Kontakt:
Oliver Krautscheid
oliver.krautscheid@corporate-equity.com





30.09.2009 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Corporate Equity Partners AG
Obmoos 4
6301 Zug
Schweiz
Telefon: 0041443502280
Fax: 0041443502282
E-Mail: info@corporate-equity.com
Internet: http://www.corporate-equity.com
ISIN: CH0030594847
WKN: A0MP58
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

Quelle: DGAP


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #4 von LordofShares am 01.10.2009 00:53   ( 3.686 Beiträge | Status: ok )
Chart

Zum besseren Überblick hier noch der 4-Jahres-Chart:

Chart

Quelle: BigCharts.com


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #5 von LordofShares am 23.10.2009 11:30   ( 3.686 Beiträge | Status: ok )
Kapitalmaßnahmen beschlossen

23.10.2009 | 00:21

Corporate Equity Partners AG: Aktionäre stimmen den Kapitalmassnahmen zu

Corporate Equity Partners AG / Kapitalmaßnahme/Hauptversammlung

23.10.2009

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt
durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Die Gesellschaft gibt bekannt, dass die Aktionäre auf der
ausserordentlichen Generalversammlung am 21. Oktober 2009 einstimmig
beschlossen haben, die 701'640'000 Inhaberaktien mit einem Nennwert von je
CHF 0,01 im Verhältnis 100:1 zusammenzulegen und für jeweils 100
Inhaberaktien zu je CHF 0,01 eine Inhaberaktie zu CHF 1,00 zu schaffen.

Außerdem beschlossen die Aktionäre einstimmig das Aktienkapital der
Gesellschaft durch Reduktion des Nennwertes von CHF 1,00 auf CHF 0,35 um
CHF 4'560'660,00 herabzusetzen und dadurch die durch Verluste entstandene
Unterbilanz in der Höhe von CHF 4'702'684,82 teilweise zu beseitigen.

Das Aktienkapital der Gesellschaft umfasst jetzt 7'016'400 Inhaberaktien
mit einem Nennwert von CHF 0,35. Die Statutenbestimmungen betreffend dem
bedingten und dem genehmigten Kapital wurden entsprechend angepasst.

Zug, 22. Oktober 2009

Kontakt:
Oliver Krautscheid
oliver.krautscheid@corporate-equity.com




23.10.2009 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Corporate Equity Partners AG
Obmoos 4
6301 Zug
Schweiz
Telefon: 0041443502280
Fax: 0041443502282
E-Mail: info@corporate-equity.com
Internet: http://www.corporate-equity.com
ISIN: CH0030594847
WKN: A0MP58
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

Quelle: DGAP


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #6 von LordofShares am 14.01.2010 14:51   ( 3.686 Beiträge | Status: ok )
Kapitalmaßnahmen werden umgesetzt

14.01.2010

Bekanntmachung
Regulierter Markt - Prime Standard




Änderung der Preisfeststellung:


Corporate Equity Partners AG,
Zug, Schweiz


Die Generalversammlung der Gesellschaft hat am 21. Oktober 2009 u.a. beschlossen, das Grundkapital von
Stück 701.640.000 auf den Inhaber lautende Stammaktien mit einem Nennwert von CHF 0,01 im Verhältnis
100 : 1 zusammenzulegen. Das Grundkapital beträgt somit zunächst Stück 7.016.400 auf den Inhaber lautende
Stammaktien mit einem Nennwert von CHF 1,00.

Des Weiteren wurde eine Kapitalherabsetzung durch die Reduktion des Nennwerts von CHF 1,00 auf CHF 0,35
beschlossen. Das herabgesetzte Grundkapital lautet nunmehr CHF 2.455.740,00, eingeteilt in
Stück 7.016.400 auf den Inhaber lautende Stammaktien mit einem Nennwert von CHF 0,35.

Die Eintragung in das Handelsregister des Kantons Zug erfolgte am 21. Oktober 2009.

Die Preisfeststellung für die
________________________________________________________________________________________

1. auf den Inhaber lautenden Stammaktien mit einem Nennwert von CHF 0,01 CH0030594847
________________________________________________________________________________________

wird daher eingestellt.
________________________________________________________________________________________

Einstellung der Preisfeststellung mit Ablauf des: 15. Januar 2010
________________________________________________________________________________________

Hinweis:

Mit Ablauf des letzten Handelstages erlöschen alle Aufträge; es findet kein Übertrag statt.


Von Montag, dem 18. Januar 2010, an werden die Aktien wie folgt gehandelt:

Stück 7.016.400

konvertierte, auf den Inhaber lautende Stammaktien mit einem Nennwert von CHF 0,35

mit laufender Gewinnberechtigung

ISIN: CH0108753523
________________________________________________________________________________________

Aufnahme der Preisfeststellung am: 18. Januar 2010
CCP ab: 18. Januar 2010
________________________________________________________________________________________

Notierungsart: Stücknotiz
________________________________________________________________________________________

Einheitspreisfeststellung: nein
fortlaufende Preisfeststellung: ja
________________________________________________________________________________________

Skontroführer: 7626, Close Brothers Seydler Bank AG
________________________________________________________________________________________

Xetra®-Handel ab: 18. Januar 2010
________________________________________________________________________________________


Frankfurt am Main, den 14. Januar 2010

Frankfurter Wertpapierbörse
Geschäftsführung

Quelle: Deutsche Börse


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #7 von LordofShares am 16.01.2010 01:06   ( 3.686 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von LordofShares am 14.01.2010 14:51

Zur börsentechnischen Umsetzung der Kapitalmaßnahmen veröffentlichte die Corporate Equity Partners AG vergangene Nacht (15.01.2010 00:19) auch eine DGAP-Adhoc. Zitat hieraus:

Es ergeben sich folgende Änderungen:

ISIN - alt: CH0030594847
ISIN - neu: CH0108753523
Valorennummer - alt: 3.059.484
Valorennummer - neu: 10.875.352
Wertpapier-Kenn-Nummer - alt: A0MP58
Wertpapier-Kenn-Nummer - neu: A0YJEW


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #8 von Mittachmahl am 15.07.2010 16:04   ( 139 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von LordofShares am 16.01.2010 01:06

Nachricht vom 15.07.2010 | 14:56 Corporate Equity Partners AG: Marcus Johst lehnt Verwaltungsratsposten ab

Corporate Equity Partners AG / Hauptversammlung/Personalie

15.07.2010 14:56

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt
durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber
verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Die Gesellschaft gibt bekannt, dass der anlässlich der ordentlichen
Generalversammlung vom 18. Juni 2010 neu in den Verwaltungsrat gewählte
Herr Marcus Johst das Mandat nicht angenommen hat.
Der Verwaltungsrat zur Ablehnung von Marcus Johst: 'Wir sind enttäuscht,
dass Herr Johst nicht bereit ist, seine Fähigkeiten zur Förderung des
Gesellschaftszweckes zur Verfügung zu stellen, umsomehr als er mit Kritik
gegenüber der Gesellschaft in der Vergangenheit nicht zurückgehalten
hat.'

Kontakt:
Oliver Krautscheid
oliver.krautscheid@corporate-equity.com




15.07.2010 Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen
übermittelt durch die DGAP.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Corporate Equity Partners AG
Obmoos 4
6301 Zug
Schweiz
Telefon: 0041443502280
Fax: 0041443502282
E-Mail: info@corporate-equity.com
Internet: www.corporate-equity.com
ISIN: CH0108753523
WKN: A0YJEW
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

Beitrag #9 von LordofShares am 15.07.2010 18:38   ( 3.686 Beiträge | Status: ok )
Diese Antwort bezieht sich auf den Beitrag von Mittachmahl am 15.07.2010 16:04

Seltsame Geschichte. Es scheint wohl so zu sein, dass der Gewählte garnicht wusste, dass er zur Wahl stand. Insofern wäre die Ablehnung des Mandats nachvollziehbar. Auf die Gesellschaft wirft das natürlich ein ganz schlechtes Licht (ok, der Ruf war eh längst ruiniert, also was solls)...

Marcus Johst betreibt übrigens den Blog http://www.aktienversenker.de/, wo er sich kritisch mit der Corporate Equity Partners AG auseinandersetzt...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #10 von LordofShares am 14.02.2012 01:23   ( 3.686 Beiträge | Status: ok )
Kapitalmaßnahmen beschlossen

Bereits am Samstag veröffentlichte die Corporate Equity Partners AG nachfolgende Adhoc. Aufgrund der erwirtschafteten Verluste stehen erneut (zum wievielten Mal schon?) harte Kapitalmaßnahmen an:

11.02.2012 | 14:37

Corporate Equity Partners AG: Außerordentliche Generalversammlung beschließt Kapitalrestrukturierung

Corporate Equity Partners AG  / Schlagwort(e):
Hauptversammlung/Kapitalrestrukturierung

11.02.2012 14:37

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Die Gesellschaft gibt hiermit bekannt, dass die außerordentliche
Generalversammlung am 10. Februar 2012 beschlossen hat, das Aktienkapital
der Corporate Equity Partners AG von CHF 2'455'740.00 um CHF 2'385'576.00
auf CHF 70'164.00 herabzusetzen. Die Kapitalherabsetzung erfolgt durch
Reduktion des Nennwertes von CHF 0,35 auf CHF 0,01.
Mit dieser Maßnahme
wird die durch Verluste entstandene Unterbilanz zum Ende des
Geschäftsjahres 2011 in der Höhe von CHF 1'695'567 vollständig beseitigt.

Die Kapitalherabsetzung steht unter der Bedingung der gleichzeitigen
Wiedererhöhung des Aktienkapitals um mindestens CHF 1'192'788.00 auf CHF
1'262'952.00 respektive um maximal CHF 1'403'280.00 auf CHF 1'473'444.00
durch Ausgabe von mindestens 119'278'800 und maximal 140'328'000 neuer
Inhaberaktien mit einem Nennwert von je CHF 0,01 gegen Bareinlage.


Beide Vorgänge werden gleichzeitig mit dem Eintrag ins Handelsregister
wirksam werden. Der Verwaltungsrat hat drei Monate Zeit, diese Maßnahmen
umzusetzen und wird die Details zur Durchführung der Kapitalerhöhung
demnächst bekannt geben.

Zug, 11. Februar 2012

Kontakt:
Oliver Krautscheid, Verwaltungsratspräsident
oliver.krautscheid@corporate-equity.com


11.02.2012 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Corporate Equity Partners AG
Obmoos 4
6301 Zug
Schweiz
Telefon: 0041443502280
Fax: 0041443502282
E-Mail: info@corporate-equity.com
Internet: www.corporate-equity.com
ISIN: CH0108753523
WKN: A0YJEW
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

Quelle: DGAP


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #11 von LordofShares am 28.06.2012 19:24   ( 3.686 Beiträge | Status: ok )
Umfirmierung

Die Corporate Equity Partners AG heißt nun "The Fantastic Company AG". Die neue Firma wurde am 31.05.2012 ins Handelsregister des Kantons Zug eingetragen. Damit hat die Gesellschaft nun wieder praktisch denselben Namen wie bis August 2006 (damals "The Fantastic Corporation")...


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #12 von LordofShares am 24.10.2014 01:45   ( 3.686 Beiträge | Status: ok )
Tochtergesellschaft stellt Insolvenzantrag

23.10.2014 | 23:43

The Fantastic Company AG: Tochtergesellschaft SICARA stellt Insolvenzantrag; Schadensersatzklage gegen SICARA-Management; Entkonsolidierungsgewinn auf Konzernebene

The Fantastic Company AG  / Schlagwort(e): Unternehmensrestrukturierung

23.10.2014 23:43

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Die 100%ige Tochtergesellschaft der The Fantastic Company AG, SICARA
FASHION ACCESSORIES SAS (SICARA) hat heute am 23. Oktober 2014 einen
Insolvenzantrag wegen drohender Zahlungsunfähigkeit gestellt, nachdem der
Verwaltungsrat der Muttergesellschaft beschlossen hat, keine weiteren
finanziellen Mittel mehr zur Deckung von Verlusten bereitzustellen. Die im
General Standard notierte Muttergesellschaft (The Fantastic Company AG,
WKN: A0YJPEW, ISIN: CH0108753523) selbst ist nicht insolvent.

Der Entschluss, der Tochtergesellschaft die weitere finanzielle
Unterstützung zu versagen erfolgte, nachdem keine begründete Aussicht auf
eine Besserung der Geschäftslage mehr besteht. Aufgrund festgestellter
Verfehlungen beim ehemaligen französischen Management der SICARA wurden
nunmehr auch Schadensersatzklagen eingereicht. Zentrales Ziel des
Verwaltungsrates ist es, den Konzern zu schützen und erfolgreich
weiterzuentwickeln. Die anhaltenden Verluste der SICARA hätten dieses Ziel
in hohem Maße gefährdet. Die beiden verbleibenden, operativ tätigen
Tochtergesellschaften konnten auch im schwierigen wirtschaftlichen Umfeld
Frankreichs im laufenden Geschäftsjahr ihre Gewinne deutlich erhöhen. The
Fantastic Company AG versucht, die Abwicklung des Insolvenzverfahrens bei
SICARA beratend zu begleiten, um eine bestmögliche Verwertung der
Vermögenswerte sicherzustellen und somit als größter Gläubiger der
Gesellschaft eine möglichst hohe Insolvenzquote nach Bedienung der
bevorrechtigten Gläubiger zu erreichen.

Der Verwaltungsrat geht derzeit davon aus, daß die Netto-Umsatzerlöse des
The Fantastic Company-Konzerns (nach Retourenrückstellungen) durch den
Insolvenzantrag um ca. EUR 2-3 Mio. abnehmen werden. Die Dekonsolidierung
von SICARA wird jedoch im Konzernabschluss des Geschäftsjahres 2014 einen
positiven Ergebnisbeitrag leisten, da die Entkonsolidierung der kumulierten
Verlustbeiträge die negativen bilanziellen Auswirkungen der
SICARA-Insolvenz überkompensiert. Auf der Einzelabschlussebene der The
Fantastic Company AG ergeben sich jedoch Belastungen, die voraussichtlich
zu einem negativen Eigenkapital führen werden.
Der Verwaltungsrat der
Gesellschaft erarbeitet zur Zeit Maßnahmen, die zur bilanziellen Sanierung
der Gesellschaft führen.

Der Verwaltungsrat
The Fantastic Company AG

Kontakt:
Oliver Krautscheid
oliver.krautscheid@fantastic.com


23.10.2014 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: The Fantastic Company AG
Obmoos 4
6301 Zug
Schweiz
Telefon: 0041443502280
Fax: 0041443502282
E-Mail: info@fantastic.com
Internet: www.fantastic.com
ISIN: CH0108753523
WKN: A0YJEW
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard);
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

Quelle: DGAP


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #13 von LordofShares am 13.12.2014 01:56   ( 3.686 Beiträge | Status: ok )
Antrag auf Delisting

13.12.2014 | 00:08

The Fantastic Company AG: Antrag auf Widerruf der Börsenzulassung und den Einbezug der Aktien in den General Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gestellt

The Fantastic Company AG  / Schlagwort(e): Delisting

13.12.2014 00:08

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Der Verwaltungsrat der 'The Fantastic Company AG' hat am 12. Dezember 2014
bei der Deutschen Börse AG den Antrag auf Widerruf der Börsenzulassung und
den Einbezug der Aktien in den General Standard der Frankfurter
Wertpapierbörse gestellt. Gemäß geltendem Regelwerk wird die Notierung der
Aktien der 'The Fantastic Company AG' (WKN: A0YJPEW, ISIN: CH0108753523)
sechs Monate nach Annahme des Antrags durch die Deutsche Börse AG
eingestellt.

Hintergrund des Antrages sind der geringe Freefloat von rund 10% und die
Kosten der Börsennotierung, die für die Gesellschaft aus Sicht des
Verwaltungsrates in keinem wirtschaftlichen Verhältnis zum Nutzen stehen.

Bereits auf der letzten ordentlichen Generalversammlung vom 24. Juni 2014
hatte der Verwaltungsrat eine Konsultativabstimmung zur Einstellung der
Börsennotierung in die Tagesordung aufgenommen. Die Aktionäre haben diese
klar mit 99,98% der abgegebenen Stimmen befürwortet. Nachdem gegen den
Beschluss der Generalversammlung keinerlei Anfechtungen erhoben wurden, hat
der Verwaltungsrat nunmehr entschieden, bei der Deutschen Börse AG den
Antrag auf Widerruf der Börsenzulassung sowie auf Einstellung der Notierung
zu stellen.

Zug, 12. Dezember 2014

Der Verwaltungsrat
The Fantastic Company AG


Kontakt:
Oliver Krautscheid
oliver.krautscheid@fantastic.com


13.12.2014 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: The Fantastic Company AG
Obmoos 4
6301 Zug
Schweiz
Telefon: 0041443502280
Fax: 0041443502282
E-Mail: info@fantastic.com
Internet: www.fantastic.com
ISIN: CH0108753523
WKN: A0YJEW
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard);
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

Quelle: DGAP


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #14 von aktiensammler am 14.12.2014 22:58   ( 1.530 Beiträge | Status: ok )
Nachtrag

Der Chart in Frankfurt:

Chart
Provided by finanzen.net

The Fantastic Company AG Inhaber-Aktien SF -,01

Beitrag #15 von LordofShares am 30.12.2014 01:49   ( 3.686 Beiträge | Status: ok )
Delisting-Beschluss der Börse Frankfurt

29.12.2014

Beschluss

The Fantastic Company AG, Zug, Schweiz
Widerruf der Zulassung zum regulierten Markt (General Standard)

Auf Antrag der Gesellschaft wird die Zulassung der auf den Inhaber lautenden Stammaktien,
ISIN CH0108753523, gemäß § 39 Abs. 2 BörsG i.V.m. § 46 Abs. 1 Satz 2 Nr. 2 und § 46 Abs. 2
Satz 3 BörsO widerrufen. Der Widerruf wird mit Ablauf des 29.06.2015 wirksam.

Frankfurt am Main, 29.12.2014

Frankfurter Wertpapierbörse
Geschäftsführung

Quelle: Börse Frankfurt


Versuche stets zu tun, was recht ist, und kämpfe gegen die, die es nicht tun.

<<< Aktuell >>> <<< Der Anti-Merkel-Blog >>> <<< Merkel führt Krieg gegen Deutschland und gegen das deutsche Volk >>>
<<< Aktuell >>> <<< Die Meinungsdiktatur in Deutschland >>> <<< "Merkel? Verhaften! - Die kriminelle Kanzlerin" >>>
<<< Aktuell >>> <<< Merkels Ziel: Die Vernichtung der europäischen Völker und die Schaffung eines europäischen Einheitsmenschen >>>
<<< Aktuell >>> <<< Steht auf und ruft es durchs Land: "Merkel muss weg, mitsamt ihren Lakaien !" >>>
Beitrag #16 von aktiensammler am 21.07.2016 16:01   ( 1.530 Beiträge | Status: ok )
Nachtrag

Werfe nach längerer Zeit wieder einen Blick auf das Unternehmen: Die AG esistiert noch. Sie ist im Handelsregister das Kantons Zug, Nr. CHE-108.536.428 eingetragen.

Homepage: www.fantastic.com

Die letzte Mitteilung an die Aktionäre erfolgte am 19.05.2015.

...
Geschäftsstarker Jahresbeginn 2015


Geschäftsentwicklung

Im ersten Quartal 2015 lagen die Brutto-Umsatzerlöse in der TFC-Gruppe über Planung. Ein geschäftsstarker Jahresbeginn bei unserer Tochtergesellschaft SOGEMA SAS sorgte dafür, dass der Wegfall der Umsatzerlöse von SICARA Fashion Accessories SAS, welche im Oktober 2014 ihre Geschäftstätigkeit beendete, durch organisches Wachstum annähernd kompensiert werden konnte.

Auftragslage

Insgesamt ist der Konsummarkt für Modeaccessoires 2015 in Frankreich verhalten. Saisonbedingt arbeitete SOGEMA auch in den Monaten April und Mai 2015 den guten Auftragsbestand an Sonnenbrillen ab und erzielte Umsatzerlöse, die über den Planungen liegen. Der Auftragsbestand für Schuhe und Regenschirme für Lieferzeiträume ab dem Sommer ist zufriedenstellend.

Finanzlage

Die TFC-Gruppe verfügte zum Ende des ersten Quartals über liquide Mittel in Höhe von TEUR 290 (im Vorjahr TEUR 385).
...

Quelle: fantastic.com

Mehr Zahlen gibt es nicht.

Die SOGEMA SAS heisst richtig Société de Gestion de Marques SAS mit Sitz in Arbent, Frankreich. Erworben im November 2013.
Handelsregister: R.C.S. BOURG-EN-BRESSE, 452532740


Die Tochter SICARA Fashion Accessories SAS mit Sitz in Bois-le-Roi, Frankfeich, hat am 23.10.2014 Insolvenz angemeldet.
Handelsregister: R.C.S. MELUN, 424531697

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen