Herzlich Willkommen in

LordofShares Börsenforum

- Qualität schlägt Quantität -

Hier finden Sie Diskussionen über in- und ausländische, seriöse und unseriöse Unternehmen, sowie Warnungen vor Betrügern, Abzockern und sonstigen Bauernfängern, die an der Börse ihr Unwesen treiben.
Melden Sie sich kostenlos an und diskutieren Sie mit !
[Impressum, FAQ und Datenschutz]
[Startseite]  [Suche]  [Links]   [Registrieren]  [Einloggen]
Foren Suche
Suchoptionen
  • S&O AGRAR WKN 523620Datum24.11.2017 02:02
    Foren-Beitrag von LordofShares im Thema

    Die S&O Agrar AG teilte heute mit, dass Alfons Himmelstoss seinen Stimmrechtsanteil an der Gesellschaft am 06.11.2017 auf 2,80% gesenkt hat (Unterschreitung der 3%-Meldeschwelle)...

  • Foren-Beitrag von LordofShares im Thema

    Die Deutsche Cannabis AG teilte heute mit, dass sich der Stimmrechtsanteil von Klaus Käsinger an der Gesellschaft infolge der durchgeführten Kapitalerhöhung am 09.11.2017 auf 1,92% reduziert hat (Unterschreitung der 3%-Meldeschwelle).

  • Foren-Beitrag von LordofShares im Thema

    Die Deutsche Cannabis AG teilte heute mit, dass Carsten Siegemund seinen Stimmrechtsanteil an der Gesellschaft infolge der durchgeführten Kapitalerhöhung am 09.11.2017 auf 16,91% erhöht hat (Überschreitung der 3%-, 5%-, 10%- und 15%-Meldeschwelle).

  • Foren-Beitrag von LordofShares im Thema

    Die Maier + Partner AG teilte heute mit, dass Nicole Digel ihren Stimmrechtsanteil an der Gesellschaft am 06.11.2017 auf 2% gesenkt hat (Unterschreitung der 3%-Meldeschwelle)...

  • Foren-Beitrag von LordofShares im Thema

    Die Mühl Product & Service AG teilte heute mit, dass Dr. Matthias Rumpelhardt seinen Stimmrechtsanteil an der Gesellschaft
    - am 07.01.2015 auf 3,91% (Überschreitung der 3%-Meldeschwelle),
    - am 08.01.2015 auf 5,48% (Überschreitung der 5%-Meldeschwelle) und
    - am 08.12.2015 auf 10,08% (Überschreitung der 10%-Meldeschwelle)
    erhöht hat.
    Die diesen Stimmrechtsanteil verbriefenden Aktien werden z.T. von der von ihm kontrollierten Dacapo 2 GmbH gehalten...

  • Foren-Beitrag von LordofShares im Thema

    Ein Deja-vu, siehe Beitrag #28. Die Mitteilungen sind fast wortgleich...

    16.11.2017 | 11:20

    Panamax Aktiengesellschaft: BaFin untersagt der HANDGO vorerst die Veröffentlichung des Pflichtangebots
    Finanzierungsbestätigung nicht rechtzeitig vorgelegt


    Frankfurt am Main (pta023/16.11.2017/11:20) - Der Vorstand der Panamax Aktiengesellschaft (ISIN: DE000A1R1C81) gibt bekannt, dass die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) der HANDGO (CHINA) HOLDING CO LIMITED mit Sitz in Hong Kong, untersagt hat, ein Pflichtangebot gemäß § 35 Abs. 2 WpÜG an die Aktionäre der Panamax Aktiengesellschaft auf Grundlage der bei der BaFin eingereichten Angebotsunterlage vom 02. November 2017 zu veröffentlichen. Grund für die Untersagungsverfügung der BaFin ist die nicht fristgemäße Einreichung einer Finanzierungsbestätigung nach § 39 i.V.m. § 13 Abs. 1 Satz 2 WpÜG sowie einer unterschriebenen Originalfassung der Angebotsunterlage nach § 39 i.V.m. § 11 Abs. 1 Satz 5 WpÜG.

    Die HANDGO (CHINA) HOLDING CO LIMITED hat 927.831 der 1.863.100 Stimmrechte der Panamax Aktiengesellschaft und damit Stimmrechte in Höhe von ca. 49,80 % an der Panamax Aktiengesellschaft am 27. September 2017 erworben. Am 05. Oktober 2017 hat sie gemäß §§ 35 Abs. 1 Satz 1, 10 Abs. 3 WpÜG die Erlangung der Kontrolle über die Panamax Aktiengesellschaft veröffentlicht. Gemäß § 35 Abs. 2 Satz 1 WpÜG i.V.m. § 14 Abs. 2 Satz 1 WpÜG ist die HANDGO (CHINA) HOLDING CO LIMITED entsprechend verpflichtet, ein Pflichtangebot an die außenstehenden Aktionäre der Panamax Aktiengesellschaft zum Erwerb aller von den außenstehenden Aktionären gehaltenen Aktien an der Panamax Aktiengesellschaft (Pflichtangebot) zu veröffentlichen.

    Die HANDGO (CHINA) HOLDING CO LIMITED ist weiterhin zur Veröffentlichung eines Pflichtangebots an die außenstehenden Aktionäre der Panamax Aktiengesellschaft auf Grundlage einer neuen Angebotsunterlage nach Freigabe durch die BaFin verpflichtet.

    (Ende)

    Aussender: 	Panamax Aktiengesellschaft
    Sebastian-Kneipp-Straße 41
    60439 Frankfurt am Main
    Deutschland
    Ansprechpartner:John Liu
    Tel.: +49 179 53 78 396
    E-Mail: info@panamax-ag.de
    Website: www.panamax-ag.com
    ISIN(s): DE000A1R1C81 (Aktie)
    Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt; Freiverkehr in
    Düsseldorf, Freiverkehr in Stuttgart;
    Freiverkehr in Berlin

    Quelle: pressetext

  • Foren-Beitrag von LordofShares im Thema

    Die Deutsche Cannabis AG teilte heute mit, dass Vanessa Beuttenmüller ihren Stimmrechtsanteil an der Gesellschaft infolge der durchgeführten Kapitalerhöhung am 09.11.2017 auf 6,67% erhöht hat (Überschreitung der 3%- und der 5%-Meldeschwelle).

  • Foren-Beitrag von LordofShares im Thema

    09.11.2017 | 15:20

    Ming Le Sports AG: Außerordentliche Hauptversammlung wegen Kapitalmaßnahmen

    Heidelberg (pta029/09.11.2017/15:20) - Vorstand und Aufsichtsrat der Ming Le Sports AG haben heute beschlossen, eine außerordentliche Hauptversammlung der Ming Le Sports AG einzuberufen. In der außerordentlichen Hauptversammlung soll ein neues bedingtes Kapital sowie eine vereinfachte Kapitalherabsetzung im Verhältnis 5:1 mit folgender Kapitalerhöhung im Verhältnis 1:4 zum Ausgabekurs von 1,- EUR je Aktie beschlossen werden.
    Die Kapitalherabsetzung ist erforderlich, um Wertminderungen auszugleichen und sonstige Verluste zu decken und damit die Anzahl der Aktien an das bilanzierte Eigenkapital anzupassen. Die Zuführung von neuem Kapital ist erforderlich, da die Kosten für die Aufarbeitung der Vergangenheit in China und die Verfolgung von möglichen, hiermit im Zusammenhang stehenden Ansprüchen mehr Mittel erfordert als ursprünglich angenommen. Nach wie vor konnte die Kontrolle über die chinesischen Gesellschaften, deren Anteile mittelbar der Ming Le Sports AG gehören, nicht wiedererlangt werden.
    Die Einladung zur außerordentlichen Hauptversammlung der Ming Le Sports AG wird demnächst bekannt gemacht werden. Dieser sind dann die weiteren Details zu den Beschlüssen sowie Zeit und Ort der außerordentlichen Hauptversammlung zu entnehmen.

    (Ende)

    Aussender: 	Ming Le Sports AG
    Ziegelhäuser Landstraße 1
    69120 Heidelberg
    Deutschland
    Ansprechpartner:Hsiao-Tze Tsai
    Tel.: +49 6221 64924-12
    E-Mail: info@minglesports.de
    Website: www.minglesports.de
    ISIN(s): DE000A2BPK91 (Aktie)
    Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt; Freiverkehr in
    Düsseldorf; Freiverkehr in Berlin

    Quelle: pressetext

  • S&O AGRAR WKN 523620Datum05.11.2017 23:35
    Foren-Beitrag von LordofShares im Thema

    Am Freitag (03.11.2017) veröffentlichte Peter Brake via pressetext eine "Mitteilung an Aktionäre der S&O AGRAR AG", derzufolge er als Aktionärsvertreter "nunmehr" über 25% der Stimmrechte vertritt. Weiterhin fordert er eine "Rückabwicklung" des Insolvenzverfahrens ! [crazy]

    Diese Forderung ist natürlich völlig absurd. Das Insolvenzgericht Leipzig hat das Insolvenzverfahren nicht aus Lust und Laune eröffnet, sondern erst nach eingehender Prüfung der Sachlage. Das Insolvenzgericht ist dabei zu dem Schluss gekommen, dass bereits seit dem Jahr 2013 Zahlungsunfähigkeit vorliegt. Eine Rückabwicklung des Insolvenzverfahrens ist daher völlig ausgeschlossen.

    Fazit: Entweder die Sanierung erfolgt so, wie die Deutsche Balaton sie durchführen will (per Insolvenzplan mit harten Kapitalmaßnahmen), oder sie erfolgt überhaupt nicht. Falls Herr Brake das nicht einsieht und weiter auf Konfrontation zur Deutschen Balaton geht, wird er am Ende alles verlieren...

  • Foren-Beitrag von LordofShares im Thema

    Die Maier + Partner AG teilte heute mit, dass Dr. Helmut Rausch seinen Stimmrechtsanteil an der Gesellschaft am 18.10.2017 auf 2,00% gesenkt hat (Unterschreitung der 3%-Meldeschwelle)...

  • Foren-Beitrag von LordofShares im Thema

    Die Maier + Partner AG teilte heute mit, dass Vanessa Beuttenmüller ihren Stimmrechtsanteil an der Gesellschaft am 30.10.2017 auf 3,39% gesenkt hat (Unterschreitung der 5%-Meldeschwelle).
    Gehalten werden die Aktien wie üblich von Beuttenmüllers Intercap Beteilgungs UG...

  • Air Berlin PLC (GB00B128C026)Datum02.11.2017 02:12
    Foren-Beitrag von LordofShares im Thema

    01.11.2017 | 12:32

    Air Berlin Finance B.V.: Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung über das Vermögen u.a. der Air Berlin PLC eröffnet

    Air Berlin PLC / Schlagwort(e): Insolvenz
    Air Berlin Finance B.V.: Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung über das Vermögen u.a. der Air Berlin PLC eröffnet

    01.11.2017 / 12:32 CET/CEST
    Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.



    Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung über das Vermögen u.a. der Air Berlin PLC eröffnet

    Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 (Marktmissbrauchsverordnung, MAR)

    Amsterdam, 1. November 2017 - Die Air Berlin Finance B.V. teilt mit, dass das Amtsgericht Berlin-Charlottenburg heute die Insolvenzverfahren über das Vermögen der Air Berlin PLC sowie das Vermögen der Air Berlin PLC & Co. Luftverkehrs KG und das Vermögen der airberlin technik GmbH eröffnet und in allen drei Verfahren die Eigenverwaltung angeordnet hat.

    Mitteilende Person:
    Michelle Johnson, Director
    E-Mail: ir@airberlin.com

    Air Berlin Finance B.V., De entree 99 - 197, 1101 HE Amsterdam, Niederlande; ISIN DE000A1HGM38 (Wandelanleihe 2013), Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse; ISIN DE000A19DMC0 (Wandelanleihe 2017), Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse



    01.11.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
    Medienarchiv unter http://www.dgap.de



    Sprache: 	Deutsch
    Unternehmen: Air Berlin PLC
    6 Bevis Marks, Bury Court
    EC3A 7BA London
    Großbritannien
    Telefon: +49 (0)30 3434 159 0
    Fax: +49 (0)30 3434 159 9
    E-Mail: ir@airberlin.com
    Internet: ir.airberlin.com
    ISIN: GB00B128C026, DE000AONQ9H6, DE000AB100B4, DE000A1HGM38,
    XS1051719786, XS1051723895
    WKN: AB1000
    Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin,
    Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart; Luxemburg, SIX


    Ende der Mitteilung DGAP News-Service

    Quelle: DGAP

  • Foren-Beitrag von LordofShares im Thema

    Die Deutsche Cannabis AG teilte am Montag (30.10.2017) mit, dass Carsten Siegemund seinen Stimmrechtsanteil an der Gesellschaft am 19.10.2017 auf 2,90% gesenkt hat (Unterschreitung der 3%-Meldeschwelle).

  • Foren-Beitrag von LordofShares im Thema

    Nachtrag vom 25.10.2017:

    Ottobrunn/Frankfurt am Main (pta032/25.10.2017/16:38) - Der Vorstand der Panamax AG (ISIN: DE DE000A1R1C81) gibt bekannt, dass Großaktionär Handgo (China) Holding Co Limited von dem Aktionär und Vorstandsmitglied der Panamax AG, Herrn Yi Lei, 469,494 Aktien bzw. Stimmrechte erworben hat und nun über einen Stimmrechts- bzw. Aktienanteil von 75% an der Panamax AG verfügt. Herr Lei hält nun noch etwas mehr als 4 % der Stimmrechte an der Gesellschaft

    Quelle: pressetext

  • Foren-Beitrag von LordofShares im Thema

    Die Maier + Partner AG teilte am Freitag (27.10.2017) per DGAP-Adhoc mit, dass für den 11.12.2017 eine außerordentliche Hauptversammlung einberufen werden soll, die eine Barkapitalerhöhung, einen neuen Geschäftszweck und eine Umbenennung in "netcoin.capital AG" beschließen soll. Desweiteren sollen noch neue Aufsichtsräte gewählt werden. Als neuer Geschäftszweck sei geplant, Beteiligungen an Unternehmen zu erwerben, die im Bereich Kryptowährungen tätig sind. Und wer hätts gedacht, eine neue Website gibts auch schon: www.netcoin.capital

    Die fehlenden Jahresabschlüsse für die Jahre 2012 bis 2016 wurden natürlich noch nicht erstellt, laut Adhoc sei die Erstellung bisher lediglich in Auftrag gegeben worden. Es ist daher nicht damit zu rechnen, dass diese Arbeiten bis zur geplanten ao. Hauptversammlung abgeschlossen sein werden.

    Wem bis jetzt noch nicht klar ist, wer hinter dieser neuen "supertollen" Geschichte steckt, der sollte sich das "whois" von netcoin.capital ansehen: https://www.whois.com/whois/netcoin.capital

    Registriert wurde die Website von Rüdiger Beuttenmueller bzw. der Intercap Beteiligungs UG !

    Damit wird auch klar, warum man es plötzlich so eilig mit der Neuausrichtung hat: Der aktuelle Hype um Kryptowährungen soll ausgenutzt werden, um wieder ordentlich Kohle von den Dummzockern abzugreifen.

    Das Vorgehen ist dabei genau das gleiche wie schon 2014 bei der Deutschen Cannabis AG:

    - Hauptversammlung wird einberufen, noch bevor die fehlenden Jahresabschlüsse erstellt sind

    - Barkapitalerhöhung ohne vorherigen Kapitalschnitt, um die Dummzocker bei der Stange zu halten

    - Neuausrichtung als Beteiligungsgesellschaft mit Fokus auf die aktuell am stärksten gehypte Branche

    - attraktiver neuer Name, der die Phantasie der Anleger beflügeln soll

    - neue Aufsichtsratskandidaten mit klangvollen Namen werden zur Wahl vorgeschlagen (wissen die genannten Personen überhaupt davon?)

    - neue Website wird ins Netz gestellt, noch bevor die geplante Hauptversammlung die geplante Neuausrichtung bestätigt hat, und sogar noch bevor überhaupt die Einladung zur geplanten Hauptversammlung veröffentlicht wurde

  • S&O AGRAR WKN 523620Datum26.10.2017 21:11
    Foren-Beitrag von LordofShares im Thema

    Die S&O Agrar AG teilte heute mit, dass ein gewisser Andreas Stöbich seinen Stimmrechtsanteil an der Gesellschaft am 20.10.2017 auf 3,09% erhöht hat (Überschreitung der 3%-Meldeschwelle)...

  • Foren-Beitrag von LordofShares im Thema

    Die TCU AG teilte heute mit, dass Vanessa Beuttenmüller ihren Stimmrechtsanteil an der Gesellschaft am 23.10.2017 auf 3,09% gesenkt hat (Unterschreitung der 5%-Meldeschwelle).
    Gehalten werden die Aktien wie üblich von Beuttenmüllers Intercap Beteilgungs UG...

  • Foren-Beitrag von LordofShares im Thema

    "asset deal":

    25.10.2017 | 19:31

    Eurographics AG: Investorenprozess abgeschlossen

    Eurographics AG / Schlagwort(e): Kapitalrestrukturierung/Insolvenz
    Eurographics AG: Investorenprozess abgeschlossen

    25.10.2017 / 19:31 CET/CEST
    Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.



    EUROGRAPHICS AG: Investorenprozess abgeschlossen

    Neutraubling, 25.10.2017 - In dem Eigenverwaltungsverwaltungsverfahren über das Vermögen der EUROGRAPHICS AG konnte der Investorenprozess abgeschlossen werden. Mit Wirkung zum 01.11.2017 wird die Quickstart 16/17 Vermögensverwaltung GmbH, eine Tochtergesellschaft der HM Beteiligungen GmbH (Wien), zukünftig firmierend unter EUROGRAPHICS GmbH, den Geschäftsbetrieb der EUROGRAPHICS AG, der EUROGRAPHICS International World of Pictures und der EUROGRAPHICS digital GmbH im Wege eines Asset Deals übernehmen. Damit ist der Fortbestand des Geschäftsbetriebes der EUROGRAPHICS gewährleistet.

    Die EUROGRAPHICS AG wird im Rahmen des Insolvenzverfahrens weiter abgewickelt. Eine die Forderungen der Insolvenzgläubiger nach § 38 InsO übersteigende Insolvenzmasse wird auch unter Berücksichtigung des auf die EUROGRAPHICS AG entfallenden Kaufpreises aus dem Asset Deal nicht erzielt werden können.

    Kontakt:
    Johannes Zumpe
    Vorstand der EUROGRAPHICS AG Pommernstrasse 17 + 19
    D-93073 Neutraubling
    Tel: +49 9401 9291-3000



    25.10.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
    Medienarchiv unter http://www.dgap.de



    Sprache: 	Deutsch
    Unternehmen: Eurographics AG
    Pommernstr. 17 + 19
    93073 Neutraubling
    Deutschland
    Telefon: +49 (0)9401 92 91-0
    Fax: +49 (0)9401 92 91-3001
    Internet: www.eurographics.de
    ISIN: DE0008137654
    WKN: 813765
    Börsen: Freiverkehr in München (m:access); Open Market in Frankfurt


    Ende der Mitteilung DGAP News-Service

    Quelle: DGAP

  • Foren-Beitrag von LordofShares im Thema

    Zahlreiche Aktionäre haben umfassende Widersprüche gegen alle Tagesordnungspunkte der Hauptversammlung erklärt und konnten so die geplante Einbringung der ROSCH Innovations Deutschland GmbH in die AFKEM AG vereiteln...

    Quelle: DGAP-Adhoc der AFKEM AG vom 20.10.2017

  • Foren-Beitrag von LordofShares im Thema

    17.10.2017

    Versandhandelabw.ges. AG
    - Widerruf der Zulassung und Notierungseinstellung -


    Die Geschäftsführung der Hanseatischen Wertpapierbörse Hamburg
    hat die Zulassung der Aktien der

    Versandhandelabw.ges. AG
    WKN 686 470
    ISIN DE0006864705

    zum Börsenhandel gem. § 39 Absatz 1 Börsengesetz von Amts wegen
    widerrufen.

    Der Widerruf wird mit Ablauf des

    30.10.2017

    wirksam.

    Die Notierung der Aktien der

    Versandhandelabw.ges. AG
    WKN 686 470
    ISIN DE0006864705

    wird mit Ablauf des

    30.10.2017

    im Regulierten Markt eingestellt.

    Skontroführer: MWB (KV 3808)

    Hamburg, den 17. Oktober 2017

    Geschäftsführung der Hanseatischen Wertpapierbörse Hamburg

    Quelle: Börse Hamburg

Inhalte des Mitglieds LordofShares
Beiträge: 3852
Seite 4 von 50 « Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 50 Seite »
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen